%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Altern und beschriften von Holz

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Marcel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 2950
Wohnort: Hägglingen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 11.03.12 22:08    Titel: Altern und beschriften von Holz Antworten mit Zitat

Ich habe beim Altern von Holzteilen, welche ich für mein nächstes Modul verwende, die einzelnen Bauschritte mittels Fotos festgehalten.

Die Bilder sind fast selbsterklärend, aus diesem Grund nur ein paar wenige Worte dazu. Allfällige Fragen werde ich aber gerne beantworten.

Die Bretter schneide ich mir immer in den passenden Dimensionen aus einem grösseren Lindenholzbrettchen (dieses hier ist 0,8mm stark)


Das sieht dann so aus.


Die Verwitterungsspuren habe ich mit demselben Messer in die Bretter geschnitten. Die Astlöcher sind mit einem feinen Bohrer gebohrt.


Abdunkeln mit Eichenbeize


Aufhellen mit weisser Wasserfarbe


Bretter in der endgültigen Form zusammengeklebt.


Gealtert mit Wasser- und Pulverfarben. Das Moos ist H0 Gras von Woodland


Die Nägel fehlen noch ...


Nach derselben Baumethode sind weitere Teile entstanden:






Hier noch einen Blick auf meinen Arbeitsplatz:



Beste Grüsse Marcel

_________________
mein BUCH


Zuletzt bearbeitet von Marcel am 13.03.12 13:05, insgesamt ein Mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Leo
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 647
Wohnort: Bensheim

BeitragVerfasst am: 12.03.12 10:45    Titel: Re: Altern von Holz Antworten mit Zitat

Lieber Marcel,
schön von Dir endlich mal wieder (wie üblich) was Schönes zu sehen!
Deine Ergebnisse begeistern immer wieder und die Darstellung der Arbeitsschritte ist auch (wie üblich) vorbildlich!
In der Hoffnung auf weitere Beiträge
Gruß und Bastelspaß
Leo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10221
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 12.03.12 17:18    Titel: Re: Altern von Holz Antworten mit Zitat

Hallo Marcel,

ich bedanke mich hiermit in Namen aller Buntbahner für diese top lupe gut Große Zustimmung Respekt Anleitung!

knuddel

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
bertel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.03.2007
Beiträge: 382
Wohnort: am Main

BeitragVerfasst am: 12.03.12 19:03    Titel: Re: Altern von Holz Antworten mit Zitat

Hallo Marcel

Die Alterung von Holz wurde von Dir mittlerweile so gut und perfekt ausgefeilt , besser geht’s vermutlich nun nicht mehr . Sehr gut
Ich freu mich natürlich immer über Einblicke in Deine Modellbaukunstwerke und die ideenreiche Art und Weise wie sie letztendlich noch in verschiedene Modelle umgesetzt wird ist dabei immer ein abwechslungsreicher Augenschmaus .
Danke.
Einzig was mir jedoch noch nicht ganz verständlich ist .Warum Du das Lindenholz bevorzugst , wobei im Innenbereich dürfte es ehe keine Rolle spielen welche Holzart verwendet wird .

_________________
Gruß Robert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fspg2
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.03.2007
Beiträge: 5279
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

BeitragVerfasst am: 12.03.12 19:37    Titel: Re: Altern von Holz Antworten mit Zitat

Hallo Marcel,

da sich ja fido schon für uns alle bedankt hat, kommt von mir heute nur eine Frage Winke

Das Altern des Holzes ist das Eine, aber wie kommt Pepsi&Co auf das Holz?

Hast Du dazu vielleicht auch eine kleine bebilderte Anleitung Frage

_________________
Viele Grüße
Frithjof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Marcel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 2950
Wohnort: Hägglingen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 13.03.12 00:13    Titel: Re: Altern von Holz Antworten mit Zitat

@ Robert
Lindenholz hat eine gleichmäßige, feinporige Struktur und läßt sich daher leicht und gut in allen Richtungen bearbeiten. Aus diesem Grund kann ich meine Struktur- und Schwindrisse dort hineinschneiden, wo ich das gerne möchte.

@ Frithjof
Mich hat ein Buntbahner auf die Idee gebracht, wie ich den Schriftzug auf das Holz bringen kann. Michael (Trambahner) hat hier mal seine bedruckten Weinkisten präsentiert. Auf meine Nachfrage hat er mir seine Vorgehensweise freundlicherweise bekanntgegeben und mitgeteilt, dass er das Holz mit einem Tintenstrahldrucker bedruckt hat. Das habe ich hier aus so getan.

Dabei bin ich so vorgegangen:

1. Schriftzug auf die gewünschte Grösse skalieren und auf Papier ausdrucken.
2. Holz (auf der Rückseite eingeschnitten, damit es "um die Kurve geht" )über die Stelle kleben (mit Klebeband in Druckrichtung oben), wo der Schriftzug auf dem Papier abgebildet ist.
3. Papier mit dem Holz drauf in den Papierschacht legen.
4. Nochmals drucken ... der Druck geht nun aufs Holz statt auf das Papier.

Für die Verwitterung habe ich dann wieder, wie in den Beiträgen oben beschrieben, Aquarell- und Pulverfarben verwendet.

Beste Grüsse
Marcel

_________________
mein BUCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Falko
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 81
Wohnort: Oberpfalz

BeitragVerfasst am: 13.03.12 08:30    Titel: Re: Altern von Holz Antworten mit Zitat

fspg2 hat folgendes geschrieben::


Das Altern des Holzes ist das Eine, aber wie kommt Pepsi&Co auf das Holz?


Eine andere Möglichkeit wäre, die Vorlage mit einem Laserdrucker zu erstellen und mit einem Bügeleisen zu übertragen. Durch Druck, Dauer und Temperatur lässt sich das Ergebnis ganz gut steuern.
Ich hab das vor längerer Zeit schon mal gepostet; hier nochmal das Beispielfoto.

Schriftprobe (Falko)

Für eine massstäblich exakte Übertragung von Vorlagen auf Holz eignet sich die Methode allerdings weniger; durch die Hitze kann sich das Papier verziehen.

@Marcel
Wie immer lehrreich und inspirierend. Vielen Dank dafür.

_________________
Servus
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Trambahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2004
Beiträge: 666
Wohnort: Schaffhausen/CH

BeitragVerfasst am: 13.03.12 09:06    Titel: Re: Altern von Holz Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

Schön wenn ältere Tipps an neuer Stelle wieder hochkommen Sehr glücklich

Hier noch der Link in den entsprechenden Thread

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=6404&postdays=0&postorder=desc&highlight=weinkisten&start=20

Besonders erfreut mich natürlich, wenn ein Meister wie Marcel diese auch benutzt.

So sollte es doch sein Sehr glücklich

_________________
Gruss
Michael

The man who never made a compromise never build a model railroad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Marcel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 2950
Wohnort: Hägglingen / Schweiz

BeitragVerfasst am: 13.03.12 13:04    Titel: Re: Altern von Holz Antworten mit Zitat

Falko hat folgendes geschrieben::
Eine andere Möglichkeit wäre, die Vorlage mit einem Laserdrucker zu erstellen und mit einem Bügeleisen zu übertragen. Durch Druck, Dauer und Temperatur lässt sich das Ergebnis ganz gut steuern.


Peter, dein Tipp hört sich sehr interessant an. Ich habe deinen Beitrag dazu hier gefunden.

Da ich mich normalerweise von Bügeleisen ziemlich weit entfernt halte, möchte ich fragen, ob du die Uebertragung der Schrift noch etwas näher erläutern kannst?

Den Threadtitel habe ich schon mal abgeändert ... Winke

Beste Grüsse
Marcel

_________________
mein BUCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
edelmann
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 84
Wohnort: Warrschau / Thüringen

BeitragVerfasst am: 13.03.12 22:33    Titel: Re: Altern und beschriften von Holz Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

eine weitere von mir angewandte Methode ist das übertragen von Schriften, Zeichungen etc. mittels Laserasudruck (spiegelverkehrt) und Azeton.

Ausdruck mit Bildfläche auf Werkstück auflegen und mit Azeton übertragen.


Klappt nach ein paar Versuchen ganz gut.



Viele Grüße

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Modellbautechniken Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido