%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Leistungsschwache Aster Frank S

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
kryptogenetisch



Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 25.12.05 17:17    Titel: Leistungsschwache Aster Frank S Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,

meinen Echtdampfeinstieg habe ich mit einer gebrauchten Aster Frank S endlich geschafft. Leider ist meine Maschine ziemlich leistungsschwach. Da ich noch kaum Erfahrung mit dieser Maschine habe, bin ich für alle Tipps dankbar.

Folgende Eigenheiten tauchen auf:

- Das Überdruckventil öffnet bereits bei etwa 2 bar. Sollten es nicht zumindest 3 sein?

- Der Druck im Kessel fällt sehr schnell ab. Wenn ich den Brenner ausschalte innerhalb von 20sec von 2 auf 0. Ist das normal?

- Die Maschine braucht etwa 10 Minuten, um einen Druck von 2 bar zu erreichen.

- Auf der Strecke ist der Druck selbst bei Langsamfahrt schon innerhalb von 40m fast vollständig verbraucht. Die Lok muß dann 5 Minuten stehen, bis eine Weiterfahrt bei einem Druck von etwa 1,5 bar möglich ist.

- Auf meiner Anlage befindet sich eine Steigung von knapp 5 Prozent und 8m Länge. Diese ist für die Lok kaum zu schaffen.

Was mir sonst noch aufgefallen ist:

- Die Lok läßt sich kalt und warm ziemlich leicht von Hand bewegen. Eine Stainz kann sie abschleppen.
- Im Tender befindet sich etwa 25 Grad warmes Wasser.
- Der Brenner zündet recht zuverlässig
- Ab einem Druck von 1,5 bar drückt es kräftig Wasser aus den Steuerungsschiebern am Zylinder.
- Laufzeit mit einer Wasser- bzw. Gasfüllung etwa 15 Minuten.

Ist diese schwache Leistung bei der Lok normal? Gäbe es Verbesserungsmöglichkeiten?

Frohe Weihnachten und vielen Dank für Euere Hilfe,

Daniel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Stefan Kramer
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 70
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 25.12.05 18:33    Titel: Re: Leistungsschwache Aster Frank S Antworten mit Zitat

Hallo Daniel,

Ralph Reppingen ( http://www.reppingen.de ) bietet ein Tuning-Paket für die Frank S an.
Mit etwas googeln findest Du weitere Tipps im Internet zur ersten Echtdampflok von LGB.

Immer genug Wasser im Kessel
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido