%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Feldbahnmodule mit Schiff

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 91, 92, 93  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5106
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 20.02.19 18:35    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo,

gestern Abend kamen ein paar weitere Teile zusammen.

So hatte ich die Gegengewichte bereits am 05.02.2010 gebaut und brüniert.

Gegengewicht_Schleusentor_2 (fspg2)


Seitdem warteten sie auf den Einbau in die Führungschienen.


Gegengewicht_Schleusentor_1 (fspg2)


Gegengewicht_Schleusentor_5 (fspg2)



Gegengewicht_Schleusentor_7 (fspg2)

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Trambahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 649
Wohnort: Schaffhausen/CH

BeitragVerfasst am: 21.02.19 13:55    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof

Offensichtlich hat es der Mehrheit der Leser hier angesichts Deiner Leistung die Sprache verschlagen.

Schön zu sehen, dass sich die durch die Jahre angesammelten Kleingewerke nun zu einem imposanten Ganzen zusammenfügen.
Und dann auch noch so perfekt passen.

Die Begeisterung bei mir ist sehr gross.
Ich bin gespannt wie es weitergehen wird und das erste Grün spriest.

_________________
Gruss
Michael

The man who never made a compromise never build a model railroad


Zuletzt bearbeitet von Trambahner am 21.02.19 16:24, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3754
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 21.02.19 14:08    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof,

egal wie lange es gedauert hat, wichtig ist nur es geht weiter und dank der hochwertigen Planung und Ausführung, ist es immer noch weiter zu nutzen.

So ein gewaltiges Langzeitprojekt, ist schon eine besondere Herausforderung, der du dich mit Bravour gestellt hast.

Danke weiter so, ich freue mich über jeden Bericht. heiss

_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
master of OM
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 132
Wohnort: Gloggnitz/Österreich

BeitragVerfasst am: 22.02.19 13:53    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof,

sprachlos trifft die Thematik nicht ganz, aber es ist schwierig für den exzellenten
Modellbau, den Du in hervorragend aufbereiteten Beiträgen präsentierst, die passenden
Worte zu finden Ausruf
Ich finde die Teilübersichtsaufnahmen sehr ansprechend, da sie einen guten Eindruck
der Dimensionen Deiner Anlage vermitteln.
Mich persönlich beeindruckt die Liebe zum Detail, der Deine Projekte wie ein roter Faden verbindet.

Schöne Grüße, Gerhard

PS.: Man kann Deine Beiträge wie Medizin verwenden: Wenn man keine Lust auf Modellbau hat, einfach mal rein schauen und schon geht's ab in die Werkstatt Winke.

Aber Vorsicht bei der Dosierung Ausruf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5106
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 22.02.19 19:39    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo Michael, hallo Helmut, hallo Gerhard,

vielen Dank für die lieben Worte, die mich jetzt aber ein wenig verlegen machen !!! Verlegen

Für mich betreibe ich ganz einfach nur ein bisschen Modellbau, bei dem ich möglichst vorbildgetreu vorgehe.
Sicherlich dauert es bei diesem Anspruch ein wenig länger, bis ich zum Ergebnis gelange, aber wie ich schon öfter geschrieben habe, befriedigt mich ein verkleinertes Original einfach mehr, als nur billig und schnell die gerade vorhandenen Teile zusammenzustricken - nach dem Motto: "Es hat ja Ähnlichkeit..."

@Gerhard
Zitat:
PS.: Man kann Deine Beiträge wie Medizin verwenden: Wenn man keine Lust auf Modellbau hat, einfach mal rein schauen und schon geht's ab in die Werkstatt Winke .

Das freut mich besonders, wenn ich mit meinen Darbietungen nicht abschreckend wirke, sondern dass es bei Dir motivierend wirkt Sehr glücklich


So heute gibt es nur ein paar Zeichnungen, für die ich Medizin gebrauchen könnte.

Wenn schon die Hubbrücke eine größere Herausforderung in Punkto Durchhaltevermögen sein wird, so habe ich die beiden Stemmtore der Schleuse bislang nicht wirklich angesehen.

Ich sage nur so etwa 9000 - 10000 Nieten - grob überschlagen, werden pro Stemmtor zu drücken sein. Mal sehen, wann ich damit fertige sein werde.


Stemmtor_3a (fspg2)

Copyright: WSA-Lauenburg/Elbe

Stemmtor_4 (fspg2)

Copyright: WSA-Lauenburg/Elbe


Stemmtor_5 (fspg2)

Copyright: WSA-Lauenburg/Elbe

Hier bin ich dabei, die verschiedenen Ebenen in einer 3D-Skizze zusammen zu setzen, um daraus die einzelnen Dateien für die Fräsarbeiten zu generieren. Es wird dann 0,3mm und 0,4mm Neusilberblech Verwendung finden, da sich darin die Niet-Köpfe sehr gut prägen lassen.

Stemmtor_6 (fspg2)

Copyright: WSA-Lauenburg/Elbe

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
master of OM
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 132
Wohnort: Gloggnitz/Österreich

BeitragVerfasst am: 23.02.19 19:05    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof,

wenn man Wert auf exakten Modellbau legt, ist man
(bis auf wenige Ausnahmen) auf den Selbstbau angewiesen Ausruf
Das ist zwar mühsam, dafür beschäftigt man sich wesentlich intensiver mit einem Modell,
als ein Sammler, der seine Modelle von Zeit zu Zeit aus dem Kasten holt Sehr glücklich!

Bezüglich Stemmtor: Wenn ich mir in deinem Beitrag die bisherigen Ergebnisse von genieteten Bauteilen ansehen, bist Du ja bestens auf die bevorstehende Aufgabe vorbereitet Winke!

Schöne Grüße, Gerhard


Zuletzt bearbeitet von master of OM am 24.02.19 00:13, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.12.2008
Beiträge: 1540
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 23.02.19 23:05    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof,

also wenn Du alle Sekunde einen Niet drückst, bist Du schon nach knappen 3h mit einem Tor durch...

Waaaaaaaa....




Viel Spaß dabei und Viele Grüße



Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5106
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 24.02.19 22:00    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo,

@ Gerhard,
ich kann Dir nur zustimmen, hier ist Selbstbau angesagt. Du zeigst es mit deinem neuen Beitrag ja gerade selber - dabei spielt die Zeit nur eine untergeordnete Rolle. Ein möglichst stimmiges Ergebnis ist oftmals mit Umwegen und Rückschlägen verbunden, die sich am Ende aber schnell relativieren.

@ Gerd,
knapp 3 Stunden können sich manchmal über mehrere Wochen verteilen Winke



Auf dem Deckel des Hubzylinders hatte ich ursprünglich vier Taschen für die Sockel ausgefräst, in denen die fälschlicher Weise angenommenen Ständer + Führungs-Rollen positioniert werden sollten.


Schwimmer_28 (fspg2)



Als ich dann die genauen Zeichnungen erhielt, sahen die um jeweils 45° versetzten Positionen etwas anders aus.

Ein erster Ausweg wäre ein neuer Ersatz-Deckel für den Hubzylinder gewesen...

...dann kam mir aber noch ein zweiter Weg in den Sinn: Kein neuer Deckel, sondern anstelle der vier Sockel ein paar Füllstücke, die an der Oberseite die Bleche für die vier Führungsrollen aufnehmen. Es musste bei dieser Lösung lediglich der Hubzylinder um 45° gedreht eingesetzt werden.


Schwimmer_79 (fspg2)



Schwimmer_Laufrolle_01 (fspg2)



Schwimmer_Laufrolle_02 (fspg2)



Die Laufrollen - mit 8,0mm Durchmesser - wurden aus 2,0mm Messing gefräst, wobei zuerst die Rückseite vier 2,0mm Löcher gebohrt bekam, anschließend wurde eine 0,5mm Materialvertiefung und danach die Aussenkontur des kleinen Bleches gefräst.

Schwimmer_Laufrolle_03 (fspg2)



Danach wurde das Blech umgedreht und mit Gudy 870-Folie auf die gleiche Position auf die Unterlage geklebt. Dabei halfen vier 2,0mm Nieten bei der genauen Positionierung.


Schwimmer_Laufrolle_04 (fspg2)



Gefräst wurde mit einem kurzen 1,0mm Fräser. Auch wenn ich am Ende nur vier Rollen benötige, habe ich zwei zu viel gefräst.... man weiß ja nie, wohin sie sich manchmal verdrücken. Dann ist es so schneller, als alles wieder neu einzurichten Ausruf


Schwimmer_Laufrolle_05 (fspg2)



Durch die eingepressten 4,0mm Kugellager lassen die Rollen leicht drehen. Für die Rollenhalter wurden wieder aus 2,0mm Messingblech entsprechende Teile ausgefräst.

Schwimmer_Laufrolle_06 (fspg2)

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
master of OM
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 132
Wohnort: Gloggnitz/Österreich

BeitragVerfasst am: 25.02.19 09:00    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Hallo Frithjof,

Stück für Stück geht es vorwärts! Zwar ist das Fräsen der Rollen schon aufwändig, aber die
Verwendung von Lagern rundet die Arbeit so richtig ab. Das ist ein weiterer Aspekt, der Dein
Projekt begleitet. Du planst, konstruierst und baust nicht nur nach optischen Gesichtspunkten,
sondern beachtest auch die mechanische Komponente Ausruf
Das erhöht den Aufwand beträchtlich (allein mit der Lagerung der Radsatzwelle im Gehäuse
war ich Wochenlang beschäftigt), dafür funktionieren die Modelle dann ordentlich.

Zurück zu den Toren: Schon beim Betrachten der Zeichnung beschleichen mich folgende
Gefühle, die werden "riesig" und ich bin schon gespannt auf Umsetzung Ausruf

Schöne Grüße, Gerhard

PS.: Auf die Lagerung des Radsatzes gehe ich in meinem Beitrag noch genauer ein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5106
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 26.02.19 16:14    Titel: Re: Feldbahnmodule mit Schiff Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

Gerhard schrieb:
Zitat:
Stück für Stück geht es vorwärts!



Heute geht es mit kleinen Stücken weiter. Die Rollenhalter sollen auf beiden Seiten jeweils drei M0,6mm Schrauben (Schlüsselweite = 1,0mm) auf den schrägen Flächen erhalten.

Dafür habe ich mir wieder einmal kleine Bohrhilfen gezeichnet und aus 3,0mm und 4,0mm Messingmaterial gefräst.
Beim Bohren werden die kleinen Rollenhalter dadurch im rechten Winkel zum Bohrer ausgerichtet und erhalten durch die vorgebohrte Schablone die korrekten Abstände.


Bohrschablone-Rollenhalter_01 (fspg2)



Bohrschablone-Rollenhalter_03 (fspg2)



Auf dem Miniatur-Schraubstock wurden die Schablonen durch einen Anschlag immer in die gleiche Position gebracht.


Bohrschablone-Rollenhalter_05 (fspg2)



Bohrschablone-Rollenhalter_06 (fspg2)

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 91, 92, 93  Weiter
Seite 92 von 93

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido