Wildpflanzen im Eigenbau

Anlagen (aussen & innen), Dioramen, Gebäude, Figuren, Schienen, Autos, sonstiges Zubehör

Moderator: Marcel

Antworten
Benutzeravatar
mabaadre
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 433
Registriert: Do 11. Jan 2007, 14:42
Wohnort: Freital

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von mabaadre »

Hallo Herbert,

tu das bitte nicht. Auch ich verfolge Deine Bepflanzungskünste regelmäßig und finde sie toll!

VG Manfred B.
viele Grüße

Manfred B.
Benutzeravatar
Schrauber
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1602
Registriert: Fr 7. Mär 2003, 20:11
Wohnort: Sonneberg

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von Schrauber »

Hallo Herbert,

wäre schade drum. Ist nämlich echt toll, was Du hier zauberst.
Aber Asche :flehan: auch auf mein Haupt :wink: ,ich gehöre als "Metaller" leider auch mehr so zu den stillen Bewunderern deiner Kunst...
:respekt:
Gruß Tomas (Schrauber)



"Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben!"
Benutzeravatar
kastenlokker
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2366
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 00:16
Wohnort: Linzgau/Baden

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von kastenlokker »

Hallo Herbert,

ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen - bitte nicht auf´ s Abstellgleis mit diesem wertvollen Thread !!!
Wer macht schon mit so einfachen natürlichen Mitteln und so naturnah solche wirkungsvollen Pflanzenmodelle ?!
Ich bin selber auch nur stiller aber steter und genauer Mitleser/Mitbetrachter deiner kreativen, treffenden Pflanzenmodellschöpfungen und bewundere sie und dein Geschick sehr !!! Auch wenn du zeitweise womöglich nur allein vor dich hin postest - bitte weiter so !!!
Ich finde deine Beiträge eine absolute Bereicherung für das gesamte Forum !

meint Thomas
Benutzeravatar
folkwang
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 176
Registriert: So 13. Mai 2012, 13:45
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von folkwang »

Hallo Herbert,

19319 Aufrufe sprechen auch für sich.
Und ich bin auch immer dabei.
Heute habe ich erst vor einer Pflanze gestanden und überlegt,
ob es nicht diese ist, die Du zuletzt gebastelt hast.
Freundliche Grüße
Uwe

Spur-1 Ep.1/Ep.2
Benutzeravatar
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2425
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 18:42
Wohnort: Mainz

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von Botanikus »

Hallo zusammen,
ok, ihr habt gewonnen.:D
Nach so viel positiven Zuspruch kann man ja schlecht Verschnupft sein.:onceldoc:
Das man zu jedem Beitrag nicht seinen Senf abgeben kann, darfür habe ich volles Verständnis.
Trotzdem hebt es die Laune über ein kleines Dankeschön für die Arbeit die man sich da macht.:kleeblatt:
Es müssen ja nicht immer gleich ganze Romane sein, eine einfaches Wort (Klasse, Prima)sagt mehr als tausend Worte und das Betrifft nicht nur meinen Beitrag.:flower:
mfg
Herbert
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.
Benutzeravatar
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6387
Registriert: Sa 31. Jul 2004, 22:17
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von Regalbahner »

Hallo Herbert,

du bist aber mit diesem Problem nicht alleine.
Offenbar sind Foristen mit Kritik freigiebiger als mit Lob.
Wenn du einen Fehler machst, kannst du dich sofort über
jede Menge Belehrungen freuen.
Also mach einfach mal so richtig Mist und schon melden sich die Leute :twisted:

Nein im Ernst, auch ich bewundere deine Pflanzenkunst
und die Geduld, mit der du das machst.
Also bitte auf jeden Fall weiter machen und berichten :!:

Viele Grüße
Christoph
geht nicht gibt's nicht

Bild
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 16989
Registriert: So 23. Okt 2005, 16:15
Wohnort: NRW

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von Kellerbahner »

Hallo Botanikus,

das ist gut :D :D :
ihr habt gewonnen
und zu
positiven Zuspruch
komme ich meist erst am Wochenende - unter der Woche müssen die Brötchen verdient werden ... :wink: :wink:

Und dann freue ich mich wenn es u. a. bei Dir wieder wächst und gedeiht ... 8) :flower:


Gruß vom

Kellerbahner
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Benutzeravatar
kastenlokker
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2366
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 00:16
Wohnort: Linzgau/Baden

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von kastenlokker »

Hallo Herbert,

ganz spontan (ohne lange zurückzustöbern in deinem Thread!) einfach mal so naiv ins Blaue gefragt:

Wenn ich aus einigen Erika-Blütenhälmchen einen Busch zaubern möchte:
Was muss ich als erstes mit den feinen Hälmchen machen, damit die kleinen sensiblen Blütenkölbchen nicht gleich abfallen, und dass die ganzen Halme nicht austrocknen und zerfallen, sondern einigermaßen elastisch bleiben?

In Glyzerin tunken? Und wo bekomme ich das?
(in kleiner Menge selbstverständlich - damit ich nicht etwa noch als Sprengstoff-Hersteller verdächtigt werde!)
Oder was wäre das richtige Konservierungsmittel?

Schau mal hier - hier siehst du auf meiner neuen minimalistischen Regalbahn** (eigentlich nur eine kurze Versuchs-Schau-Strecke, ca. 4,20m lang / im 2. Segment von rechts) diesen einzelnen Erika-Halm sich stolz emporrecken! Natürlich völlig unnatürlich, so ein prominentes Einzelexemplar! Das war vor ca. 5 Jahren - inzwischen ist fast alles von ihm abgefallen - er ist durch einige frische ersetzt.
Bild

Bild
Diese zwei rechten Segmente stellen das Ende einer Steilstrecke dar, samt Brückensituation.

Im linken Teil dominieren ebenfalls Flechten und Moose (heimische naturbelassene sowie Island- behandelte) nebst verstreuten Findlingen, um entfernt den Eindruck einer Almgegend anzudeuten ...
Bild

Bild

Du siehst: alles = sehr minimalistisch, eben auf 4,20m IKEA-Ivar-30cm-Regalbrettern.

Ich habe jetzt auch nicht so sehr den Ehrgeiz, die Gewächse alle fest "fixiert" ausgearbeitet zu gestalten - das lose, jederzeit veränderbare oder austauschbare Setzen mit naturbelassenem Material hat auch seinen Reiz.
Es kommt natürlich niemals an deine botanische Modellkunst-Qualität heran.

Aber zu dem Erika würde ich mich über deine Nachhilfe bzw. Erstversorgungs-Hilfe freuen!
mit frühherbstlich duftenden Grüßen
Thomas

PS: **in meiner neuen Wohnung (seit 2009) hat es keinen Platz für eine Innenanlage - deshalb diese minimalistische Lösung:
fotos/showgallery.php?cat=8804&ppuser=1800

Hier noch ein neues Foto von derselben Stelle - zwei frische Erika-Halme eingesetzt, rechts davon der vertrocknete abgefallene ca. 5 J. alte:
Bild
Benutzeravatar
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2425
Registriert: Fr 9. Okt 2009, 18:42
Wohnort: Mainz

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von Botanikus »

Hallo ihr beiden,
auch an euch ein Dank für die Aufmunterung.
Die Sache mit dem Konservieren von Pflanzenmaterial ist so eine Sache,
je mehr Zellgewebe ich habe, umso schwieriger wird es.
Glycerin bekommt man in der Apotheke oder Internet und mit einem Tropfen
Nitroglycerin kannst du dein Ergebnis in die Luft jagen.:smt073
Bitte nicht Ernst nehmen.
Beim Bau meiner Fichte habe ich Glycerin aus der Apotheke. (250 ml für unter 10 €) im
Verhältnis 3 Teile Wasser, 1Teil Glycerin verwendet.
Bis zu einer Woche werden die Pflanzenteile in der Mischung belassen und
danach getrocknet und noch mit Farbe behandelt.
Alternativ geht auch Haarspray oder Klarlack aus der Sprühdose, bei dieser Methode ist das Material aber brüchig.
Müsste eigentlich fürs Erste reichen.
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.
Benutzeravatar
kastenlokker
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2366
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 00:16
Wohnort: Linzgau/Baden

Re: Wildpflanzen im Eigenbau

Beitrag von kastenlokker »

Hallo Herbert,

vielen Dank für deine Auskunft - ja das reicht für´s erste!

Dir ein frohes Weiterschaffen in deiner erstklassigen Baumschule,
egal ob mit und ohne lobende Leser-Kommentare!
Manchmal kann man einfach nur staunen, dass es einem die Sprache verschlägt!

Thomas

PS: Aus deinem Thread: Neues aus der Baumschule habe ich mir notiert - zum Sammeln auf nächsten Ausflügen im Alpenvorland:
Echtes Labkraut, Schleierkraut, Thujamoos, Besenginster, Einjähriger Beifuß.
Und hier von dort nochmal die zwei Links zum weiteren Staunen - dein Baumbau-Kollege Jürgen - in 1:160 ! - ist ja auch unglaublich meisterhaft!
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 8f80c29ace
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... &start=750
Antworten