%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Freelance Transport Beiwagen - Frage zur Ladungssicherung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Schienenkönig
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.03.2011
Beiträge: 202
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 27.07.19 16:51    Titel: Freelance Transport Beiwagen - Frage zur Ladungssicherung Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,
mein Freund Wilfried hat sich durch unsere gemeinsamen Bastelsstunden immer weiter entwickelt. Erst von beidseitg, linken Händen bis hin bis zum 75%igen "Perfektionisten". Lachend Genug gelobhudelt.

Er hat sich einen vierachsigen Arbeitsbeiwagen für seinen Atw gebaut. Vorbild war eine Transportwgen der Düsseldorfer Rheinbahn. Das Modell hat einen gewissen Wiedererkennungswert. Leider hat er Drehgestelle eines Plastikmodells genommen. Diese sind gelinde ausgedrückt Plastiksch... WIr wollen zumindest andere Achsen einbauen.

Nun aber zu einer anderen Frage. Habt ihr vielleicht eine Ahnung, von den Transportsicherungen für Schienen? (Straßenbahn) Vielleichtg sogar Fotos? DIe Schienen auf den Fotos sind mittlerweile rostbraun gestrichen worden. Sie dienen auch dazu dem Wagen ein Gewicht zu geben. 878 Gramm wiegt der Wagen jetzt. Die Beschriftung erfolgt noch und die Transportsicherung.





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
dampfspieler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 175
Wohnort: Neubrandenburg

BeitragVerfasst am: 27.07.19 17:00    Titel: Re: Freelance Transport Beiwagen - Frage zur Ladungssicherun Antworten mit Zitat

Moin Peter,

durchforste doch mal diese Suchlichte "Ladungssicherung Bahnverkehr", da solltest Du fündig werden.

Erfolgreiches "Schmökern"
Dietrich

_________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Schienenkönig
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 10.03.2011
Beiträge: 202
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 28.07.19 21:57    Titel: Re: Freelance Transport Beiwagen - Frage zur Ladungssicherun Antworten mit Zitat

Hallo Dietrich, vielen Dank, habe mich mal da durchgelesen. Allerdings habe ich nur etwas zur Schienenladungen zwischen 36 und 75 Meter gefunden. Das sind Schienenladungen, die über mehrere Wagen verteilt geliefert werden. In einem andren Forum, sagte man auch dass bei Schienentransport mit der Straßenbahn die Schienen wohl nur auf den Wagen liegen und druch Reibung liegen bleiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
volkerS
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 01.04.2012
Beiträge: 1028
Wohnort: Bermersheim

BeitragVerfasst am: 29.07.19 08:13    Titel: Re: Freelance Transport Beiwagen - Frage zur Ladungssicherun Antworten mit Zitat

Hallo Peter,
http://www.linied.net/fahrzeuge/bilder/5321_20070512.jpg
zeigt ja das Vorbild. Ladungssicherung Fehlanzeige. So wie das Modell die Ladung zeigt scheint es auch bei Orginal zu sein. Diese Wagen fahren meist so langsam, dass die Reibung der Schienen auf dem Wagen ausreichend zur Sicherung ist.
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
dampfspieler
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 175
Wohnort: Neubrandenburg

BeitragVerfasst am: 29.07.19 09:34    Titel: Re: Freelance Transport Beiwagen - Frage zur Ladungssicherun Antworten mit Zitat

Hallo Peter,

wenn Du es denn so machst, wie Volker es für die Originale beschrieben hat "fahren meist so langsam ..." kannst Du es guten Gewissens ja so lassen, wie es ist. Nimm sicherheitshalber aber immer das Foto vom Original mit, so dass Du belegen kannst, dass Deine Lösung "vorbildgerecht" ist.

Danke übrigens für die Rückmeldung - "habe mich da mal durchgelesen".

Viele Grüße
Dietrich

_________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Umbau & Bausätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido