Die Suche ergab 1030 Treffer

von Henner (Henry)
Di 10. Mai 2022, 18:55
Forum: Modellbautechniken
Thema: Neusilberblech fraesen
Antworten: 5
Zugriffe: 520

Neusilberblech fraesen

Hi, heute habe ich mal versucht, Neusilberblech zu fräsen. Die genaue Zusammensetzung weiss ich nicht, aber es war "hartes" Material von Modellbau Fiedler (der leider seinen Laden dicht gemacht hat). https://www.buntbahn.de/fotos/data/7956/FraeserBruch.jpg Fräser 2-Schneider Vollhartmetall...
von Henner (Henry)
Fr 6. Mai 2022, 08:31
Forum: Dampf & Diesel
Thema: Zahnradlok Wasseralfingen
Antworten: 211
Zugriffe: 116510

Re: Zahnradlok Wasseralfingen

Frithjof, Michael, Danke fuer eure Tipps. (Automaten-) Edelstahl hatte ich nicht in Erwägung gezogen, da meine Fräse eigentlich dafür nicht gedacht ist und ich auch keine Schmierung verwenden will, weil sie in einem "Wohnzimmer" aufgestellt ist. Deswegen meine Bevorzugung von Neusilber. Au...
von Henner (Henry)
So 1. Mai 2022, 12:01
Forum: Dampf & Diesel
Thema: Zahnradlok Wasseralfingen
Antworten: 211
Zugriffe: 116510

Re: Zahnradlok Wasseralfingen

Im Zuge der kosmetischen Detaillierung sind jetzt die Kesselringe angebracht. Diese bestehen aus 3mm breiten und 0.15mm dicken Nickelbändern. Diese werden zur Verbindung von Akkuzellen verwendet und sind recht biegsam: https://www.ebay.de/itm/114138163784?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&var=414393...
von Henner (Henry)
Di 26. Apr 2022, 11:57
Forum: Dampf & Diesel
Thema: Zahnradlok Wasseralfingen
Antworten: 211
Zugriffe: 116510

Re: Zahnradlok Wasseralfingen

Roland, Danke auch an Dich für das Lob! Ich habe diese Einfassungen auf Seite 19 beschrieben. Es ist 1/16" (1.6mm) Kupferrohr von K&S metals, das mein Freund Bill auf seiner riesigen aber präzisen Kreissäge halbiert hat. Das entstehende "U" passt dann genau auf 0.5mm Messingblech....
von Henner (Henry)
Mo 25. Apr 2022, 15:57
Forum: Dampf & Diesel
Thema: Zahnradlok Wasseralfingen
Antworten: 211
Zugriffe: 116510

Re: Zahnradlok Wasseralfingen

Tobias, danke für das Lob. So was freut einen immer! Ich habe inzwischen die Griffstangen montiert. Nach Peters Angaben/Fotos sind sie in 2mm Messingvierkantmaterial gelagert. Den Vierkant habe ich im selbst-zentrierenden 4-Backenfutter gespannt und dann durchbohrt, Die Messingkugeln haben 2.5mm Dur...
von Henner (Henry)
Do 14. Apr 2022, 08:43
Forum: Dampf & Diesel
Thema: Zahnradlok Wasseralfingen
Antworten: 211
Zugriffe: 116510

Re: Zahnradlok Wasseralfingen

Ein Detail, das mir viel Kopfzerbrechen bereitet hatte, war die Bandbremse. Durch den geringen verfügbaren Platz musste ich trotz 3D Konstruktion 3 Anläufe machen, bis ich die Bremse untergebracht hatte. So sieht das jetzt aus: https://www.buntbahn.de/fotos/data/9399/WithBrakesFront.jpg und im Detai...
von Henner (Henry)
Di 22. Mär 2022, 18:30
Forum: Dampf & Diesel
Thema: Zahnradlok Wasseralfingen
Antworten: 211
Zugriffe: 116510

Re: Zahnradlok Wasseralfingen

Hallo Peter,
Vielen, vielen Dank für die hervorragenden Fotos. Sie zeigen ganz genau, was ich wissen wollte! Manfred Dank für den "Stups".
Gruss
von Henner (Henry)
So 20. Mär 2022, 06:55
Forum: Dampf & Diesel
Thema: Zahnradlok Wasseralfingen
Antworten: 211
Zugriffe: 116510

Re: Zahnradlok Wasseralfingen

Hallo Peter,
das wäre natürlich toll! Ein Foto von der Innenseite des Führerhauses, das die Befestigung der senkrechten Griffstangen zeigt, würde mir sehr weiterhelfen. Lass Dir Zeit, ich kämpfe zur Zeit mit der Bandbremse.
Gruss
von Henner (Henry)
Di 15. Mär 2022, 08:12
Forum: Dampf & Diesel
Thema: Zahnradlok Wasseralfingen
Antworten: 211
Zugriffe: 116510

Re: Zahnradlok Wasseralfingen

Manfred,
Danke für die Bilder. Sie sind aber leider nicht scharf genug, um die Befestigung der Stangen zu eruieren. Ein Foto von innerhalb des Führerhauses würde helfen. Ich nehme an, dass bei ähnlichen Loks die Befestigung die Gleiche war.
Gruss
von Henner (Henry)
Mo 14. Mär 2022, 08:44
Forum: Dampf & Diesel
Thema: Zahnradlok Wasseralfingen
Antworten: 211
Zugriffe: 116510

Re: Zahnradlok Wasseralfingen

Hi guys, in den letzten Wochen habe ich an der Bremsanlage gearbeitet. Durch den geringen Platz musste ich inzwischen die dritte Iteration anfertigen. Fotos gibt es demnächst wieder. Jetzt aber eine Frage: Wie waren die Griffstangen befestigt? Ich habe kein vernünftiges Foto einer ähnlichen Lok gefu...