%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Projekt Klosterstollen IIf

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 39, 40, 41  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Gleisbauer
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 1398
Wohnort: Hansestadt Stade

BeitragVerfasst am: 09.06.06 21:28    Titel: Re: Projekt Klosterstollen Antworten mit Zitat

Hallo Thomas, wenn die Joche 5m Lang sind und 220 kg wiegen und die Schienen ( orginal ) 70mm hoch sind, sind wir sehr nah dran. In Deinste haben wir auch mehrere Joche der kaiserlichen HFB ( auch aus Torfwerksbeständen ) und von der Wedeler Feldbahn weiß ich, daß die auch HF- Joche von einem Torfwerk bekommen haben. In den Büchern "Heeresfeldbahnen der Kaiserzeit" und im "Heeresfeldbahnbuch", aber auch bei "Eisenbahnen im ersten Weltkrieg" ist diese Bauart bei deutschen Heeresfeldbahnen außer Holzschwellen der am meisten zu erkennende Oberbau. Dises Gleis wäre m.e. für den Nachbau recht geeignet, da es nur zwei Kurvenjoche mit 30 und 60 m Radius, ein gerades Joch und je eine Links- und Rechtsweiche gab. Mit 5 Elementen ein komplettes Gleissystem. Die Schwellen für die gebogenen Joche waren etwas länger als die fürs gerade Gleis, aber wenn ich die Maße nicht mehr finde, könnte man ja mal in Frankfurt nachfragen, die müßten Realstücke haben. Eine komplette Rechtsweiche ist da auf jeden Fall zu finden und ich vermute, daß die Linksweiche einfach nur gespiegelt war ( eben preußisch- sparsam ).

MfG Christoph ( der solche Gleise gerne verbauen würde )

_________________
Da bin ich zu finden;-)
www.kleinbahn-deinste.de
http://www.igmodellbahn-stade.tk/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3766
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 02.07.07 23:38    Titel: Re: Projekt Klosterstollen Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

inzwischen sind die Ersten Bergleute für mein Projekt Klosterstollen entstanden.

Steiger 03 (Helmut Schmidt)

Mit dem Scanner aufgenommen da meine Kamera gerade defekt ist.

_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Waldbahner a.D.
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 27.02.2003
Beiträge: 3741
Wohnort: Böchingen

BeitragVerfasst am: 03.07.07 07:06    Titel: Re: Projekt Klosterstollen Antworten mit Zitat

Hallo Helmut,
ich glaube, der rechte kommt mir irgendwie bekannt vor....

Klasse Arbeit.

Gruß, Gerd

_________________
Wald- und Wiesenbahner aus Leidenschaft zum Wahnsinn Durchgeknallt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Falkenauge
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 198
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 03.07.07 09:43    Titel: Re: Projekt Klosterstollen Antworten mit Zitat

Hallo Helmut,

als Geologe habe ich früher von Hamburg aus oft VHS-Exkursionen in die Region Deister, Süntel, Ith und Hils geführt. Das Besucherbergwerk "Klosterstollen" gab es damals leider noch nicht. Deshalb habe ich nun mit besonderem Vergnügen Deine tollen Bastelarbeiten verfolgt.

Zur Ergänzung meiner Wildwest-Eisenbahn bin ich derzeit bei den Vorplanungen zur Superung der Goldmine von Playmobil und bräuchte dafür natürlich auch die passenden Grubenarbeiter. Daher interessiert es mich auch besonders, mehr über Material und Bauweise Deiner schönen Figuren zu erfahren.

Glück auf aus Hamburg, HW Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3766
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 03.07.07 11:48    Titel: Re: Projekt Klosterstollen Antworten mit Zitat

Glück Auf,

ich verwende Körperteile von Figuren und da kommt es mir besonders die Köpfe und Hände an. Für Körper und Extremitäten kommt auch zusätzlich Draht zum Einsatz. Alles andere ist 2K Epoxy (Milliput), dass wird geknetet dann geformt und schließlich mit Modell Color Farben von Vallejo bemalt.

Lokführer 6 (Helmut Schmidt)

Hier das Material und die Hilfsmittel am Beispiel meines Lokfahrers

Lokführer 08 (Helmut Schmidt)

Wie gesagt auch aus Körperteilen, Draht und Milliput entstanden.
Da Milliput auch hervorragend an den Körperteilen haftet können so selbst noch Veränderungen in den Gesichtern vorgenommen werden.

Lokführer 09 (Helmut Schmidt)

Auch zu dieser Figur gibt es natürlich ein reales Vorbild bei uns im Klosterstollen, der jetzt seit dem 1. Mai 1999 als Besucherbergwerk existiert.

Leider ist, genau die Lok, so nur in einem benachbartem Besucherwerkwerk im Einsatz und nicht bei uns. Aber ich habe ja Zugang zu allem und so werden sicher auch noch weitere Originale des Klosterstollens folgen.

_________________
Helmut Schmidt


Zuletzt bearbeitet von Helmut Schmidt am 09.06.09 09:42, insgesamt 2 Male bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Bremsklotz
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 475
Wohnort: weit westlich von Nürnberg

BeitragVerfasst am: 03.07.07 12:16    Titel: Re: Projekt Klosterstollen Antworten mit Zitat

Hallo Helmut,

ich habe mich mal ein bißchen im Netz über Expoxy Putty informiert. Es scheint viel von den Militär-Modellbauern verwendet zu werden und findet offenbar guten Anklang.

Bei König habe ich es gesehen 113 g (das dürfte die Packung im Hintergrund sein ?) für 10,50 €. Hast Du eine günstigere Quelle ?

Die Figuren gefallen mir sehr ! Weiter viel Spaß an dieser kreativen Seite unseres Hobby's ! top

Grüße
Hans-Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3766
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 03.07.07 12:39    Titel: Re: Projekt Klosterstollen Antworten mit Zitat

Hallo Hans-Peter,

Expoxy Putty kenne ich noch nicht.

Miliput gibt es z.B. bei Moduni für 9.49 der auch die Farben von Vallejo.

_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Bremsklotz
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 475
Wohnort: weit westlich von Nürnberg

BeitragVerfasst am: 03.07.07 13:33    Titel: Re: Projekt Klosterstollen Antworten mit Zitat

Hallo Helmut,

danke für die Quelle ! Bei Moduni bin ich Kunde. Soviel ich verstanden habe, ist Milliput ein Epoxy Putty, den es allerdings von anderen Herstellern (Revell, Tamya usw.) auch gibt. Da soll es auch Polyester-Putty geben, was für feine Nasen ... Sehr glücklich

Grüße
Hans-Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Falkenauge
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 198
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 03.07.07 18:21    Titel: Re: Projekt Klosterstollen Antworten mit Zitat

Hallo Helmut,

vielen Dank für die schnelle und umfassende Auskunft. Als Hamburger kenne ich Moduni natürlich auch. Sehr glücklich

Glückauf, HW
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3766
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 24.07.07 08:58    Titel: Re: Projekt Klosterstollen Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

auch mit meinem Projekt Klosterstollen komme ich langsam weiter.

Steiger mit Gezähe und Brille (Helmut Schmidt)


Ja meine beiden Grubenführer haben inzwischen Gezähe bekommen und damit der größere auch endlich was sehen kann eine Brille.

Vielen Dank an Thomas Hey'l und Thomas Engel dafür.

Jetzt gilt es noch die beiden Steiger mit dem entspechenden Geleucht auszurüsten, damit sie endlich den Klosterstollen befahren dürfen.

Wie einige schon erkannt haben, soll es für die beiden Steiger auch reale Vorbilder geben, ich übe aber noch. Winke

_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 39, 40, 41  Weiter
Seite 2 von 41

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido