%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Feldbahn-Drehgestellwagen in 1:13

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Strippenbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 600
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: 27.12.17 10:32    Titel: Feldbahn-Drehgestellwagen in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Feldbahnfreunde,

heute mal wieder ein Modell vom Küchen- nee, vom Kellertisch. Winke

Auf der Suche nach passendem Feldbahn-Rollmaterial, fand ich die "Flatties" von Mike’s Models aus Birmingham. Hierbei handelt es sich um Lorenrahmen aus Ätzblechen, die sich recht einfach zusammenbauen lassen. Passende Gußteile für Achslager und die Kupplung liegen dem Bausatz bei. Da von Anfang an klar war, dass ich diese Loren als Drehgestelle einsetzen wollte, habe ich zusätzlich ein kleines Messingrohr in der Mitte eingelötet.



Mein Modell hat mehrere Vorbilder. Es ist eine Mischung aus dem Wagen einer Deichbaubahn und einem Wagen der Merk'schen Werkbahn. Auch an einem Wagen im Frankfurter Feldbahnmuseum habe ich mir noch was abgeschaut.

Aus vorhandenen Messingprofilen wurde ein Rahmen zusammengeschraubt und mit ein paar Verstärkungsblechen ergänzt.



Anschließend wurden die Rungenhalter angelötet, der gesamte Rahmen verlötet und eine Unterkonstruktion für die Bretter gebaut.



Um die Loren als Drehgestelle verwenden zu können, brauche ich noch Drehkränze. Von denen sieht man später aber kaum was. Ich habe große Messing-Unterlegscheiben gefunden. Vielleicht lassen die sich ja dafür verwenden.



Nun wurden aus Buchenholzleisten die benötigen Bretter gesägt, einmal gebeizt und auf die Unterkonstruktion geleimt. Aus U-Profilen entstanden die Halter für die Stirnwände, an welchen probeweise die Stirnbretter geschraubt wurden.



Zusätzlich kann der Wagen auch mit Rungen ausgestattet werden.



... und dann waren die Weihnachtsfeiertage auch schon wieder vorbei. Sehr glücklich

Fortsetzung folgt - bis bald.

_________________
Viele Grüße
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
GBMEGGTAL
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 1694
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 28.12.17 18:53    Titel: Re: Feldbahn-Drehgestellwagen in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Andreas hallo

Was du da auf die Geleise gebracht hast finde ich Super Respekt
Besten Dank für den Link. Wirklich ein gutes Angebot.

Auf deiner HP arbeitest du an den Bachmann Wagen. Das wäre mein Vorschlag

Gruss Sigi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Strippenbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 600
Wohnort: zu Hause

BeitragVerfasst am: 01.01.18 15:36    Titel: Re: Feldbahn-Drehgestellwagen in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Sigi,
GBMEGGTAL hat folgendes geschrieben::
Auf deiner HP arbeitest du an den Bachmann Wagen. Das wäre mein Vorschlag

danke für den Vorschlag. Meine Überlegungen gehen auch in diese Richtung. Somit kann die Bachmann-Kipplore noch eine Verwendung als Flachlore finden.

_________________
Viele Grüße
Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Stopfbüchse67



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 22.01.18 12:42    Titel: Re: Feldbahn-Drehgestellwagen in 1:13 Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

da hast du dir ein sehr schönes Weihnachtsgeschenk gemacht von dem du noch lange zehren kannst.
Die Vielfalt an Rollmaterial das auf diesen Fahrgestellen meist vor Ort von den Benutzern zusammengezimmert wurde endet wohl kaum, und macht für mich den grossen Reiz der Feld-, Industrie- und Waldbahnen aus.
Erlaubt ist ganz einfach was funktioniert!
Vielen Dank auch für den Link, ich werde mir Mike's Models gerne mal zu Gemüte führen.

Grüsse
Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido