Basaltwerk IIf

Anlagen (aussen & innen), Dioramen, Gebäude, Figuren, Schienen, Autos, sonstiges Zubehör

Moderator: Marcel

Antworten
Max Hensel
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 685
Registriert: So 8. Feb 2009, 21:25
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Basaltwerk IIf

Beitrag von Max Hensel »

Hallo Buntbahner,
da ich euch versprochen habe, diesen Bericht in unregelmäßigen Abständen fortzusetzten, werde ich es jetzt auch tun.

In der Zwischenzeit ist landschaftlich gesehen einiges passiert. Auf Segment 2 spriest das Grün und der erste Basalt wurde ebenfalls angeliefert. Da aber ich aber noch immer keinen Bagger habe, wird er auch noch einige Zeit dort liegen.
Auch das Segment 3 wurde geplant und auf einer Holzplatte der Gleisverlauf aufgemalt, der Bau des Kastens wird aber erst im Winter in Angriff genommen. Bis jetzt bleibt es bei einer Stellprobe mit einer sehr jungen kleinen Birke, die etwa 6 Meter beim Vorbild währe. Sie entstand übrigens aus verdrillten und verlöteten Drähten, leimgetränkter Küchenrolle, Abtönfarbe braun und weiß sowie Foliage eines bekannten Anbieters.


Basalt-Birke (Max H.)
Bild

Doch nun zurück zur Basaltentladung:

Basaltwerk IIf 05 (Max H.)
Bild

Basaltwerk IIf 06 (Max H.)
Bild

Basaltwerk IIf 07 (Max H.)
Bild

Fragen, Anregungen und Kritik sind natürlich erwünscht.

Soweit für heute, viele Grüße vom Basaltwerksdirektor und -Besitzer.
Rudolf
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1480
Registriert: Fr 29. Sep 2006, 14:21

Re: Basaltwerk IIf

Beitrag von Rudolf »

N´Ownd Max,

ich weiß zwar nicht, warum ich erst heute auf Deinen Beitrag gestoßen bin, aber besser jetzt, wie nie. Deine Arbeit gefällt mir. Die Gestaltung des Grünzeugs an den Gleisen und Deine Birke - doch, ja, das wird was. Mach´ weiter so. Beim Basalthaufen würde ich mir einen etwas harmonischeren Übergang wünschen; er sieht noch ein wenig aufgesetzt aus.
Viele Grüße

Rudolf
Max Hensel
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 685
Registriert: So 8. Feb 2009, 21:25
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Basaltwerk IIf

Beitrag von Max Hensel »

Hallo Rudolf,
erstmal ein Dank für deine lobenden Worte. Du hast gute Augen, denn der Basalthaufen sieht nicht nur aufgesetzt aus, er ist es sogar. Er hat ein Innenleben aus grau gestrichenen Styrodur. Dieser Basalthaufen steht momentan noch lose auf der Anlage, da ich erst testen möchte, wo er am besten wirkt.

Viele Grüße in den Odenwald, Max.
Max Hensel
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 685
Registriert: So 8. Feb 2009, 21:25
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Basaltwerk IIf

Beitrag von Max Hensel »

Hallo Buntbahner,
heute möchte ich euch eine kleine Wochenendbastelei für mein Basaltwerk vorstellen. Dabei handelt es sich um ein Weichengrenzzeichen in Siersleben an der Museumsbahn des ehemaligen VEB Mansfeldkombnat Wilhelm Pieck Eisleben.

Ich weiß, auf den meisten Feldbahnen gab es keine Weichengrenzzeichen, aber ich fand es schon schlimm genug, auf Signaltafeln verzichten zu müssen.

Nun aber zurück zum Grenzzeichen. Es ist aus Beton gegossen und wurde frei Hand bemalt. Ich habe es vermessen und die Maße in 1:22,5 umgerechnet. In diesen Abmessungen - 1mm habe ich dann einen Holzklotz zurecht gesägt und gefeilt. Diesen grau anmalen, nach dem trocknen mit Leim bepinseln und Schotter nach Wahl andrücken (Hier: Asoa Drainagematerial Dampflokepoche H0),
trocknen lassen und zum Schluss die Spitze weiß und rot anmalen. Anschließend mit demFlachwagen zur Weiche fahren und einbauen.

Falls interesse besteht, stelle ich auch gerne Maße ein. Hier erstmal die Fotos vom Vorbild und Modell:


Beton Weichengrenzzeichen Siersleben (Max H.)
Bild


Beton-Weichengrenzzeichen Siersleben Modell (Max H.)
Bild

Viele Grüße, Max.
Max Hensel
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 685
Registriert: So 8. Feb 2009, 21:25
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Basaltwerk IIf

Beitrag von Max Hensel »

Hallo Buntbahner,
viel Zeit ist seit dem letzten Beitrag vergangen. Das heißt natürlich nicht, dass ich nicht weitergearbeitet habe. Andersrum so viel habe ich aber auch nicht gemacht. Das dritte Segment ist Rohbaumäßig fertig und gegipst wurde es mittlerweile auch. Ebenso liegen auch schon Schwellen, bloß das Profil noch nicht. Es lohnt sich also noch nicht Fotos einzustellen.

Aber es gab trotzdem ein großes Ereigniss auf meiner Basaltwerksbahn. Vor wenigen Wochen wurde der Lokbetrieb mit einer Importlok aus der ehemaligen DDR aufgenommen. Es handelt sich hierbei um eine NS2f, die es schafft meinen 220mm - Gegenbogen zu durchfahren und gleichzeitig einen WAgen schiebt. Nach anfänglicher Skepsis sind jetzt doch alle Mitarbeiter von dem Kasten überzeugt. Hier nunzwei Bilder vom Lokbetrieb. Ob die Lok noch länger sauber bleibt oder gar rostet? :twisted:


Basaltwerk IIf 09 (Max H.)
Bild
Die Neue Lok im Basaltwerk.

Basaltwerk IIf 10 (Max H.)
Bild
und nocheinmal das gute Stück.


Viele Grüße aus meinem Basaltwerk,
Max.

P.S. Die Lok ist ein Fertigmodell von Präzisionsmodellbau Rudolf Heinrich, an dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön dafür.
Heiko M.
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 211
Registriert: Di 1. Jan 2008, 14:21
Wohnort: Oberhavel

Re: Basaltwerk IIf

Beitrag von Heiko M. »

Hallo Max,

schön das es bei Dir weitergeht und das die NS2f viel zu tun bekommt :!:

Viele Grüße
Heiko
Max Hensel
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 685
Registriert: So 8. Feb 2009, 21:25
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Basaltwerk IIf

Beitrag von Max Hensel »

Hallo Heiko,
erstmal bedanke ich mich bei dir für deine Antwort.

Das Problem ist, dass ich noch ein zweites, zeitintensives Hobby habe: Ich spiele noch Trompete und eine kleine Abwandlung davon, ein Kornett. Nach den ganzen Konzerten im Herbst kommen jetzt die größeren und kleineren Weihnachtskonzerte. Dafür muss man sich natürlich auch Vorbereiten und schließlich möchte die Schule ja auch beachtet werden. Gerade in der Vorweihnachtszeit ist Klauserenmäßig viel los. Da bleibt dann leider kaum Zeit für den Modellbau. Aber bald kommen ja Ferien :D

Viele Grüße,
Max, der hofft zu Weihnachten wenigstens mit der Lok über das dritte Segment fahren zu können.
Benutzeravatar
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6376
Registriert: Sa 31. Jul 2004, 21:17
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

Re: Basaltwerk IIf

Beitrag von Regalbahner »

Hallo Max,

eine Ns2f ist immer eine gute Entscheidung .
Und schau, dass sie nicht zu sehr rostet,
denn sie muss ja noch eine Weile halten :wink:

Viele Grüße
Christoph
geht nicht gibt's nicht

Bild
Benutzeravatar
Matthi205
Beiträge: 8
Registriert: Do 10. Dez 2009, 17:40
Wohnort: Sofia Alter:13

Re: Basaltwerk IIf

Beitrag von Matthi205 »

Toll!Kann ich als Kenner von solchen Baugroessen wie 2f,2p/Gn15 sagen.Ich werde die freundlichen Kommentare in der Gnatterbox(Gn15-Forum)demnaechst uebersaetzen! :D
Matthias

Elektronische Geraete haben 3 Zustaende:An,Aus und Kaputt

Wenn es beim ersten Versuch nicht klappt,nimm einen groesseren Hammer.Barry Weston,2007
Max Hensel
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 685
Registriert: So 8. Feb 2009, 21:25
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Basaltwerk IIf

Beitrag von Max Hensel »

Hallo zusammen,
ich bedanke mich nochmals für eure Antworten.

Für alle Interessenten hier eine Kurzinfo über den Stand der Dinge:
Aufgrund von Schienennagelproblemen wurde gestern Abend mit 10-tägiger Verspätung das Gleisstück des dritten Segmentes fertiggestellt. Um 21:43 Ortszeit fand die Abnahme statt.
Für die Betonstraße dort liegen schon trapezförmige Keilplatten zum Einbau bereit.
Desweiteren habe ich angefangen, die Gestaltung der Schotterfläche auf dem 1. Segment zu überarbeiten.

Viele Grüße, Max.
Antworten