Accucraft Bagnall goes Orenstein & Koppel

Das Brett für die Freunde des echten Fahrspaßes - Livesteam & Verbrennungsmotoren

Moderator: GNEUJR

Antworten
Benutzeravatar
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1741
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Accucraft Bagnall goes Orenstein & Koppel

Beitrag von GNEUJR »

Moin,

ich möchte ein paar Bilder von einem meiner aktuellen Projekte zeigen: Umbau einer Accucraft Bagnall zu einer "typischen" Feldbahndampfe von O&K.

Immer, wenn Accucraft nach einem neuen Vorschlag für Modelle in 1:13 fragt, rege ich eine "europäische" Lok and, also etwas ohne Satteltank oder Aussenrahmen. -Bisher wurden meine Wünsche leider nicht erhört, auch wenn es mit der "Douglas" der Talyllyn Railway ein tolles brithsches Vorbild gäbe.
Also mußte was passieren, denn ich hätte gerne so was hübsches, wie es in Münster auf dem Denkmalsockel steht:

OuK-4083-Feldbahndampflok-Muenster-4 (GNEUJR)
Bild



Vor ein paar Jahren habe ich eine "Bagnall" von Accucraft erworben und war von der Power und der Zuverlässigkeit dieser Lok vollkommen begeistert: Sie funktioniert IMMER und zieht fast alles, was man dran hängt. Irgendwann wurde mir beim Durchgucken von Fotos klar daß der Unterschied gar nicht soooooo gewaltig ist, die Geometrie stimmt grob.


Irgendwann hatte ich das Glück bei Accucraft eine rote LOk zu einem günstigen Preis zu bekommen. Als die Lok hier war, habe ich erstmal den typischen tulpenförmigen Schornstein modelliert und 3D gedruckt:

Accucraft_Bagnal_chimmney (GNEUJR)
Bild


Nach einer längeren Pause habe ich endlich mal die ganze rote Farbe von den Stangen gekrazt:

OK_Motion_001 (GNEUJR)
Bild

(Aber wenn ich auf das Foto gucke, muß ich nochmal nacharbeiten...)



Nachdem ich ein paar Profile für die RC-Komponenten und das Führerhaus und ein paar gegossene Blattfedern montiert hatte, sah es so aus:

OK_Frame_002 (GNEUJR)
Bild



Weil PVA mit Echtdampf nicht soooo gut harmoniert, habe ich einen Schornstein aus Messing gedreht:

OK_chimney_003 (GNEUJR)
Bild




Der Kessel bekam eine zusätzliche äußere Hülle, an dem ich alles Lametta bequem montieren kann. Ich habe den Dampfdom mit Deko-Sicherheitsventilen und dem typischen Seitenzugregler gestrickt, der Sanddom und die Speiseventile sind Gußteile von Herrmann.


OK_boiler_004 (GNEUJR)
Bild



Das Führerhaus ist etwas geräumiger :-) Aber ich mußte den Marine-Kessel der Bagnall "verstecken". Das Führerhaus ist aus 0,8mm Edelstahl geschnitten, ca 300 Niete versenkt und dann geschweißt:

OK_boiler_005 (GNEUJR)
Bild


OK_test_ass_005 (GNEUJR)
Bild


OK_test_ass_006 (GNEUJR)
Bild


Hier sieht man noch die Trittstufen und die Pfeife auf der Werkbank rumliegen:

OK_test_ass_007 (GNEUJR)
Bild



Die Rahmen für die Drehfenster nach dem Einlöten der Drehachse:

OK_windows_008 (GNEUJR)
Bild



Die Rückseite des Führerhauses. Vor die Öffnung kommt eine Tür zum bequemen pflegen des Feuers. (Und zum Einfüllen von Gas...)

OK_back_sheet_009 (GNEUJR)
Bild



Und hier sieht man die Arbeit für die nächste Werkstatt-Session: Die Regenabläufe und die Handauflagen müssen noch eingeschweißt werden.

OK_handrails_010 (GNEUJR)
Bild


Ich hoffe, es gibt bald mehr zu zeigen!

Viele Grüße aus Hamburg

Gerd
rottenlok
Buntbahner
Beiträge: 81
Registriert: So 30. Nov 2008, 22:26
Wohnort: Potsdam

Re: Accucraft Bagnall goes Orenstein & Koppel

Beitrag von rottenlok »

Moin Gerd,

eine schöne Arbeit; wird der Rahmen vorne noch gekürzt?

Grüße Thilo
Benutzeravatar
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1741
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Accucraft Bagnall goes Orenstein & Koppel

Beitrag von GNEUJR »

Hallo Thilo,

ich werde den Rahmen lassen, wie er ist: Der Rahmen ist ein Laserteil aus 2mm VA, da sehe ich keine Möglichkeit das sinnvoll an der Lok zu kürzen. Außerdem hat O&K zum Glück auch viele Loks gebaut, wo der Rahmen vor der Rauchkammer noch etwas weiter ging.

Ein echtes Finescale Modell eine konkreten Vorbildes wird das nicht werden, aber das ist ja der Vorteil bei den Feldbahnen :-)

Viele Grüße aus Hamburg

Gerd
Benutzeravatar
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1741
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Accucraft Bagnall goes Orenstein & Koppel

Beitrag von GNEUJR »

Moin,

so, mit ein paar Kleinigkeiten ging es weiter: Die vordere Pufferbohle ist gekürzt, und die Profile für die Bahnräumer sind gefräst:

OK_bahnraeumer_011 (GNEUJR)
Bild


Außerdem ist das Regenablaufblech und die Handauflage am Führerhaus geschweißt:

OK_regenkante-handlauf_012 (GNEUJR)
Bild


Viele Grüße

Gerd
Benutzeravatar
Henner (Henry)
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1442
Registriert: Di 20. Nov 2007, 20:07
Wohnort: Berlin

Re: Accucraft Bagnall goes Orenstein & Koppel

Beitrag von Henner (Henry) »

Gerd,
Wie ich sehe, hat die Lok wieder die vereinfachte Steuerung mit dem "Fake"-Voreilhebel. Das solltest Du aendern, sonst faehrt die Lok nur in einer Richtung vernuenftig. Den Lap (Ueberdeckung?) kannst Du bei ausgehaengter Steuerung einfach ausprobieren/messen.
Gruss
Henner (Henry)
Donkey Doktor a.D. EDH Lumber Company
Spureinser
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 163
Registriert: Di 21. Mär 2017, 19:49
Wohnort: Idstein

Re: Accucraft Bagnall goes Orenstein & Koppel

Beitrag von Spureinser »

Hallo Gerd ,

hübsche kleine Maschine , danke für das Zeigen deiner Lok .

Gruß von Thomas aus den Taunusbergen
Ich fahre in Spur 1 , e + f , sowie R/C in 1:32 / MEC Idstein
Benutzeravatar
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1741
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Accucraft Bagnall goes Orenstein & Koppel

Beitrag von GNEUJR »

Moin,

in den letzten Monaten war leider so gut wie keine Zeit für Bastelprojekte, ich war froh, wenn ich manchmal abends noch im Forum habe gucken können, was andere so treiben.


Immerhin gibt es doch ein bißchen Fortschritt zu berichten: Ich habe die Puffer fertig bekommen. Zwar nicht beweglich, aber optisch ganz ansprechend:


Ein bißchen fräsen:

Puffer_01
Bild




Ein bißchen drehen:

Puffer_02
Bild

Puffer_03
Bild


Nochmal fräsen

Puffer_04
Bild


Zusammenbau

Puffer_05
Bild



und hart verlötet:

Puffer_06
Bild



Eine kleine Stellprobe, ob es auch halbwegs aussieht:

Stellprobe
Bild



Front
Bild



Hier ein Bilck von der Brücke über meine Werkbank: Man sieht auch die Teile für den Einbau der RC-Komponenten:

von_oben
Bild


Der Kessel wurde schwarz lackiert:

Kessel_lackiert
Bild



Ein Blick auf die vordere Pufferbohle mit allem Lametta:

front_2
Bild




Und das gleiche für hinten. Ich finde, so ein paar Niete stehen einer Lok immer ganz gut:

rueck_2
Bild



Und heute habe ich mir die Finger abgebrochen und die vier Drehfenster eingebaut: Jedes mit vier M1 Schrauben + Muttern... Ich bin froh, daß das hinter mir liegt. (Die Flüche beim Muttern-suchen reichen für JAHRE....)

F_hrerhaus_R_ckseite
Bild


Ich hoffe, daß es bald weiter geht.

Viele Grüße aus Hamburg

Gerd
Antworten