%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Projekt Garrax in 1:3,6

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
steli72
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.08.2012
Beiträge: 80
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 18.05.15 09:35    Titel: Re: Projekt Garrax in 1:3,6 Antworten mit Zitat

Hallo,

am vergangenen Sonnabend kam der erste Moment der Wahrheit. Nach der Montage diverser Leitungen, dem endgültigen Aufsetzen des Kessels und dem Anschluss der Handpumpe ging es an die Wasserdruckprobe, wobei ich den Druck stufenweise bis auf den 1,5fachen Betriebsdruck = 9,3 bar steigerte. Der Kessel selbst zeigte keinerlei Undichtheiten, einige Armaturenanschlüsse waren jedoch noch nachzuziehen. Auch war das Sicherheitsventil auf die regulären 6,2 bar einzustellen. Die Maschine lief seit über 2 Jahren erstmals wieder, wenn auch "nur" mit Luft.


Leitungs-Salat (steli72)



Leitungs-Salat-2 (steli72)



Wasserdruckprobe (steli72)

_________________
Viele Grüße
Steffen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 955
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 18.05.15 23:56    Titel: Re: Projekt Garrax in 1:3,6 Antworten mit Zitat

Hallo Steffen,
ist das wirklich eine Holzplatte auf der Kessel montiert ist? Verwirrt
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
steli72
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.08.2012
Beiträge: 80
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 19.05.15 08:47    Titel: Re: Projekt Garrax in 1:3,6 Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

das ist in der Tat so. Ich stand vor dem Problem, dass die Brücke so schon recht schwer geworden ist. Bei den aktuellen Raumverhältnissen muss ich die Teile (2x Drehgestell und die Brücke) aber ohne weitere Hilfe heben können. Also kam eine Stahlplatte mit den nötigen Versteifungen vorerst nicht in Betracht. Die Multiplexplatte ist leichter, stabil und erhält noch eine Planken-Optik, wie man sie z.B. an amerikanischen Maschinen findet.

_________________
Viele Grüße
Steffen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Maschinist
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.09.2003
Beiträge: 1436
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 28.05.15 09:42    Titel: Re: Projekt Garrax in 1:3,6 Antworten mit Zitat

Mahlzeit!

Sehr interessantes Bauprojekt!

Ich würde jedoch auch raten die Holzplatte gegen ein 2-mm-Blech auszutauschen. Das Deckblech dient schließlich auch der Versteifung des Rahmens. Diagonale Versteifungen fehlen bislang gänzlich und die Holzplatte arbeitet zu viel.

Das Einstellen des Sicherheitsventils mit Wasserdruck oder Druckluft macht keinen Sinn, wenn es mit Dampf funktionieren soll. Der Einfluss der Temperatur ist nicht unerheblich, daher immer unter Dampf einstellen.

Gruß Sven
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
steli72
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.08.2012
Beiträge: 80
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 30.05.16 13:26    Titel: Re: Projekt Garrax in 1:3,6 Antworten mit Zitat

Hallo,

nach fast einem Jahr mit anderen Prioritäten ging es nun ordentlich mit der "Holzeisenbahn" voran. Ich habe mich entschlossen, die Bodenplatte zunächst so zu belassen. Wenn alle Bohrungen und Ausschnitte feststehen, lasse ich mir eine Stahlplatte zuschneiden.
Die Warmprobe des Kessels und eine erste Probefahrt Mitte Mai verliefen erfolgreich. Allerdings sind die Steigungen auf der heimischen Strecke doch recht beträchtlich, was die recht knappen Leistungsreserven der Lok beansprucht und Nacharbeiten am Gleiskörper nach sich ziehen wird. Die Maschine lässt sich wie geplant sehr einfach und schnell in drei gut händelbare Teile demontieren.

Die Grundkonstruktion der Drehgestellaufbauten entstand aus Gewichtsgründen ebenfalls aus Holz, die noch beblecht wird. Im vorderen Drehgestell ist der Tank untergebracht, hinten unter dem Sitz ist Platz für Zusatzausrüstungen, die Kohle liegt im Führerhaus, Heizerseite. Seit letztem Wochenende steht sie nun in ihrer endgültigen Gestalt mit Führerhaus auf dem Gleis.

Hier der aktuelle Bauzustand.

Führerhausbau (steli72)



Führerhausbau2 (steli72)



Führerhausbau3 (steli72)



Führerhausbau4 (steli72)

_________________
Viele Grüße
Steffen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido