buntbahn.de

Umbau & Bausätze - Feldbahnfaßwagen


Kellerbahner - 19.02.06 14:23
Titel: Feldbahnfaßwagen
Hallo Buntbahner,

bei Besuchen im Gruben- und Feldbahnmuseum Muttental (s. Vorbilder) war im Freigelände eine Diesellok mit 3 Feldbahnwagen abgestellt, die mir als Vorbild(er) für Umbauten auf Basis LGB Feldbahnwagen dien(t)en.

Erst mal die Bilder von den Originalen:

Feldbahnbauzug (Kellerbahner)


Feldbahnzüge 2 (Kellerbahner)

Als Anregung für einen Feldbahnbauzug !

Bauzug ? (Kellerbahner)

... die Faßwagen des ursprünglichen ´Bauzuges´;

Ich weiß zwar nicht was in dem Faß bzw. Tank enthalten war - Diesel, Benzin, Gas ? - aber vielleicht finde ich das noch heraus. Ich vermute im kleinen Faß Diesel und im Tank Gas, vielleicht zum Schweißen ?

Habe mir jedenfalls vorgenommen diese Zusammenstellung nach und nach mit LGB Fahrzeugen nachzubauen. Die Jonny-Lok (in Gelb) und genügend Feldbahnwagen sind vorhanden. Es kommt mir dabei aus bekannten Gründen (Gummimaßstab LGB) noch Ausruf nicht auf 100%ige Maßstäblichkeit an, möchte aber den Eindruck den die Zusammenstellung auf mich macht in einem kleinen Feldbahnzug umsetzen, der dann etwas naturnaher aussieht als die Originalteile.

Als erstes versuche ich den Wagen mit dem kleinen Faß nachzubauen, da er nach den geringsten Schwierigkeiten aussieht. Ausgangsbasis war der Gabelstaplerwagen aus der LGB-Feldbahnserie.

Ausgangszustand (Kellerbahner)

Grundlage für den Umbau: LGB Gabelstaplerwagen

Über die Vor- und Nachteile LGB-Wagen als Grundlage für Umbauten zu nehmen ist mehrfach im BBF diskutiert worden. Ich verwende sie, um im wahrsten Sinne eine Grundlage zu haben, nämlich ein Fahrgestell. An den Fahrgestellselbstbau traue ich mich noch nicht. Aber es juckt schon. Cool

Nächster Schritt war den Gabelstapler und die Bohlenimitation zu entfernen und mit der Fräse das Fahrgestell zu bearbeiten: wegschleifen von Plastikmaterial bis nur der Rahmen an der Vorder- und Hinterseite übrigblieb.

Die großen Räder und die Standard-Kupplungen wurden entfernt. Die sollten gegen kleine Feldbahnräder und Link und Pin Kupplungen ausgetauscht werden.

Mit den oben gezeigten Bildern versuchte ich aus Sperrholzleisten das Gestell auf dem das Faß liegt nachzubauen. Da der Maßstab und die Spurweite des Ausgangsmaterials sowieso nicht zum Vorbild passen, wurde das nicht mit Zeichnung und Zollstock gemacht - schöne Grüße an die Nietenzähler ! Winke

Rohbau Faßwagen (Kellerbahner)

Einzelteile vor der Lackierung und Zusammenbau

Das Faß hatte ich auch aus meinem LGB Fundus. Es mußten nur die am Vorbild vorhandenen Faßringe an Deckel und Boden dran. Dafür nahm ich Polystyrolprofile (4x1 mm) von Evergreen. Die wurden mehrfach über einen Bleistift gezogen, um sie in Ringform zu bringen und dann passend drangeklebt.

Das sieht dann so aus:

Faßgestell (Kellerbahner)

Rohbau Faßringe und -gestell

Das Faß füllte ich zu 3/4 mit Gleisschotter (5-8 mm) zur Beschwerung und verklebte es. Im den Balken des Gestells wurden Löcher gebohrt um dort abgezwickte Nägelköpfe zu verleimen. Das sind wohl im Vorbild die Befestigungsschrauben Frage

Nachdem der Rohbau somit fertig war wurde das Fahrgestell, die Kupplungen und Räder gereinigt und anschließend grundiert:

Grundiert (Kellerbahner)

Wagengestell und Aufbau grundlackiert

Das Fahrgestell, die Räder und die Kupplungsteile mit Rostschutzgrund aus der Spraydose, das Faß und das Gestell mit wasserverdünnbaren Dispersionsfarben aus dem Baumarkt.
Jetzt muß das ganze noch gealtert und zusammengebaut werden.

Nebenbei habe ich mir vorgenommen mit der Lore weiterzumachen, da Thomas und andere gerade vor kurzem über Lorewagen von LGB und realistischere Dinge im Forum diskutiert hatten. Das wäre dann der zweite Wagen für den Zug. Ich überlege nur zur Zeit wie ich die LGB-Lore "umgehe", da auch sie mir zu spielzeughaft ist. Für den Tankwagen habe ich noch keine Idee. Da schaue ich nochmal im Forum, wer welche Vorgehensweise für so etwas hat. Also wieder ein paar Baustellen mehr zu den schon vorhandenen aber das bringt Abwechslung und ... die Farbe kann länger trocknen.

Für Kritik und Anregungen jederzeit offen

Euer Kellerbahner
theylmdl - 19.02.06 15:19
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Kellerbahner,

schicker Umbau! Ich habe Chiaras Kesselwagen aus Kunststoff-Regenfallrohren und Endkappen gebastelt, schau' 'mal hier:



Der Kessel ruht - wie bei Deinem "Fasslwagen" - auf Holzbalken.

Sag' 'mal: Wenn Du die kleinen Feldbahnrädchen mit dieser Art Fahrwerk benutzt - wie regelst Du das denn dann mit der Kupplungshöhe?

Beste Grüße,
Peer - 19.02.06 15:43
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Ihr Feldbahner,
wirklich sehr schöne Modelle!
Eine mögliche Anregung bieten evtl. auch diese beiden Bilder:

Feldbahnwagen1 (Peer)



Feldbahnwagen2 (Peer)


Gruß!
Peer
Peer - 19.02.06 16:37
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
ein Nachtrag....
Hallo Kellerbahner, wie mit der LGB Lore umgehen?
Ich habe das Teil grau lakiert, die schweren Bachmann Räder dazu. Die Flaschenöffnerkupplungen entfernt. Als Kupplungen kommen bei mir die Link und Pin am Zugende, dazwischen wie hier zu sehen Ketten.
Dann wurde diese gerostet, vielleicht etwas zu stark, aber ich finde sie besser als wie gerade aus der Waggonfabrik. Es waren ja auch meine ersten "Opfer" für die Alterungen! Allerdings haben meine Stahlräder nicht die 4-Lochscheiben Wenn ich mal ne richtige Tischbohrmaschine habe, will ich es nachholen.

rostige_Lore (Peer)

Viele Grüße!
Peer
Kellerbahner - 19.02.06 18:09
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
@Thomas,

Danke für die Blumen und Dein Faßwagenbild. Werde in der Findungsphase - wie mache ich am besten den Tank - auf jeden Fall nochmal auf Deiner Website nachschlagen.
By the way: Deine Anleitung zum Scharnierbau habe ich mir auch schon vorgenommen - dieses Jahr vielleicht ... ?? Winke

Zur Kupplungshöhe:
zur Zeit plane ich die Schmalspurfahrzeuge als "Hauptbahn" mit den Flaschenöffnerkupplungen, wie Peer sie so nett bezeichnet, beizubehalten. Obwohl ich mit anderen Lösungen auch schon liebäugle. Kommt Zeit, ...

Meinen Feldbahnfuhrpark möchte ich b.a.w. auf Link und Pin Kupplungen umstellen. D.h. 2 getrennte Verfahren, was mich aber nicht stört (bis jetzt), da sozusagen dann die "Haupt-" von der "Feldbahn" kupplungs- und höhentechnisch getrennt ist. Du hast natürlich Recht: ein gemeinsames Kuppeln geht dann nicht mehr wegen dem Höhenunterschied.

@Peer,

auch Danke. Aber Deine Lore sieht auch sehr gut - verrostet - aus. Für mich nicht zu stark, siehe die Bilder von Loren, die ich im Muttentaler Museum gesehen habe. Wie hast Du denn das hinbekommen. Unter "Rost" habe ich schon öfters im BBF gesucht. Gibt ja verschiedene Tricks.
Zufällig bin ich auch auf Deine LGB-Feldbahnlok in der Buntbahnergalerie gestossen: sieht auch sehr schön aus. So ungefähr stelle ich mir meinen Umbau der noch gelben auch vor.
Ich muß mal in Deiner Galerie schauen - ein Feldbahnzug aus Deinen Wagen kann ich mir schön "gebraucht" vorstellen.
Dein Hinweis mit den Löchern merke ich mir auch schon mal vor. Aber auf eine Tischbohrmaschine spare ich auch noch ... Verlegen

Wie aus dem richtigen Leben auch Dein Bild des Feldbahnwagens mit der Plane. Sehr anregend ....

Wo hast Du die denn aufgenommen ?

Grüße aus dem Bastelkeller !
Peer - 19.02.06 19:19
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
@Kellerbahner,
vielen Dank für Deine lobende Worte! Sehr glücklich

Die Bilder mit dem Planenfeldwagen stammen aus Alt Schwerin. Das liegt in Mecklenburg in der Nähe von Malchow. Dort gibt es ein kleines Landwirtschaftsmuseum mit kleiner Feldbahn dazu.
Hier mal 2 Bilder davon:


Lokschuppen (Peer)



Lokschuppen_Innenansicht (Peer)


Viele Grüße!
Peer
P.S. nur mal so am Rande erwähnt: die Bilderdatenbank in diesem Forum ist einfach nur super!!!
Berthold - 20.02.06 13:29
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Noch'n Gerät,

da ich gerade auch an einem Faßwagen gewerkelt habe, hier mal das Ergebnis.
Allerdings ist die Spurweite bei mir mit 26,7 mm etwas feldbahnerischer,
aber der verwendete HFB-Unterwagen von Gawron geht auch noch für 30 oder 32 mm.
Er ist aus Resin, günstig zu haben und dient hier als Bastel- und Airbrush-Übungsstück.

Der Holzaufsatz für die Fässer ist in wenigen Minuten gebaut und gebeizt.

Mangels vorbildgerechterer Fässer sind hier Pola-Behälter im Einsatz,
muß man sich mehr blechern vorstellen. (Für Faßhinweise wäre ich dankbar).

Soweit mal mein kleiner Beitrag zum Thema Faßwagen.

Schöne Grüße
Berthold
RailroadSheppard - 20.02.06 14:14
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Berthold,

nach dem ich den Problem-Fall "Gießen eines Hohlkörpers aus Weißmetall" bei dem Projekt DDR-Mülltonne in den Griff bekommen habe, wollte ich eventuell auch 200-Liter-Fässer aus Weißmetall auflegen. Natürlich vorbildgerecht mit runden Sicken und einseitig offen. Dazu würde ich einen Deckel und einen Auslauf mit Vierkant-Stopfen machen. Wahlweise kann man das Fass dann als Regentonne oder als geschlossenes Ölfass verwenden. US-Bahner können es auch mit Raucheinsatz versehen.

Viele Grüße
Rainer
Marcel - 20.02.06 15:39
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
RailroadSheppard hat folgendes geschrieben::
... wollte ich eventuell auch 200-Liter-Fässer aus Weißmetall auflegen. Natürlich vorbildgerecht mit runden Sicken und einseitig offen. Dazu würde ich einen Deckel und einen Auslauf mit Vierkant-Stopfen machen. Wahlweise kann man das Fass dann als Regentonne oder als geschlossenes Ölfass verwenden.....


Hallo Rainer

... bin dafür bin dafür ...solche Fässer suche ich schon lange !!!

....es gibt zwar welche auf dem Markt, aber entweder sind sie nicht massstäblich oder sind mir zu wenig vorbildgetreu.
KK - 20.02.06 15:46
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Rainer, Hobby Blechküfner,

Marcel hat folgendes geschrieben::


... bin dafür bin dafür ...solche Fässer suche ich schon lange !!!

....es gibt zwar welche auf dem Markt, aber entweder sind sie nicht massstäblich oder sind mir zu wenig vorbildgetreu.


Also bevor ihr Euch da ins Zeug legt, Steve Bennet hat solche Fässer schon lange im Programm, eine Doppelentwicklung wäre da sicherlich nicht wünschenswert.

http://www.levelz.co.uk/acatalog/index.html?http%3A//www.levelz.co.uk/acatalog/Sidelines_Scenics.html&CatalogBody

Die Fässer sind zwar nicht aus Weißmetall sondern Resin, aber dennoch schön, gibt es auch als Feuertonne.

Ozark hat solche Fässer aus Holz (ja richtig gelesen) Metallfäßer aus Holz, die lassen sich übrigens wunderbar ausdrehen.

[/url]
RailroadSheppard - 20.02.06 16:14
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Klaus,

der deutsche und englische Markt sind weit entfernt voneinander und da ist noch die Sache mit der Währung.
Dazu kommt noch, dass die Fässer aus Kunstharz sind, bei einer dünnen Wandstärke also auch sehr empfindlich. Außerdem erreicht man mit keiner Lackierung den Effekt von patiniertem Weißmetall, das genauso aussieht, wie eine leicht verwitterte Verzinkung.
Mit Sicherheit werden die Fässer aus Weißmetall teurer, aber die Optik ist auch etwas anders.

Viele Grüße
Rainer
Berthold - 26.02.06 18:45
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Rainer,

den Faßakt hier hatte ich etwas aus dem Auge verloren,
deshalb jetzt erst die verspätete Begrüßung Deines Vorhabens.

Wenn Du in Deinem Kombinat tatsächlich richtige, blechartig aussehende herstellst,
bin ich auch an dem einen oder anderen sehr interessiert.

Besonders erfreulich ist, daß Du dabei Vorkehrungen treffen willst,
die es erlauben, bei Bedarf das Faß aufzumachen.

Vielleicht könnte das ja schon in Schkeuditz möglich sein?

Schöne Grüße
Berthold
RailroadSheppard - 26.02.06 19:05
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Berthold,

das wird auf jeden Fall in den nächsten Wochen.

Ein Deckel/Boden wird auf jeden Fall zum abnehmen sein und das Faß ist hohl. Da kann man das Faß auch als Regenfaß, Putzlappen-Tonne o.ä. verwenden.

Kombinat sind wir noch nicht. Schön wärs, da bekomme ich als Direktor mehr Gehalt und rücke ins ZK auf !

Viele Grüße
Rainer
Bahnindianer - 26.02.06 20:54
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
ich mach auch ein Faß auf!

Ein wichtiger Wagen für alle Torfbahnen. da bei Bauarbeiten im Moor die Brandgefahr sehr hoch ist haben viele Torfbahnen in ihrem Bauzug immer einen Brandschutzwagen. Das Vorbild dieses Wagens lief bzw. laäuft vielleicht noch immer bei einer Torfbahn in Norddeutschland. Leider suche ich noch immer nach dem Foto des Originals welches ich sofort nachreiche wenn ich es gefunden habe. Deshalb hier nur kurz ein Foto aus dem frühen Baustadium.

Der Wagen entstand aus einem PVC-Rohr und einem Holzfahrgestell. Noch immer bin ich auf der Suche nach richtigen Achslagern für meine 26,7 mm Feldbahn. Aber ich denke der Wagen wird wohl bald auf die Räder kommen.


Brandschutzwagen (Bahnindianer)


Gruß vom Bahnindindianer
theylmdl - 26.02.06 21:30
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo, roter Bruder!

Die Suche hat ein Ende:

Achslager nach DIN 5973


Holger Steinberg hat mit diesem Urmodell und Gußteil ein verkleinertes Original geschaffen. An den solltest Du Dich vertrauensvoll wenden, ersatzweise an mich. Die erste Lieferung ist allerdings für die Interessenten der Lorenfahrwerke reserviert. Aber kommt Zeit, kommt Nachguß.

Beste Grüße,
600mm - 26.02.06 21:52
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo,
hier noch ein Foto für die Fass-Fans. Aufnahme 2003 in Gubkow.
Alter Löschwagen mit Hacken für Eimer und Schaufeln. In Gubkow
gab es zwei verschiedene. Aufbau auf alten Lorengestellen "von Möckel"
Cainsdorf.


AHOI Michael
PIC00027 (600mm)

FebAGCo - 27.02.06 09:37
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
hallo Faßwagenliebhaber

ein schönes Vorbild für einen richtig knubbligen Wasserwagen haben wir auf der StrubeBahn in Schlanstedt

das Untergestell stammt von einem gebremsten 1,75 cbm Muldenkipper aus DDR Produktion
der Kessel ist ein ehemals sehr weitverbreiteter Alukessel für den Milchtransport
der LPG
der Wagen ist entstanden, weil auf der StrubeBahn ein echtes Beförderungs - und Aufbewahrungsbedürfnis bestanden hat !
Also nichts ist getürkt !!!

mit feldbahner Grüßen
Constantin
fido - 27.02.06 09:47
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallächen,

nun zeigen wir alle unsere liebsten Kesselwagen vor Grins
Schöne Bilder waren ja schon zu sehen.

Da will ich auch noch zwei beisteuern, die ich in Baden-Württemberg auf einer privaten Anlage fotografierte:





Den großen Kesselwagen mit den "Drehgestellen" hätte ich so ähnlich sehr gerne mal als Modell. Unser tolles Feldbahn-Projekt sollte mir die passenden Untergestelle liefern Hund
600mm - 27.02.06 11:37
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Klasse, die Faßwagenmodenschau - und die Model's so rund und griffig.

AHOI Michael
Marcel - 27.02.06 12:48
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Ich habe hier noch einen zum Thema passenden Fasswagen im Mst. 1:22,5, welchen ich an der Expometrique in Paris fotografiert habe.

Tanklore (Marcel)

Berthold - 27.02.06 14:08
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hellau, Faßfreunde!

Zum Rosenmontag und aus Anlaß der schönen Faßparade hier, greife ich zurück
auf mein blauestes Buch – "Die Merck'sche Kleinbahn", in der es von Faßwagen
nur so wimmelt.
Für diejenigen, die es immer noch nicht haben, hier nur vier Beispiele,
welche Fässer man auf Feldbahn-Untergestellen montieren kann.

Zu beachten ist, daß die Spurweite der "Kleinbahn" bei der Firma Merck
ganze 50 cm ist, bzw. war – solange sie existierte.

Weiterhin viel Spaß am Faß
Berthold
theylmdl - 27.02.06 14:19
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo!

und für alle, die auch gerne einmal eine Rezension des Buchs lesen möchten: http://www.werkbahn.de/literatur_39.htm (da gibt's dann auch die ISBN).

Das scheint eines lohnende Anschaffung zu sein!

Beste Grüße,
Berthold - 27.02.06 14:58
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Thomas

und vielen Dank für den Lesertip. Noch ein Geheimtip als Ergänzung:

Für BBFler geht es auch direkt über mich, ohne den ISBN–Umweg.
Der Restbestand lagert ohnehin bei mir, und wird hier jeweils angefordert.

Schöne Grüße
Berthold
Kellerbahner - 04.03.06 19:19
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Faßgemeinde,

Eure "Faßwagenmodenschau" finde ich toll Respekt . Alle sind unterschiedlich doch jeder davon hat was ...

Jetzt kann es mit meinem Faß weitergehen. Vor der weiteren Alterung habe ich noch an einem Toytrain Wagen weitergemacht, der schon lange auf mehr Farbe wartete. Stelle ich gleich vor.

Dann mache ich auch wieder ein Faß (dr)auf. Bier Also bis bald,

Kellerbahner
Kellerbahner - 01.04.06 19:17
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Buntbahner,

nach so vielen Fässern jetzt die Fertigstellung des Faßwagens nach einem Vorbild im Feldbahnmuseum Muttenthal:

Nach dem Grundieren des Fahrgestells und des LGB Faß´ sind jetzt auch die neuen Stahlradsätze farblich behandelt:

Neue Radsätze (Kellerbahner)


Im nächsten Schritt erfolgte die Darstellung der Faßreifen anhand der Vorbildfotos. Ein Gemisch aus 3 verschiedenen Brauntönen ergibt diesen Rostfarbton:

Teile bemalt u. l. gealtert (Kellerbahner)


Nebenher wurde das Fahrgestell und das Holzgestell weiter farblich behandelt und mit Pulverfarben angefangen zu altern.
Die Teile wurden dann miteinander fest verbunden, d.h. verleimt. Damit ist der Wagen bis auf die Räder fast fertig:

Fast fertig (Kellerbahner)

Faß montiert und Faßreifen gestrichen, stärkere Alterung

Nachdem die Räder montiert sind erfolgten noch letzte Verfeinerungen mit Pinsel und Pulver. Danach eine Komplettlackierung mit mattem Klarlack. Auf dem Abstellgleis sieht der Faßwagen dann so aus:

Fertig (Kellerbahner)


An den schon vorhandenen Flachwagen gekuppelt dann so:

Kleiner Bauzug (Kellerbahner)

Faßwagen an den Flachwagen gekuppelt.

Das Vorbild vom Anfang:

Feldbahnzüge 2 (Kellerbahner)

Als Anregung für einen Feldbahnbauzug !

Wie eingangs erwähnt war die Idee den im Museum zusammengestellten kurzen Bauzug nachzubauen. Begonnen habe ich eben mit dem Faßwagen. Was meint ihr ? Sieht doch einigermaßen aus, oder ? An die zwischenzeitlich eingestellten Bilder ähnlicher Nachbauten kommt er vielleicht nicht ran - aber Spaß gemacht hat´s.

Als nächstes habe ich mir den Lorewagen vorgenommen. Thomas und andere BB´ler bauen ja fleißig Super-Loren. Ich fang erst mal an zu versuchen wie man so ein Ding (Lore) aus Metall hinbekommt. Habe ich bisher noch nie versucht. Mal sehen ...

Gruß vom Kellerbahner
Maschinist - 18.04.06 17:42
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Mahlzeit!

Einen Faßwagen kann ich auch vorzeigen, wie üblich für 260-mm-Spur.

Fa_wagen01 (maschinist)



Fa_wagen02 (maschinist)


Mit gefaßten Grüßen

Sven
Freddy - 20.04.06 09:36
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Kellerbahner,
ein wirklich schönes Faßwagenmodell hast du da auf die Schienen gestellt.
Da ich diesen Wagen und noch diverse andere zu einem Bauzug zusammenstellen wollte, habe ich eine Menge Bilder von den Vorbildern gemacht, die ich in die Foto-Galerie stellen werde. Der große Tank diente als feste Diesel-Tankstelle mit einer Pumpe im Dom. Zur Zeit ist der Dom bewohnt. Sehr glücklich


Gleisbauer - 20.04.06 17:07
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo, ich habe da auch noch zwei Fotos von Feldbahnfaßwagen. Der Erste dient dem Transport und ( vor allem ) der Vorhaltung von Trinkwasser für ein nicht ans Wassernetz angeschlossenes Gebäude, der Zweite wurde zum Unkrautspritzen gebaut und dient bei entsprechender Wetterlage als Löschzug hinter dem Dampfzug, dabei läuft das Wasser durch die Schwerkraft und den Schlauch direkt ins Gleis, beim Spritzen findet noch eine Pumpe verwendung.
Christoph
3.7.06: ich habe nach dem Serverumzug neue, verkleinerte Bilder geladen
Kellerbahner - 20.04.06 21:35
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo zusammen,

Fässer über Fässer und weiteres dazu. Find´ ich toll !

@ Maschinist / Sven,

niedlich der Öl-Faßwagen. Gefällt mir gut. Ausruf Sieht für einen Nachbau machbar aus. Ist das wirklich 260 mm Spurweite Frage Habe ich noch nie gehört/gelesen, was aber nichts heißen muß - dafür gibt´s ja das BBF.
Ist 260 mm weit verbreitet ??

@ Freddy,

Danke für das Lob ! Beim Bauzug haben wir wohl die gleiche Idee. Bin auf Deine Bilder in der Galerie gespannt.
Absolut klasse finde ich das nicht-eisenbahnerische Detail ! So kommt Leben in die Materie. Baust Du das auch nach ? Winke Ich überlege schon aus was man Nistmaterial machen kann (von den Federn ganz abzusehen). Aber denk´ dran: das Ei muß maßstabsgerecht sein Ausruf Winke
Bei Deinem Wohnort: sind die Vorbilder in der Nähe ?

@ Christoph,

Deine Bilder ergänzen die bisher gesammelte Galerie auch schön. Gerade weil diese Art von Konstruktion besonders kreativ ist Augenrollen

Vielleicht sollten wir im Dez. den Faßwagen des Jahres wählen ? Jedenfalls Danke für die Bilder und viel Spaß beim Basteln.

Gruß vom Kellerbahner
Maschinist - 21.04.06 00:28
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Mahlzeit Kellerbahner!

Ja es ist in der Tat 260-mm-Spur, ist schließlich meine Bahn. Weit verbreitet ist der Maßstab (1:2) nicht, doch stellt er für mich die ideale Baugröße dar.
Mehr zum Thema gibts im Forum, habe hier schon einiges vorgestellt...
http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=5078

Gruß Sven
Gleisbauer - 21.04.06 16:32
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
@ Kellerbahner: ist die rollende Tankstelle im Vorbildtreat: "Torfbahn im Wolfsbrucher Moor" auch als Feldbahnfaßwagen zu werten Frage
Christoph
Kellerbahner - 21.04.06 20:58
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Sven,

toll Deine "kleine" Bahn Augenrollen - das nenn´ ich Arbeiten im großen Stil bzw. Maßstab.

Hallo Christoph,

ich bin bestimmt nicht der Faß-Papst aber für mich geht die rollende Tankstelle noch als "Faß"wagen durch.

Also: bin dafür

Gerade solche Abweichungen vom Normalen macht die Sammlung ja so abwechslungsreich.

Also nur weiter die Fässer gestapelt, aufgebockt, gerollt, geleert Winke ...

Gruß

Kellerbahner
Freddy - 22.04.06 09:39
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
@ Freddy,
Zitat:

Danke für das Lob ! Beim Bauzug haben wir wohl die gleiche Idee. Bin auf Deine Bilder in der Galerie gespannt.
Absolut klasse finde ich das nicht-eisenbahnerische Detail ! So kommt Leben in die Materie. Baust Du das auch nach ? Winke Ich überlege schon aus was man Nistmaterial machen kann (von den Federn ganz abzusehen). Aber denk´ dran: das Ei muß maßstabsgerecht sein Ausruf Winke
Bei Deinem Wohnort: sind die Vorbilder in der Nähe ?


Hallo Kellerbahner,
ja das Ei wird maßstabsgerecht und zur Zeit züchte ich kleine Maden und Insekten in 1:22,5 um das geschlüpfte Küken auch maßstabsgerecht satt zu kriegen! Sehr glücklich Sehr glücklich
Die Vorbilder sind nicht nur in der Nähe, als Mitglied der Muttenthalbahn habe ich unbergrenzten Zugang zu den Exponaten. Wenn du mal Detailfotos oder ein paar Maße brauchst...... Winke
Gleisbauer - 22.04.06 18:14
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Dann stelle ich hier mal schnell die rollende Tankstelle ein Winke
Christoph
Kellerbahner - 22.04.06 21:49
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Freddy,

na dann bin ich ja beruhigt das die Kleinen auch maßstabsgerechtes Futter bekommen Sehr glücklich .

Danke für Dein Angebot ! Werde bestimmt darauf zurückkommen, da die Dir dann ja wohlbekannten Exponate nicht alle frei zugänglich sind.
Habe mir Deine Galerie mal angeschaut - Augenrollen . Dein Einverständnis unterstellt, hier der direkte Link:

http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?thumb=1&cat=500&si=freddy&perpage=12&sort=2&stype=&ppuser=

Da haben wir uns ja ziemlich dieselben Vorbilder gewählt. Du kennst sie ja alle schon - aber falls es andere interessiert:

http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=4680

Wegen der erzwungenen Entfernung zum realen Vorbild sind mir Deine Bilder u.a. beim großen Faß-Projekt, also der bewohnten Tankstelle, eine große Hilfe
- Danke !

Wenn Du noch mehr im Fundus hast, bitte reinkopieren. Mindestens 1 dankbaren Betrachter und Nutzer hast Du schon mal.

Ein paar Fragen zur Lok: für welche Spurweite ist sie denn gebaut ? Ist der Antrieb eine Eigenkonstruktion ? Für Batteriebetrieb ? Sind die Bauteile (Rahmen, Führerhaus) selbst gebaut oder stammen sie von dem Bausatz für den Otto-Umbau (Hersteller habe ich gerade nicht parat) ?

Ich vermute Dein Bauzugprojekt hast Du vom Kopf gestartet, d.h. mit der Lok begonnen ? Oder gibt es auch schon rollendes Material ?

Ich mach´ mich als nächstes an die Lore und bin dabei mir eine Konstruktion für das große Faß zu überlegen.


Frohes Schaffen und Gruß aus dem Bastelkeller !


Hallo Cristoph,

Zustimmung , jetzt sind schon ein paar Tankstellen (unter anderem s.o.) in der Sammlung.


Gruß

Kellerbahner
Freddy - 23.04.06 00:07
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Kellerbahner,
ist schon ok mit dem Link. Grins
Zum Dank habe ich dir (und natürlich allen Feldbahnern) noch ein paar Bildchen hochgeladen. Die kleine Diema wäre doch das richtig für unseren Bauzug, oder?
Ist das "neueste" Exponat im Muttenthal. Sehr glücklich War bis vor kurzem noch voll im Einsatz und ist daher auch noch betriebsfähig.
Torsten Köhler - 23.04.06 09:41
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Zusammen,

auch wir bei der WEM haben schöne Faßwagen.

Er enstand auf der Basis eines Kohlewagen der Bauart 01.

Gruß Torsten
Kellerbahner - 23.04.06 17:12
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Wow Freddy,

Du warst aber fleißig ! Danke für die vielen Bilder von den Loks. Erst mal sichten ... gruebel

Hallo Thorsten,

auch ein schönes Exemplar ... Zustimmung


Gruß

Kellerbahner
Torsten Köhler - 23.04.06 18:06
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Faß-fan´s,

hier mal noch ein schönes Stück der WEM

der 10-001 Unkrautbekämpfungswagen

Gruß Torsten
Kellerbahner - 01.05.06 19:27
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Faßfreunde,

der diesjährige 1. Mai Ausflug führte zur Märkischen Museumseisenbahn. Nach einiger Zeit im Bastelkeller - Beitrag folgt - endlich mit einer kleinen, neuen Digitalkamera, die ich dort im Vergleich zu meiner Analogen ausprobiert habe.

Das Laden der Bilder dauert ziemlich lange und so stelle ich erst mal hier die nächsten 2 großen Fässer, passend zum 1. Mai, hier ein:

MME_0014_Kesselwagen 1 (Kellerbahner)


MME_0015_Kesselwagen 2 (Kellerbahner)


Bei der BBF-Recherche, ob es schon etwas zur MME gibt, habe ich bei Harald, Thomas und anderen Kollegen exakt dieselben Fässer gefunden. Diese wurden vor ca. 1 Jahr gezeigt:

http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=1918&highlight=mme

Der oben zitierte Beitrag "Kesselwagen auf schmaler Spur" ist eine gute Ergänzung zu den bisherigen 06er Fässern, oder ?

Bis nächste Woche. Gruß vom Kellerbahner
Gleisbauer - 10.05.06 17:37
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Moin Buntbahner, ich habe im Orenstein & Koppel- Arthur Koppel "Spezialkatalog für Lokomotiven" die optisch passende Lok entdeckt:

Quelle des Bildes: der genannte Katalog

Christoph
Gleisbauer - 14.05.06 20:28
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
So, und hier kommt noch ein "Faß"wagen. Um ehrlich zu sein, es ist eigentlich ein Kompressorwagen, aber das Faß ist größer als der Verdichter.
MfG Christoph
paule - 23.06.06 18:59
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
hallo,

ich habe auch noch einen:

02 Wasserwagen (paule)


der wasserwagen in 1:13 ist heute fast fertig geworden. die hölzernen drehgestelle warten noch auf passende achslager, deshalb habe ich für´s foto lgb-füße drunter gesetzt.

der wagen lehnt sich an ein vorbild von o&k an, dass ich seeeehr frei umgesetzt habe.

grüße

paule
Kellerbahner - 25.06.06 16:24
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Paule,

na endlich mal wieder ein Selbstgebauter !! Und dann gleich in dem Riesenmaßstab.

Besonders schön finde ich Deine Nietenreihen und die Verschraubungen. Niedlich dagegen die kleinen "LGB-Füße". Ich weiß - nur für´s Foto. Aber ein schöner Vergleich um die Größe zu sehen.

Stellst Du hier ein Bild ein wenn er fertig ist ?

Viel Spaß beim Weiterbauen !

Kellerbahner
paule - 26.06.06 16:48
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
hallo,

vielen dank für die blumen.

so groß ist der wagen gar nicht, der rahmen ist so um die 30 cm lang.

mit den drehgestellen werde ich diese woche fertig, dann gibt´s auch bilder.

grüße

paule
paule - 03.07.06 09:27
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
hallo,

die drehgestelle sind fertig.

achslager und kupplung von ozark, radsätze lgb.

01 dg total (paule)



03 dg front (paule)


mit den großen räderns sieht das ganze natürlich etwas hochbeinig aus. mal sehen, wie die dg unter dem kessel wirken.

grüße

paule
paule - 24.07.06 12:51
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
hallo,

trucks und wasserwagen sind vereinigt.

04 wasserwagen front (paule)


grüße

paule
Kellerbahner - 20.08.06 20:31
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Paule,

das nenn´ ich Baufortschritt ! Gut ist er geworden Dein Wasserwagen. Gerade Deine selbstgebauten Unterwagen passen sehr schön. Gerade draussen im Gras aufgenommen. Auch Dein Feldbahngleis gefällt mir. Ist schon riesig der Maßstab.

Einen ähnlichen Wagen habe ich bei der Ohsa-Bahn in Schweden gesehen. Ich schau´ mal nach dem Bild, dann stell ich es ein.

Da die "Fässer" inzwischen sehr wuchtig geworden sind, paßt vielleicht auch der "Faßwagen" der Wangerooger Inselbahn in die inzwischen vorhandene Fotothek:

großes Faß (Kellerbahner)

Tankwagen der Wangerooger Inselbahn

Noch viel Spaß beim Weiterbauen !

Kellerbahner
paule - 21.08.06 09:04
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
hallo kellerbahner,

baufortschritt ist bei dem faß-/kesselwagen eigentlich keine hexerei. zeitaufwand verursachen das nachbilden der nieten und das verputzen der deckel.

ansonsten ist so ein fass-wagen ´ne schnelle übung.
wie gesagt, so groß ist der wagen gar nicht. mit den probeweise montierten lgb-loren-fahrwerken könnte er sogar noch in einen lgb-zug passen Verdrehter Teufel Verstecken Steinigung

grüße

paule
Maschinist - 21.08.06 10:19
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Mahlzeit!

Bei meinem Besuch der Ohsabahn im Jahr 2004 konnte ich einen mit 99 3310 bespannten Güterzug ablichten, in den auch 2 Kesselwagen eingereiht waren.
Einer davon war als solcher (um)gebaut worden, der andere eher ein Flachwagen mit einem Wasserbehälter als Ladegut.

Gruß Sven
Kellerbahner - 26.08.06 18:28
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
@Paule,

Paule hat geschrieben:
Zitat:
ansonsten ist so ein fass-wagen ´ne schnelle übung


Da geb´ ich Dir Recht. Das war auch der Anfang dieses Threads: mein Erster (Faßwagen) war auch eine gute Gelegenheit zum Üben.

@Paule, Sven und alle Faßliebhaber,

wie versprochen hier die Bilder von den Faß-/Tankwagen bei der Ohsa-Bahn in Schweden. Ich glaube sie sind die, die Sven in seinem Feldbahnzug bei der Ohsa-Bahn auch fotografiert hat:

Faßwagen 1 Ohsa Bahn (Kellerbahner)


Faßwagen 2 Ohsa Bahn (Kellerbahner)


Herstellerschild (Kellerbahner)

am Fahrgestell des 2ten Faßwagens

Zu den Exponaten weiß´ ich leider nichts genaues. 2005, im Jahr des Fahrverbots auf der Ohsa-Bahn, hat uns ein freundlicher Herr aus Berlin eine schöne Führung gegeben und einiges zu den Lokomotiven erklärt aber da hatte ich noch kein Auge für die oben, 2006 fotografierten Faßwagen.
Wer also was dazu weiß - nur zu. Ich halte beide für gute Vorbilder für Feldbahner, da sie doch ganz unterschiedlich gebaut sind (Unterwagen bzw. Fahrgestell), wie das auch Sven schon beschrieben hat.
Leider hatte ich auch keinen Zollstock im Gepäck und habe so keine Maße von Ihnen. Weiß´ jemand ob es von der Ohsa-Bahn, besonders den (Faß-)Fahrzeugen, Beschreibungen oder sogar Pläne gibt ?

Schönen Gruß an alle Faßfreaks vom Kellerbahner
Feldbahnfreak - 26.08.06 21:41
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Kellerbahner und andere Interessierte,
der vierachsige Kesselwagen kommt von der "Nitro Nobel, Gyttorp" während der zweiachsige soweit ich weiß von der "Papierfabrik Emsfors" kommt. In Gyttorp wurden in diesen Wagen Säuren vom Werk zum Bahnhof transportiert. Die Ohsabahn hat insgesammt 4 von diesen Gyttorp Wagen und beim Werkbahnmuseum Frövi gibts es auch noch welche. Außerdem sind bei beiden Museen noch eine ganze Reihe passende Lokomotiven und andere Wagen erhalten. Zeichnungen gibt es hier: http://fmbm.se/index.php?lang=en&chapter=nitro auf dieser Seite ist auch noch einiges anderes über diese hoch interessante Bahn. Ich hoffe das hilft weiter.

Kesselwagen_Gyttorp (Feldbahnfreak)


Viele Grüße
Lennart
Kellerbahner - 27.08.06 15:17
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Lennart,

Danke für die informativen Hinweise und Verweise ! Deine Erklärungen zur Nutzung dieser schwedischen "Faßwagen" sind aufschlußreich und die Zeichnungen in Deinem Link sind auch sehr gut Applaus .
Da habe ich schon einen Kandidaten, wenn ich es schaffe mich mit 26,7 mm Feldbahnen zu beschäftigen. Wenn´s so weit ist hoffe ich Paule´s Aussage immer noch zustimmen zu können, daß so ein Faßwagen eine schnelle Übung ist Winke .

Gruß an alle Feldbahnfreaks,

Kellerbahner
paule - 28.08.06 18:24
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
hallo.

Zitat:
Wenn´s so weit ist hoffe ich Paule´s Aussage immer noch zustimmen zu können, daß so ein Faßwagen eine schnelle Übung ist .


hoffentlich habe ich mich da nicht um kopf und kragen geschrieben Lachend

ein bißchen dauert´s schon, mein kessel war aber schnell gedengelt: pvc-rohr abgelängt, auf pvc geklebt, ausgeschnitten, umgedreht, wieder auf pvc geklebt, ausgeschnitten. Verlegen

wie ich den dom gemacht habe, verrate ich lieber nicht, ihr könnt ja mal raten. Verdrehter Teufel

einen für die sammlung der vorbilder habe ich auch noch (feldbahnmuseum hildesheim):

07 wasserwagen (paule)


ich würde hier an der herstellung der gekümpelten stirnwände (kann man das bei einem kessel so nennen?) scheitern.

grüße

paule
Kellerbahner - 02.09.06 17:53
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Paule,

ein schönes Bild hast Du da angehängt ! Kann es sein, daß dieser Feldbahnwagen als Vorbild für Deinen Wasserwagen diente ? Oder sind gewissen Ähnlichkeiten rein zufällig ?

Kopf und Kragen bleiben natürlich dran. Bei meinem nächsten ( siehe meine Feldbahnvorbild in http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=4680 und "der nächste" in Detailaufnahmen von Freddy: http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?thumb=1&cat=500&si=freddy&perpage=12&sort=2&stype=&ppuser ) werde ich ein ähnliches Problem bekommen wie Du auch schreibst: die Stirnseiten.

Bei dem Faßwagen sind die Stirnseiten auch konkav (ich meine das stimmt; konvex ist andersrum). Aber weil Du "dengeln" schon erwähnst. Das habe ich mir dafür auch schon überlegt: aus Messing dengeln. Über diese Art der Messingbearbeitung habe ich in einem Garden Railways Heft gelesen, weiß aber nicht ob das so funktioniert. Bin also auch am Überlegen ... gruebel .

Zu Deinem Ratespiel: ich habe keine Ahnung ...
Vielleicht aus irgendeinem Verschluß einer Plastikflasche ... Frage Frage Frage
Das ist ebenfalls ein Ratespiel für mich bei dem oben erwähnten nächsten Faßprojekt: der hat auch eine Art Dom drauf - also ebenfalls keine Ahnung aus was ich das bauen werde.

Falls meine Vermutung zutrifft - Ähnlichkeiten zu dem Hildesheimer Wagen -: wirst Du Deinen Wasserwagen noch entsprechend altern ? Die Oberfläche des von Dir eingestellten Wagen finde ich jedenfalls sehr reizvoll dafür.

Herzlichen Faßgruß

Kellerbahner
theylmdl - 02.09.06 18:24
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Kellerbahner!

Konkav ist "ausgehöhlt" ("Kaverne" ist ein Fremdwort für "Höhle"), also vertieft, konvex ausgebeult, also erhaben.

Beste Grüße,
Kellerbahner - 02.09.06 18:30
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
... also dann ein konvexes Verlegen Problem !

Gut das es Thomas gibt Winke ! Danke für die Eselsbrücke Cool .

Gruß

Kellerbahner
Lasterbastler - 02.09.06 19:09
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo zusammen,

da gibt´s noch Einen:

Ist der Löffel konkav, bleibt die Suppe brav, Lachend
ist der Löffel konvex, macht die Suppe klechs Überrascht

Guten Hunger

Jörg
paule - 02.09.06 21:24
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
hallo, im speziellen kellerbahner,

Zitat:
ein schönes Bild hast Du da angehängt ! Kann es sein, daß dieser Feldbahnwagen als Vorbild für Deinen Wasserwagen diente ? Oder sind gewisse Ähnlichkeiten rein zufällig ?


ähnlichkeiten sind rein zufällig. das modell war eher da als das foto vom hildesheimer, aber der hildesheimer ist wahrscheinlich lange vor der digitalfotografie entstanden. Winke vorbild sind zwei katalogbilder von o&k: eines für den rahmen und eines für den kessel.

Zitat:
Vielleicht aus irgendeinem Verschluß einer Plastikflasche ...


nicht ganz. kodak produziert gute dia-filme... der dom ist eine filmdose inkl. deckel zzgl. pvc-strips 4 mm und -rundstab 2 mm zuzüglich plastik-nieten. Verlegen Verstecken Steinigung

aber tip für 1/22,5: es gibt in der apotheke hustenlöser-brause-tabletten. deren röhrchen dürften in diesem maßstab gut passen.

Zitat:
Falls meine Vermutung zutrifft - Ähnlichkeiten zu dem Hildesheimer Wagen -: wirst Du Deinen Wasserwagen noch entsprechend altern ? Die Oberfläche des von Dir eingestellten Wagen finde ich jedenfalls sehr reizvoll dafür.


hatte ich eigentlich nicht vor, da ich bei farbgestaltung nur auf die dosen aus dem baumarkt zurückgreifen kann. u.u. "roste" ich den kessel noch etwas mit braun. die oberfläche ist nur kunststoffgrund => schwarz => klarlack.

viel krasser sind beim hildesheimer ja die loren-fahrgestelle mit den blechen oben drauf! ich habe bisher bei meinen lgb-teilen im strirnbereich immer eine aufwendige dremel-aktion gemacht, und jetzt gibt es original-loren, die so aussehen wie die lgb-dinger. unglaublich Ausruf

ich wünsche ein angenehmes wochenende!

paule
Gleisbauer - 07.09.06 15:30
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Moin, ich kann Paules Aussage, daß ein Faßwagen eine schnelle Übung ist, zustimmen. Nur der Kessel muß noch etwas gealtert werden.
Alle_drei (Gleisbauer)


MfG Christoph
paule - 07.09.06 22:57
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
hallo,

schöne proportionsuntrschiede - sieht klasse aus.

über dass fass würde ich gerne mehr wissen.

grüße

paule
Gleisbauer - 08.09.06 17:23
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Moin,
das Fass stammt von Roco ( H0 ) und wurde vor einigen Jahren als ( Schrott- ) Ladegut für den digitalen Kran in einer der Sommeraktionen verkauft.Ob es noch im Programm ist, weiß ich nicht. Vom Verhältnis ist es etwas kleiner als die üblichen, auf 2-achsigen Kesselwagen verbauten Behälter. Mehr Bilder gibt es nach abgeschlossener Alterung.
Ach ja, die silberne Farbe: Eddinglackstift. ( sieht nach dem noch zu erledigendem Anstrich in Klarlack ( Matt ) fast wie verzinktes Material aus + etwas Alterung = fertig.
MfG Christoph
Kellerbahner - 10.09.06 19:32
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
@ Lasterbastler,

Hallo Jörg, schöner, einprägsamer Spruch. Den wende ich zukünftig bei meinem Sohn an, dann weiß´ er es, im Gegensatz zu mir, gleich wie rum es richtig ist !

In diesem Sinne: Mahlzeit ... und Danke.

@ Paule,

knapp daneben ist auch vorbei Verlegen . Aber macht ja nichts. Dann sind es schon 2 Tipps von Dir: Filmdöschen und Brauseröhrchen. Danke.
Mein Problem beim nächsten Faß wird die Rundung auf dem Dom. Na mal sehen ob ich bis dahin was adäquates finde - z.b. im Drogeriemarkt ... Frage

Mit den Fahrgestellen hast Du Recht. Ich habe bisher auch immer zur Fräse gegriffen und das "Blech" entfernt. Es findet sich halt nach einer Weile doch für alles ein Vorbild Ausruf .

Hallo Christoph,

schließe mich Paule an. Niedlich sieht das Fäßchen aus ! Könnte ja auch ein ganz besonderer Sprit drin sein Winke - für die Kollegen im Bauwagen Frage .

Schönen Restsonntag wünscht,

Kellerbahner
Gleisbauer - 10.09.06 20:49
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Moin,
Kellerbahner hat folgendes geschrieben::
Könnte ja auch ein ganz besonderer Sprit drin sein Winke - für die Kollegen im Bauwagen Frage .

Hm, ofiziell sollte in dem Wagen entweder Brauchwasser/Löschwasser oder Unkrautmittel transportiert werden- aber wer kann mir Kemmlerzahl und UN-Nummer von dem Rum mit der Fledermaus verraten? Winke
Und wo soll man die 3-fache Menge schwarzer Koffeinbrause unterbringen Frage
Ist es hygenisch vertretbar, die noch zu bauenden BBF-Kipploren mit Eis zu beladen Frage Wie länge dauert es, bis das Eis geschmolzen ist Frage Müssen Preiserlein in Alkohol konserviert werden Frage Überleben Die das überhaupt Winke
fragt sich Christoph Augenrollen
Kellerbahner - 22.10.06 16:21
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
@Christoph,

zur UN-Nummer und Kemmlerzahl der von Dir genannten Ladegüter bin ich noch nicht gekommen. Aber auf die Gefahr hin, daß das Aufsichtsamt protestiert: Kennzeichnungsfrei, da mit Wasser verdünnt !?

Hallo Faß-Freunde,

paßt zu der beginnenden Diskussion um Ladegüter (s.o.) - im Feldbahnmuseum Oekhoven steht auch ein schönes Vorbild auf 600 mm:

Faßwagen (Kellerbahner)

Vorratstank für Speisewasser

Nach der Beschreibung im Museumsführer ein Eigenbau für Kesselspeisewasser. Damit also garantiert kennzeichnungsfrei.

Nebenbei: ein Besuch im Museum lohnt sich:

http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=5679

ein paar Bilder findet ihr hier:

http://www.buntbahn.de/fotos/showgallery.php?cat=7216&si=&page=1&sort=7&perpage=12&password=&ppuser=1116&stype

Gruß vom Kellerbahner
Gleisbauer - 22.10.06 17:33
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Kellerbahner hat folgendes geschrieben::
@Christoph,

zur UN-Nummer und Kemmlerzahl der von Dir genannten Ladegüter bin ich noch nicht gekommen. Aber auf die Gefahr hin, daß das Aufsichtsamt protestiert: Kennzeichnungsfrei, da mit Wasser verdünnt !?

Moin, eigentlich sollen die Flüssigkeiten ja erst unmittelbar vor dem Verzehr gemischt werden...
Weiß zufällig jemand, was auf den grünen BfB- ( Bundesmonopolverwaltung für Branntwein ) Kesselwagen für eine Kemmlerzahl und UN-Nummer draufstehen?
Erinnert mich bitte mal daran, den Fotoaparat wieder in die Werkstatt mitzunehmen, damit ich die versprochenen Bilder des längst fertigen Faßwagens liefern kann ( das gute Stück wartet darauf, daß ich endlich mal Holz für mein erstes Modul kaufen gehe Augenrollen )
MfG Christoph
nach dem heutigem Einsatz habe ich einen Feuerwehrkameraden gefragt. Er kann mir wahrscheinlich die Kemmlerzahl und die UN-Nummer des Fledermausrums besorgen.
Gleisbauer - 23.10.06 18:31
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Moin,
hier kommt denn mal ein Bild des gealterten Faßwagens:
Fa_wagen (Gleisbauer)


Der Kessel sieht eigentlich noch etwas speckiger aus, aber der Blitz...
MfG Christoph
Kellerbahner - 20.10.07 21:45
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Faßfreunde,

nach ziemlich genau 1 Jahr mal wieder ein neues Faß:

http://www.buntbahn.de/fotos/showphoto.php?photo=36103&size=big&password=&sort=2&thecat=500

Paule hat diesen Sehr glücklich und andere schöne Sehr glücklich Faßwagen gebaut. Bestimmt als Ergänzung zu seinem weiter oben gezeigten Wagen in 1:13 (30 cm lang ! Geschockt ).

Wie schon im Beitrag "Feldbahntankwagen"

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=7010

bemerkt, weiß´ ich nicht wie Bilder aus den privaten Galerien anderer BBF-Kollegen eingestellt werden können Verlegen . Da müßt Ihr halt den Link bemühen. Seine verschiedenen Fässer sind alle sehenswert Cool .

Wenn dann der Feldbahntankwagen fertig ist, kommt er auch in diese Fass-Sammlung.

Gruß vom

Kellerbahner
theylmdl - 20.10.07 21:54
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Kellerbahner!

Zitat:
weiß ich nicht wie Bilder aus den privaten Galerien anderer BBF-Kollegen eingestellt werden können

Das habe ich kürzlich auf dieser Seite beschrieben:
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=7002&start=10 .

Bild aufrufen, Grafikadresse kopieren, in das Posting einfügen, die IMG-Tags davor und dahinter - fertig ist die Laube, ääh, der visualisierte Fasswagen Winke .

Beste Grüße,
Kellerbahner - 20.10.07 22:22
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Thomas und Faßfreunde,



Ist zwar etwas klein aber dafür fein Winke

Vielen Dank für den Hinweis und die Erklärung, Thomas. Ist das so (klein) richtig gemacht Verlegen ?

Gruß

Kellerbahner
theylmdl - 20.10.07 23:49
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Kellerbahner!

Das Vorschaubild ist 1a, erste Klasse, erste Sahne mit Doppelfettrahmstufe etc. Jetzt fehlt nur noch der Link (mit dem URL-Tag) drum herum, der die sehschwachen oder neugierigen Besucher zu der vollen Größe führt Grins .

Hier der entsprechende Code dazu, der allerdings schon schwer das BBF-Layout sprengt (bitte dennoch keine Zeilenumbrüche oder Leerzeichen einfügen!):

Code:

[url=http://www.buntbahn.de/fotos/data/7166/453070312_kessel_2a_total.jpg][img]http://www.buntbahn.de/fotos/data/7166/453070312_kessel_2a_total-thumb.jpg[/img][/url]


Das ergibt dies, anclicken und freuen:



Beste Grüße, und danke für die Unterstützung!
Kellerbahner - 21.10.07 17:03
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Thomas,



Es hat bei mir 3 Anläufe, d.h. Korrekturen an dem von mir geschriebenen Code, gebraucht. Aber jetzt ... weiß ich wenigstens, an welchen Stellen es darauf ankommt:!: Ausruf

Das ist mir Paule´s Faß einfach wert Cool . Und schon wieder was für´s BBF dazugelernt Sehr glücklich .
Nicht das ich begriffen hätte was das alles IT-technisch bedeutet Verlegen Verlegen Verlegen .
Aber Hauptsache es funktioniert Winke .

Voller Bewunderung für Deine Kenntnisse wünsche ich Dir einen schönen Restsonntag,

Kellerbahner
paule - 22.10.07 01:15
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
hallo,

ohne jetzt thomas seine erklärung gelesen zu haben, bin ich etwas überrascht über die "thumbnails". habe da wohl was falsch gemacht beim einstellen oder bearbeiten der bilder. Geschockt

ich habe seinerzeit bewußt nichts über die "fässer" geschrieben, weil die für dritte bestimmt waren. ich dachte, bei der thematik nicht mehr ins detail gehen zu müssen. Verlegen

wenn also jemand mehr über die gezeigten wagen wissen will, schreibe ich hier gerne noch was dazu.

gut´s nächtle

paule
Kellerbahner - 27.10.07 21:11
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Faßfreunde,

Michael hat im Beitrag "Feldbahntankwagen"

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=7010

seinen sehr schönen "Schlempewagen" gezeigt. Sogar mit Vorbildfoto:



Paule hat ihn völlig zurecht darauf hingewiesen Schlaumeier Winke das die

Zitat:
Tankwagenmodenschau
hier
Zitat:
zelebriert wird


Danke Paule Ausruf Winke Winke .

Deshalb, der guten Ordnung halber Cool , für alle Faßfreunde die Ergänzung an dieser Stelle.

Doppelt genietet hält besser Sehr glücklich

Michael, was ist denn eine "Schlempe" ? Matsch Frage , Schlamm Frage , Altöl Frage , noch was Unangenehmeres Frage Frage

Gruß vom

Kellerbahner
theylmdl - 27.10.07 21:59
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo!

Hallo Kellerbahner, etwas Unangenehmeres, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Schlempe .

Beste Grüße, ich halt' mir gerade nie Nase zu -
Kellerbahner - 27.10.07 22:08
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Thomas,

jetzt muß ich mal noch genauer schauen was Michael da so gebaut hat. Das riecht doch sehr nach einer Destille, oder Frage Frage

Danke für Deinen Hinweis.

Schönen Sonntag,

Kellerbahner
600mm - 28.10.07 09:45
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
So nun bin ich auf der richtigen Seite. Danke. Ja Tankwagen sind ein wundervolles Thema, da man sich nicht immer die dussligen Bemerkungen, vor allen Dingen auf Ausstellungen, anhören muß " I's wohl'n Leerzug, wa!!!" Schlempe, oder Schlämme, sind dickflüssige Abprodukte, wie Klärschlamm oder Zuckerrübenschlamm. Diese wurden konzentriert bis zum Acker transportiert und dort vor Ort in Spritzwagen mit Wasser verdünnt. Deshalb auch die relativ kleinen Tankbehälter. Kupplung und Radlager sind aus Zinn, das Gestell aus Leisten und alle anderen Teile aus Resin.

Alle anderen Informationen gehen dann hier weiter:

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?p=243094&highlight=ferdinand#243094

AHOI von der schönen Ostsee
Kellerbahner - 29.10.07 18:03
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Ahoi Michael,

Danke für die Spezifizierung Deines Transportguts (der "Schlempe"). Jetzt bin ich erst recht neugierig. Aber dazu mehr auf Deiner Seite:

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?p=243094&highlight=ferdinand#243094

Gruß,

Kellerbahner
Regalbahner - 18.11.07 23:15
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Fass- und Schlempenfreunde Winke

da möchte ich doch meinen Wagen auch noch zeigen,
denn heute Vormittag konnte ich im Sonnenschein und im Schnee Ausruf auf meinem
Balkon ein par Bilder machen.


Wasserwagen_01 (Regalbahner)



Wasserwagen_02 (Regalbahner)



Wasserwagen_03 (Regalbahner)



Wasserwagen_04 (Regalbahner)


Sicher kein Edelmodell, er war vielmehr ein Schnellbau zur Resteverwertung.
Der Rahmen ist aus gelaserten Teilen von Michael Saettler .
Die Achslager - Federpaket - Blenden stammen von einem Faller Wagen.
Die Räder sind von einem Dickie -Train und wurden entsprechend abgedreht.
Die Balancier - Kupplungen sind aus Kupferblech und die Puffer sind Ikea Schraubenloch - Verstopf - Böbbel Winke
Der Tank stammt von der Italeri Feuerwehr, deren Rest unter meinem Bleichert Kran steht.
Der Schlauch ist Drahtlitze, das Bühnengeländer und die Spannbänder sind aus Karton.
Der Wagen hat Lenkachsen, wobei die Kupplungen mit den Einachsdrehgestellen verbunden sind.
Dadurch ist auch ein sicheres Durchfahren enger Radien möglich, ohne zu überpuffern.

Tschau Christoph
highmichl - 19.11.07 06:12
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Regalbahner hat folgendes geschrieben::
Sicher kein Edelmodell, er war vielmehr ein Schnellbau


Hallo Christoph,

Um ein Edelmodell zu schaffen was du hir in meinen Augen gemacht hast bedarf es ja nicht immer edler Zutaten sondern das Ergebnis zählt.
Blech und holz dezent gealtert, so gefällt mir das. Aber der läuft auf 45mm, oder?

Servus

Gruß Michl

ps. ich finde es außerdem sehr schön wenn irgendwelche Reste auf diesem Weg eine Daseinsberechtigung finden.
Regalbahner - 19.11.07 08:34
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Michl,

.... na der fährt selbstverständlich auf 26,7 mm Gleis Winke
Auf den Bildern ist ein kleines Stück meiner Ns2f zu erkennen.

Tschau Christoph
paule - 11.06.09 21:35
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
hallo,

nach den grundsatzdiskussionen in der hamsterklause werde ich mich mal mit ein bißchen low-budget ins getümmel stürzen Verdrehter Teufel

da sich meine bisher drei fasswagen mittlerweile in guten - aber dritten - händen befinden, musste mal wieder was für den eigenbedarf her.

die rohrbombe habe ich schon im letzten winter angefangen, der tragrahmen war eigentlich auch schon fertig. ein blick in den o&k-katalog zwang mich aber noch mal in den keller und so ist heute der neue rahmen fertig geworden.

material wie immer: abwasserrohr, rundkopfstifte, lindenholzleisten und - um die kosten in die höhe zu treiben - muttern und gewindestangen.

fertig ist der brocken noch nicht, am kessel fehlt noch einiges.

[img]
09: wasserwagen # 4 (paule)


10: wasserwagen # 4 (paule)


11: wasserwagen # 4: rahmen (paule)


12: wasserwagen # 4: rahmen (paule)



grüße

paule[/img]
Kellerbahner - 13.06.09 16:27
Titel: Re: Feldbahnfaßwagen
Hallo Paule,

freut mich, daß es mit Deinem/Deinen Faßwagen weitergeht. Sehr glücklich Sieht ja wieder mächtig aus der Vierachser ... Geschockt

Was macht denn die passende Zuglok dazu ? Nicht nur seit ich sie, als Rohbau, in Schkeuditz in der Hand hatte, bin ich auf jede Fortsetzung, auch Deiner Lokbaustelle, gespannt.

Ach ja:

Zitat:
um die kosten in die höhe zu treiben

Aufzählung Abr noh ned zfiel Gäld ausgäbä - schbara muss mer heid. Winke Winke Winke (natürlich nicht ganz ernst gemeint).

Die Übersetzung auf Neudeutsch hast Du schon gegeben:
Zitat:
low-budget

Bin einverstanden damit Ausruf

Viel Spaß beim Weiterbauen (und Fahrradfahren) wünscht Dir,

Kellerbahner

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau