%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ladegut "Zuckerrüben"

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Karl-Heinz
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.02.2003
Beiträge: 2694
Wohnort: Lathusen

BeitragVerfasst am: 14.04.04 07:28    Titel: Ladegut "Zuckerrüben" Antworten mit Zitat

Hallo Feldfruchtbesessene tach ,

es ist schon lange an der Zeit, der "deutschen Ananas" einen würdigen Platz in der jährlichen Gartenbahnransportstatistik zu verschaffen Ausruf

Trotz jahrelangem geistigem Tüfteln haben alle Hilfskerne aus weltweiter Früchteproduktion nicht als Ersatzzuckerrüben Gnade gefunden, somit kann da nur ein Kunststoffspritzer eine oder die Alternative bieten Ausruf

Was in der Baugröße H0 möglich ist, muß ja wohl auch in II(m) möglich sein, so
meine Einschätzung dieser endlosen Ladegutgeschichte Ausruf Grins Augenrollen Winke

Den Fortgang dieser Bemühungen nimmt

Karl-Heinz tach tach tach interessiert zur Kenntnis, natürlich auch ohne
Ehrenamt Verdrehter Teufel

@Otter 1: Willst Du uns wirklich Deine drei Wurzeln auf dem Bild als Zuckerrüben "andrehen" Frage Frage Frage

_________________
"Deutsche Rechtschreibung ist freeware, man kann sie kostenlos nutzen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Otter1
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 22.02.2003
Beiträge: 2583
Wohnort: Krähwinkel

BeitragVerfasst am: 14.04.04 08:33    Titel: Re: Ladegut "Zuckerrüben" Antworten mit Zitat

Tach Karl-Heinz,

ich stimme Dir natürlich zu, die Ersatz-Zuckerrüben-Darstellungen, die in den letzten Jahren in Foren angeboten wurden, sind nicht sehr überzeugend gewesen.
Die Weintraubenkerne kamen der Lösung bisher am nächsten. Leider in einer falschen Größe.

Jetzt würde mich allerdings interessieren, was Dir an den Schleich-Rüben, die ich gestern vorgestellt habe, nicht gefällt. Form und Größe ( 10 bzw. 13 mm)sind optimal, das Material wetterfest. Ob die Produkte von Schleich allerdings einzeln, bzw. in hunderter Packungen erhältlich sind, weiß ich natürlich nicht.

Was wäre denn ein realistischer Preis, welchen der Kunde bereit wäre, im Laden zu bezahlen? Wären fertige Ladeguteinsätze gewünscht oder lieber Einzelstücke? Ist überhaupt ein ernsthafter Bedarf dafür da? In den Beiträgen in diesem Thread lässt sich ein solcher, bis auf ein paar Ausnahmen, kaum erkennen.

Die Firmen Piko und Pola habe ich bereits vor 2 Jahren wegen Zuckerrüben angeschrieben. Dort hat man kein Interesse daran bekundet.

Einen entscheidenden Nachteil hat die Verwendung von Zuckerrüben als Ladung auf Modellbahnen. Die Jahreszeit wird klar definiert. Zuckerrüben werden hierzulande meist im Oktober/November geerntet. D.h. Züge, die an Figuren im Badeanzug oder in leichter Sommerkleidung auf grünen Wiesen vorbeifahren, sind in sich nicht stimmig. Das sieht immer blöd aus, egal in welchem Maßstab.

Grüße

Otter 1


Zuletzt bearbeitet von Otter1 am 14.04.04 21:36, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Bahndachs
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.03.2003
Beiträge: 837
Wohnort: Zürich-Unterland/Schweiz

BeitragVerfasst am: 14.04.04 09:35    Titel: Re: Ladegut "Zuckerrüben" Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Otter1 hat folgendes geschrieben::

Was wäre denn ein realistischer Preis, welchen der Kunde bereit wäre, im Laden zu bezahlen? Wären fertige Ladeguteinsätze gewünscht oder lieber Einzelstücke? Ist überhaupt ein ernsthafter Bedarf dafür da? In den Beiträgen in diesem lässt sich ein solcher bis auf ein paar Ausnahmen kaum erkennen.


Grundsätzlich wäre ich an 3-4 Wagenladungen Rüben interessiert. Ladeguteinsätze sind sicher günstiger, als tausende Einzelrüben. Problem ist dann halt nur, welche Masse die Einsätze haben, denn es gibt ja mittlerweile die verschiedensten passenden Wagen dafür. Allenfalls würde ich mir aus Einzelrüben passende Einsätze basteln. Auf jeden Fall sollten die Dinger temporär einsetzbar bleiben, damit nicht dauerhaft Herbst auf meiner Anlage sein muss. Lachend
Werden Rüben nicht mittlerweile gekröpft von den Feldern geholt? Seit wann wird dies eigentlich so gemacht? Wie sahen die Ostrüben in den 60ern/70ern diesbezüglich aus?

Gruss Dachs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10221
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 14.04.04 10:19    Titel: Re: Ladegut "Zuckerrüben" Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,
Hallo Otter,

ich kann 2-3 Wagenladungen Zuckerrüben gut gebrauchen - aber natürlich als 10mm hohe Schicht auf einem Styroporkern.

Aber die fertigen Rüben von Schleich sind gleichmäßig geformt und sehen alle wie aus dem Ei gepellt aus. Für mich sieht das nicht realistisch aus. Natürliche Kerne sind da besser, da jeder Kern eine etwas andere Form hat.

Was spricht denn gegen meinen Vorschlag der Zitronenkerne?

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Otter1
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 22.02.2003
Beiträge: 2583
Wohnort: Krähwinkel

BeitragVerfasst am: 14.04.04 15:50    Titel: Re: Ladegut "Zuckerrüben" Antworten mit Zitat

Tach,

Fido meint:

Zitat:
Aber die fertigen Rüben von Schleich sind gleichmäßig geformt und sehen alle wie aus dem Ei gepellt aus.


Dadurch passen sie doch ausgezeichnet zu den aus den roten Schachteln gepellten "Modellen" Da muss man in der Regel auch immer mit Säge und Pinsel dran.

So Zitronenkerne müsste man mal sehen. Auch nach 2 oder 3 Monaten.
Oder gibt es auch schon Faltencremes für Citruskerne ? Oder gibt es sogar Runzel-Rüben?

Grüße

Otter 1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Karl-Heinz
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.02.2003
Beiträge: 2694
Wohnort: Lathusen

BeitragVerfasst am: 14.04.04 18:31    Titel: Re: Ladegut "Zuckerrüben" Antworten mit Zitat

Hi Kernbeisser tach,

die Idee mit den Zitruskernen für die Nachbildung von ZUCKERRÜBEN halte ich persönlich ja nicht gerade für sehr geglückt, zumal es sich ja um eine "biologische Materie" handelt;
man stelle sich dazu einen grauen, feuchten trüben Novembertag vor, vor allen Dingen auf einer Innenanlage und die Liebste sagt lieblich lächelnd zum Lokführer:
"Na, fährst Du wieder Deine Zitronenkerne spazieren Frage "
Da ist doch schon jede Bahnatmosphäre wieder "im Eimer" Ausruf

Also, die Kernladung wird schon mal abgelehnt, da braucht es schon Modelle Ausruf

Die Verladung fand übrigens immer ohne die grünen Blätter statt, lediglich die Ackerfrucht wurde transportiert, das Grün diente in einer Silage als Futter für das liebe Vieh nach dem Agrariercredo: "Ich nehm' alles, was nix kost'" Ausruf


@Otter 1: Vielleicht wiederholst Du ja noch einmal auf das Ladegutinteresse in diesem besonders kreativen Forum! Eventuell böte sich auch eine "konzertierte Aktion" bei Faller/Pola an?

So war das, hoffnungsfroh grüßt erst einmal

Karl-Heinz tach tach tach

_________________
"Deutsche Rechtschreibung ist freeware, man kann sie kostenlos nutzen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10221
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 14.04.04 21:58    Titel: Re: Ladegut "Zuckerrüben" Antworten mit Zitat

Hallöchen Buntbahner,

hier ein Bild meiner Rüben:


(Zitronenkerne, gefärbt mit Beize "altes Holz" von Asoa)

Die Frage ist nur, ob diese Rüben dem kritischen Blick der Herren Karl & Heinz als Zuckerrüben standhalten oder es Runkelrüben sind.

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Karl-Heinz
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.02.2003
Beiträge: 2694
Wohnort: Lathusen

BeitragVerfasst am: 14.04.04 22:37    Titel: Re: Ladegut "Zuckerrüben" Antworten mit Zitat

Hallöli Südfruchttransporteur, tach

Karl hat sich mit Heinz gerade eine kontroverse mentale Auseinandersetzung geliefert, die aber ausschließlich die Frage nach der Akzeptanz der Zitronenkerne auf heimischen Owehs zum Inhalt hatte Ausruf Razz
Sie waren sich aber trotzdem einig, dass auch gefärbte Kerne keinerlei Zuckerrübenidentifikationsqualität darstellen Ausruf Verdrehter Teufel

Trotzdem herzlichen Dank für das Einstellen eines Fotos für alle Zweifler und Gutredner, die Klarheit der Pixel ist schonungslos Ausruf Verdrehter Teufel

Daher das Urteil von Karl unisono mit Heinz: abgelehnt

Karl-Heinz tach tach tach

P.S.: Glückwunsch zur Verleihung der IIIk zum 2.000sten Beitrag

_________________
"Deutsche Rechtschreibung ist freeware, man kann sie kostenlos nutzen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Otter1
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 22.02.2003
Beiträge: 2583
Wohnort: Krähwinkel

BeitragVerfasst am: 14.04.04 22:44    Titel: Re: Ladegut "Zuckerrüben" Antworten mit Zitat

Tach Ladegutspezialisten und Zuckerrübenfälscher !!

Fido´ s braune Undinger würden noch nicht mal bei Stevie Wonder oder Ray Charles als Zuckerrüben durchgehen. Werden die Rüben jetzt für den Transport flachgeklopft?

Der Zuckerrübenbeauftragte des Forums lässt das bestimmt nicht durchgehen.
K.-H. meint:

Zitat:
Was in der Baugröße H0 möglich ist, muß ja wohl auch in II(m) möglich sein, so meine Einschätzung dieser endlosen Ladegutgeschichte


Ja nu, die Hah Nuller versuchen die Betrachter mit Sesamkörnern in die Irre zu führen. Sieht aber immer aus, wie Vogelfutter.

Hier mal wieder einige Vorschlage aus der Krähwinkler Landwirtschaftlichen Versuchsanstalt. Wenn man nicht alles selber macht...

Zuckerrüben 2,1 (Otter1)


In der ersten Reihe eine Spezialzüchtung der Deutschen Bank. Werden auch gerne als Peanuts bezeichnet.

Zweite Reihe: Kanadische Streifenrüben. Sind natürlich in Natura größer als die Peanuts, aber Streifen machen schlank. Das Auge will beschissen werden. Hat mal wieder geklappt.

Dritte Reihe: Die Beute aus meiner heutigen Frühstückspampelmuse.
Farbe stimmt schon mal, aber drei der sechs Stück, die ich gefunden habe, waren sehr flach.

Vierte Reihe: Kaukasische Tellerüben ( lenti culinaris). Eine Spezialzüchtung, die mit dem Thema rein garnix zu tun hat. In 1 : 1 aber durchaus als Linsengericht zu verwenden.

Man sieht, die Aufgabe ist nicht so einfach zu lösen. Man erwägt in Krähwinkel schon, auf Zuckerrohr oder Kartoffeln umzuschulen. So langsam fange ich an zu verstehen, warum die meisten offenen Wagen auf Gartenbahnen immer leer durch die Gegend fahren.

Frohes Grübeln

Otter 1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Marcel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 2960
Wohnort: Hägglingen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 15.04.04 01:29    Titel: Re: Ladegut "Zuckerrüben" Antworten mit Zitat

Habe hier noch eine Feldbahnszene mit einem beladenen Zuckerrübenwagen, welcher auf "fliegenden" (temporär verlegten) Gleisen fährt. Neben dem Gleis liegt das geköpfte Kraut.


_________________
mein BUCH


Zuletzt bearbeitet von Marcel am 16.04.04 01:30, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 3 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido