%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Thema Antrieb Magnus/SpurII Dampfloks

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Manuel P
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 29.03.2015
Beiträge: 21
Wohnort: Sommerein (A)

BeitragVerfasst am: 04.07.19 17:19    Titel: Re: Thema Antrieb Magnus/SpurII Dampfloks Antworten mit Zitat

Marcel_Schüler hat folgendes geschrieben::

Da der Alte Bericht einer Br 52 der Öst. Stb. nicht mehr existant ist jedenfalls was die Bilder angeht kann ich mir auch dort keine genauen Tipps holen.



die 52.4984 (mein Baby... hoffentlich bald wieder betriebsfähig) ist sicher nicht unter ÖStB Flagge gefahren, aber das nur nebenbei...

Ich habe die Bilder (dieses wirklich tollen Modells), bei Bedarf PN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Maestrale5
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 71
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 04.07.19 17:21    Titel: Re: Thema Antrieb Magnus/SpurII Dampfloks Antworten mit Zitat

Hallo Hans-Jürgen,

wenn ich meinen Echdampfschmalspur C-Kuppler durch R120 schiebe braucht es da nur einen Bruchteil der Kraft wie bei meinem Harzbullen, 1E1. So wird es sich auch auf 64 mm Spurwete und R300 verhalten. Die Problematik mit dem Kuppelstangenantrieb umgeht man nicht mit dem Bau einer Getriebelok. Die Kuppelstangen könne immer noch verklemmen.

Viele Grüße
Georg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Marcel_Schüler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.03.2018
Beiträge: 186
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04.07.19 17:25    Titel: Re: Thema Antrieb Magnus/SpurII Dampfloks Antworten mit Zitat

Manuel P hat folgendes geschrieben::
Marcel_Schüler hat folgendes geschrieben::

Da der Alte Bericht einer Br 52 der Öst. Stb. nicht mehr existant ist jedenfalls was die Bilder angeht kann ich mir auch dort keine genauen Tipps holen.



die 52.4984 (mein Baby... hoffentlich bald wieder betriebsfähig) ist sicher nicht unter ÖStB Flagge gefahren, aber das nur nebenbei...

Ich habe die Bilder (dieses wirklich tollen Modells), bei Bedarf PN!


Oh ich bitte um entschuldigung! So hatte ich es jedenfalls in erinnerung danke für das Angebot! Pn hast du drinne zu liegen!



LG Marcel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 991
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 04.07.19 18:51    Titel: Re: Thema Antrieb Magnus/SpurII Dampfloks Antworten mit Zitat

Hallo Georg,
an einer Dampflok, deren Treib-/Kuppelräder korrekt quadriert sind und auch die Kuppelstangen exakt gefertigt sind gibt es kein klemmen. Wenn ein E-Kuppler schwerer durch die Kuve kommt als ein C-Kuppler so liegt es einzig und allein am Spießgang. Da hilft auch keine Seitenverschiebbarkeit der 1 und 5 Achse und fehlender Spurkranz an der Treibachse. Ein Vereinskollege hat die 99 222 (diese hat sogar einen Spurkranz auf der Treibachse) in 1:8 auf 127mm gebaut. Die rollt genauso weich wie ein C1-Kuppler (Baureihe U). In Kurven merkt man dann den Achsstand der Br99.
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Floedo
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 29.09.2003
Beiträge: 249
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 05.07.19 17:31    Titel: Re: Thema Antrieb Magnus/SpurII Dampfloks Antworten mit Zitat

Hallo Marcel,

es würde sehr helfen, wenn Du uns mal zeigst, wie weit Du denn mit dem Bau bist.

Ich hatte hierzu ja schon mal gefragt. Darauf hast Du nicht reagiert.

Also zeig mal die Bilder. Dann kann man Dir auch besser helfen.

Gruß

Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Marcel_Schüler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.03.2018
Beiträge: 186
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05.07.19 17:36    Titel: Re: Thema Antrieb Magnus/SpurII Dampfloks Antworten mit Zitat

Floedo hat folgendes geschrieben::
Hallo Marcel,

es würde sehr helfen, wenn Du uns mal zeigst, wie weit Du denn mit dem Bau bist.

Ich hatte hierzu ja schon mal gefragt. Darauf hast Du nicht reagiert.

Also zeig mal die Bilder. Dann kann man Dir auch besser helfen.

Gruß

Andreas


Komisch eiegentlich hatte ich dir geantwortet hab es wohl nicht abgesendet.


Antwort: Ich bin derzeit noch beim Tender! Bevor ich nicht weiss oder eine gewisse Vorstellung habe baue ich die Lok auch noch nicht. Ich kann Fotos einstellen wenn ich wieder aus dem Urlaub bin bin derzeit dauerhaft an der Polnischen grenze. Dann muss ich auch noch auf die Teile warten also wird das vor mitte August nichts.

LG

danach stell ich aber Bilder ein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 625

BeitragVerfasst am: 05.07.19 19:47    Titel: Re: Thema Antrieb Magnus/SpurII Dampfloks Antworten mit Zitat

Hallo Marcel,
Du schreibst
Zitat:
Die ersten Teile die ich Bereits habe sind aber nich daheim sondern in Leipzig, sind die Teile für das Führerhus so wie die Sanddome


Hattest Du nicht auch schon einen Rahmen fräsen lassen, der Dich aber nicht so richtig "befriedigt" hat und deshalb nochmals neu gemacht werden soll? Wenn man diesen alten Rahmen sehen könnte, wären sicher auch noch Vorschläge möglich, woran noch gedacht werden sollte.
Ich denke auch wenn Du an der Ostsee bist oder in Australien oder aber in der Salzwüste zwischen Winnemucca und Salt-Lake-City. Überall gibt es heute Handempfang (zumindest in der weiten Welt, im Wald in Harz in Deutschland ist das nicht unbedingt so). Laß Dir doch einfach von Deinem Kumpel/Freund/Modellbaumittäter mal Fotos von den bisher vorhandenen Teilen aufs Handy senden.
Diese Bilder hier einstellen schaffst Du dann sicher, sogar ich als Handy-DAU packe das mittlerweile.
cu
Hans-Jürgen

_________________
Besteht die Möglichkeit einen deutschen Kampfmittelbeseitigungsdienst nach Washington DC zu senden? Dort muß ein Blindgänger beseitigt werden! Dringend !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Marcel_Schüler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.03.2018
Beiträge: 186
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05.07.19 20:34    Titel: Re: Thema Antrieb Magnus/SpurII Dampfloks Antworten mit Zitat

Hallo Hans Jürgen

habe durchaus ein Rahmen fräsen lassen da dieser aber verzogen gewesen war und durch die Firma anstatt in 3mm in 6mm gefräst wurde, für mich unbrauchbar und wurde wieder eingeschmolzen. Da die Teile in Leipzig in der Wohnung meins Onkels liegen und er absolut keine Ahnung wo ich das hingepackt habe und ich es auch nicht mag wenn man mein Zeug durchwühlt geht das mit Fotos nicht, außerdem ist mein Onkel heute dazu gestoßen.

Ich werde soweit wie möglich Fotos vom Rahmen einstellen

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Maestrale5
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.02.2014
Beiträge: 71
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 06.07.19 23:22    Titel: Re: Thema Antrieb Magnus/SpurII Dampfloks Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

ich habe auch nie behauptet, dass ein C-Kuppler leichter in der geraden rollen muss als ein E-Kuppler. In Kurven ist es aber wohl so, wie Du ja auch mit dem Hinweis auf den Spießgang eingestehst.
Seitenverschiebbare Radsätze und Spurkranzschwächungen werden auch beim Vorbild eingesetzt, wenn der Gesamtachstand und der kleinste Radius nicht wirklich zusammen passen wollen.

Genauso kommt es zu Klemmern bei Kuppelstangen und Treibstangen, wenn Verschleiß oder mangelnde Schmierung zu spät bemerkt wird oder mal ein Bolzen oder Zapfen bricht.

Das kommt auch schon mal im Modell vor, habe jedenfalls bei V36 Lokomotiven von Magnus davon gehört.

Viele Grüße
Georg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Marcel_Schüler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.03.2018
Beiträge: 186
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07.07.19 09:43    Titel: Re: Thema Antrieb Magnus/SpurII Dampfloks Antworten mit Zitat

Maestrale5 hat folgendes geschrieben::
Hallo Volker,

ich habe auch nie behauptet, dass ein C-Kuppler leichter in der geraden rollen muss als ein E-Kuppler. In Kurven ist es aber wohl so, wie Du ja auch mit dem Hinweis auf den Spießgang eingestehst.
Seitenverschiebbare Radsätze und Spurkranzschwächungen werden auch beim Vorbild eingesetzt, wenn der Gesamtachstand und der kleinste Radius nicht wirklich zusammen passen wollen.

Genauso kommt es zu Klemmern bei Kuppelstangen und Treibstangen, wenn Verschleiß oder mangelnde Schmierung zu spät bemerkt wird oder mal ein Bolzen oder Zapfen bricht.

Das kommt auch schon mal im Modell vor, habe jedenfalls bei V36 Lokomotiven von Magnus davon gehört.

Viele Grüße
Georg




Das kann ich dir nur bestätigen ich hatte mal eine V36 gehabt die war somit einer der ersten 64mm Lokomotiven die ich besaß.
Besonders gern hat die Lok in Weichen geklemmt oder bei engeren Radien.


Nochmal eine andere Frage. Kann wer eine firma enpfehlen bei der ich meinen Rahmen Fräsen bzw. Wasserstrahlen lassen kann? Bei der Firma wo ich das gemacht habe werde ich das jedenfalls nicht mehr machen mich haben sie als Kunde verloren.


LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 3 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido