%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

RhB Xrotmt 95403

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1815
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 18.12.15 20:01    Titel: Re: RhB Xrotmt 95403 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

das Räumwerk macht Fortschritte, die gedruckten Walzen habe ich vorsichtig überdreht und Passungen für die Aussenläufer gedreht. Das kleinere Rad hatte zuerst einen fürchterlichen Schlag und zeigt doch die Grenzen dieser neuen Technik auf. Schlußendlich habe ich neue Außenscheiben aus Messing angefertigt.

Das Große hatte einen Schlag von etwa 0.8 mm

Um sicher auch Eis wirklich wegfräsen zu können, sind auf den Walzen sehr scharfe Schneiden eingeschliffen worden. Nach dem Verschleifen und Verputzen sind die Walzen auf einer modifiziertem Propellerwuchtgerät feingewuchtet worden:


Xrotmt Räumwerk auswuchten (ottmar)


Die Außenläufer habe ich schlicht mit Schraubensicherungslack eingeklebt, Seitenspiel wird auf 0,9 mm eingestellt.

Xrotmt Räumwerk Antrieb (ottmar)



und anschließend rot grundiert.


Viele Grüße Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1815
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 04.01.16 18:54    Titel: Re: RhB Xrotmt 95403 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,


die Feiertage waren erfolgreich Grins

Das Räumwerk ist mechanisch soweit fertig und bereit für einen ersten Testlauf. Nächste Woche soll es schneien...


Das Räumwerk wird nur mit einer einzigen zentralen Schraube an der Schleuder festgeschraubt. Wie im Vorbild über nehmen stabile Profile die obere Halterung.

RhB Xrotmt Räumwerk hinten 04 (ottmar)


In den Ansichten links und rechts kann man einmal die nötigen Kompromisse für die echte Funktion sehen und oben die Hydraulik Attrappen für den Auswurf. Im Modell ist der Auswurf nur durch umgekehrtes Aufschrauben in der Richtung veränderbar.

Wie im Vorbild kann die obere Klappe in der Stellung geändert werden. Im Modell übernimmt dies ein Robot-Servo.

RhB Xrotmt Räumwerk links 02 (ottmar)


Wenn das Loslager abschraubt kann man gut die Außenläufer Drehstrom Motore in den Walzen erkennen.

RhB Xrotmt Räumwerk mit Motor 05 (ottmar)



RhB Xrotmt Räumwerk rechts 01 (ottmar)


Bei der Frontansicht wird das simple Funktionsprinzip erkennbar. Im Modell wird der Schnee einfach nur zentral ohne Umlenkung ausgeworfen. Anderenfalls würde sie nur bei Nassschnee verstopfen.

Das Vorbild benutzt auf jeder Seite (also zweimal) insgesamt drei Schleuderantriebe die hydraulisch betrieben werden. Außerdem ist das Räumwerk ausfahrbar. Im Modell ist das mechanisch stabil nicht umsetzbar.

Im Winter und echtem Schnee kann eine Schleuder nicht robust genug sein, alles andere bricht früher oder später ab. Oder Steinchen oder Hölzchen geben der Schleuder dann den Rest.

RhB Xrotmt Räumwerk vorne 03 (ottmar)


Im Modell sind es zwei Drehstrommotore mit real 60 Watt Leistung, wird im Display auf dem Führerstand und via Telemetrie in Echtzeit angezeigt. Inputleistung multipliziert mit einem Korrekturfaktor.

Wahrscheinlich kann ich die Leistung sogar zurücknehmen, weil das Zaugg Prinzip mit hervorragenden Wirkungsgraden aufwarten kann.

Leider ist die Schleuder bloß komplett lautlos (Wirkungsgrad sei dank) und damit völlig eindruckslos.

Irgendwie vermisse ich das Geheule der Beilhackschleudern.

Viele Grüße Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1815
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 14.01.16 19:35    Titel: Re: RhB Xrotmt 95403 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe heute von Ed de Bruijn die ersten Fotos des Aufbaus bekommen.

Xrotmt Gehäuse 01 (ottmar)



Xrotmt Gehäuse 02 (ottmar)


Jetzt bekommt man langsam ein Gefühl dafür wie das "Raumschiff" hinterher aussehen wird.

An dieser Stelle noch mal vielen Dank an Ed!

Viele Grüße Ottmar

PS: Ich hoffe, ich verrate nicht zu viel, aber Ed plant eine kleine Serie von Xrotmt wenn ich mit meinem Prototypes durch bin.

Wer Interesse hat: http://www.edgb.nl/?page_id=20&lang=de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1815
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 15.01.16 18:22    Titel: Re: RhB Xrotmt 95403 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

heute war für mich ein sehr spannender Nachmittag. Der erste Test einer Walzenschleuder, solche Momente entscheiden für sein oder nicht eines Funktionsmodell.

Zuerst die Startbedingungen, extrem nasser und pappiger Naßschnee - keine Beilhack würde das wirklich wegschaffen. Wahrscheinlich wäre es ein elendes vorwärts/rückwärts Geschiebe (Eine Leslie würde im Modell diesen Schnee nur gnadenlos zusammenschieben ohne auch nur ein Krümmel zubewegen).

Im Schnitt eine Schneehöhe von 6 cm über Gleis, anstatt des Diesels habe ich einen vorgewärmten LiPo Akku mit 5 Ah genommen. Außerdem habe ich von Hand geschoben um ein Gefühl für die nötigen Kräfte zu bekommen. Auch war noch aus Zeitgründen keine elektrische Kupplung eingelötet.


Xrotmt Erster Test 01 (ottmar)



Xrotmt Erster Test 02 (ottmar)


Das Räumwerk zeigt ein perfektes Räumergebnis. Probleme macht aber der Auswerfer, der den Schnee in die gewünschte Richtung lenken soll. Er ist vorbildgetreu abgewinkelt. Jedoch ist er Radius (33 mm) zu klein und neigt zum Verstopfen. Es wird daher ein neuer Auswerfer nötig werden: Stark vereinfacht und vorbildungetreu (ca. 80 mm Radius) - schade. Aber der Schnee ist eben 1:1.

Alles in allem übertrifft das Räumwerk selbst meine kühnsten Erwartungen, brauch bei 6 cm Pappschnee und etwa 3 km/h Modellgeschwindigkeit ca. 24 Watt Leistung. Auch die benötigte Schubkraft ist für das Gewicht eher als gering einzustufen und selbst ein LGB ABe 4/4 I müsste reichen.

So weit der erste Test Grins

Ich bin wirklich froh!

Viele Grüße Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
fst-tigrottino
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.03.2006
Beiträge: 1402
Wohnort: Aargau / CH

BeitragVerfasst am: 15.01.16 18:58    Titel: Re: RhB Xrotmt 95403 Antworten mit Zitat

Dann teile ich gerne deine Freude und schicke zu diesem neuerlichen Meisterstück aus Ottmars Hand (zum Glück ist sie ja sichtbar!) eine herzliche Gratulation aus dem kaum verschneiten Aargau, nicht einmal einen Zentimeter Neuschnee hier; gar nichts für Schneeschleudern, schade Grins
_________________
mit gruss fst-tigrottino
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
furkabahn
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 02.03.2003
Beiträge: 1510
Wohnort: Tuchenbach

BeitragVerfasst am: 16.01.16 13:05    Titel: Re: RhB Xrotmt 95403 Antworten mit Zitat

Hallo Ottmar,

toll das es funktioniert! Damit ist doch dann die Motivation für den Endspurt da Lachend
So eine Schleuder dürfte somit ja dann sogar mit Energieversorgung ab Gleis funktionieren.

Auch ich hatte ein nur die hälfte Schnee, damit hatte die HGm75 mit dem FO X4903 überhaupt kein Problem.

Gruss
Joachim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1815
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 23.01.16 18:15    Titel: Re: RhB Xrotmt 95403 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

das "Raumschiff" ist im Rohbau komplett. Heute kam ein Paket aus Holland:


Xrotmt Rohbau mit Gehäuse 01 (ottmar)



Xrotmt Rohbau mit Gehäuse 02 (ottmar)


Konstruktiv sind noch einige "Kleinigkeiten" erforderlich. Die Luft und Abgasführung wird keine Langeweile aufkommen lassen.

Viele Grüße

Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1815
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 06.03.16 16:40    Titel: Re: RhB Xrotmt 95403 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

lange nichts im Forum zu dem Projekt gepostet, die Ursache war die zweite Schleuder. Ich bin überredet worden eine zweite zu bauen. Das Lastenheft unterscheidet sich etwas von meiner Schleuder. Die zweite hat statt einer Dieselgruppe einen vollisolierten Lipo Akku mit Temperaturkontrolle, sie bekommt die TV Übertragung und den Sound. Die Rahmen sind absolut identisch und würde also um eine Dieselgruppe nachrüstbar sein.

Zuerst die Bilder


Xrotmt beide Rohbau 01 (ottmar)



Xrotmt beide Rohbau 02 (ottmar)



Xrotmt beide Rohbau 03 (ottmar)



Xrotmt beide Rohbau 04 (ottmar)



Xrotmt Bildübertragung (ottmar)


Das letzte Bild zeigt das FPV Bild aus der Perspektive des Schleuderführers. Leider mußte die Kamera ausgetauscht werden, weil sie schlicht nicht rein passte.

Das zweite Gehäuse von Ed ist schon in Produktion und auch die zweite Schleudereinheit liegt unter der Fräse.

Viele Grüße

Ottmar Görgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1815
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 14.05.16 14:13    Titel: Re: RhB Xrotmt 95403 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

die beiden Räumwerke sind fertig und auch lackiert, die Elektrik ist bis auf das Verstauen der Kabel durch.


Xrotmt Räumwwerk fertig 01 (ottmar)


Die drei Anzeigen sind für die Spannung der Fremdversorgung ab Schublok, die aktuelle Ampere des Räumwerks und etwas weiter hinten die Temperatur des LiPo Stützakkus.


Xrotmt Räumwwerk fertig 02 (ottmar)



Xrotmt Räumwwerk fertig 03 (ottmar)


Beide Räumwerke sind etwas unterschiedlich konstruiert. Eins kann eine Klappenmechanik betätigen um mehr als 15 cm Schnee abzuräumen und das andere kann bis knapp unter der Oberleitung ausgefahren werden.

Jetzt fehlt noch ein Aufbau von Ed de Brujin und dann wären beide fertig.

Übrigens bleibt eine für den Verkauf übrig, wer möchte...?

Viele Grüße Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Battli
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.09.2011
Beiträge: 365
Wohnort: Somerset West/Cape Town

BeitragVerfasst am: 15.05.16 16:43    Titel: Re: RhB Xrotmt 95403 Antworten mit Zitat

Unglaublich! Ganz toll, was da geschaffen wurde. Bin begeistert,
Battli

_________________
Meine Website: www.trainmaster48.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 2 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido