Neues aus der Baumschule

Anlagen (aussen & innen), Dioramen, Gebäude, Figuren, Schienen, Autos, sonstiges Zubehör

Moderator: Marcel

Antworten
Benutzeravatar
HSBAchim
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 556
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 18:33
Wohnort: Meine

Re: Neues aus der Baumschule

Beitrag von HSBAchim »

Hallo Kellerbahner und Herbert,

vielen Dank für die ausführliche Auflistung der Baumbautechniken. So viel Kreativität beeindruckt mich sehr. Ich verstehe das jetzt mal als eine Aufforderung an mich. :oops:

Leider bin ich diesen Sommer überhaupt noch nicht zum Basteln gekommen, da mein Garten andere Ziele verfolgt als ich. :heul: Aber ich gelobe Besserung. :flehan:
Viele Grüße

Achim
Benutzeravatar
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2420
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 17:42
Wohnort: Mainz

Re: Neues aus der Baumschule

Beitrag von Botanikus »

Hallo Achim,
es sei dir versiehen. :)
Du kannst ja bei der Gartenarbeit Material für den Winter sammeln. :wink:
mfg
Herbert
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 16807
Registriert: So 23. Okt 2005, 15:15
Wohnort: NRW

Re: Neues aus der Baumschule

Beitrag von Kellerbahner »

Hallo Achim,
vielen Dank für die ausführliche Auflistung der Baumbautechniken
bitte, gern geschehen :D . Aber kein Druck :runterdrueck: :
Ich verstehe das jetzt mal als eine Aufforderung an mich
wie schon Herbert bemerkte: für die Modellbäume hast Du ja bestimmt im Winter wieder Zeit.

Jetzt sind eben erst mal Deine Bäume in 1:1 dran :wink: :wink: :
da mein Garten andere Ziele verfolgt als ich

Gruß vom

Kellerbahner
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Benutzeravatar
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2420
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 17:42
Wohnort: Mainz

Re: Neues aus der Baumschule

Beitrag von Botanikus »

Hallo Buntbahner,
da sich ja meine erste Fichte eher beim Maßstab 1:87 wohlfühlt, als bei
uns großen, mußte natürlich was passendes her.:lol:
Die Antwort ist eine 50 cm, ca.11,25 Meter hohe Fichte. :shock:
Bevor ich mit Baubericht beginne, ist es wichtig auf eine gute Standfestigkeit zu achten.
Ich habe es am Anfang vergessen aber aus Fehlern lernt man ja. ;(
Meine Bodenplatte ist ein Oval mit einer 3 cm Schraube in der Mitte.
Teil 1:

Fichte 27.06.2013 (Botanikus)
Bild

Der Fichtenrohling besteht aus 0,5 mm Kupferdraht.
Der untere Fichtenstamm erhält noch zusätzliche Windungen für die Dicke.
Nach dem Verzinnen sollte man den Rohling noch mit Farbe behandeln.
Hatte ich hier aber vergessen.:cry:
Entweder brauner Dispersionsfarbe mit dem Pinsel oder aus der Sprühdose.

Fichte 08.07.2013 (Botanikus)
Bild
Teil 2:
Zum Modellieren der Borke, durfte Fimo-Ari sein Können zeigen.
Nach dem Aushärten noch einmal mit Farbe nachbehandeln.

Fichte 14.07.2013 (Botanikus)
Bild

Fichte 14.07.2013 (Botanikus)
Bild
Fichtenborke

Fichte 02.08.2013 (Botanikus)
Bild
Fichtenstamm

Fichtenstamm 31.07.2013 (Botanikus)
Bild

Teil 3:
Hier war eine gute Idee gefragt!
Die Benadelung wie bei meiner ersten Fichte, kam nicht mehr in Frage.:abgelehnt:
1Versuch:
Fichte 31.07.2013 (Botanikus)
Bild
Fichtenast Rohling
Aus dünnen Draht einen Fächer löten, mit Kleber einsprühen und mit
2,5mm Fasern Moorboden-Gras von Noch beschießen. (Elktrostat)
2 bis 3mal Wiederholen.
Fichtennadeln 30.07.2013 (Botanikus)
Bild
Als kleine Einheit gut zu verwenden.

Fichte 31.07.2013 (Botanikus)
Bild

Aber noch nicht optimal.
Abends bei knapp 30 Grad und kein Einschlafen in Sicht, kam mir die
Zündende Idee.:idea:
Der gemeine Fichten Drahtwickler.

Fichtendrahtw. 02.08.2013 (Botanikus)
Bild
Fichten-Drahtwickler
Tags darauf in den Baumarkt gefahren und Material eingekauft.
Material:
Kantholz 15 mal 15 mm
Rundholz 6 mm
Lüsterklemmen
Mit den Lüsterklemmen kann man die Länge der Äste bestimmen.
2 Versuch:

Fichtendrahtw. 02.08.2013 (Botanikus)
Bild

Spanndraht Länge mit Lüsterklemmen festlegen und mit dünnen Draht eine Spule Wickeln.
Ausrichten der Zweige und am Spanndraht festlöten.
Mit Farbe einsprühen, für die Fichte Sandfarbe von Marabu und mit
Fasern begrünen.

Fichtennadeln 02.08.2013 (Botanikus)
Bild
1 mal

Fichtennadeln 02.08.2013 (Botanikus)
Bild
2 mal
Je nach Dichte 2 bis 3mal wiederholen.
Tag trocknen lassen, vorsichtig lösen und einbauen.

Fichte 03.08.2013 (Botanikus)
Bild
noch nicht perfekt.
Theoretisch ist die Idee gut, praktisch muss sie sich noch bewähren.
mfg
Herbert
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.
Benutzeravatar
Marcel
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2970
Registriert: Sa 1. Mär 2003, 17:44
Wohnort: Hägglingen / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Baumschule

Beitrag von Marcel »

Herbert, besten Dank für das Zeigen deiner tollen Baum- und Pflanzenbaumethoden. Ich bin sehr beeindruckt von deinen kreativen Ideen, aber auch von den daraus resultierenden Ergebnissen!

Nur wer sich selber in dieser Baugrösse an botanischen Gewächsen versucht hat, kann richtig erahnen, wie viel Aufwand dahinter steckt. Deine Arbeiten inspirieren mich aber sehr und ich freue mich auf deine weiteren Baubilder!

Beste Grüsse Marcel
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 5944
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Re: Neues aus der Baumschule

Beitrag von fspg2 »

Moin Herbert,

feine Arbeit, Deine "Baum-Bau-Schule"! Die SBS's lassen den Aufwand erahnen. Aber es lohnt sich, wenn Du am Ende mit einem stimmigen Ergebnis belohnt wirst.
Kannst Du noch etwas zur Baumrindenstruktur schreiben oder zeigen. Fimo Air kommt ja nicht so aus der Packung. Trägst Du dünnen Rollen auf, die Du anschließend mit einem kleinen Spatel modulierst?
Viele Grüße
Frithjof
Benutzeravatar
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2420
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 17:42
Wohnort: Mainz

Re: Neues aus der Baumschule

Beitrag von Botanikus »

Hallo zusammen,
danke für die lobenden Worte. :flower:
Marcel Zita:Nur wer sich selber in dieser Baugrösse an botanischen Gewächsen versucht hat, kann richtig erahnen, wie viel Aufwand dahinter steckt.
Ja, in der Größe ist jeder Baum eine Herausforderung.

Die Rindenstruktur lieber Frithjof ist relativ einfach.

Fichtenstamm 14.07.2013 (Botanikus)
Bild
Fimo-Air

Man nehme ein kleine Portion Fimo-Air und modelliere sie
einfach um den Drahtrohling herum.
Sieht nachher aus , wie eine Wurst im Schlafrock. :wink:
Danach mit einem feinem Spatel noch eine passende Rindenstruktur
einritzen.
Trocken lassen und mit MDF Staub verfeinern. Fertig.
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
mfg
Herbert
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.
Benutzeravatar
HSBAchim
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 556
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 18:33
Wohnort: Meine

Re: Neues aus der Baumschule

Beitrag von HSBAchim »

Hallo Herbert,

interessant deine Begrünungstechnik. Ich bin schon ganz gespannt, wie das Resultat am Ende wirkt.

Mir gefällt aber dein erster Benadelungsversuch besser, da die kleinen Ästchen weniger gleichmäßig sind als bei der lüsternen Version. Die zweite Technik ist zwar effizienter, aber mir hängen die kleinen Zweige im Moment noch zu parallel und glatt nach unten. Sowas sieht man eher an vom Waldsterben geschädigten Bäumen, aber dann sind die Nadeln auch nicht mehr so grün.

Und pass auf die Buntmetalldiebe auf, nicht dass sich deine Fichte plötzlich selbstständig macht! :ideadev:
Viele Grüße

Achim
Benutzeravatar
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2420
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 17:42
Wohnort: Mainz

Re: Neues aus der Baumschule

Beitrag von Botanikus »

Hallo Achim,
ja, die Sache ist noch nicht perfekt.:gruebel:
Auf jeden Fall bekommen die lüsternen Äste noch einen Schnitt verpasst
und die anfallenden Äste werden an anderer Stelle wieder verbaut.
Aber erstmal sind die Mohnblumen an der Reihe.:flower:
Mfg
Herbert
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 16807
Registriert: So 23. Okt 2005, 15:15
Wohnort: NRW

Re: Neues aus der Baumschule

Beitrag von Kellerbahner »

Hallo Herbert,

schließe mich den Kollegen an:
Dank für das Zeigen deiner tollen Baum- und Pflanzenbaumethoden ... sehr beeindruckt ... feine Arbeit ... interessant deine Begrünungstechnik
Besonderen Dank aber auch für Deine ausführliche, bebilderte Beschreibung der einzelnen Arbeitsschritte und -versuche. Das gibt einen besonders guten Einblick in Deine Arbeit.


Nur da widerspreche ich Dir mal wieder:
die Sache ist noch nicht perfekt
:wink: :wink: :wink:

Mindestens aber nahe dran - und wie beschrieben: sehr gut beschrieben :top: .


Viel Spaß und Erfolg beim weiteren Begrünen,

Kellerbahner
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Antworten