Feldbahnmodule mit Schiff

Anlagen (aussen & innen), Dioramen, Gebäude, Figuren, Schienen, Autos, sonstiges Zubehör

Moderator: Marcel

Antworten
Benutzeravatar
derlux
Buntbahner
Beiträge: 87
Registriert: Di 17. Apr 2007, 17:00
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Feldbahnmodule mit Schiff

Beitrag von derlux »

Es könnte ja auch das Szenario geben das eine kleine Feldbahn die Fänge der Fischer in einem kleinen Hafen an der Nordseeküste(?) direkt vom Anleger zur örtlichen Fischfabrik transportiert.

Mal so ne Idee....
Grüße

Marco
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6071
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Re: Feldbahnmodule mit Schiff

Beitrag von fspg2 »

Hallo,
heute habe ich mir mal den Plan von der Lauenburger-Feldbahn-Hubbrücke auschnittsweise hochvergößert ausgedruckt. So kann ich einen ungefähren Größeneindruck für die zu bauenden Module gewinnen.

Stellprobe (fspg2)
Bild

Der gelbe Zollstock ist 1,2 Meter lang. Der Hubteil wir 1,11 Meter lang sein. Die Breite des angedeuteten Schleusentores (als Wasserabschluß) misst 53 cm.
Die Ausmaße gegenüber Spur0 muß ich mir so erst einmal vergegenwärtigen.
Viele Grüße
Frithjof
Benutzeravatar
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 3904
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 21:23
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Re: Feldbahnmodule mit Schiff

Beitrag von Helmut Schmidt »

Hallo Frithjof,

ich hatte mir schon vorher die Originalabmessungen aus deinen Unterlagen umgerchnet und festgestellt das dein Thema sehr interessant ist aber auch Flächenfüllend.

Du solltest bei der Planung umbedingt berücksichtigen, dass die Teile noch transportabel beleiben und man doch noch einigermaßen zu erreichen sind.

Vom Thema her absolut Spitze.
Helmut Schmidt
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6071
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Re: Feldbahnmodule mit Schiff

Beitrag von fspg2 »

Moin Helmut,
meine 22 Spur0-Module (14,5m x (0,4m - 2,3m) waren auch recht mühsam zu transportieren. Ich brauchte immer einen Lieferwagen. Am Ende war sie stationär aufgebaut.
Beim meinen jetzigen Planungen komme ich auf ein L mit etwa 2,8m x 3,2m.
Mir ist schon bewußt, dass ich alles transportable machen will. Aber es werden schon ein paar Kistchen werden. Alleine um die Brückenteile, den Kran und Trichter sicher zu transportieren, werde ich mich Transportbehälter bauen.
... aber dazu später mehr. Jetzt kommt erst der erste Schritt.
Viele Grüße
Frithjof
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6071
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Re: Feldbahnmodule mit Schiff

Beitrag von fspg2 »

Ach ja,
hier habe ich durch einen sehr freundlichen Kontakt beim Lauenburger Elbschiffahrtsmuseum http://www.elbschiffahrtsmuseum.de/
diese Bilder des alten Münzelkranes mit Trichter in Lauenburg bekommen, den ich für mein Modul nachbauen will.

Münzel-Kran_Lauenburg (Copyright W.Hinsch-LEA) (fspg2)
Bild
Aufnahme muß etwa Ende der 50ger Jahre des letzten Jahrhunderts entstanden sein

Münzel-Kran_Lauenburg (Copyright W.Hinsch-LEA) (fspg2)
Bild
Aufnahme muß etwa Ende der 50ger Jahre des letzten Jahrhunderts entstanden sein

Münzel-Kran_Lauenburg (Copyright W.Hinsch-LEA) (fspg2)
Bild
Ausschnitt aus LEA-400
Die Kaimauer wurde im Gegensatz zu den ersten beiden Aufnahmen bis auf Kranniveau hochgezogen.


Zum Vergleich ein Foto von heute:

hier stand der Kran (fspg2)
Bild

Hat jemand von Euch über diesen oder einen ähnlichen Kran irgendwelche Unterlagen, aus denen Abmessungen etc. hervorgehen. Ich habe zwar ein paar Kräne im Hamburger Hafen besucht und vermessen. Originalmaße wären mir jedoch am liebsten.
Einen schönen Restabend!
Frithjof
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6071
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Re: Feldbahnmodule mit Schiff

Beitrag von fspg2 »

Guten Morgen,
ich hoffe Ihr hattet oder habt noch einen schönen Urlaub. Es ist schon eigenartig, ein paar Tage ohne Forum, ... da hat mir während meines Urlaubs schon irgend etwas gefehlt! :!: Trotzdem hatten wir einen schönen Urlaub.

@Hans-Peter (Bremsklotz) Du schriebst:
@Frithjof: die historische S/W-Aufnahme mit der Feldbahn gefällt mir gut. Das Holzgerüst (wie's ausschaut) und die Feldbahn, dazu die kurze Schute ... Allerdings muß man wohl zur See auf einem Windjammer gefahren sein, daß man sich da hinauftraut ! Das ist ja abenteuerlich ...
Das Bild musste ich leider wieder herausnehmen, da ich den link zum Original nicht mehr wusste. Ich habe zwar bisher danach vergeblich gesucht, aber durch http://drehscheibe-online.ist-im-web.de ... ist.php?17 wurde mir geholfen. Unter http://www.100jahrehochbahn.de/ ... dann weiter unter "Bauhelden" war dieses Foto von 1909.


Fördergerüst Hamburger Hochbahn 1909 mit Feldbahn-Verladung (fspg2)
Bild

Das Bild zeigt zwar eine etwas andere Ansicht, aber man kann wesentlich deutlicher die Konstruktion der Verladung von der Feldbahn in den Sandtrichter auf dem hohen Holzgerüst sehen.

Ich finde diese Szene bietet im Modell auch viel Spielspaß. Die Abmessungen müssen ja nicht genau diese Dimensionen ausmachen. Zwanzig Loren auf dem Gerüst, wobei zur gleichen Zeit vier Loren entladen werden ist schon gewaltig!
Viele Grüße
Frithjof
Bremsklotz
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 475
Registriert: Di 18. Apr 2006, 17:16
Wohnort: weit westlich von Nürnberg

Re: Feldbahnmodule mit Schiff

Beitrag von Bremsklotz »

Hallo Frithjof,

es ist wirklich interessanter, aus dieser Perspektive die Ladebrücke zu sehen. Erinnert mich stark an die alten Minenbahnen in Amerika, auch wenn's da keine Feldbahnen gab, ehe das Erz auf die 'große Bahn' oder das Schiff gelangte.
Zwanzig Loren auf dem Gerüst, wobei zur gleichen Zeit vier Loren entladen werden ist schon gewaltig!
Da kann ich dir nur zustimmen ! Wir sollten keine Museumsbahn bauen, so vorbildgetreu wie es nur geht, denn dazu bräuchten wir auch die Museumsräume :D :D

Sehen wir zu, daß wir vorbildgerecht bauen, das wesentliche richtig rüberkommt und ein stimmiger Gesamteindruck entsteht. Mehr kann keiner verlangen, und wir selber können (und müssen) damit auch zufrieden sein.

Grüße :hallo:
Hans-Peter
Benutzeravatar
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6387
Registriert: Sa 31. Jul 2004, 22:17
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

Re: Feldbahnmodule mit Schiff

Beitrag von Regalbahner »

Hallo Frithjof

nicht ganz uneigennützig :wink: habe ich mal ein par Nahaufnahmen von
einem Bootsschuppen aus Brettern und einem Dalben gemacht,
um erstens die Spuren des Wassers auf dem Holz zu zeigen und zweitens
auch die Wasserobefläche . Das wird für dich mit deinem Echtwasser vielleicht
nicht so interessant sein aber für Leute mit künstlichem Wasser umso mehr.


Holzdalben (Regalbahner)
Bild


Holz_am_Wasser_01 (Regalbahner)
Bild


Holz_am_Wasser_02 (Regalbahner)
Bild

Und hier noch das Tor, sicher auch ohne Wasser interessant :D

Holz_am_Wasser_03 (Regalbahner)
Bild


Holz_am_Wasser_04 (Regalbahner)
Bild

Wahrscheinlich ist das Holz auch noch viel zu schön
aber das kann dann ja jeder selber noch verschärfen :wink:

Tschau Christoph
geht nicht gibt's nicht

Bild
UKB
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 465
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 21:25
Wohnort: Uhlebüll

Re: Feldbahnmodule mit Schiff

Beitrag von UKB »

Hallo Frithjof

In Tönning beim WSA steht dieser Kran, er hat wohl die Tonnen (Seezeichen) auf den Tonnenleger geladen

Kran_BBF (UKB)
Bild


Du hast ein gutes Thema gewählt. :lol: Um 1900 gab es fast nur Schiffe und Eisenbahn zum bewältigen der Transportaufgaben. Die Strassen waren besonders bei Regen erbärmlich hier im Norden.

MFG
Alfred
Alle Naturgesetze gelten gleichzeitig
Benutzeravatar
Eisenbahnfreak
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 567
Registriert: Do 25. Nov 2004, 15:10
Wohnort: 88690 Uhldingen-Mühlhofen

Re: Feldbahnmodule mit Schiff

Beitrag von Eisenbahnfreak »

Hallo,

auf meiner Erkundungsreise im Sommer habe ich in Rotterdam einige interessante Vorbilder zum Thema Krananlagen gefunden:





Kran 1 in Rotterdam (Eisenbahnfreak)
Bild


Kran 2 in Rotterdam (Eisenbahnfreak)
Bild


Kran 3 in Rotterdam (Eisenbahnfreak)
Bild


Das Highlight :lol: :lol: aus meiner Sicht jedoch ist eindeutig diese Zugbrücke (leider nicht mehr im Einsatz) für den 2-spurigen Schienenverkehr gebaut:


Eisenbahnbrücke in Rotterdam (Eisenbahnfreak)
Bild

Einen schönen Abend noch
Joachim
Antworten