buntbahn.de

Anlagenbau & Zubehör - Brückenbau


Bahndachs - 27.08.03 17:08
Titel: Brückenbau
Hallo zusammen,

beim Bau meiner Gartenbahn hat sich nun eine neue Linienführung ergeben. Diese bedingt nun eine etwas längere Brücke, grösstenteils über den Seitenarm eines Teiches. Da der Teich mit Folie gemacht wird, möchte ich auf Stützpfeiler verzichten. Länge der Brücke wird 2,80 Meter sein. Dies entspricht im Vorbild ca. 56 Meter (gerechnet mit 1:20 da ich hauptsächlich sächsisch fahre Winke ). Mir schwebt eine Gitterkastenbrücke vor. Hat jemand bessere Vorschläge? Als Baumaterial hatte ich an Aluminium gedacht. Messing wäre auch eine Alternative. Wer hat da welche Erfahrungen, Vor-/Nachteile?
Nun soll das ganze ja auch etwas vorbildgerecht werden. Augenrollen Leider habe ich bei meiner Recherche (hauptsächlich Sachsenbahnen) bisher keine Bilder einer Brücke dieser Art gefunden. Wenn ich mich recht erinnere, ist bei der Weisseritztalbahn eine Gitterbrücke über einen Seitenarm der Maltertalsperre!? nix weiss Kann mir da ev. jemand mit einem Foto oder einen Tipp, wo ich ein Foto herbekomme helfen? Gibt/gab es sonst bei den Sachsenbahnen eine Brücke mit 50 Meter Länge (oder mehr) ohne Stützpfeiler?

Danke im Voraus für eure Hilfe und Hinweise.

Gruss Dachs
Flachschieber - 27.08.03 18:23
Titel: Re: Brückenbau
Hallo Bahndachs

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Stahl gemacht.Dazu nehme ich 5x5 oder 6x6 Stabstahl säge Die einzelnen Streben und dann wird alles mit dem schweissgerät zusammengebrotzelt.Danach alles mit einr Schruppscheibe verputzen und dann mit Nitroverdünnung abreiben und grundieren.Danach erfolgt der Endanstrich.Es ist aber ziemlich Mühsam so ne Brücke zu bauen.

Ich habe noch 2 Holzbrettbrücken die Dringendst erneuert werden müssen.Langsamfahrstelle mit Schrittgeschwindigkeit ist schon 2 Jahre eingerichtet.Wer sich nicht dran hält riskiert einen Abflug weil alles schon bedenklich wackelt.Ich habe mitr ne Sächsische Bückenbauart ausgesucht weil die Eine Komplett in der Kurve liegt.Brücken gab es zu Hauf auf der Wilkau-Hasslau- Carlsfelder Strecke.Auch große Talübergänge bei Stützengrün die als Vorbild für Meine Brücken dienen.

Zur Einweihung der neuen Brücken gibts dann ein Fest.

Grüße

Marco
viereka z-Stellung - 27.08.03 18:54
Titel: Re: Brückenbau
Hallo Dachs,
Der Seitenarm der Maltertalsperre wird mittels gemauerter Bogenbrücke überspannt Traurig
Mit Gitterbrücken ohne Stützpfeiler sieht es meiner Meinung nach schlecht aus.
Ich könnte Dir die hier anbieten:

Hier als Modell in einer anderen Nenngröße:
.http://home.pages.at/schmalspurmodule/schoenheider_muldenbruecke.htm
Der erste lange Fachwerkträger ist aber nur 30 m, die ganz rechte Brücke hat wieder einen Stützpfeiler .
Die Brücke stammt von der vom Flachschieber angegebenen Bahnlinie.
Leider alles Kastenbrücken mit obenliegender Fahrbahn.
Vollwandträgerbrücken gibt es massig in Sachsen.
Otter1 - 27.08.03 20:50
Titel: Re: Brückenbau
Tach,

ich habe mal in meinen Büchern nachgesehen.
Die magische Grenze für Brücken ohne weitere Abstützung scheint bei 26 Metern zu liegen.
Von Pola gibt es eine 200 cm Brücke ohne Zwischenabstützung, was für Deinen Maßstab schon mal 40 Meter wären. Bei meinem eigenen Exemplar lösen sich allerdings langsam die Klebestellen und ich erwäge, einen Zwischenpfeiler einzubauen.

Brücken und Kunstbauten auf Modellbahnanlagen von Kerber/Stirl aus dem transpress Verlag
ist meiner Meinung nach ein guter Einstieg in den Brückenbau. Für Mathematiker wimmelt es da sogar von interessanten Formeln und Funktionen.

Über sieben Brücken musst Du gehen......oder noch besser: Bridge over troubled Water.......

Otter 1
Jörg - 27.08.03 22:51
Titel: Re: Brückenbau
Hallo liebe Brückeninginöre Grins
ok eine Brücke mit solch einer großen Spannweite sieht wirklich merkwürdig aus, für ein Schmalspurthema.
Also würde ich da auch einen Mittelpfeiler (oder2) einsetzen.
Der/die Pfeiler müssen ja nicht unbedingt bis zum Teichgrund gehen, Tarnung ist hier alles.
Das "Trassenbrett" muß halt so stabil gebaut werden das die beiden zusätzlichen Pfeiler drunterhängen können.
die Prfeiler würde ich aus Styrodur machen und den Rest wie beschrieben aus Alu etc.
bis bald
jörg
squirrel4711 - 27.08.03 23:11
Titel: Re: Brückenbau
Hallo Bahndachs,
dem Ingenieur ist nichts zu schwör ! Lachend
Es dürfte kein Problem sein aus entsprechenden Aluprofilen eine für Gatenbahnbelastungen verwindungsfreie Kastenkonstruktion zu entwickeln und zu bauen. Ob die dann optisch stimmig aussieht wage ich zu bezweifeln - man wird förmlich auf den zu erwartenden Zusammenbruch warten. Bei dieser Größe wird dann eine Spannseilkontruktion wie z.B. die Köhlbrandbrücke in Hamburg auch den Preisserstatiker wieder ruhig schlafen lassen. Nur leider sind diese Brückenkonstruktionen bei Schmalspurbahnen meines Wissens nicht vorhanden.
Ich habe mir mal in einer ähnlichen Situation (5m Gleisverlauf an einer Mauer entlang) mit einer Idee "potemkinschen" Idee Konstruktion weitergeholfen. Die Aluprofile wurden verbunden und dann vor diese Konstruktion eine Bogenkonstruktion aus Styrodur geklebt. Die hatte keine statischen Funktionen sondern diente nur als "imitierte" Steinbogenkonstruktion. Vielleicht könntest Du ja Deiner Brücke 2 bis 4 solcher "Dummypfeiler" anheften. Die brauchen nicht bis zum Grund reichen und würden auch einen Brückenbauer "hinters Licht führen" oder ihm zumindest nicht die Haare zu Berge stehen lassen.
In den Spur II Nachrichten gab es mal eine Erörterung über sinnvolle und unsinnige Brückenkonstruktionen von Dipl. Ing. Gottfried J. - die war ganz brauchbar und enthielt auch keine Spannungsreihe der Metalle und Ausführungen über theoretisch nicht lötbare Schienenverbindungen.
Meyer-Fan - 28.08.03 11:12
Titel: Re: Brückenbau
Hallo!

Jetzt melde ich mich mal zu Wort. Eine tolle Alternative zu Eigenbau und Pola finde ich die Brücke von CDS, die auch im Gartenbahn-Profi vorgestellt wurde. Diese Brücke ist aus pulverbeschichtetem Metall und suuuper detailiert. Sie hat eine Spannweite von 600 mm, kann aber beliebig verlängert werden. Die passenden Widerlager gibt es auch bei CDS. Die Adresse hierfür ist:
http://www.cds-lohrum.de/index.html
Also, schau Dir die Brücke an, und entscheide mal selbst!
Bahndachs - 28.08.03 12:58
Titel: Re: Brückenbau
Hallo zusammen,

danke erstmal für die Antworten. Lachend
Ich denke, der Otter hat es auf den Punkt gebracht => bei 26 Meter Länge ist wohl Schluss.
Kommt also wohl doch nur eine Variante mit einem oder mehreren
Mittelpfeiler(n) in Frage.
Die Idee mit den Pfeilerdummies klingt nicht schlecht. Stellt sich mir die Frage, was passiert mit einer solchen Styrodur-Imitation wenn im Winter der Teich zufriert (Tiefe des Teiches ca. 40-50cm)? Eis arbeitet ja bekanntlich, reisst es dann nicht das Styrodur kaputt Frage
Was haltet ihr von folgender Variante: Auf dem Boden des Teiches eine Steinplatte (50x50cm) legen und auf dieser den Brückenpfeiler (Beton, Stahl, Alu?) befestigen!?

Könnte das so funktionieren oder hab ich etwas nicht bedacht?

Wie sieht es nun mit Baumaterial aus? Marco empfiehlt Stahl => wird das bei einer Konstruktion dieser Grösse nicht etwas "unhandlich"? Lachend
Messing dehnt sich bei dieser Brückenlänge etwa 4mm aus...wie sieht das bei Alu und Stahl aus. Müssen zwingend Widerlager eingebaut werden?
Schlussendlich der Tipp vom Meyer-Fan, die Brücken von Bernd Lorum gefallen mir unheimlich gut. Leider bekomme ich die HP nicht auf, daher die Frage, braucht ich dort alle 600mm einen Zwischenpfeiler und lassen sich die Elemente pfeilerfrei verbinden?
Auch ist der Reiz, etwas "eigenes" zu bauen grösser, als die Brücke fertig zu kaufen. Winke

Gruss Dachs
Flachschieber - 28.08.03 14:09
Titel: Re: Brückenbau
Hallo Buntbahner

Hier mal ein Paar Bilder Meiner ersten Eigenbau Stahlbrücke die sogar begehbar wäre wenn die Wiederlager stabiler wären.Wer in Sinsheim auf dem Echtdampf Hallentreffen auf unserer Gemeinschaftsanlage vorbeigeschaut hat wird auch Meine Klappbrücke aus Stahl kennen.

BR 80-7 (Flachschieber)



Franks auf Brücke (Flachschieber)


Der Mitelpfeiler entstand aus Styrodur mit eingitzten Steinimitationen und Trägt voll.

Grüße

Marco

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau