Wildpflanzen im Eigenbau

Anlagen (aussen & innen), Dioramen, Gebäude, Figuren, Schienen, Autos, sonstiges Zubehör

Moderator: Marcel

Antworten
Benutzeravatar
UPW
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 327
Registriert: Mi 4. Nov 2009, 22:13
Wohnort: Creutzwald (F)

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von UPW »

Hallo Herbert,

wenn man bei den Ferngläsern "Botanik Blume Hummel Schutt" eingibt, dann landet man bei "Jungfer im Garten". Da findet man dann die Hummeln wieder, und bei denen findet man als Nahrung die Taubnesseln, und bei den diversen Bildern gibt es auch eine gelbe Sorte, die Goldnessel (Lamium galeobdolon). Ich denke, unter http://commons.wikimedia.org/wiki/File: ... LC0034.jpg sieht es Deinen Pflanzen schon ziemlich ähnlich. Grund genug für mich, hier einen Versuch zu starten.

Leider muss ich zugeben, dass mir diese Pflanzen in der Wildbahn noch nicht begegnet sind. Zumindest nicht so bewusst, dass ich ohne Ferngläser darauf gekommen wäre.

Gruss, Uwe

P.S. : Deine Beiträge sind genital !
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.
Rudolf
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1480
Registriert: Fr 29. Sep 2006, 15:21

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von Rudolf »

Tach Kollegen,

Herbert, ich tippe auf die gelbe Taubnessel.
Viele Grüße

Rudolf
Benutzeravatar
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2425
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 18:42
Wohnort: Mainz

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von Botanikus »

Ich bin begeistert. 8)
Danke für das rege Interesse und für die vielen Ideen was es sein könnte. :respekt:
Lieber Volker, du hast natürlich Recht, es ist eine Königskerze Bot. Verbascum.

Verbascum 10.07.1990 (Botanikus)
Bild

Als Blütenstand durfte wieder Gänsefuß Bot.Chenopodium album herhalten.
Für die Blättchen habe ich Papiertaschentücher (4 Lagen) verwendet.
Die sind schön flauschig und nehmen hervorragend die Farbe auf.

Verbascum 10.10.2013 (Botanikus)
Bild
Rohlinge
Da die einzelnen Lagen sehr empfindlich sind, muss man mit der Farbe
sehr vorsichtig umgehen.

Verbascum 10.10.2013 (Botanikus)
Bild

Verbascum 10.10.2013 (Botanikus)
Bild
Durch die hohe Verdünnung kommt der silberne Glanz ganz gut zur Geltung.
Mal sehen was als nächstes kommt.:gruebel:
mfg
Herbert
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.
Benutzeravatar
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2425
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 18:42
Wohnort: Mainz

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von Botanikus »

Hallo zusammen,
Zurzeit scheint ja der kreative Landschaftsbau im Forum unterzugehen :cry: , um
das zu verhindern hier ein kleines Rätsel.:kleeblatt:

Rätsel 26.08.2015 (Botanikus)
Bild


Rätsel 26.08.2015 (Botanikus)
Bild

Dürfte ja wohl nicht zu schwer sein. :wink:
mfg
Herbert
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.
Benutzeravatar
GBMEGGTAL
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1999
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 11:26
Wohnort: Basel

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von GBMEGGTAL »

Hallo Herbert

Das kann nur Schilfrohr sein :roll:

Super das es deine kreativen Beiträge gibt.
Naturpur :wink:

Gruss Sigi
Benutzeravatar
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2425
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 18:42
Wohnort: Mainz

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von Botanikus »

Hallo Sigi,
absolut Richtig.:gut:
Da auf meinen Modulen das eine oder andere Feuchtgebiet geplant ist, darf
natürlich Schilf nicht fehlen.
Die Herstellung ist nicht schwer, man braucht dünnen Draht und für die Puschel am Ende ein paar Grassamen (auf der nächsten Wiese).
Bei den Blättern wird es schon schwieriger.
Ich verwende die Blättchen von Euphorbia cyparissias.
Achtung der Saft ist giftig.:boese:
Die fertigen Pflanzen noch mit Aribrush behandeln und schon ist das Schilfrohr fertig.
mfg
Herbert
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 16989
Registriert: So 23. Okt 2005, 16:15
Wohnort: NRW

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von Kellerbahner »

Hallo Botanikus,

nach fast 2 Jahren mal wieder neue "Wildpflanzen" - sehr gut :top: .

Zu:
Zurzeit scheint ja der kreative Landschaftsbau im Forum unterzugehen
muß ich gestehen, daß ich zur Zeit bevorzugt in der Harzbotanik fahre als am Grünzeug weiter zu machen 8) :wink: :


https://youtu.be/nQwe0q8i7-o


Aber die Objekte für die nächsten Begrünungsaktionen sind ja im "Filmchen" bei z. B. ab 9:38 gut zu sehen :lupe: .


Und darauf sind wir schon alle neugierig :ja: :
Da auf meinen Modulen das eine oder andere Feuchtgebiet geplant ist

Bis dahin, Gruß vom

Kellerbahner
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Benutzeravatar
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2425
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 18:42
Wohnort: Mainz

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von Botanikus »

Hallo zusammen,
wo Schilf wächst, da gedeiht auch Rohrkolben.
Die Herstellung ist relativ Einfach.

Rohrkolben 06.09.2015 (Botanikus)
Bild


Rohrkolben 06.09.2015 (Botanikus)
Bild

Mäusegerste als Basispflanze, Draht, Sägemehl (0,2 mm) als Kolben und fertig ist der Rohrkolben.
mfg
Herbert
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.
Benutzeravatar
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2425
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 18:42
Wohnort: Mainz

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von Botanikus »

Hallo zusammen,
ich erwarte ja keine Beifallsstürme aber ein wenig mehr Begeisterung
könnte ja nicht schaden.:(
Da ich das Ganze im Moment vermisse, schiebe ich den Beitrag aufs
Abstellgleis.:sleep:
Schade :cry:
mfg
Herbert
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.
Benutzeravatar
vodeho
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 348
Registriert: Sa 31. Jul 2004, 14:10
Wohnort: nördlich vom Harz

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von vodeho »

Guten Morgen Herbert,

das wäre aber echt schade.

Ich bin zwar meistens nur stiller Mitleser,
aber deine Pflanzen hätte ich gern auf meiner Anlage

Daher bitte mach weiter


Gruß Volker
Antworten