%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Neusilber-Zubehör: Schub- / Sackkarre, Lampe, Waage

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Marktplatz
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10231
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 11.09.07 16:56    Titel: Re: Neusilber-Zubehör: Schub- / Sackkarre, Lampe, Waage Antworten mit Zitat

theylmdl hat folgendes geschrieben::
dass ich gerade die Mörtelstärke des Gebäudes aufmesse Grins

Hi Langer,

und die Größe der Kacheln auf den Küchenfussboden. Aber wirklich Grins

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
theylmdl
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 5812
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 11.09.07 17:40    Titel: Re: Neusilber-Zubehör: Schub- / Sackkarre, Lampe, Waage Antworten mit Zitat

fido hat folgendes geschrieben::
und die Größe der Kacheln auf den Küchenfussboden.

Gell, das ist Wasser auf Eure Mühlen?

Aber schließlich ist dies hier ein Qualitätsforum und kein Neppladen Grins .

Fröhliche Grüße,
Thomas "Langer" Hey'l
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Falko
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 81
Wohnort: Oberpfalz

BeitragVerfasst am: 11.09.07 19:59    Titel: Re: Neusilber-Zubehör: Schub- / Sackkarre, Lampe, Waage Antworten mit Zitat

Manchmal wünsch ich mir, ich wär nie auf dieser Seite gelandet! Winke
_________________
Servus
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
lokmarv
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 606
Wohnort: Kiel oben

BeitragVerfasst am: 11.09.07 21:44    Titel: Re: Neusilber-Zubehör: Schub- / Sackkarre, Lampe, Waage Antworten mit Zitat

Liebe Leute,

als ich heute mit meiner Harke Zwiesprache hielt, sagte sie: "Meiner ist aber dünner". Und die Schaufel antwortete: "Und meiner ist viel geschwungener..."

Da muss doch noch etwas geschmirgelt werden und außerdem fehlt der Dreck am Stecken!

Nixdestotrotz - alle Achtung!!! !!! !!!

Gruß Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Max 25 Kmh
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 1261
Wohnort: Langen / Hessen

BeitragVerfasst am: 12.09.07 00:19    Titel: Re: Neusilber-Zubehör: Schub- / Sackkarre, Lampe, Waage Antworten mit Zitat

Hi Fänz,

das mit der Mörtelstärke stimmt ja auch wirklich - die Fugen an Sockel-und Mauersteinen hat unser Langer wirklich nachgemessen. Was heißt hier also hochnehmen? In Wirklichkeit ist das Bewunderung. Und da kommen beim Vermaßen ganz interessante Details - und Unstimmigkeiten - heraus, die bei der Nachschau auf dem Dachstuhl wirklich so vorliegen. Eine interessante Baugeschichte des Bahnhofs Dischingen erschließt sich so.

Soll ich mal noch einen Insidertipp geben? Wenn Ihr mal einen Laser - Abstandsmesser ausleihen wollt, um so was auszumessen, dann macht mal vorher Kontrollmessungen. Auf 1,60 m 1 mm Abweichung hat den Herrn der Pläne veranlasst, vom Laser Abstand zu nehmen.

Verzeiht, ich bin noch ganz in Dischingen. Dabei wollte ich hier zu Sackkarre und Stielgeräten was sagen. Die Sackkarre ist wirklich so schwer und groß, Langer, das stimmt so genau wie das Haus. Aber die Griffe sind nicht ganz richtig, sie sind gedrechselt rund und auf einen dornfortsatzartigen Ausläufer der Seitenprofile aufgesteckt.

Die Stielgeräte verdienen verjüngte Zahnstocher, die Bohrmaschinen - Schleifklotzmethode ist da eine gute Idee. Ich habe von einem Empfang dünnere Sticks mitgebracht, wenn ich das besser gesehen hätte, hätt ich mehr Häppchen gegessen....

Und die listige Rothaut wird sich sehr viel mehr an den Geräten freuen, wenn die Farbe runterkommt und stattdessen Brünierung und Verrostung angebracht werden. Und, noch ein Letztes, die Sense stimmt so nicht. Das Blatt muss ganz anders gebogen sein und in einem Winkel von ca. 40° zum Stiel stehen; und der Stiel hat zwei Griffe nach "innen".

Langer, da brauchts wirklich festen Willen und hochnehmerisches Bemühen, an Deinen Stielgeräten was auszusetzen zu haben! In Wirklichkeit muss hier eher von Stielaugen der Betrachter die Rede sein, meint

Max 25 Kmh.

_________________
Schnell - aber nicht zu schnell!
Maßstäblich - aber nicht perfektionistisch!
Funktional - soweit es geht!
Hauptsache selbstgebaut!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Berthold
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.11.2004
Beiträge: 339
Wohnort: Mühltal

BeitragVerfasst am: 12.09.07 09:07    Titel: Re: Neusilber-Zubehör: Schub- / Sackkarre, Lampe, Waage Antworten mit Zitat

Hallo Max,

schön, daß Du auch die Größe bestätigen kannst. Danke.
Zitat:
…die Griffe sind nicht ganz richtig, sie sind gedrechselt rund und auf einen dornfortsatzartigen Ausläufer der Seitenprofile aufgesteckt.

Dazu muß ich sagen: Durch die enorme Belastung bei voll beladener Karre
kam es bei meinem Vorbild zu Abbrüchen der dornfortsatzartigen Ausläufer.

Da auch der Dischinger Drechsler damals gerade in einem mehrtägigen
Delirium versunken war, wurde der Einfachheit halber, und weil die
Schweißtechnik gerade Verbreitung fand in Schwäbischen Landen, die zuvor
gedrechselten Griffe durch passende Stücke von Wasserleitungsrohren ersetzt,
die an den Längsträgern einfach angeschweißt wurden. (Das Nieten galt
inzwischen als altmodisches Verfahren und wurde kaum noch gepflegt.)
Die Sackkarre aber hat Ihre alte Leistungsfähigkeit wiedererlangt.

Schöne Grüße
Berthold

_________________
Fahrzeuge in 1:22,5 für alle Feldbahnspurweiten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
highmichl
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 725
Wohnort: Rosenheim

BeitragVerfasst am: 12.09.07 09:09    Titel: Re: Neusilber-Zubehör: Schub- / Sackkarre, Lampe, Waage Antworten mit Zitat

Hallo an alle Ätzbastler,

inzwischen ist bei mir auch die Schubkarre fertig. Ich hätte nicht gedacht das das alles so supi zusammenpasst, nicht ein Loch mußte nachgebohrt werden, einfach perfekt.
Den größten Fehler habe ich natürlich gleich als erstes gemacht indem ich die Mulde mit den Biegekanten nach außen hergestellt habe, leider viel zu spät bemerkt. Mein Rad ist auch nicht 100% rund aber es handelt sich ja auch um ein ca 80jähriges Exemplar. Auf der Unterseite habe ich noch 2 Gurte gemäß Vorbild eingezogen. Da ja die Speichen doppelt beiliegen konnten sie dafür genutzt werden.


Schubkarre_1 (highmichl)



Schubkarre_2 (highmichl)


Obwohl ich einen ganzen Tag mit der Karre beschäftigt war freue ich mich schon auf die anderen Hey´lschen Bausätze. Ich kann sie nur jedem empfehlen!

Servus

Gruß Michl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
theylmdl
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 5812
Wohnort: Frankfurt a.M.

BeitragVerfasst am: 12.09.07 12:30    Titel: Re: Neusilber-Zubehör: Schub- / Sackkarre, Lampe, Waage Antworten mit Zitat

Hallo, Präzisionsfreunde und -frotzeler Grins !

Das ist hier zwar off topic, aber vielleicht doch interessant. Das mit dem Laser-Messgerät war ein bisschen anders. Erstens war's ein Ultraschall-Messgerät, und zweitens betrug die Abweichung auf 1,6m ziemlich genau 1%, also 1,6cm. Das fand ich dann doch sehr üppig, zumal das Teil immer saubere Reflektionsflächen benötigt. Und die sind zum Beispiel auf so einem Dachboden schwer zu finden. Darum habe ich auf meinen bewährten Gliedermaßstab zurück gegriffen.

Es ist auch richtig, dass ich das Empfangsgebäude in Dischingen (mit Ausnahme des Kellers, den kriegen wir noch) von Kopf bis Fuß neu aufgemessen habe und ja, einschliesslich der Putz- und Mörtelschichtenstärken, der Fliesen in der Küche und zahlloser anderer Details. Dazu habe ich fast hundert noch fehlende Fotos gemacht.

Ausführlich habe ich noch nicht verglichen, aber ich kann schon jetzt sagen, dass sich der Aufriss, ääh, das Aufmaß gelohnt hat. Denn die Abweichungen gegenüber Plänen und Typenskizzen sowie den üblichen architektonischen Grundregeln sind sehr groß. Meine Zeichnungen des Gebäudes werde ich zum größten Teil neu anlegen müssen, aber dann hat die liebe Seele Ruh'.

Hätte ich vorher angefangen zu bauen, würde ich mich jetzt über die vermeidbaren Fehler schwarz ärgern. Eine große Hilfe beim Rätsellösen am Dachstuhl war mir übrigens Bernd Schröter, seines Zeichens Schiffszimmermann und daher mit der Materie bestens vertraut.

Beste Grüße,

_________________
Thomas Hey'l - info@themt.de - www * themt * de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Bremsklotz
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 475
Wohnort: weit westlich von Nürnberg

BeitragVerfasst am: 12.09.07 13:12    Titel: Re: Neusilber-Zubehör: Schub- / Sackkarre, Lampe, Waage Antworten mit Zitat

Hallo Präzi's,

Zitat:
Erstens war's ein Ultraschall-Messgerät, und zweitens betrug die Abweichung auf 1,6m ziemlich genau 1%, also 1,6cm


Aha ...! Wollte mir schon nicht in den Kopf ... erstens Laser, und dann diese Abweichung ... Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich

Also mißt nicht nur Mist, wer mißt, auch wer guckt, hat manche Zehnerstell' verschluckt !

Vermessene Grüße lupe
Hans-Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10231
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 12.09.07 13:32    Titel: Re: Neusilber-Zubehör: Schub- / Sackkarre, Lampe, Waage Antworten mit Zitat

Hallo alle zusammen,

theylmdl hat folgendes geschrieben::
einschliesslich der Putz- und Mörtelschichtenstärken, der Fliesen in der Küche und zahlloser anderer Details.


Ha! Verdrehter Teufel


Hallo Michl,

die Schubkarre hast Du fein gebaut. Auch die Optik gefällt mir sehr gut. Wie ist der Rost gemacht?

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Marktplatz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 10 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido