Selbstbau HF 110 C

Das Brett für die Freunde des echten Fahrspaßes - Livesteam & Verbrennungsmotoren

Moderator: GNEUJR

Benutzeravatar
fido
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 10429
Registriert: Mi 19. Feb 2003, 21:34
Wohnort: Herbipolis
Kontaktdaten:

Selbstbau HF 110C

Beitrag von fido »

Hi,
dieser Beitrag bezieht sich auf Marcos Projekt eines

Selbstbaus der HF 110c

unter phpBB2/viewtopic.php?t=2444. Im Unter Bauanleitungen stellt Marco die neuen Schritte als Tagebuch vor, während die Diskussion in diesen Beitrag läuft.
Mallet
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 550
Registriert: Mo 29. Sep 2003, 15:19

Re: HF 110 C

Beitrag von Mallet »

Marco, ich dachte schon, das Projekt wäre gestorben :( . Aber wer Dich kennt, müsste es eigentlich besser wissen 8) .

Wie löst Du das 'Maßstäblichkeit kontra Spurweite' Problem? Die Aster Maschine passt m.W. nur in der Länge, in der Breite hat sie den Maßstab 1:20. Ich habe die mal vor ewigen Zeiten vermessen und nachgerechnet.

Bin gepannt...
Benutzeravatar
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 08:47

Re: Selbstbau HF 110 C

Beitrag von Flachschieber »

Hallo Mallet

Die HF ist im Maßstab 1:20 geplant und hat einen breiteren Rahmen.
Der Gesamteinruck passt aber so meine ich.Ändern möcht ich das nicht mehr und ziehe deshalb meine 750mm HF Fahrzeuge alle in 1:20 hoch.

Heute würde ich eher ein 1000mm Modell als Vorbild nehmen.Es wäre ja damals (Zu Beginn des Projektes) beinahe die 99 5201 gewesen.Gescheitert war das ganze an den Radsätzen die ich zum damaligen Zeitpunkt nicht fertigen konnte.
Heute wüsste ich ne Gießerei :D Wahrscheinlich wäre das Projekt dann auch schon fertig.

Grüße

Marco
Benutzeravatar
HarzerRoller
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2268
Registriert: Mo 3. Nov 2003, 18:26
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau HF 110 C

Beitrag von HarzerRoller »

Hi Marco,
Es wäre ja damals (Zu Beginn des Projektes) beinahe die 99 5201 gewesen.Gescheitert war das ganze an den Radsätzen die ich zum damaligen Zeitpunkt nicht fertigen konnte. Heute wüsste ich ne Gießerei Wahrscheinlich wäre das Projekt dann auch schon fertig.
Was nicht ist, wird noch werden... :wink: Vielleicht stößt dann das Projekt auf ebenso große Resonanz und es finden sich ein paar Mitstreiter, die auch mit daran entwickeln :wink: :P
HarzerRoller
Benutzeravatar
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 08:47

Re: Selbstbau HF 110 C

Beitrag von Flachschieber »

Hallo Dirk
Was nicht ist, wird noch werden... Vielleicht stößt dann das Projekt auf ebenso große Resonanz und es finden sich ein paar Mitstreiter, die auch mit daran entwickeln
Ich denke das wenn die HF und der GHE T1 fertig sind ,ich erst mal bedient bin.
Private Projekte leiden zu sehr darunter und der Zeitaufwand ist bei Projekten allein schon dadurch höher das man entweder mehrere Teile fertigen muß oder die Planung 100%ig ausführen muß.Bei nem Einzelstück schaff ich nach einer einfachen Zeichnung einfach drauf los.Dokumentieren muß man nichts so das man weniger Zeit braucht.

Grüße

Marco
Benutzeravatar
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 08:47

Re: Selbstbau HF 110 C

Beitrag von Flachschieber »

Hallole

die Seite phpBB2/viewtopic.php?t=2444 wächst nun von Tag zu Tag und ich hab in kürze alles von den alten Seiten übertragen.Heute hab ich ein Bild vom Wasserstand der HF 110 C eingefügt.

Grüßle

Marco
Benutzeravatar
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 4216
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 08:47

Re: Selbstbau HF 110 C

Beitrag von Flachschieber »

Hallole

Die Zylinderfertigung ist nun angelaufen.Diese ist die schwierigste da davon die Leistung der Lok abhängt.Nach einigen Fertigungsversuchen (um Verfahren zu testen) im letzten Halbjahr ist nun die perfekte gefunden.

Hier mal ein Bild der ersten beiden Zylinder aus der Fertigung.Es fehlen lediglich noch die kleinen Bohrungen und Gewinde.Diese werden in einem Seperaten Arbeitsgang auf der CNC Fräse exakt und automatisch gesetzt.
ZylinderHF (Flachschieber)
Bild

Auf dem Bild sieht man die wirklich "Arschglatte" Bohrung.

Ich bin nun sehr Glücklich das die Fertigung sehr gut Läuft.

Grüßle

Marco
Benutzeravatar
HarzerRoller
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2268
Registriert: Mo 3. Nov 2003, 18:26
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau HF 110 C

Beitrag von HarzerRoller »

Hi Marco,
Auf dem Bild sieht man die wirklich "Arschglatte" Bohrung.
Glatt wie ein Kinderpopo :wink: :P
Ich bin nun sehr Glücklich das die Fertigung sehr gut Läuft.
Das liest sich fantastisch. Darf / kann ich mich nun mit dir freuen :?: :wink: :P

Gruß in die Lokschmiede
HarzerRoller
Benutzeravatar
Schrauber
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1602
Registriert: Fr 7. Mär 2003, 20:11
Wohnort: Sonneberg

Re: Selbstbau HF 110 C

Beitrag von Schrauber »

Hallo Marco,

8) sieht gut aus :respekt:
Wird es einen Bausatz dazu von Dir geben? Oder evtl. sogar fertige Zylinder?

Gruß Schrauber :teddy:
Gruß Tomas (Schrauber)



"Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben!"
Schmiermaxe
Buntbahner
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 13:56
Wohnort: Berlin

Re: Selbstbau HF 110 C

Beitrag von Schmiermaxe »

Hier ein kleiner Tip für die Selberbauer, die nicht über die entsprechenden Fertigungseinrichtungen verfügen.
Zur Oberflächenverbesserung und Kalibrierung der Zylinderbohrung kann man sich mit einer Kugellagerkugel entsprechenden Durchmessers behelfen - die drückt man einfach durch die Bohrung.

Viele Grüße
Schmiermaxe
Antworten