Beton-Unterbau Gartenbahn IIm

Anlagen (aussen & innen), Dioramen, Gebäude, Figuren, Schienen, Autos, sonstiges Zubehör

Moderator: Marcel

LGB Austrasse
Buntbahner
Beiträge: 56
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 14:39

Re: Beton-Unterbau Gartenbahn IIm

Beitrag von LGB Austrasse »

Nach Monaten der Ruhe melde ich mich mit dem aktuellen Stand wieder.
Zwischenzeitlich sind einige Betonformen dazugekommen, weitere folgen in den nächsten Wochen.

So quasi als Prototyp wurde beim Hauseingang eine kleine Bahn, welche liebevoll "Lummerland Bahn" getauft wurde, erstellt. Zum Einen dient sie als Teststrecke und zum Andern können hier die zahlreichen Versuche verbaut werden.
Sehr zur Freude der strahlenden Kinderaugen.

20211030_180944 (LGB Austrasse)
Bild


20211031_123246 (LGB Austrasse)
Bild


20211031_123334 (LGB Austrasse)
Bild


20211031_162200 (LGB Austrasse)
Bild
Zuletzt geändert von LGB Austrasse am Mi 3. Nov 2021, 23:06, insgesamt 1-mal geändert.
LGB Austrasse
Buntbahner
Beiträge: 56
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 14:39

Re: Beton-Unterbau Gartenbahn IIm

Beitrag von LGB Austrasse »

Die Sache mit den fehlenden Entwässerungslöcher (Danke Holger für den Hinweis) ist mittlerweile gelöst. Dazu wurde in die Form ein 9mm Loch gebohrt in welches ein 10mm Holzdübel geklebt wird.
Auf den Dübel wird ein Kern, welcher ebenfalls ein 9mm Loch aufweist, gesteckt.
Nach jedem Guss müssen die Kerne ersetzt werden, stecken diese beim Ausformen im Betonbrett fest. Diese lassen sich einfach mit einem Messer heraus kratzen.


20211011_213524 (LGB Austrasse)
Bild


20211011_213535 (LGB Austrasse)
Bild


20211011_213542 (LGB Austrasse)
Bild
RonnyR
Beiträge: 1
Registriert: Mi 19. Jan 2022, 08:05

Re: Beton-Unterbau Gartenbahn IIm

Beitrag von RonnyR »

Hallo,
wie verbindest du die gegossenen Betonmodule.

Beste Grüße
Ronny
LGB Austrasse
Buntbahner
Beiträge: 56
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 14:39

Re: Beton-Unterbau Gartenbahn IIm

Beitrag von LGB Austrasse »

Hallo Ronny

Bei der kleinen Lummerland Bahn sind die Betonbretter lediglich aneinander gestossen. Der Unterbau wurde vorher gut verdichtet und mit einer Schicht Split planiert, so wie dies im Gartenbau üblich ist. Beim Planieren arbeite ich mit einem Laser.
Hat sehr gut funktioniert und war erstaunlich effizient gewesen. Der gesamte Gleisunterbau, Verdichten und Herstellung der Betonbretter ausgenommen, war in 90 Minuten abgeschlossen.

Auf der grossen Anlage werden pro halben Meter ca. 60 cm tiefe Pfähle aus Beton gegossen. Zuerst wir mit dem Erdlochbohrer ein Loch erstellt, anschliessend ein HT Rohr DN 75 gesetzt, in welches der Beton gegossen wird. Im oberen Teil des Betonpfahls wird eine Gewindstange M10 mit eingegossen. Auf die Stange kommt eine höhenverstellbare Halterung aus verzinktem Stahl.
Die Enden der Betonbretter werden mit einer Lasche verschraubt und der Spalt zwischen den beiden Betonbretter mit Silikon gegen eintretendes Wasser abgedichtet.

So der aktuelle Plan.
Noch muss ich mit der Ausführung auf die wohl bald kommende wärmere Jahreszeit zuwarten.

Weitere Lösungsansätze sind jederzeit willkommen.
Antworten