%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Achenseelok Umbau

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
dampfspieler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 169
Wohnort: Neubrandenburg

BeitragVerfasst am: 09.02.16 17:57    Titel: Re: Achenseelok Umbau Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,

Du vermeidest mit Deiner Lösung das Kippen und daraus folgend das Haklen der REGNER-Schiebergeradführung auf der Kreuzkopfgleitbahn - clever.

Hast Du die Schieberstange zweifach im Schieberkasten gelagert oder einfach die Führung in der "Stopfbuchse" verlängert oder anders "umgestaltet"?
Die Bölzchen in den Gelenken sind nur eingeschoben oder geschraubt, oder ist das Gezeigte nur ein Zwischenschritt?

Grüße und frohes "Schöpfen"
Dietrch

_________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Kupferschmied
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 25.03.2007
Beiträge: 1393
Wohnort: zwischen Flachschieber und Kolbenfresser

BeitragVerfasst am: 10.02.16 16:45    Titel: Re: Achenseelok Umbau Antworten mit Zitat

Hallo Dietrich,

die Schieberstange ist einfach gelagert in der langen Stopfbuchse.
Die Ansteuerung ist kein Zwischenschritt sondern schon fertig.
Der Bolzen ist eingepresst. Die M 2 Inbusschraube wird noch durch eine
Wurmschraube ersetzt.

Gruß Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kupferschmied
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 25.03.2007
Beiträge: 1393
Wohnort: zwischen Flachschieber und Kolbenfresser

BeitragVerfasst am: 13.02.16 13:54    Titel: Re: Achenseelok Umbau Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

habe nun die Schieberkästen mit dem Dampfverteiler verbunden.
Als nächstes kommt das Uberhitzerrohr dran.
B105 (Kupferschmied)


Gruß Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kupferschmied
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 25.03.2007
Beiträge: 1393
Wohnort: zwischen Flachschieber und Kolbenfresser

BeitragVerfasst am: 15.02.16 18:54    Titel: Re: Achenseelok Umbau Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

Überhitzerrohr, Dampfregler und Öler sind nun auch dran.
B106 (Kupferschmied)



B107 (Kupferschmied)



B108 (Kupferschmied)



B109 (Kupferschmied)



B110 (Kupferschmied)


Gruß Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
dampfspieler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 169
Wohnort: Neubrandenburg

BeitragVerfasst am: 15.02.16 20:30    Titel: Re: Achenseelok Umbau Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,

interessante Einblicke.
Wegen Deines T-Flammrohres hätte ich jetzt eine Schleife erwartet, aber für eine derartige Lösung fehlt ja der Ausgang des Überhitzerrohres am Brennerende. Wie läuft das Überhitzerrohr durch den Kessel?

Viele Grüße vom gespannten
Dietrich

_________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Kupferschmied
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 25.03.2007
Beiträge: 1393
Wohnort: zwischen Flachschieber und Kolbenfresser

BeitragVerfasst am: 16.02.16 16:09    Titel: Re: Achenseelok Umbau Antworten mit Zitat

Hallo Dietrich,

das Überhitzerrohr läuft bis vorn und ist dann mit dem T-Stück,
das auf die Schieberkästen geht, verschraubt.

Gruß Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kupferschmied
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 25.03.2007
Beiträge: 1393
Wohnort: zwischen Flachschieber und Kolbenfresser

BeitragVerfasst am: 20.02.16 18:16    Titel: Re: Achenseelok Umbau Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

der neue Gastank ist nun auch fertig. Jetzt muß ich noch einen Platz
für den Gasdruckregler finden.
B113 (Kupferschmied)



B114 (Kupferschmied)



B115 (Kupferschmied)



B116 (Kupferschmied)



Gruß Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.03.2003
Beiträge: 4153

BeitragVerfasst am: 20.02.16 22:10    Titel: Re: Achenseelok Umbau Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,

sieht alles sehr lecker aus bin dafür Applaus Applaus Applaus

Vor allem der Schlitten für die Gasdüse ist ja mal richtig innovativ. Und Dein Gasdruckregler ist auch noch geschrumpft. lupe

Mit dem Modell kann man später ja nur Spaß haben. Freu mich schon Dein Werk mal in Live anzusehen.

Sag mal hast Du ein Kesselrohr zum Gastank umgearbeitet? Ich kenne kein Lieferant der Kupferrohr als Rechteckrohr liefert.

Beste Grüße übern Berg,

Marco

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Kupferschmied
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 25.03.2007
Beiträge: 1393
Wohnort: zwischen Flachschieber und Kolbenfresser

BeitragVerfasst am: 21.02.16 13:49    Titel: Re: Achenseelok Umbau Antworten mit Zitat

Hallo Marco,

das Rechteckrohr ist sebstgemacht, aus einen Cu-Rohr 28x1,5 und mit 10bar
abgedrückt. Das 40x20 Rechteckrohr war mir zu nah am Kessel um noch
ein Hitzeschutzblech aus VA dazwischen zu bringen.
Bei dem jetzigen Gastank ist das Entlüftungsventil in der Tiefe verstellbar und die Gasentnahme findet in einem Dampfdom statt.

B117 (Kupferschmied)



B118 (Kupferschmied)



B119 (Kupferschmied)


Gruß Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kolbenfresser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.11.2004
Beiträge: 1361
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 21.02.16 21:14    Titel: Re: Achenseelok Umbau Antworten mit Zitat

Hallo Thomas


Bin begeistert von deinem Umbau! Cool
Du willst uns nicht verraten, wie man aus einem Rundrohr ein Rechteckrohr macht? Überrascht

Zuerst dachte ich ja, du hast ein Stück Kupfer weichgeglüht und anschließend durch eine Matritze gepresst Razz


Gruß

Roland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 6 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido