...neues Projekt für zwischendurch... Kemna-Walze Gigant 8

Selbstgebaute maßstäbliche Schienenfahrzeuge mit/ohne handelsüblichen Zurüstteilen

Moderator: fido

Antworten
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6071
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Re: ...neues Projekt für zwischendurch... Kemna-Walze Gigant

Beitrag von fspg2 »

Moin,

inzwischen sind die beiden neuen Handräder eingetroffen.

Kemna_Walze-Gigant-8_333 (fspg2)
Bild

links: neues Rad gesandstrahlt, die Stufen des Druckes sind mit bloßem Auge nicht mehr sichtbar. Um das Rad beim Sandstrahlen mit den großen Handschuhen besser halten zu können, habe ich es auf einen 0,3mm Draht gebunden.
mitte: das unbearbeitete zweite Teil
rechts: das alte Handrad mit dem Knebel an der falschen Position.


Die hintere "Kupplungsbohle" ist ebenso fertig zur Montage:

Kemna_Walze-Gigant-8_332 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant_8_155 (fspg2)
Bild




Für die Zahlen "1, 0, 2, 3" auf dem Hebelbock habe ich die Schrifttype "ROMAN D" verwendet. Obwohl "bold" aktiviert wurde, erscheinen die vier Zahlen extrem dünn.
Habt Ihr eine Idee, welcher Schriftfont eine ähnliche "3" mit schrägem oberen Strich (statt runden Bogen) aufweist?


Kemna_Walze-Gigant-8_326 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_327 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_328 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_329 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_330 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_331 (fspg2)
Bild
Viele Grüße
Frithjof
Benutzeravatar
maxvolker
Buntbahner
Beiträge: 80
Registriert: Di 25. Okt 2005, 23:32
Wohnort: Oberwolfach

Re: ...neues Projekt für zwischendurch... Kemna-Walze Gigant

Beitrag von maxvolker »

Hallo Frithjof,
die Schrift könnte "Die Schrift nach Prof. R. Klein" sein, da ist eine 3 mit graden Oberstrich drin.

Gruß
Holger
Dateianhänge
die 3.pdf
(75.55 KiB) 276-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6071
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Re: ...neues Projekt für zwischendurch... Kemna-Walze Gigant

Beitrag von fspg2 »

Hallo Holger,

vielen Dank für Deine PDF-Datei. Ebenso möchte ich mich bei Volker und Ulf bedanken, die schnell hilfreich zur Seite standen.

Das Ergebnis ist ein breiteres Erscheinungsbild der nur 0,9mm hohen Zahlen.


Kemna_Walze-Gigant-8_334 (fspg2)
Bild
links der Originalfont - rechts die neue Variante.


Kemna_Walze-Gigant-8_335 (fspg2)
Bild


In 10 Tagen werde ich das Teil als Messingguss im Wax-Ausschmelzverfahren bekommen. Für einen zweiten Druck in Professional Plastic waren die kleinen Buchstaben mit 0,2mm Erhabenheit nicht druckbar.

Kemna_Walze-Gigant-8_336 (fspg2)
Bild
Viele Grüße
Frithjof
Benutzeravatar
Hydrostat
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 4846
Registriert: Sa 7. Jul 2012, 20:59
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: ...neues Projekt für zwischendurch... Kemna-Walze Gigant

Beitrag von Hydrostat »

Hi Frithjof,

Ich würde die Ziffern zur Grundplatte hin noch mit 0,1-0,2 anfasen (habe die Maße jetzt nicht parat) oder ausrunden, damit es für den Guss mehr "Fleisch" bekommt. Das Verhältnis Erhabenheit zur Strichstärke bewegt sich dann nicht mehr so sehr am kritischen Bereich.

Schönen Gruß
Volker
I'll make it. If I have to fly the five feet like a birdie.
I'll fly it. I'll make it.

Quiet earth. It's a small world.
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6071
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Re: ...neues Projekt für zwischendurch... Kemna-Walze Gigant

Beitrag von fspg2 »

Moin Volker,

ich habe die Buchstaben jetzt nicht angefast - mal sehen, was dabei herauskommt :wink:



Heute kam etwas Seltsames zutage!

Kemna_Walze-Gigant-8_337 (fspg2)
Bild
...shit happens... :-)

Es sieht fast so aus, als ob meine Fräse sich als 3D-Würstchendrucker versuchen wollte :wink:


Dabei sollte aus eine 2,0mm Messingplatte nur die Bodenplatte unterhalb der Riffelbleche ausgefräst werden!


Kemna_Walze-Gigant_8_160 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant_8_161 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_339 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_340 (fspg2)
Bild


Bei zweiten Versuch klappte es dann :D

Kemna_Walze-Gigant-8_341 (fspg2)
Bild
Viele Grüße
Frithjof
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6071
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Re: ...neues Projekt für zwischendurch... Kemna-Walze Gigant

Beitrag von fspg2 »

Moin,

die Kupplungsbohle hatte ich 0,6mm länger gezeichnet, um der Schrumpfung beim 3D-Druck entgegen zu wirken.

Es passte :D



Kemna_Walze-Gigant-8_343 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_344 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_345 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_346 (fspg2)
Bild
Viele Grüße
Frithjof
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6071
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Re: ...neues Projekt für zwischendurch... Kemna-Walze Gigant

Beitrag von fspg2 »

Hallo,
In 10 Tagen werde ich das Teil als Messingguss im Wax-Ausschmelzverfahren bekommen. Für einen zweiten Druck in Professional Plastic waren die kleinen Buchstaben mit 0,2mm Erhabenheit nicht druckbar.
Das war wohl nichts.... nachdem meine Bestellung in Messing-Raw akzeptiert wurde (Prof. Kunststoff wurde gleich wegen zu geringer Materialstärle abgelehnt), kam 3 Tage vor dem bestätigtem Liefertermin eine Absage von Shapeways: ...zu geringe Wandstärken.

Der Druck bei einem anderem Anbieter wurde dann innerhalb von einer Woche geliefert.

Nachdem ich die noch sichtbaren Druckstufen von dem im Wachsausschmelzverfahren erstellten Plot mit einem kleinen Schleifer und Sandpapierfeilen entfernt hatte, waren die winzigen Zahlen (Buchstaben höhe = 0,9mm, Erhabenheit nur 0,2mm) immer noch lesbar.

Beim nächstenmal werde ich bei so kleinen Objekten das Wachsplotterteil von einem anderen Anbieter erstellen lassen, mit dem Volker sehr gute Erfahrungen gemacht hatte... vielleicht ein bischen teurer, aber die Nacharbeit dürfte sich dann doch deutlich minimieren lassen.


Kemna_Walze-Gigant-8_348 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_349 (fspg2)
Bild


Die parallel mitgelieferte obere Haubenrundung habe ich lediglich gesandstrahlt.

Kemna_Walze-Gigant-8_347 (fspg2)
Bild
Viele Grüße
Frithjof
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6071
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Re: ...neues Projekt für zwischendurch... Kemna-Walze Gigant

Beitrag von fspg2 »

Moin zusammen,

als Volker am Wochenende zu Besuch war, hatten wir uns auch über die Machbarkeit von Miniatur-Scharnieren unterhalten....
...eigentlich nicht nur unterhalten...Volker griff sich ein 0,2mm Kupferblech und einen 0,8mm Draht und experimentierte ein wenig.
Am Ende war die Idee ein 1,2mm Röhrchen an ein 0,2mm Blech zu löten und dieses danach in einer Vorrichtung zu spannen,
um die wechselseitigen Lücken für das gegenseitig Scharnier zu fräsen, etwas in den Hintergrund getreten.
Hierbei ist die Befürchtung, dass die nur 2,0mm langen und 1,2mm im Durchmesser großen Röhrchen die Bewegung nicht all zu lange mitmachen.
Auch das Hartlöten der dünnen Teile ist sicherlich nicht wirklich zu bewerkstelligen, ohne, dass das Blech verglüht oder sich verwirft.
So war Volkers Versuch schon ein wenig überzeugender.


Im Netz habe ich dann zwei Beispiele in winzig gefunden: klick und klick.

Ich will den mittleren Haubenbereich - wie beim Vorbild - klappbar machen:


Montage_Blechhaube_Kemna_01 (fspg2)
Bild



Kemna_Haube_beweglich_01 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_354 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_353 (fspg2)
Bild


Wahrscheinlich ist das 0,2mm Blech noch zu dick, um saubere Ergebnisse zu bekommen, zumal am äußeren Rand noch eine 0,7mm Sicke eingedrückt werden soll.
Mal sehen, wie es klappen wird, zu Not wird auch nur ein 0,7mm Halbrund-Draht aufgelötet.


Weitaus schwieriger werden die winzigen Sicken sein, die sich in der Rundung der vordere Haubenabdeckung befinden!

Im Web konnte ich kürzlich ein paar Aufnahmen im "nackten" Zustand finden:

Bild
gefunden bei: https://www.facebook.com/19638220791601 ... =3&theater


Kemna_Walze-Gigant-8_355 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_356 (fspg2)
Bild


Kemna_Walze-Gigant-8_357 (fspg2)
Bild
Viele Grüße
Frithjof
Benutzeravatar
Henner (Henry)
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1441
Registriert: Di 20. Nov 2007, 20:07
Wohnort: Berlin

Re: ...neues Projekt für zwischendurch... Kemna-Walze Gigant

Beitrag von Henner (Henry) »

Fritjhof, Volker,
so habe ich damals meine Scharniere gemacht. Diese koennten durchaus noch viel kleiner werden. Mit dem Verziehen der Blechstreifen beim Hartloeten hatte ich bisher keine Probleme:
modellbau/viewtopic.php?t=9905&postdays ... c&start=20
Regards
Henner (Henry)
Donkey Doktor a.D. EDH Lumber Company
Lupo60
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 124
Registriert: Do 20. Aug 2015, 09:05

Re: ...neues Projekt für zwischendurch... Kemna-Walze Gigant

Beitrag von Lupo60 »

Hallo Fritjof und Volker,

ich glaube, Henner hat mit seinen Scharnierchen (tolle Teile übrigens, bin hin und weg!) auch gleich noch einen weiteren Punkt getroffen:

Ist denn sicher, dass die Erbauer der großen Dampfwalze dieses Scharnier direkt ins Motorhaubenblech eingearbeitet haben? Das wäre auch im großen Maßstab eine ziemliche Filigranfrokelei an zwei großen und und unhandlichen Teilen gleichzeitig gewesen, die sich zudem ständig gegenseitig im Weg sind. Einfacher wäre es allemal gewesen, so etwas wie ein Klavierband unter die Bleche zu schweißen.

Bestimmt wäre es bei der Kleinausgabe der Dampfwalze auch leichter, die Motorhaubenbleche und das Scharnierband als getrennte Baugruppen anzugehen, die man erst nach jeweiliger Fertigstellung zusammenfügt.

LG,
Wolfgang
Know-How ist die Summe schlechter Erfahrungen
Antworten