%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Auf fremdem Mist gediehen: Superung eines LGB-Wagens

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Hydrostat
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.07.2012
Beiträge: 3566
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 29.07.12 22:19    Titel: Auf fremdem Mist gediehen: Superung eines LGB-Wagens Antworten mit Zitat

Hallo liebe Forumanden und -mandinnen,

nach mehrjährigem eifrigem Konsum zahlloser Beiträge hier im Forum habe ich mir für meine ersten Schritte in der Baugröße IIm die Superung eines LGB-Wagens 4021 ausgesucht. Da es mir dabei lediglich darum ging, meine handwerklichen Möglichkeiten auszuloten, kann ich mit der vorliegenden Vorbildfreiheit gut leben. Die Anregungen dazu stammen aus Fidos Beiträgen hier und hier. Ich beschränke mich daher darauf, zusätzliche Änderungen zu beschreiben.



Zunächst sollten die Achslager in glaubhafte Nähe der Radsätze rücken. Dazu wurde der Rahmen nach Abtrennen der Pufferbohlen der Länge nach zersägt und mit dem gewünschten Abstand, der sich aus den verwendeten Radsätzen (Accucraft? - Ein Ebay-Beifang mit 4mm Wellendurchmesser) ergab, wieder verklebt. Da die LGB-Achshalter entfielen, erhielten die Achslager Buchsen, die ich aus Lüsterklemmen gewonnen habe.



Wie in meiner Vorstellung bereits angedeutet, bewegen sich meine Interessen im Dunstkreis der Plettenberger Kleinbahn. Daher habe ich mich (der Dinge harrend, die noch kommen mögen) an Puffern in Anlehnung an diese interessante Bahn versucht. Das Balancier ist jedoch wiederum vorbildfrei und dient im Modell der Kuppelbarkeit mit anderen Fahrzeugen. Die Puffer sind aus verschiedenen entsprechend bearbeiteten Messingprofilen, -blechen, -gewindestäben teils hart, teils weich verlötet. Als Niete habe ich Messingnägel verwendet. Haken, Ketten, (funktionierende) Schraubschäkel usw. sind ebenfalls auf diesem Wege entstanden.





Mich hat auch die Umsetzung einer funktionierenden Bremsanlage gereizt. Die Bremsspindel ist ein Teil einer Messingschraube und die Spindelmutter entstand wiederum aus dem Innenleben einer Lüsterklemme, das neben dem passenden Innendurchmesser auch noch die für meinen Zweck geeignete Klodeckelform mit einer einseitig geraden Fläche zur Führung bietet. Die gesamte Bremsanlage ist Freelance.



Die Umlenkung der vertikalen in die horizontale Bewegung kann man im folgenden Bild ganz gut erkennen.





Der Wagen ist noch nicht fertig; so fehlen noch Beschriftung und Alterung, die ich hier im Innenraum ansatzweise schonmal versucht habe.



Fazit 1: Der Aufwand, ein detaillierteres, sprich "vorbildgerechteres" Fahrzeug durch Umbau eines Serienmodells zu bekommen ist so hoch, dass ich das nächste Mal gleich mit dem kompletten Selbstbau nach real existierendem oder existiert gehabt habendem Vorbild starten würde.

Fazit 2: Die Nahaufnahmen entpuppen Grobheiten, die bei der Betrachtung mit bloßem Auge untergehen ...

Schönen Abend noch
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Rollwagen
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 22.04.2007
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 30.07.12 00:50    Titel: Re: Auf fremdem Mist gediehen: Superung eines LGB-Wagens Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

ein schönes Fahrzeug ist es geworden - weiter so! top

Gruß

Martin

_________________
Historischer Lokschuppen Wittenberge

Modellbauwerkstatt Altenweddingen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 2290
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 30.07.12 06:44    Titel: Re: Auf fremdem Mist gediehen: Superung eines LGB-Wagens Antworten mit Zitat

Hi Volker,
Ein gelungener Einstand hier im Forum. Respekt
mfg
Herbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido