%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rollböcke

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
anoether
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 1936
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

BeitragVerfasst am: 21.04.12 20:55    Titel: Re: Rollböcke Antworten mit Zitat

Hallo Volker,

Harzbahnfreund hat folgendes geschrieben::
Harz - Achslager Winke

was genau ist das?
Auf dem Foto sehe ich Lager der Verbandsbauart, denen die Schaken abhanden gekommen sind.
Nicht mehr und nicht weniger.

Gruß Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 10983
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 22.04.12 11:11    Titel: Re: Rollböcke Antworten mit Zitat

Hallo Rudi,

da hast Du wieder ein schönes Schätzchen ausgegraben top lupe Freude .

Vielen Dank auch für dieses, 2te Beispiel in bewegten Bildern zum Rollbockbetrieb. Und jetzt noch im (damals) realen Betrieb.

Außerdem au no uff dr Zabergaiboah - dehs fraid mie bsonders Winke .
Denn im Buch über die Bottwartal- und Zabergäubahn (Kenning Verlag) sind zwar gute Bilder von Rollböcken und Kupplungsdetails enthalten aber bewegte Bilder sind doch eine sehr gute Ergänzung dazu bin dafür .


Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 10983
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 16.06.12 22:55    Titel: Re: Rollböcke Antworten mit Zitat

Hallo Rollbockfreunde,

die Feldbahnachsen nur in die Öffnungen der Querträger einzulegen ist keine gute Lösung. Die Reibung ist zu stark auch ohne Beladung.
Es mußte also eine Alternative her: ein erster Versuch mich an Kugellager zu wagen ...

rb50 (Kellerbahner)


Die Räder abgezogen, verschiedene Lager ausprobiert und ein Stück Kohlefaserstab als Achse verwendet.
Erster Lerneffekt - das Schneiden von Gewinden in Kohlefaser ist verbesserungsfähig:

rb52 (Kellerbahner)


Aber die Kugellager paßten gut auf die neue Achse und die Räder konnten provisorisch befestigt werden ...:

rb53 (Kellerbahner)


... um sie am Rollbock auszuprobieren

rb55 (Kellerbahner)


Das funktioniert schon recht gut und die gerändelten Lager können am Rand des Achshalterungen angeklebt werden:

rb56 (Kellerbahner)


Dennoch ein zweiter Versuch: die Räder selbst zu giessen ...:

rb57 (Kellerbahner)


rb59 (Kellerbahner)


... und an den Achsen zu befestigen:

rb61 (Kellerbahner)


Danach konnten die Achsen vorsichtig mit 2K-Kleber in die Achshalter eingeklebt werden:

rb62 (Kellerbahner)


Auf einem Probegleis rollen die Böcke ganz gut:

rb63 (Kellerbahner)


Platz ist noch ausreichend vorhanden, nichts stößt an:

rb64 (Kellerbahner)


Also die Gabeln gesichert ...:

rb66 (Kellerbahner)


... und mit dem SpurII-Wagenprovisorium die erste Testfahrt im Knaupsholz:

rb67 (Kellerbahner)


Und im Waldsegment die Prüfung ob das genügend Platz zu den Bäumen ist:

rb68 (Kellerbahner)


Das sieht doch gar nicht schlecht aus. Jetzt muß "nur" noch der Zwischenwagen fertig werden, damit angekuppelt werden kann und eine Alternative zum Provisorium gefunden werden.


Bis dahin,

Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
T 20
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 3705
Wohnort: Baden Baden

BeitragVerfasst am: 17.06.12 11:46    Titel: Re: Rollböcke Antworten mit Zitat

...technisch gut umgesetzt,optisch sehr gelungen,was will man mehr ...?
Man will ein Video,wenn die "Fuhre" fertig ist !
aufgerollte Grüße von Tobias

_________________
Seit 2002 (wieder ) Modellbahner,Interesse vor allen am Echt Dampf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 10983
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 23.06.12 23:28    Titel: Re: Rollböcke Antworten mit Zitat

Hallo Tobias,

das freut mich Sehr glücklich Sehr glücklich :

Zitat:
technisch gut umgesetzt,optisch sehr gelungen


Aber jetzt sind auch schon hier die Paparrazi unterwegs grosse augen Überrascht :

Zitat:
Man will ein Video, wenn die "Fuhre" fertig ist


Ja, ja, kommt noch ... runter drueck Winke Winke - eben
Zitat:
wenn die "Fuhre" fertig ist


Dafür sind ja die Segmente ja auch gemacht .... Glück Pfeifend



Aber damit es nicht so lange dauert, hier schon mal die Zuglok in Aktion Cool .


Schöne Grüße,

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 10983
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14.10.12 12:12    Titel: Re: Rollböcke Antworten mit Zitat

Hallo Rollbockfreunde,

die bisher nur mattschwarz gefärbten Rollböcke bekamen jetzt ihr benutztes Aussehen durch den dezenten Auftrag von verschiedenen Braun- und Erdtönen mittels Airbrush:

rb69 (Kellerbahner)


Das Ergebnis sieht dann so aus:

Rollbock 1 ...

rb70 (Kellerbahner)


... und 2:

rb71 (Kellerbahner)


Und als "Pärchen":

rb72 (Kellerbahner)


Und auf dem Waldsegment:

rb73 (Kellerbahner)


mit aufgeklappten Gabeln

rb74 (Kellerbahner)


und zusammen in Wartestellung:

rb75 (Kellerbahner)



Jetzt warten die beiden nur noch auf die Beladung um dann an die 5804 mit dem Zwischenwagen angekuppelt werden zu können.


Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 10983
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 25.11.12 20:06    Titel: Re: Rollböcke Antworten mit Zitat

Hallo Rollbockfreunde,

vor dem kompletten Zug erst mal ein Probekuppeln:

rb76 (Kellerbahner)



Den Ommbu mit der Regelspurkupplung des Zwischenwagens angekuppelt und die Schmalspurkupplung zur Seite geklappt:

rb77 (Kellerbahner)



Paßt.


Der ganze Verband sieht auch ohne Zuglok schon mächtig aus. Vor allem der Regelspurwagen ist riesig im Vergleich zum auch schon nicht so kleinen Schmalspurzwischenwagen:

rb78 (Kellerbahner)


rb79 (Kellerbahner)



Und an Anton gekuppelt wird´s bald noch länger:



Bis dahin,

Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 10983
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 21.04.18 22:41    Titel: Re: Rollböcke Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

da derzeit einige Dauerbaustellen in Arbeit sind, wo Erfolgserlebnisse eher in kleinen Schritten zu erleben sind Augenrollen und mein Interesse an Rollböcken nicht nachgelassen hat und kürzlich an anderer Stelle wieder geweckt wurde, jetzt ein klein(er)es Intermezzo:

Aufzählung neue Rollböcke



Wie die Zeit vergeht Geschockt : vor über 7 Jahren wurden an dieser Stelle die ersten gebaut und kamen an bekannter Stelle zum Einsatz:


https://youtu.be/pFqXJSxeaEA


Seither hat sich dort einiges getan: Anton bekam eine Steuerung, der Hintergrund wurde fix und gemalt und im Knaupsholz wurden die Segmente doch um etliches grüner Cool .


Schon damals war das Selbstbau-Rollbock-Ergebnis nicht ganz so schlecht:
Zitat:
geiles Video mit Realistic Sound

Zitat:
schönes Video

Zitat:
bin sehr angetan vom "Zügle"


Aber Freddy, der sich in der Zwischenzeit auf N konzentriert hat und hier nicht mehr aktiv ist, hat eines damals deutlich auf den Punkt gebracht:

Zitat:
die Räder der Rollböcke müssen aber nochmal abgedreht werden, die eiern total


Yepp, da hatte er Recht – hoffen wir das, wenn er in N auch welche (selbstgebaut) im Einsatz hat, seine Räder nicht eiern … Winke Winke


Ein zweiter Punkt ist zwar gelungen und recht realistisch: die umklappbaren Gabeln. Jedoch im Betrieb klappen sie eben dann doch manchmal unkontrolliert auch unter dem aufgebockten Wagen um Verwirrt - kein Betriebsproblem, da die Räder auf den Querbalken aufliegen aber eben unschön anzuschauen.


Also jetzt den Entschluss gefasst, auf die Optik weniger Wert zu legen, dafür mehr auf Betriebssicherheit (wohl der Grund warum bisher bei allen käuflichen Rollböcken meist nur ´Pizzaschneider´ verbaut sind).

Damit ist die Lösung 1 im neuen Lastenheft auch schon beschrieben: die original LGB-Feldbahnräder zu verwenden.


Für die neuen Gabeln die alten Urmodelle wieder ausgepackt um die Gabeln für die zweite Bauserie der Rollböcke fest zu stellen.


In meinen (nicht mehr ganz so) jugendlichen Enthusiasmus sollten diesmal auch gleich mehrere Rollböcke entstehen, um, mit später (wann ?) mit mehreren Regelspurwagen, einen längeren Zug bilden zu können.


Also geht es jetzt hier los mit der Serienfertigung der ´Rollböcke 2.0´:



Die noch vorhandenen und neuen Einzelteile erst mal gesichtet:

rb080 (Kellerbahner)



Und die Gabeln und Aufnahmen gebohrt um neue, feste zu fertigen:

rb081 (Kellerbahner)



Zur Befestigung kurze Stücke von Ms-Gewindestangen genutzt:

rb082 (Kellerbahner)



Mit Muttern und 2k Kleber fixiert:

rb083 (Kellerbahner)



Und für den ersten Test vorbereitet:

rb084 (Kellerbahner)



Der auch, nachdem die Mulden in den Gabeln wieder zurecht gefeilt waren:

rb085 (Kellerbahner)



gut funktionierte:

rb086 (Kellerbahner)



Das neue Urmodell (links) ist damit fertig:

rb087 (Kellerbahner)



Und wird in schon bekannter Weise im Lego-Trog eingebettet:

rb088 (Kellerbahner)


rb089 (Kellerbahner)



Die Abgüssen gelangen wieder ganz ordentlich:

rb093 (Kellerbahner)


rb094 (Kellerbahner)


rb095 (Kellerbahner)



Also kann die ´Serienproduktion´ beginnen:

rb098 (Kellerbahner)



Um einen Überblick zu behalten, schnell in der Braunlage´schen Werkstatt die Fertigungsboxen zugewiesen:

rb096 (Kellerbahner)



Die alten Bestände an vorhandenen Rollbockteilen im Lager kontrolliert:

rb091 (Kellerbahner)



Die ersten neuen Abgüsse dazu ergänzt und alle Teile die für einen (1) neuen Rollbock in der Fertigung benötigt werden dem Werkstattpersonal zur Verfügung gestellt:

rb099 (Kellerbahner)



Jetzt kann es also richtig losgehen: mit der Rollbock 2.0-Fertigung Lachend .


Bis dahin, Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Major Tom
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.05.2003
Beiträge: 83
Wohnort: Transdanubien. am Balaton

BeitragVerfasst am: 22.04.18 11:26    Titel: Re: Rollböcke Antworten mit Zitat

Hallo Kellerbahner,

sehr schöne Beschreibung, die zum Selbermachen anreizt.
Bin schon auf weitere Berichte gespannt.

mfG

_________________
Es kracht, es zischt, zu sehen is nischt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 10983
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 05.05.18 22:56    Titel: Re: Rollböcke Antworten mit Zitat

Hallo Rollbock-Freunde,

die Fertigung der Rollböcke 2.0 beginnt, Dieter:

rb100 (Kellerbahner)



Eine weitere betriebliche Verbesserung, wenn auch auf Kosten von je 4 Nieten pro Rollbock – die Auslenkung der Querbalken wird durch moderates Abschleifen der innenliegenden Kanten der Gabelaufnahmen deutlich verbessert:

rb101 (Kellerbahner)



Wie zum einen unschwer zu erkennen ist, bekamen die ersten Teile auch gleich ihr Bad in Raischäbrü und hier zu erkennen:

rb102 (Kellerbahner)



Die fixierte Stellung der neuen Gabeln im Vergleich zu den umgeklappten ´alten´:

rb103 (Kellerbahner)



So, jetzt geht es an den Einbau der neuen Räder aus ausgelagerter Serienproduktion:

rb104 (Kellerbahner)



Es kommen wieder Kugellager zum Einsatz:

rb105 (Kellerbahner)



Und die ersten Rollbock-´Gestelle´ können verschweißt werden:

rb106 (Kellerbahner)



Ja, alles nicht schön und schon gar nicht filigran. Aber: stabil und sicher – und … es sieht niemand wenn der Rollbock richtig rum, auf den Gleisen steht

Da Kosteneinsparung bei der SHE immer schon an oberster Stelle stand, hatte die Werkleitung beim Lieferanten für die Achsen natürlich die Standard-Modelle ´aus dem Katalog´ bestellt:

rb107 (Kellerbahner)



Denn die sind ja bekanntlich günstiger, d.h. billiger zu bekommen, machen aber ´etwas´ Nacharbeit notwendig.

Diese ´Nacharbeit´ führt natürlich beim Werkstatt-Personal in Braunlage zu Unmut (ja, ja, die billigen Arbeitskräfte) und so verwies die Geschäftsleitung auf den schon erreichten Stand:

rb108 (Kellerbahner)



Der ja mit hilft die Arbeitsplätze durch rationelleren Güterschlag auf der SHE zu sichern.


So ´motiviert´ ging es in der Werkstatt also jetzt erst mal an´s Abdrehen:

rb109 (Kellerbahner)



Dem Verschweißen:

rb110 (Kellerbahner)



Und dem Verschliessen:

rb111 (Kellerbahner)


rb112 (Kellerbahner)


rb113 (Kellerbahner)


rb114 (Kellerbahner)



Und das nach und nach an allen Rädern der geplanten Rollböcke – also insgesamt 24 Mal.


Deshalb hier erst mal eine Pause im Bericht bis das dann so weit ist.


Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Fahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido