%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die Südharzeisenbahnstrecke

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Vorbilder
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Harzbahnfreund
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.03.2003
Beiträge: 926

BeitragVerfasst am: 06.08.18 08:51    Titel: Re: Die Südharzeisenbahnstrecke Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner,

schöne Bilder, ich habe unsere Wanderung
nicht vergessen, können wir gerne mal
wiederholen. Wir nehmen dann ein Stück Gleis mit
und stellen Deine SHE-Modelle drauf. Sehr glücklich
Zum Beispiel können wir in Brunnenbachsmühle
ein Treffen zwischen NWE und SHE nachstellen.
Ich bringe NWE-Modelle mit.

Liebe Grüße

Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 9809
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12.08.18 13:15    Titel: Re: Die Südharzeisenbahnstrecke Antworten mit Zitat

Hallo Ihr zwei,

ja, Herbert, deshalb:
Zitat:
… vermitteln … eine angenehme Kühle.

schaue ich mir die Bilder auch immer wieder gerne an. Wenn es schon im Hochharz und Schweden zu Waldbränden kommt, dann ist dieser Sommer wohl jetzt für jeden offensichtlich ein Extremer Geschockt .


Und Du hast Recht, Volker, auf dem uns gut bekannten Abschnitt zwischen dem Kaiserweg und Brunnenbachsmühle herrscht normalerweise eine angenehme Kühle snoopy ... aber in diesem Sommer … heiss

… da suchte ich schon Anfang April an der ehemaligen SHE-Station Brunnenbachsmühle nach Schatten.


Nur, Brunnenbachsmühle war nicht der Kreuzungsbahnhof zwischen der NWE und SHE nein , das war Sorge ja .

Aber Deine Idee ist auch dort reizvoll umzusetzen auch wenn in Sorge vom Bahnhof rein gar nichts mehr zu finden ist Heulend – Bilder von dort folgen später. Wenigstens ist beim Abzweig von Brunnenbachsmühle nach Sorge/Tanne noch die alte Trasse zum überwiegenden Teil gut begehbar – und ein paar Spuren von der alten SHE finden sich immer noch lupe .


Aber wie beschrieben – davon etwas später. Erst mal müssen wir im nächsten Teil das heutige Jugendwaldheim im alten Bahnhof Brunnenbachsmühle erreichen Sehr glücklich .


Bis dahin, Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Harzbahnfreund
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.03.2003
Beiträge: 926

BeitragVerfasst am: 12.08.18 17:38    Titel: Re: Die Südharzeisenbahnstrecke Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner,

Nur, Brunnenbachsmühle war nicht der Kreuzungsbahnhof zwischen der NWE und SHE nein , das war Sorge ja .

Das ist schon klar, aber in Brunnenbachsmühle war der Abzweig in Richtung Sorge. Ich denke fiktiv. Stell Dir vor, die Strecke ist noch vorhanden
und nach der Wiedervereinigung fahren nun auch NWE-Loks nach Brunnenbachsmühle. Oder die Grenze hat es gar nicht gegeben.
Such Dir etwas aus. Sehr glücklich

Viele Grüße

Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 9809
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.08.18 14:52    Titel: Re: Die Südharzeisenbahnstrecke Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

ach so hast Du das gemeint Licht :
Zitat:
Ich denke fiktiv

Na, da mach´ ich mit … ja Lachend


Im hiesigen Knaupsholz fahren ja auch ab und zu Fahrzeuge die dort mit Sicherheit nicht anzutreffen waren – leider Heulend .

Der T02 hat es ja immerhin tatsächlich auf den Brocken geschafft – jedoch nicht in Rot.

Und die verschiedenen SHE-Fahrzeuge werden den Weg zum Knaupsholz mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht gefunden haben.


Aber wie Du formuliert hast:
Zitat:
Stell Dir vor …



... und da Du Deinen Beitrag einen Tag vor dem 13. August eingestellt hast, ein Bild aus Braunlage, dass die damalige Wirklichkeit leider wieder deutlich macht Mauer :

6614 (Kellerbahner)





Für alle die, die nicht solche Experten für die NWE/SHE und deren Kreuzungsstellen sind, sich aber vielleicht tiefer einlesen möchten, hier ein Tipp dafür bei einem (1) Anbieter:


https://www.amazon.de/Harzer-Schmalspur-Spezialit%C3%A4ten-II-Otto-Kurbjuweit/dp/3837516474/ref=sr_1_11?s=books&ie=UTF8&qid=1534680523&sr=1-11&keywords=otto+kurbjuweit


OOK beschreibt die damalige Sorge´sche Wirklichkeit in seinen HSS II sehr anschaulich und die Gleispläne und Bilder dazu sind auch sehens- und wissenswert ja .


Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 412

BeitragVerfasst am: 19.08.18 17:08    Titel: Re: Die Südharzeisenbahnstrecke Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner,
dass Sorge mal so einen großen Bahnhof hatte, habe ich so richtig erst durch die in Deinem Hinweis erwähnte Publikation "geschnallt".
Übrigens existiert ja noch ein Brückenwiderlager der Brücke, über die die SHE damals gefahren ist.
Noch im Sommer 1989 !!!!! hat unser Modellbahnclub eine kleine Harzrundfahrt gemacht. Ein Modellbahnfreund fotografierte den Pfeiler und kurz darauf hat mich das Zugpersonal (ich hatte den Freifahrschein des deutschen Modelleisenbahnverbandes der DDR in Verwahrung und galt quasie als "Reiseleiter") blöd angemacht, ich möge bitte das Fotografieren der Reisegruppenmitglieder solange unterbinden, wie die Strecke durch die 5 km Zone führt...
Na, da habe ich aber mit meinem Freund geschimpft....
Geschockt Geschockt Geschockt

Ansonsten erinnert mich jeder Deiner Berichte daran, dass ich immer noch nicht beim ehemaligen Kaiserweg war und auch noch nicht Stöberhai besucht habe.
Heulend

cu
Hans-Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Harzbahnfreund
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.03.2003
Beiträge: 926

BeitragVerfasst am: 20.08.18 07:57    Titel: Re: Die Südharzeisenbahnstrecke Antworten mit Zitat

Hallo Hans-Jürgen,

Ansonsten erinnert mich jeder Deiner Berichte daran, dass ich immer noch nicht beim ehemaligen Kaiserweg war und auch noch nicht Stöberhai besucht habe.

na, dann wird es Zeit. Ich zeig Dir auch den Weg.

LG

Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 9809
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 26.08.18 12:11    Titel: Re: Die Südharzeisenbahnstrecke Antworten mit Zitat

Hallo ihr beiden,

ja, die SHE war von der ´Teilung´ auch stark betroffen Heulend .

Der Streckenast nach Tanne war abgeschnitten und die Hoffnung das die Bahnbauten wie die kleine Brücke über die Bode oder die vor Sorge nochmal genutzt werden konnte war dann ab 1961 bzw. 1963 endgültig zunichte Heulend .

Danke, Hans-Jürgen, für Deinen kurzen Zeitzeugenbericht – wie das damals war können sich viele heute nicht mehr vorstellen nein .


Aber jedesmal wenn ich an dieser Stelle vorbeikomme:



Dann wird es (mir) wieder bewußt Verwirrt Augenrollen .


Das Bild stammt aus den Weihnachtsgrüßen 2016 (aufgenommen im April !) und zeigt die Stelle an der in der Mitte die ehemalige Brücke zwischen den Widerlagern links und rechts vorhanden war.


Auf Marco´s (staar008) SHE-Seite:

http://home.kpn.nl/mstaartjes1994/home%20D.htm

ist eine schöne Animation davon zu sehen:





Zu Deinem Bericht, Hans-Jürgen, paßt die Strasse rechts die nach unten führt – das war damals die Grenzstraße, die regelmäßig von der Grenztruppe der NVA befahren wurde und sonst vermutlich nur sehr selten von jemand anderem Schießen .


Jedenfalls gut das heute wieder jeder auf dieser Straße von Sorge nach Elend oder Braunlage o. U. fahren kann … Sehr glücklich


meint der

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 412

BeitragVerfasst am: 26.08.18 12:38    Titel: Re: Die Südharzeisenbahnstrecke Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner,
erstmalig bin ich diese Strecke als 18jähriger gefahren (Benneckenstein-Wernigerode) als ich meine Tante in Halberstadt besucht habe und wir dort wanderten. Es war anfangs ja nicht einmal erlaubt, dass man diese 5km Sperrzone durchfuhr, später durfte man die Züge nutzen. Ich weiß noch, dass es dunkel war und ich regelrecht am Fenster klebte. Man konnte damals sogar einen Zaun sehen, aber der "richtige" Grenzzaun war es wohl nicht. Der war wohl dazu parallel noch weiter westlich.
So richtig kann man sich das nicht vorstellen, wenn man es nicht erlebt hat. Mit Erlaubnis durfte ich später mal mit dem Trabbi in diese Zone fahren, habe mich verfahren (die Straßen waren ja nicht im Atlas, bzw. ausgeschildert) , wurde von einem Volkspolizisten über einen Feldweg geschickt, damit ich meinen Termin wahrnehmen konnte und dann auf dem Feldweg von Grenzpolizei mit Kalaschnikow gestoppt. Da habe ich erst blöd geschaut, aber ich hatte den richtigen Schein zum Vorzeigen. Nach über einem Jahr bin ich dort wieder vorbei gekommen. Der kontrollierende Vopo schaut mich an und erinnert sich, dass ich vor einem Jahr !!! schon mal dort war .
Und dass man ab Aschersleben als junges Menschenkind regelmäßig von der Tranzportpolizei kontrolliert wurde weil man in Richtung "Westen" fuhr, kann sich auch keiner mehr vorstellen.
Nun, die Zeilen haben zwar nix mehr mit Eisenbahnmodellbau zu tun, aber sogar heute bekommt man von Leuten aus bestimmter Richtung immer mal erklärt, wie es gewesen war...
cu
Hans-Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Vorbilder Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido