%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rollwagen Nr. 28 der Plettenberger Kleinbahn Bauart B&V

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Peter_T1958
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.07.2014
Beiträge: 90
Wohnort: Schaffhausen (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 10.07.14 21:37    Titel: Re: Rollwagen Nr. 28 der Plettenberger Kleinbahn Bauart B&am Antworten mit Zitat

Hydrostat hat folgendes geschrieben::
Hallo zusammen,
Ich lasse die Teile nach meinen Zeichnungen ätzen. Da gibt es etliche Anbieter, ich kann Dir aber per PN gerne jemanden empfehlen.
Volker


Gerne. Bis anhin liess ich bei Sae**** aetzen - mit hervorragenden Ergebnissen bis zu den kleinsten Details, wie hier an einem schon etwas älteren Bauteil zu sehen ist.



Grosser Vorteil: Es wird beidseitig geätzt! Einziger Nachteil: Das geforderte Format war so gross (200x300mm), dass sich kleine Aufträge für ein paar Teile zwischendurch schlicht nicht lohnten. Andere Anbieter wiederum liefern nicht in die Schweiz.

Liebe Grüsse, Peter

P.S. Das war's schon. Ich möchte keinesfalls deinen Beitrag "hijacken"...

_________________
"Siplicity is the ultimate sophistication" -Leonardo Da Vinci-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5810
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 31.08.14 12:35    Titel: Re: Rollwagen Nr. 28 der Plettenberger Kleinbahn Bauart B&am Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

heute kam ich dazu, die Löcher in Deine Bügelpendel zu bohren.

Dazu habe ich eine kleine Bohrhilfe gefräst, damit alle Teile das Loch an der gleichen Position bekommen.

Der Bügelpendel ist 3mm dick und soll an beiden Stirnseiten mittig ein 2mm Loch erhalten.


Buegelpendel_bohren_01 (fspg2)



Das kleine Teil wird in die zusammengesteckten Halbschalen geschoben und im Schraubstock eingespannt. Es dient nur zum einmaligen Zentrieren des 2mm-Bohrers.


Buegelpendel_bohren_02 (fspg2)



Danach kommen alle Bügelpendel an die Reihe - einspannen, Loch bohren, zweites Ende und zweites Loch.


Buegelpendel_bohren_03 (fspg2)



Buegelpendel_bohren_04 (fspg2)


Der Koffer ist gepackt.... und geht auf die Reise zu Dir Winke

Vorbereitungzeit ca. 1 Stunde (Zeichnung erstellen und die Bohrschablone fräsen) - bohren aller Löcher gut 10 Minuten. Ergebnis siehe unten


Buegelpendel_bohren_05 (fspg2)

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Hydrostat
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.07.2012
Beiträge: 4464
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 10.09.14 11:01    Titel: Re: Rollwagen Nr. 28 der Plettenberger Kleinbahn Bauart B&am Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

weiter geht's mit den Bügelpendeln, an denen auch beim Vorbild der Fahrzeugrahmen an den Drehgestellen hängt. Frithjofs Koffer kam wohlbehalten bei mir an Sehr glücklich . Leider fehlten beim Bohrungsdurchmesser noch eine 1 und ein Komma, aber der nächste Koffer ließ nicht lange auf sich warten. In die Bohrungen werden M1,2-Halbrundkopfschrauben eingesetzt, die zunächst so weit abgelängt wurden, dass sie sich von innen durch die Öffnungen in die Bohrungen schieben lassen. Die Halbrundkopfschrauben sind zwar nicht wirklich komplett halbrund, aber eine bessere Lösung haben wir (Frithjof, Helmut und ich) nicht gefunden.



Mit einer in der dritten Hand eingespannten Pinzette lassen sich die Teile passgenau verlöten.



Die Halbkugel bildet das Gegenstück zum oberen und unteren Tragbolzen,



die eine entsprechende halbkugelige Pfanne aufweisen; hier das obere, zum Drehgestell gehörende Bauteil.



Wie geplant hängt das Bügelpendel genau geführt, aber mit entsprechendem Spiel für den Seitenausschlag auf dem Bolzen.



Da nach einer Münze zum Vergleich gefragt wurde: Voilá.



Schönen Gruß
Volker

_________________
I'll make it. If I have to fly the five feet like a birdie.
I'll fly it. I'll make it.

Quiet earth. It's a small world.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.02.2003
Beiträge: 3872
Wohnort: Barsinghausen

BeitragVerfasst am: 10.09.14 11:29    Titel: Re: Rollwagen Nr. 28 der Plettenberger Kleinbahn Bauart B&am Antworten mit Zitat

Hallo Volker,
hallo Frithjof,

schön das jetzt alles so gut zusammen passt.

_________________
Helmut Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Peter_T1958
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.07.2014
Beiträge: 90
Wohnort: Schaffhausen (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 10.09.14 21:55    Titel: Re: Rollwagen Nr. 28 der Plettenberger Kleinbahn Bauart B&am Antworten mit Zitat

Ok, ok! Das sieht, milde ausgedrückt, ziemlich professionell aus. Da komme ich mir mit meinem eigenen Plastik-Gefummel doch wie in der Regionalliga vor Grins

Ernsthaft: Auch nach dem Betrachten deiner Zeichnungen, kann ich mir die ganze Aufhängung noch nicht so richtig zusammenreimen. Dass der Fahrzeugrahmen an/in den Drehgestellen hängt, ist noch nachvollziehbar; das mit dem Spiel für den Seitenausschlag auch. Was ich mich aber frage, ist, ob hier (Pfeil) noch ein Gewinde draufkommt, damit der Bügel nicht von der Pfanne springt. Oder wie ist der, wenn überhaupt, sonst fixiert?


gruss, Peter

_________________
"Siplicity is the ultimate sophistication" -Leonardo Da Vinci-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Hydrostat
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.07.2012
Beiträge: 4464
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 22.09.14 19:46    Titel: Re: Rollwagen Nr. 28 der Plettenberger Kleinbahn Bauart B&am Antworten mit Zitat

Hallo Peter,

vielen Dank für Dein Interesse - bitte entschuldige, dass ich Dich so lange auf Antwort habe warten lassen.

Peter_T1958 hat folgendes geschrieben::
Ok, ok! Das sieht, milde ausgedrückt, ziemlich professionell aus. Da komme ich mir mit meinem eigenen Plastik-Gefummel doch wie in der Regionalliga vor Grins

So ein Quatsch. Schweizer oder deutsche Regionalliga? Lachend

Peter_T1958 hat folgendes geschrieben::
Ernsthaft: Auch nach dem Betrachten deiner Zeichnungen, kann ich mir die ganze Aufhängung noch nicht so richtig zusammenreimen. Dass der Fahrzeugrahmen an/in den Drehgestellen hängt, ist noch nachvollziehbar; das mit dem Spiel für den Seitenausschlag auch. Was ich mich aber frage, ist, ob hier (Pfeil) noch ein Gewinde draufkommt, damit der Bügel nicht von der Pfanne springt. Oder wie ist der, wenn überhaupt, sonst fixiert?

Ich habe hier mal einige Teile ausgeblendet, damit der Aufbau besser sichtbar ist.



Das Gussteil wird in einen wasserstrahlgeschnittenen Kern eingesetzt (von dem später lediglich die Seitenflächen sichtbar sind; Ober- und Unterseite sind mit den bereits weiter vorne gezeigten Blechen abgedeckt), der dem Drehgestell zusätzliches Gewicht verleiht. Im Kern sind längliche Aussparungen, in denen sich das Pendel bewegen, nicht aber seitlich abrutschen kann.

Das untere Gegenstück am Rahmenquerträger bildet dieses Gussteil,



mit dem das Bügelpendel über einen eingesetzten Bolzen analog zur oberen Aufhängung beweglich verbunden wird. Auch dieses Gussteil hat eine dem Kern entsprechende Öffnung, in dem sich das Pendel bewegen, aber nicht abrutschen kann; hier nochmal mit Pendel dargestellt:



Schönen Gruß,
Volker

_________________
I'll make it. If I have to fly the five feet like a birdie.
I'll fly it. I'll make it.

Quiet earth. It's a small world.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Peter_T1958
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.07.2014
Beiträge: 90
Wohnort: Schaffhausen (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 22.09.14 21:14    Titel: Re: Rollwagen Nr. 28 der Plettenberger Kleinbahn Bauart B&am Antworten mit Zitat

Hallo Volker

Hmm, weiss jetzt nicht genau in wessen Regionalliga der hier spielt ... Winke



Ja, und danke für die neuen Grafiken, jetzt habe ich's verstanden. Eine sehr komplexe Konstruktion! Dass man für einen solchen Bau auch über die entsprechenden Unterlagen verfügen muss, kann ich jetzt gut verstehen.
Tolles Projekt - ich freue mich auf jedes Update!

Gruss,
Peter

_________________
"Siplicity is the ultimate sophistication" -Leonardo Da Vinci-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 1073
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 24.09.14 19:32    Titel: Re: Rollwagen Nr. 28 der Plettenberger Kleinbahn Bauart B&am Antworten mit Zitat

Hallo Volker,
wäre die Verwendung von Messing Niet nicht eine Alternative zu deinen Schrauben in den Hängebügeln?
Nachdem ich ich diese Hängekonstruktion ja anfangs auch nicht verstanden habe, blicke ich ank deiner Zeichnungen jetzt etwas durch.
Letzten Sonntag konnte ich in Bruchhausen-Vilsen den unten gezeigten Rollwagen photographieren der eine gewisse Ähnlichkeit mit deinem Projekt hat.
Kennt jemand die Herkunft? Ich konnte kein Typenschild finden.
Pendel1 (volkerS)

Das Pendel ist allerdings um 90° gedreht eingebaut.
Rollwagen1 (volkerS)

Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Hydrostat
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.07.2012
Beiträge: 4464
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 24.09.14 19:46    Titel: Re: Rollwagen Nr. 28 der Plettenberger Kleinbahn Bauart B&am Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

ich meine mich zu erinnern, dass der Kopfdurchmesser der marktüblichen Niete nicht passte und die auch meist nicht ganz halbkugelig geformt sind. Deswegen die Schrauben. Ist ja auch wurscht, da sie ja nicht eingeschraubt, sondern gelötet wurden.

Der Hersteller der Rollwagen mit den Betriebsnummern 177 und 178 ist laut DEV-Website die Maschinenfabrik Deutschland in Dortmund gewesen. Da gab's wohl gewisse Anleihen bei Boecker&Volkenborn ... immerhin sitzt das Pendel um 90° gedreht Winke .

Schönen Gruß,
Volker

_________________
I'll make it. If I have to fly the five feet like a birdie.
I'll fly it. I'll make it.

Quiet earth. It's a small world.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5810
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 10.10.14 19:01    Titel: Re: Rollwagen Nr. 28 der Plettenberger Kleinbahn Bauart B&am Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

ich erlaube mir einmal, etwas zu ergänzen.
Nachdem ich nun die wasserstrahlgeschnittenen Drehzapfenhaltestücke von einem Kollegen bekommen hatte, wurden die 8mm dicken Platten zuerst auf das Endmass von 7mm Stärke abgefräst.
Alle jetzt sichtbaren Löcher und die Kontur wurden mit einem 0,4mm dicken Wasserstrahl geschnitten.

Anschließend mussten seitlich diverse Löcher gebohrt werden.


Drehzapfenhaltestueck_01 (fspg2)



Dazu fräste ich mir zwei Schuhe, die ich von oben über die Drehzapfenhaltestücke schob.


Drehzapfenhaltestueck_02 (fspg2)



Im Minischraubstock konnte ich so sehr schnell die richtigen Positionen für die zu bohrenden Löcher ermitteln.


Drehzapfenhaltestueck_03 (fspg2)



Drehzapfenhaltestueck_04 (fspg2)



Danach bekamen alle Patten mit einem 5mm Fräser ein 1,9mm tiefes Loch gebohrt.


Drehzapfenhaltestueck_05 (fspg2)



Drehzapfenhaltestueck_06 (fspg2)



Drehzapfenhaltestueck_07 (fspg2)

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 3 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido