Meine HF 110 C - Flotte

Umbauten von Industriemodellen und Bausätze von Fahrzeugen

Moderator: Rollwagen

Antworten
Benutzeravatar
baumschulbahner
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 3652
Registriert: Mo 24. Mär 2003, 20:54
Wohnort: Neunkirch

Meine HF 110 C - Flotte

Beitrag von baumschulbahner »

Hallo Buntbahner,
ich starte hiermit eine lose Berichterstattung über die schrittweise Entstehung einer Vorbildgerechten HF 110C - Modelllok-Flotte.

Vorgenommen habe ich mir vorerst einmal, die zwei Loks HF 25982 "Nicki S" und HF 25983 "Frank S" im Jagsttalbahn-Zustand von ca. 1986 darzustellen.
Paralell dazu soll auch noch die blaue "Nicki + Frank S" in den Zustand von 2006 versetzt werden.

Mittelfristig ist dann auch noch der Nachbau der HF 25325 "Bielefeld" ebenfalls im Zustand von 1986 geplant, dafür will ich aber erstmal erfahrungen beim Umbauen der anderen zwei Loks sammeln, da die "Bielefeld" schon recht happig ist.
Eventuell entsteht dann auch gleich noch die heutige Variante als "Francesca S", denn wenn man schon dabei ist.....

Langfritig soll dann an den übriggebliebenen Tender der "Bielefeld" die HF 191 "Aquarius C" drangebaut werden, ebenfalls im Zustand 1986. Aber da das ein fast kompletter Lokneubau darstellen wird, weiss ich derzeit noch nicht, wie ich da 'rangehen soll.

Ich habe mal folgende Listen zusammengestellt, was am jeweiligen Modell geändert werden soll,ohne Anspruch auf vollständigkeit, es fallen mir immer wieder neue Details auf:

Frank S (1986):
:arrow: richtige Beschilderung
:arrow: Werkzeugkasten am Tender entfernen
:arrow: Leitungen neu/richtig verlegen
:arrow: richtige Sicherheitsventile
:arrow: Schweissnaht am Kamin
:arrow: Niete im Führerstandsbereich ergänzen
:arrow: Aussparung am Dach für entfernten Dachlüfter verschliessen
:arrow: Einheitspreife
:arrow: Lufttanks nachrüsten
:arrow: Rauchkammertür Griffe ergänzen
:arrow: Abstand Lok -> Tender verringern
:arrow: Niete am Tender nachbilden
:arrow: Farbe nachbessern

Derzeit sieht die "Umbaugrundlage" folgendermassen aus:



Bild
(baumschulbahner)


Bisher wurde angepasst:
:arrow: falsche Pfeife entfernt
:arrow: Dachlüfter entfernt
:arrow: richtige Kohlenladung nachgebildet
:arrow: Kupplung angepasst
:arrow: Dampfläutewerk schwarz gespritzt

Nicki S (1986):
:arrow: richtige Beschilderung
:arrow: Leitungen neu/richtig verlegen
:arrow: Niete am gesamten Führerhaus und an den Wasserkästen anbringen
:arrow: vorbildliche Pfeife
:arrow: Lufttanks nachrüsten
:arrow: Rauchkammertür Griffe ergänzen
:arrow: Abstand Lok -> Tender verringern
:arrow: Niete am Tender nachbilden
:arrow: Lok neu spritzen, da derzeit noch blau, der Rahemn wird schwarz.
:arrow: richtige Kohlenladung nachbilden

Hier auch wieder ein Bild der "Umbauvorlage":



Bild
(baumschulbahner)



Bisher geändert wurde:
:arrow: Dampfläutewerk entfernt
:arrow: aufgedruckte Beschriftung abgerubbelt.



Nicki + Frank S (2006):
:arrow: richtige Beschilderung
:arrow: Einheitspfeife
:arrow: richtige Kohlenladung nachbilden
:arrow: diverse kleine Änderungen

hier ein Bild der gestern eingetroffenen "Umbaugrundlage":



Bild
(baumschulbahner)

Bisher wurde erst geändert:
:arrow: Dampfläutewerk der bisherigen "Nicki + Frank S" wurde getauscht.

soviel erstmal zu den Grundlagen, zu den ersten Umbauschritten nach dem Nachtessen, meine kleine Schwester hat :birthday:
Viele Grüsse,
Urias
Benutzeravatar
baumschulbahner
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 3652
Registriert: Mo 24. Mär 2003, 20:54
Wohnort: Neunkirch

Re: Meine HF 110 C - Flotte

Beitrag von baumschulbahner »

Hallo Buntbahner,
bevor ich morgen nach Putbus entschwinde, um die Vorbilder gründlich unter die Lupe und den Bommelmeter zu nehmen, will ich euch noch die ersten Arbeiten erklären.

Die Frank S, welche schon seit Erscheinen hier im Einsatz ist, wurde ja schon mit Kohlenladungsnachbildung und verschmutztem Triebwerk analog der IV K versehen, und einzelne falsche Teile sind zwischenzeitlich "abgefallen"
Diese Lok wird erst am Schluss begonnen, da sie ein paar grössere Eingriffe nötig hat.

Alle drei Loks werden mit der bei mir immer häufiger anzutreffenden Reppingen-Kupplung ausgestattet, Kuppelkette und -haken sind bei allen Fahrzeugen bewusst "verkehrt" montiert, meine Rügen-Aufenthalte haben halt ihre Spuren hinterlassen. Zu den Kupplungen aber später mehr, wenn ich die Original-Masse habe.

Da die aufgedruckte Beschilderung an der blauen Nicki + Frank S für die Nicki S falsch positioniert ist, und natürlich den falschen Namen zeigen, habe ich versucht, mit drei unterschiedlich starken Schleifgummis nur gerade die Anschriften abzutragen, die Fahrzeugoberfläche ist dabei nicht gross angegriffen worden, denn zum Lackieren werde ich diese sowieso noch etwas aufrauhen.



Bild
(baumschulbahner)


An Stelle der schon vorhandenen Turbogeneratoren/Lichtmaschinen treten die wesentlich detailierteren Messinggussteile von Reppingen, diese weisen auch gleich die richtigen Abgänge auf, so dass die Verrohrung vorbildgerecht angebracht werden kann.

Die "ältere" Nicki + Frank S" steht hier zur abklärung der Möglichkeiten schon lange in ihre Hauptteile zerlegt auf dem Schreibtisch - fragt mich nicht, wo die ausgebauten Schrauben sind :oops:
Jedenfall hier ein Vorher-Nachher Bild, oben fast ladenneu, unten seit 2004 auf dem Dachboden im Einsatz und schon teilweise daran herumoperiert.



Bild
(baumschulbahner)



Für die über den Daumen geschätzten 1500 Niete an den zwei Tendern und Führerständen/Wasserkasten ist die Bestellung von entsprechenden Kunststoffniete schon getätigt. Jetzt brauche ich nur noch eine Vorlage, um die Nietreihen richtig positionieren zu können, das werde ich am Original abmessen.

Für die Ausstattung von zwei Loks mit der vorbildgerechten Einheitspfeife hat die Werkstattleitung eine günstige Lösung gefunden, sie hat sich an meiner Sammlung vergriffen. Aber irgendwie passt der Flansch noch nicht so recht:




Bild
(baumschulbahner)


Da muss wohl doch in die Ersatzteilliste des dreibuchstabe-Herstellers gegriffen werden. Könnte mir freundlicherweise jemand bei Gelegenheit die Masse der an der 99 222 montierten Einheitsfeife und der Glocke 'rüberreichen? Danke schon im Voraus!

Für den vorbildlichen Tenderabstand sollten auf meiner Anlage eingetlich genug grosse Radien verbaut sein, damit sich dieser um ca. 2cm verkürzen liesse. Dies ist bis jetzt eigentlich nach der Machart des Originales vorgesehen.





Bild
(baumschulbahner)





Bild
(baumschulbahner)




Weiss einer der Buntbahner, welche Farbe die Schiebetüren hinten am Führerhaus während der Jagsttalbahnzeit bzw. um 1986 hatten? Bei der Nicki + Frank S waren sie zumindest bis 2004 durchgehend blau. Waren die Türen ebenfalls durchgehend grün, oder hatten sie auch die Farbabstufung wie der Rest des Führerhauses?

So, jetzt lasse ich euch für eine Woche in Ruhe, viel Spass in Schkeuditz!!!!
Leider hat es für mich dieses Jahr nicht geklappt, ich musste wählen: entweder oder....
Viele Grüsse,
Urias
Antworten