RhB P 10145 als Schienen- und Stromabnahme Testwagen

Selbstgebaute maßstäbliche Schienenfahrzeuge mit/ohne handelsüblichen Zurüstteilen

Moderator: fido

Antworten
ottmar
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 2037
Registriert: Di 4. Mär 2003, 08:54
Wohnort: Schwelm

RhB P 10145 als Schienen- und Stromabnahme Testwagen

Beitrag von ottmar »

Hallo zusammen,

auf Basis eines LGB RhB Gbk-v ist ein Schienen- und Stromabnahme Testwagen entstanden.

Hintergrund ist, dass auf längere Sicht gerade die Schienenverbinder hochohmig werden können und so wirksam zu Störungen im Fahrbetrieb führen.

Bloß wie testet man dies? Mit einem Multimeter mit 1MOhm Eingangswiderstand führt das ohne Verbraucher zu keinem sicheren Ergebnis.

Gut eine Lok mit Voltmeter ausrüsten wäre die beste Lösung. Einerseits hat man einen realistischen Stromverbrauch und man könnte die Spannung ablesen. Wenn man das nicht möchte, könnte man auch einen Wagen entsprechend umrüsten.

Als Testbasis habe ich den Gbk-v gewählt und doppelter Stromabnahme - Kugellagerachsen und Schleifkohlen ausgerüstet - die Achsen sind mit Rückstellung und Federung umgebaut worden, um eine Allrad-Stromaufnahme zu garantieren. Ein Gewicht simuliert dann die Achslast einer zweiachsigen Lokomotive. Um die Lok-Simulation zu perfektionieren, hilft ein Widerstand von 50 Ohm. Das Voltmeter ist über einen separaten Weg mit Pufferkondensatoren - 1 Farad Super Caps - angeschlossen - ein Gleichrichter aus Schottkydioden vermeidet dann einen größeren Meßfehler.


Soweit zur Vorgeschichte, hier dann das Ergebnis:

RhB_P10145_01 (ottmar)
Bild

Der Wagen ist etwas modifiziert mit Metallpufferhülsen - Weißmetallguss von Joachim Peters - auch sind die Türschlösser und die Beschriftung dem Vorbild des Privatwagen im Zustand 2018 angepasst worden. Eine dezente Alterung gibt im übrigen den heutigen Zustand wieder.


RhB_P10145_02AnzeigeGleis (ottmar)
Bild

Über einen kleinen unsichtbaren Schalter von unten wird die Elektronik angeschaltet und zeigt die aktuelle Spannung am Gleis an. Ob digital oder analog in jedem Fall findet eine Echtzeitmessung statt.


RhB_P10145_02AnzeigeOhneStrom (ottmar)
Bild

Ohne Strom sorgen die Pufferkondensatoren für eine funktionierde Anzeige, ohne Strom natürlich nur 0 Volt.

RhB_P10145_04Technik (ottmar)
Bild

Ein Blick ins Innere zeigt die Technik und das Gewicht.


Und warum Testwagen? Ich wollte prüfen, ob der Aufwand sich lohnt. Ich konnte tatsächlich einen schlecht leitenden Schienenschuh sofort detektieren. Mit dieser Technik möchte ich dann zukünftig einen Arbeitstriebwagen der Berninabahn umbauen. Also falls jemand Interesse hat an einem Privatwagen der RhB...


Viele Grüße Ottmar


PS: Hier noch ein Nachtrag - ein Bild aus Bahnbilder von Teutschmann

https://www.bahnbilder.de/bild/schweiz~ ... tellt.html
Antworten