Giggernillis Factory Tramway 1:13

Anlagen (aussen & innen), Dioramen, Gebäude, Figuren, Schienen, Autos, sonstiges Zubehör

Moderator: Marcel

Benutzeravatar
GBMEGGTAL
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1986
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 10:26
Wohnort: Basel

Re: Giggernillis Factory Tramway 1:13

Beitrag von GBMEGGTAL »

Hallo zusammen :hallo:

Für das Kamin habe ich leicht perforierte Backstein Karton vom Atelier 1:12 verwendet.
In 1:13,7 sind das englische Backsteine 215x65mm.
Der erste Backstein Versuch war ein Foto aus dem Netz :roll:
Wieso nicht ein Foto. Die Fugen sind im Original 5-6mm tief das wären in 1:13,7 ca.0.4 mm. Das Problem beginnt bei den Verzierungen.
Weiss jemand ob die Kaminabschlüsse eine Funktion hatten? :gruebel:
Bild

So nützt der Blitzableiter herzlich wenig :roll:
Bild

Bild

Die Profile wurden aus Karton erstellt. Fehlt noch die Alterung der Profile.
Bild


Der Lüfter wird mit einem Faulhaber Getriebemotor angetrieben damit sich das Lüfterrad schön langsam dreht :smilingplanet:
Bild

Geleise Grossbaustelle :irre:
Bild

Gruss Sigi :magic:
.rob
Buntbahner
Beiträge: 35
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 11:37

Re: Giggernillis Factory Tramway 1:13

Beitrag von .rob »

Bei juweela gibt es Ziegel in 1:12 ich weiß aber nicht ob sie mit so krummen zöllischen Maßen harmonieren würden.

Grüße rob
Waffel
Buntbahner
Beiträge: 86
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 13:07
Wohnort: Warendorf

Re: Giggernillis Factory Tramway 1:13

Beitrag von Waffel »

Hallo Siggi,
bei Miniaturebricks in England (http://www.miniaturebricks.com/bricks_w ... als/bricks)
gibt es echte Ziegel für 1:12 mit den Abmessungen 18,3x5,3x6,5mm ,
die für 1:13,3 fast exakt dem deutschen Normziegel entsprechen.
Grüße
Hartwig
Benutzeravatar
GBMEGGTAL
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1986
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 10:26
Wohnort: Basel

Re: Giggernillis Factory Tramway 1:13

Beitrag von GBMEGGTAL »

Hallo zusammen

Ja das mit den Echt Ziegeln ist so eine Sache. Wenn sorgfältig gearbeitet wird können die 2500 Ziegel, die ich für den Schornstein benötigte, gut aussehen.
Mit einer CNC Maschine würde es natürlich perfekt gehen, habe aber keine.
Es gibt hier im Buntbahn verschiedene wunderbare Beispiele :love:

Auf dem Papier sah die Weichen Kreuzung nicht so schwierig aus :gruebel: :juggle: :lupe: :ideadev: :nixweiss: :pale: :magic:

Bild

Bild

Wie heisst es so schön „Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben“ oder so :roll:

Gruss Sigi
Benutzeravatar
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1739
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Giggernillis Factory Tramway 1:13

Beitrag von GNEUJR »

Moin Sigi,

das sieht sehr schön aus! -Und es kann sein, daß Du in Zukunft bei Türrahmen den Kopf einziehen mußt!

Viele Grüße aus dem Norden

Gerd
Benutzeravatar
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6376
Registriert: Sa 31. Jul 2004, 21:17
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

Re: Giggernillis Factory Tramway 1:13

Beitrag von Regalbahner »

Hallo Siggi,

wie du sicher weißt hatte ich die Schornsteine meiner neuseeländischen Töpferei
auch mit Pappziegeln beklebt, welche ich ziemlich einfach mit einer
Hebelschere herstellen konnte. Trotzdem war es ein gigantischer Aufwand.
Dein Ergebnis sieht sehr überzeugend aus :!:

Deine Weichenkonstruktion finde ich super. Genau so wird es
wohl auch beim Original gewesen sein, die Gleise wurden nach den örtlichen
Gegebenheiten gebaut und nicht nach irgendwelchen geometrischen Vorgaben von Herstellern.

Da fallen mir natürlich meine Gn15 Gleise von vor vielen Jahren ein.
fotos/data/6602/567CCt_12.JPG

Ich hatte die Anlage damals auch noch digital betrieben und damit war das elektrisch ziemlich aufwändig.
Jetzt mit Funk ist es deutlich einfacher. Bin gespannt auf deine Lösung.

Viele Grüße
Christoph
geht nicht gibt's nicht

Bild
Benutzeravatar
GBMEGGTAL
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1986
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 10:26
Wohnort: Basel

Re: Giggernillis Factory Tramway 1:13

Beitrag von GBMEGGTAL »

Hallo zusammen

Habe die Kreuzung soweit fertig :irre:

Auf diesem Diorama würde ich gerne digital Fahren darum der enorme Aufwand mit den isolieren der Schienen.
Ich verspreche mir von den digital geregelten Loks ein gutes Fahrverhalten in den
engen Radien von 530-580mm. Die Funk Loks haben mühe die Geschwindigkeit zu halten.
Zudem ist eine Flotte von Funk Loks eine ziemlichen Aufwand zum unterhalten.

Bild

Bild

Bild

Die schwarze Masse in den Schienen ist Fenster Farbe. Isoliert und füllt gut
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

@Roland: Ja ich kenne dein Kamin und liebe die Anlage wo er drauf steht.
Es wurden ja noch nicht so viele Kamine gebaut im BBF.
Aber ich wollte nicht 2200 Ziegel kleben an meinem Kamin.

Gruss Sigi
Benutzeravatar
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6376
Registriert: Sa 31. Jul 2004, 21:17
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

Re: Giggernillis Factory Tramway 1:13

Beitrag von Regalbahner »

Hallo Sigi,

mit Roland bin wohl ich gemeint :wink:
Das schaut sehr exakt aus, was du da machst.
Mich würde dann natürlich die elektrische Verschaltung interessieren,
denn damit hatte ich damals die größten Probleme
und wir hatten hier im Forum auch ausgiebig darüber diskutiert.
Heute gibt es ja diese dicken Pufferschaltungen in den Decodern.
Vielleicht kann man damit einfach über so einen toten Abschnitt
drüber fahren und fertig :D

Viele Grüße
Christoph
geht nicht gibt's nicht

Bild
Spureinser
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 153
Registriert: Di 21. Mär 2017, 19:49
Wohnort: Idstein

Re: Giggernillis Factory Tramway 1:13

Beitrag von Spureinser »

Hallo Sigi ,

ja die Schaltung der Kreuzung wäre interessant .
Super Modellbau .

Gruß von Thomas aus den Taunusbergen

Modelrailroading and Gardening
Ich fahre in Spur 1 , e + f , sowie R/C in 1:32 / MEC Idstein
Benutzeravatar
GBMEGGTAL
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1986
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 10:26
Wohnort: Basel

Re: Giggernillis Factory Tramway 1:13

Beitrag von GBMEGGTAL »

Hallo zusammen

So werde ich es verdrahten :magic:
Bild

Sorry Christoph :oops:

Gruss Sigi
Antworten