Straßenbahnmodelle von Helmut Becker und Klaus Hoffmann

Rund um Termine, Messen und Veranstaltungen aller Art

Moderator: fido

Antworten
Schienenkönig
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 285
Registriert: Do 10. Mär 2011, 22:13
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Straßenbahnmodelle von Helmut Becker und Klaus Hoffmann

Beitrag von Schienenkönig »

Helmut Becker und Klaus Hoffmann sind alte Freunde. Sie bauen seit Jahren Straßenbahn- und Schwebebahnmodelle überwiegend aus Wuppertal nach. Beide ergänzen sich und auf Ausstellungen zeigen sie immer wieder mal ihre hervorragenden Modelle. Um den beiden das Wasser zu reichen, muss ich noch viel, viel lernen.

Ich zeige euch mal hier die am Samstag ausgestellten Modelle. Fangen wir mit den Schwebebahnmodellen an.

Bild
Ein Zug der BR 50 (= Baujahr)

Bild

Bild

Bild

Bild
Das Modell zeigt einen Zug der BR 03 = Baujahr 1903. Mit diesem Zug konnten auch 3-Wagen-Züge gebildet werden. Da die Türen sehr weit hinten sind, passten die Fahrzeuge in die Stationen.

Bild

Bild

Bild
Nun kommen wir zu den 4 Triebwagen der Barmer Bergbahn, einer Zahnradbahn, die zwischen Alter Markt (Heizkraftwerk) und Toelleturm verkehrte. Im Juli 1959 wurde sie eingestellt. Hier der Tw 5

Bild
Tw 2

Bild
Tw 6, der einen Straßenbahnkasten erhalten hatte.

Bild
Tw 7

Bild
Kommen wir nun zu den Straßenbahnen. Hier ist es Tw 156.

Bild
Das zeigt den dazu passenden Straßenbahnbeiwagen mit der Nummer 397.

Bild
Tw 108 der Bergischen Kleinbahnen.

Bild
Tw 108 noch einmal.

Bild
Tw 107 der Rheinischen Bahngesellschaft.

Bild
Der dazugehörige Beiwagen 1087

Bild
Tw 245 der Wuppertaler Bahnen AG, ein Vorläufer heutigen Wuppertaler Stadtwerke AG

Bild
Tw 90 (?) der Barmer Bergbahn, auch Bügeleisen genannt.

Bild
Der passende Beiwagen, dessen Nummer ich nicht erkennen kann.

Leider hatte ich kein Stativ dabei, sonst hätte ich die Modelle besser fotografiert. So blieb mir nur die Blitzerei. Ich hoffe euch hat dieser Artikel gefallen.
Hier noch ein Zeitungsartikel über die beiden Herren aus dem Jahr 2008 gefunden. Modellbahnwelt am Mettberg
Benutzeravatar
bimmelkutscher
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 576
Registriert: Sa 26. Feb 2005, 22:58
Wohnort: Erfurt

Re: Straßenbahnmodelle von Helmut Becker und Klaus Hoffmann

Beitrag von bimmelkutscher »

Ich durfte die Modell schon ein paar Mal im HSM bewundern. Sie sind immer wieder schön anzusehen!
hobbit
Beiträge: 5
Registriert: Do 14. Jun 2012, 13:16
Wohnort: Münsterland

Re: Straßenbahnmodelle von Helmut Becker und Klaus Hoffmann

Beitrag von hobbit »

Hi, bin neu hier ab heute,
bin qausi erst gerade mit der Eisenbahn in Spur I angefangen, mein Traum ist es das ich irgendwie die Sour I mit der Spur G ( verbessert mich bitte, wenn die nicht stimme sollte mit der Spur G ) in 1/22,5 verbinden kann,
da ich dies mal in dem alten Magazien der 1970 Jahre gelesen habe, dem Eisenbahn Magazin aus dem Hause Alba Verlag,
daß dies gehen würde die Spur I auf LGB Schienen oder ungekerht zu fahren ( bitte, verbessern ! :roll: )).

Die Straßenbahnen sind große klasse - Komplement. Die Schwebebahn meine ich hätte ich auch mal in Aachen auf einer Modellbörse von dem damaligen danhausen gesehen.

Sind die Straßenbahnen alle Selbstbauten ?

Lg Roland
in der Ruhe liegt die Kraft
RhB-Kroki
Beiträge: 12
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 17:06
Wohnort: Werne

Re: Straßenbahnmodelle von Helmut Becker und Klaus Hoffmann

Beitrag von RhB-Kroki »

Moin,

also, theoretisch ginge es, Spur I-Fahrzeuge auf Spur G-Gleisen (richtiger wäre IIm-Gleise) fahren zu lassen. Umgekehrt bin ich mir nicht sicher, da manche Hersteller die Spurkränze zu groß anfertigen. Außerdem sind die Maßstäbe verschieden (Spur I=1:32; Spur II=1:22,5). Zweck der Spur G war, Schmalspurfahrzeuge auf Normalspurgleisen fahren zu können. Daher auch der krumme Maßstab. Bei dir würden also Normalspur- und Schmalspurfahrzeuge das gleiche (und vielleicht sogar selbe) Gleis benutzen. Das ist alles andere als vorbildgerecht.
ABER es gibt Hersteller, die Regelspurfahrzeuge für Spur G herstellen (was sich eigentlich widerspricht). Diese Fahrzeuge sind billiger als "echte" Spur I-Fahrzeuge. ABER die ist ein Selbstbau-Forum, weshalb der Preis nur eine bedingte Rolle spielt. Da du dich hier angemeldet hast, schließe ich, dass du Fahrzeuge selbst baust oder bauen wirst. Dabei würde ich mich dann für einen Maßstab entscheiden.
Was natärlich geht, ist Spur IIm mit der passenden Normalspur (Spur II) zu verbinden. Dann kann man auch so schöne Sachen wie Rollbock- oder Rollwagenverkehr darstellen. Das ist dann aber deine Sache!

Sorry, dass es ein Roman wurde :oops: !

Grüße!
RhB-Kroki
Schienenkönig
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 285
Registriert: Do 10. Mär 2011, 22:13
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Straßenbahnmodelle von Helmut Becker und Klaus Hoffmann

Beitrag von Schienenkönig »

hobbit hat geschrieben: Sind die Straßenbahnen alle Selbstbauten ?

Lg Roland
Ja, das sind alles Eigenbauten der beiden Hobbyfreunde. Da kann man noch eine Menge von lernen. Herr Becler war gelernter Schreiner. Von daher kann er mit Holz ziemlich viel machen. Bei den Rundungen wird das Holz auch schon mal gekocht, wie er mir verriet. Eine Technik die ich mal mit mäßigem Erfolg probiert habe.

Peter
Schienenkönig
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 285
Registriert: Do 10. Mär 2011, 22:13
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Straßenbahnmodelle von Helmut Becker und Klaus Hoffmann

Beitrag von Schienenkönig »

Leider ist wieder ein Hobbykollege von uns gegangen. Helmut Becker, verstarb am 26.10.2021. Die Beerdigung findet noch statt.
Traurige Grüße
Peter Bosbach
Antworten