%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Umbau der 99 7222-5

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.03.2003
Beiträge: 4165

BeitragVerfasst am: 20.05.06 17:37    Titel: Re: Umbau der 99 7222-5 Antworten mit Zitat

Hallo Tobi

das mit dem starren Rahmen ist auf R2 einfach nicht zu machen.R3 ist das höchste der Gefühle.Ich hab gerade meine Zeichnungen zur 99 222 nochmals angesehen.Kleiner geht es nicht.Ich hab etwa max 3,5mm Verschiebbarkeit drin.Wobei es auch ein paar zentel weniger sein können da ich das Spurspiel mal außer aucht gelassen hab.Dann bin ich zumindest auf der sicheren Seite wenn der R3 doch mal etwas enger liegt.die 3,5mm siind für die Kuppelstangen auch schon heftig.Überleg mal wenn Du bei 5mm Verschiebbarkeit Kräfte übertragen musst und die Stangen gleichzeitig noch Wandern müssen......

Beste Grüße,

Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Tobi
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 11.09.2004
Beiträge: 2977
Wohnort: Im Schwabenländle

BeitragVerfasst am: 20.05.06 18:03    Titel: Re: Umbau der 99 7222-5 Antworten mit Zitat

Hallo Marco,

ich habe das mal eingezeichnet:



Das sieht heftig aus, besonders bei den Kuppelstangen wird es ziemlich eng. Der Rahmen kann max. 32mm breit sein. Man könnte den Rahmen um jeweils 1mm verjüngen, dann sind 34mm möglich. Aber bei den Kuppelstangen sieht es schlecht aus...
Ein Radius von 80cm muss befahrbar sein, sonst macht der Umbau keinen Sinn. Ich zeichne als Nächstes die Kuppelstangen ein, danach entscheidet sich, ob das überhaupt möglich ist.

_________________
Schwäbisch-sparsame Grüße
Tobi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Prellbock
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.07.2003
Beiträge: 2316
Wohnort: Im grünen Garten

BeitragVerfasst am: 20.05.06 18:32    Titel: Re: Umbau der 99 7222-5 Antworten mit Zitat

Hallo Tobi,

bevor Du weitermachst.

Überprüfe mal Deine Zeichnung.
Die Räder haben nicht nur eine punktförmige Berührung mit den Schienen, wie in der Zeichnung dargestellt, sondern auf einer mehr oder weniger langen Fläche.
Du dast doch keine Lenkachsen, die sich wie die Toy-Wagen auf den Bogen-Mittelpunkt ausrichten.

Winfried

_________________
Ohne Prellbock führt jedes Gleis ins Ungewisse.
Na dann, Hp1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.03.2003
Beiträge: 4165

BeitragVerfasst am: 20.05.06 21:44    Titel: Re: Umbau der 99 7222-5 Antworten mit Zitat

Hallo Tobi

Ich glaub das es nicht so einfach geht. Schau Dir mal allein den Winkel an den die 1. und 5.Achse zum Gleis hat.Die Neigung zum Aufklettern ist da schon gegeben.Dann noch ein kleiner Schienenstoß und drausen ist sie.
Probier doch einfach mal mit Lehmann Plastikachen die meist sowieso in der Bastelkiste liegen und einem einfachen Holzrahmen wie sich das in der Kurve verhält.

Beste Grüße,

Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
theylmdl
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 5812
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 20.05.06 22:15    Titel: Re: Umbau der 99 7222-5 Antworten mit Zitat

Hallo Tobi!

Um Dir Frust und Kummer zu ersparen: Das wird nix. Da schliesse ich mich meinen routinierten Vorrednern Winfried und Marco an.

Ich kann das deswegen relativ genau sagen, weil ich gerade wegen meiner "Barmer"-Drehgestelle ausführlich mit dem Thema beschäftigt und dabei auch ein wenig Trigonometrie bemüht habe. Eine solche Schrägstellung der äußeren Kuppelräder wird im Betrieb nicht nur Schwierigkeiten, sondern einen Daueraufenthalt im Ausbesserungswerk bringen.

Strafverschärfend kommen noch die schon erwähnten Punkte hinzu. 3,5mm Seiten-Verschiebbarkeit - das sind im Vorbild fast 80mm! So etwas ist auch im Modell über Kuppelstangen nicht mehr "sauber" zu betreiben.

Wir dürfen bei der ganzen Geschichte nicht vergessen, dass sich die Physik nicht austricksen lässt - das gilt für das Modell ebenso wie für das Vorbild. Persönlich halte ich schon die Schrägstellung der 2. und 4. Achse für gewagt. Vergiss dabei neben der Betriebssicherheit auch nicht die enormen Reibungsverluste, zumal das Trumm ja keine Differentiale hat Sehr glücklich .

Dazu kommt noch, dass der starre Aufbau - wie wir ja aus allerlei Fotos wissen - in engen Radien "ungewohnt" aussieht. Kurzum: Auf lange Sicht bleibt es meiner Meinung bei "großzügige Radien, lange Fahrzeuge" oder "enge Radien, kurze Fahrzeuge".

Beste Grüße,

_________________
Thomas Hey'l - info@themt.de - www * themt * de


Zuletzt bearbeitet von theylmdl am 21.05.06 09:16, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
squirrel4711
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.02.2003
Beiträge: 1935
Wohnort: auf dem Land

BeitragVerfasst am: 21.05.06 00:40    Titel: Re: Umbau der 99 7222-5 Antworten mit Zitat

Hallo Tobi,

ob nun Knick-, Flexi-, Gummi- oder Starrrahmen ist eigentlich für das optische Erscheinungsbild einer 52cm langen Lok im 2,52m Halbkreis eher nebensächlich. Das Gehäuse nimmt komplett einen zehntel Kreis oder einen Bogenwinkel von 36 Grad ein und das sieht doch m. E. sehr bescheiden aus. Da muß man sich nicht unbedingt Gedanken über technische Komplikationen machen die zwangsläufig Betriebsstörungen ergeben werden.
In einer LGB Depesche (irgendwo in den 90ger Nummern) gibt es einen Artikel über einen Eigenbau dieses Loktyps mit Starrahmen. Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe waren 1. und 4. Kuppelachse starr, die 2. und 5. seitenverschiebbar und die 3. hatte, wie das Original*, keinen Spurkranz.

Gruß
Rainer

* Nachtrag : 99 222 hat geschwächte Spurkränze auf der 3. Kuppelachse; bei den Neubauloks 7231 bis 7247 war diese Achse spurkranzlos.

_________________
Die Local Bier Bahn Gesellschaft Versammlung wünscht einen schönen Tag
Wer aufhört Fähler zu machen lernt nicht mehr dazu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Tobi
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 11.09.2004
Beiträge: 2977
Wohnort: Im Schwabenländle

BeitragVerfasst am: 21.05.06 09:03    Titel: Re: Umbau der 99 7222-5 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe (wie von Marco vorgeschlagen) einen einfachen Praxistest gemacht. Ein Kantholz mit passenden Maßen erhält fünf Bohrungen, die nach unten aufgesägt werden. Hier werden passende Radsätze eingelegt und das Ganze ausführlich getestet. Wie nicht anders zu erwarten, war unter einem Radius von einem Meter schluss. Bei 80cm ist die Reibung enorm, ein kleiner Versatz am Schienenstoß reicht aus, um die erste Kuppelachse aus den Schienen zu heben.
Wer dieses Trumm mit Starrahmen fahren möchte, sollte auf Radien unter 120cm (R3) verzichten. Das ist keine neue Erkenntnis.

Daher bleibt (vorerst) das Lehmann Knick-Fahrwerk unter der Lok. Damit sieht es bei einem Radius von 80cm wesentlich besser aus:


Wie Rainer schon beschrieben hat, sieht eine 52cm lange Lok auf einem 80cm Radius bescheiden aus.
Mein Ziel ist es, aus einer Serienmaschine ein individuelles Einzelstück zu gestalten, das möglichst nahe am Vorbild liegt. Auf die R2-Fähigkeit kann ich dabei nicht verzichten, was natürlich zu weiteren Kompromissen führt.
Die Lok soll im Stand und auf großzügigen Strecken eine gute Figur machen, ein Barrenrahmen ist da meiner Meinung nach unumgänglich.
Allerdings wird der Umbau noch ein paar Monate warten müssen... Winke

Einen neuen Oberflächenvorwärmer will ich der Lok auf jeden Fall spendieren, das wurde hier bereits beschrieben:
http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=4330

_________________
Schwäbisch-sparsame Grüße
Tobi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Tobi
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 11.09.2004
Beiträge: 2977
Wohnort: Im Schwabenländle

BeitragVerfasst am: 15.06.06 16:54    Titel: Re: Umbau der 99 7222-5 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

der neue (alte) Vorwärmer ist bis auf wenige Schleif- und Spachtelarbeiten fertig:




Der Vorwärmer wurde aus Vollmaterial gedreht und anschließend mit ca. 40 Schrauben und Nieten bestückt. Die Leitungen bestehen aus 2,5mm Messingrundmaterial (kein Rohr), dadurch knicken die Biegekanten nicht ein. Das Biegen wird allerdings zum Kraftakt... Augenrollen
Die Anschlüsse am Badeofen wurden teilweise gelötet oder aus den LGB-Anschlussteilen hergestellt.
Die Lichtmaschine wechselte den Platz mit dem Läutewerk, das wurde hinter dem Schlot befestigt.

_________________
Schwäbisch-sparsame Grüße
Tobi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Flachschieber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.03.2003
Beiträge: 4165

BeitragVerfasst am: 21.06.06 15:04    Titel: Re: Umbau der 99 7222-5 Antworten mit Zitat

Hallo Tobi,

sehr schöne Umbauarbeit top bin dafür Was ein Badofen so alles ausmacht Razz

Beste Grüße,

Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Holger



Anmeldungsdatum: 23.11.2005
Beiträge: 10
Wohnort: Münsterland, Olfen

BeitragVerfasst am: 06.09.06 11:08    Titel: Re: Umbau der 99 7222-5 Antworten mit Zitat

Hallo Tobi,

ein wirklich toller Umbau!!!

Wollte demnächst mal meine Lok zerlegen und mit Zimo-Decoder und Uhlenbrock-Sound ausstatten...

Was hast du denn für einen Lautsprecher bei dir eingebaut?


Gruß

Holger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 8 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido