%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch)

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 623

BeitragVerfasst am: 19.03.19 14:23    Titel: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch) Antworten mit Zitat

Hallo,
nach dem Modell der Schneepflüge 99-01-99 und 99-01-75, von denen einige bei Modellbahnern auf den Anlagen fahren und die auch schon auf Ausstellungen zu sehen waren, wollte ich mich an eine Schneeschleuder heranwagen. Dafür kam natürlich nur das Fahrzeug der Harzquerbahn in Frage, welches auf einem Gleis in Wernigerode Westerntor hinter dem Schneepflug lustlos herumsteht und vor sich hin gammelt.

P1030572 (viereka)


Bereits 2014 wurde mit dem Bau begonnen. Davon soll mal sporadisch in folgenden Beiträgen berichtet werden. Irgendwann ging es dann darum, die Antriebe zu konzipieren und die Schleuderräder zu zeichnen.
Infos dafür bekam ich von Ottmar. Leider stellte sich später aber heraus, dass kein Platz für Faulhabermotoren ist. Also Brushless nutzen. Nur.... Davon hatte ich absolut keine Ahnung.
Hinzu kam die "wilde" Form der Schaufeln an den Schleudrräder. Ich hatte keinerlei Ahnung, wie man das in 3-D zeichnen könnte.
Also lag das Projekt nach anfänglichen Fortschritten erst einmal mehrere Jahre auf Eis. Nun beide oben erwähnten Problem scheinen jetzt gelöst, also geht der Versuch mal weiter.
Ob er mit einem wirklich funktionierenden Schneeschleudermodell in einigen Monaten beendet wird,wage ich allerdings immer noch zu bezweifeln. Aber man kan es ja mal probieren.
cu
Hans-Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Schrauber
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.03.2003
Beiträge: 1584
Wohnort: Sonneberg

BeitragVerfasst am: 19.03.19 17:01    Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch) Antworten mit Zitat

Hallo Hans Jürgen,

schön das es weiter geht bin dafür Große Zustimmung
Allerdings wirst du etwas auf die Tube drücken müssen.... nicht das es keinen Schnee mehr gibt, wenn du fertig bist Völlig unschuldig Magie

_________________
Gruß Tomas (Schrauber)



"Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 623

BeitragVerfasst am: 30.03.19 17:51    Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch) Antworten mit Zitat

Hallo
Hallo Tomas

Zitat:
.. nicht das es keinen Schnee mehr gibt, wenn du fertig bist


Nach Aussagen von Ottmar kann man für die Schleuderdemo auch Zucker nehmen. Wenn man dass dann draußen macht, verschwindet das Zeug bei Regen genau so, wie der Schnee bei Wärme und die Mäuse freuen sich über eine süße Speise.

So, während man zur Zeit dabei ist 5G zu versteigern machen wir heute mal hier 5Geh.

Geschaut (viereka) 1Geh.


Gezeichnet (viereka) 2Geh.


Gedruckt (viereka) 3Geh.


Gegossen (viereka) 4Geh.


Gebaut (viereka) 5Geh.



Jetzt hat die Schneeschleuder Schuhe. Mit den gleichen Schuhen kann man übrigens auch den Güterwagen 99-07-02 und seine Verwandten der Harzquerbahn bauen. Dieser diente nämlich als Grundlage der Schneefräsenerstellung.
cu
Hans-Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Henry (Henner)
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.11.2007
Beiträge: 1269
Wohnort: Fremont, CA USA

BeitragVerfasst am: 31.03.19 01:23    Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch) Antworten mit Zitat

Hans-Juergen,
Dein Projekt kommt mir auf gewisse Weise bekannt vor. Ich hatte auch einige Baustellen, die allerdings ca. 20 Jahre auf Eis lagen, bis bestimmte Techniken (3D-CAD/3D-Druck/CNC/Laser) auch fuer Amateure erschwinglich wurden. Auf gewisse Weise sind wir sogar heute besser dran als zu Zeiten, wo noch viele Bauteile kaeuflich waren. Auf alle Faelle ein tolles Projekt und viel Spass/Erfolg beim Weiterbauen.
Regards

_________________
Henry (Henner)
Donkey Doktor EDH Lumber Company
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 990
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 31.03.19 11:27    Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch) Antworten mit Zitat

Hallo Hans-Jürgen,
du verwendest anscheinend ein Zeichenprogramm mit Autokorrektur oder wie ist sonst zu erklären, dass die fehlerhafte Zeichnung 2Geh (oberstes Federblatt an den Achslagern ist nicht umgeschlagen) beim 3D-Druck und Guss perfekt der Realität entspricht. Deine Drehgestelle sehen absolut klasse aus.
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 623

BeitragVerfasst am: 31.03.19 12:06    Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch) Antworten mit Zitat

Hallo Volker,
im Laufe des Zeichnungsprozesse rendere ich immer mal Bilder vom jeweiligen Zustand. Manche werden abgespeichert, andere wieder nicht. Ich habe nach der langen Zeit nur dieses Bild von der Zeichnung gefunden, aber das war nicht der Endzustand. Also nix Autokorrektur, ich mußte selber ran. Sehr glücklich Sehr glücklich Das mit den umgeschlagenen Federblättern ist mir auch erst aufgefallen, als ich meinte ich wäre fertig.
Ich zweifle mittlerweile auch mächtig an mir. 2014 habe ich die Sache angefangen. Erst jetzt fiel mir auf, dass es mittig Bremsbacken gibt. Die wurden erst gestern an die Drehgestelle angebaut und dann ab in den Garten zum Fototermin.

Der Urmodelldruck ist wirklich eine Wucht. Der wurde bei Modellbau Heinrich in Meißen gemacht...http://www.praezisionsmodellbau-heinrich.de/
Die Firma besitzt einen Drucker, den man auf Grund der hohen Qualität wohl mit "Sie" ansprechen sollte. Allerdings wird wohl auch der Anschaffungspreis dementsprechend gewesen sein. Das der Druck dann natürlich auch seinen verdienten Preis hat versteht sich von selbst.
cu
Hans-Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 11619
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 31.03.19 17:08    Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch) Antworten mit Zitat

Hallo Hans-Jürgen,

mit 5 G wird Deine Schneeschleuder nie um die Kurven fahren aber Deine Beschleunigungsdokumentation zu sehen ist schon rasant Geschockt .

Obwohl man nie, nie sagen soll, wird dieser nächste Exot von Dir wohl nie zu meinem Beuteschema gehören aber toll dessen Entstehen mit verfolgen zu können.

Und noch besser: auch noch ´Abfallprodukte´ Ausruf :
Zitat:
Mit den gleichen Schuhen kann man übrigens auch den Güterwagen 99-07-02 und seine Verwandten der Harzquerbahn bauen

Da sieht es doch vielleicht gleich anders aus … und wird gleich an bekannter Stelle gesucht Cool :

http://www.gbv.de/dms/bs/toc/385313993.pdf



Viel Freude, Geduld und Ausdauer beim Bau wünscht Dir der

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 623

BeitragVerfasst am: 22.04.19 12:37    Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch) Antworten mit Zitat

Hallo,
auf Grund vom "Fest der Farbenfreude auf der Gartenbahn" ist diese zur Zeit für den regulären Farbetrieb gesperrt. Also wurden freie Gleisstellen genutzt, um den Schleuderfortschritt zu dokumentieren.

Hier heute der nächste 5Geh Bericht

Das Vorbild besitzt einen Wagenkasten, der zu einem Teil aus Holzbrettern besteht.
Diese Bauteile wurden: Gelasert. 1Geh

Der mittlere Teil besteht aus Blechen, diese Teile wurden zunächst: Gezeichnet 2Geh
danach abgeformt und: Gegossen 3 Geh (Danke Frank für das Abgießen in Resin)

Einige Oberteildetails wurden von Hand: Geschnitzt 4Geh
(Ja, auch das kann ich noch, auch wenn mancher das wegen der 3-DZeichnungen bezweifelt)

Alles wurde dann zusammen: Geklebt 5 Geh
Herausgekommen ist dieser heutige Stand

Schleuderoberteil-1 (viereka)



Schleuderoberteil-2 (viereka)


Man sieht also, Spur Geh ist auch beim Modellbau 1:22,5 möglich.
So, dann bis neulich, wenn es hier mal weiter geht.
cu
Hans-Jürgen
PS
und gerade fällt mir ein, dass es eigentlich sogar ein 6Geh-Bericht ist. Am Tragwerk wurde Gelötet. schaf Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Frank Hohenhameln



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 23.04.19 08:25    Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch) Antworten mit Zitat

Und jetz wird Geh staunt Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
viereka
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 623

BeitragVerfasst am: 26.05.19 11:15    Titel: Re: Schneeschleuder 99-07-02 der Harzquerbahn (Versuch) Antworten mit Zitat

Mahlzeit,
und weiter geht es mit Spur Geh

Zunächst wurde Gezeichnet

Schleuder_Endversion (viereka)


Danach wurde Gedruckt

Schleudereinheit-1 (viereka)


Schleudereinheit-2 (viereka)


Anschließend wurde Getestet
Vom Test gibt es ein Video. Das werde ich hier aber nicht veröffentlichen, da sich eventuell jemand über die zweckentfremdete Nutzung des Materials für den Schneeersatz erregen könnten. Schließlich muß ja die political correctness eingehalten werden und da könnten sich die Vertreter der Zuckerpartei beschweren.

Wer die Modellräumeinheit genau mit dem Vorbild vergleicht wird sehen, dass die Auswurfschächte am Ende anders geformt sind. Auf Anraten eines Fachmannes sollte ich bei den Schächten Kompromisse eingehen (Querschnitt, Länge) damit diese nicht verstopfen. Irgendwann letzte Woche habe ich dann aber doch noch Schachtaufsätze gezeichnet, die am Ende abgeschrägt sind.
Und wie das so ist... Tausend mal geschaut, tausend mal nichts gemerkt.... Erst nach dem Zeichnen der Zusatzteile fiel mir auf, dass die Schleuder am Beginn ihres Lebens mit gerade abschließenden Auswurfschächten ausgestattet war und genau diese DDR DR-Version will ich nachbauen.
Also: Bleibt alles so!
cu
Hans-Jürgen

PS
Zumindest der Schneeersatz flog über 2 m weit jump heiss schaf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido