buntbahn.de

Veranstaltungen - Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004


RailroadSheppard - 08.05.04 01:46
Titel: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Freunde,

wie bereits angekündigt, wollen wir in diesem Jahr den Schweizer Fahrzeugen eine eigene Anlage zur Verfügung stellen. Auf Grund der vielen Gastfahrer in diesem Jahr ist es auch für das Publikum schöner, wenn mehr Fahrzeuge auf kleineren Anlagen unterwegs sind.
An der hinteren Stirnwand der Halle steht wieder unsere verschneite Winterlandschaft mit der Zahnradbahn zum Gornergrat, dessen Gipfelstation wir ja frei nachgebaut haben. Auf der Strecke werden verschiedene Zahnrad-Garnituren unterwegs sein, u.a. der Gornergrat-Triebwagen von Stefan Strub. Auf der linken Seite ist dann die Schweiz-Anlage und rechts unsere Anlage mit deutschem Vorbild.
Hier zunächst der Gleisplan zur Diskussion:


schweizanlageschkeuditz2004 (RailroadSheppard)


Es können 2 Kreise mit R3 und R2 befahren werden mit 2 bzw. 3 Bahnhofgleisen. Die Zahnradbahn fährt bis zur Anlagenmitte. In der Anlage befindet sich ein Freiraum für das "Stellwerks-Personal" und der Stand von Stefan Strub. Zur Auflockerung der Strecke ist die Umfahrung um die Burg und eine Brücke über einen Teich vorgesehen. Am hinteren Ende befindet sich ein Tunnel. Das sind so die Möglichkeiten, die wir mit unseren bescheidenen Mitteln haben. Die Anlage befindet sich auf Klapp-Böcken und Spanplatten. Dekoriert und eingeschottert wird mit Naturmaterial. Oberleitung ist nicht vorgesehen, da unser Material nicht reicht und wir mit der LXX-Oberleitung keine guten Erfahrungen gemacht haben.

Nun noch folgende Fragen:
1. Sollten die Bahnhofsgleise abschaltbar und die Weichen elektrisch bedienbar sein ? Wenn ja, kann jemand 5 RhB-Signale zur Verfügung stellen ?
2. Muß ich für die Bedienung eigenes Personal einplanen oder machen das die Gäste selbst ?
3. Hat noch jemand Gebäude, die er mitbringen kann ?
4. Wer hat eine Schweizer Fahne um das Hoheitsgebiet außerhalb der EU zu kennzeichnen ?

Wenn Stefan Strub genug Schokolade und Ottmar Goergen genug Treibstoff mitbringt, dürfte nichts schief gehen.

Viele Grüße
Rainer
gograt - 08.05.04 12:02
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Rainer und Mitplaner,

Sieht toll aus und ich werde natürlich für genügend Schweizer-Schokolade, Prospektmaterial Gornergratbahn und weitere Schweizer-Spezialitäten bis hin zum Fondue-Plausch und Walliser-Raclette-Käse sorgen (inkl.einem guten Tropfen Walliser-Weisswein). Da Ende Juni gerade auch meine Kirschen reif sein werden (sofern das hinhaut und Petrus nicht die ganze Ernte versaut!), verwöhne ich die Gäste auch mit frischgepflückten Baselbieter-Kirschen. Aus der letztjährigen Ernte habe ich auch noch Kirschwasser dabei!, damit wir mit dem speziellen Servierwagen "Kaffee gücks" servieren werden (die Werbung für die aus dem Team ausgetretene Gesellschaft haben wir aus besonderem Anlas entfernt!!) servieren werden!

Danke an Rainer für den tollen Plan! Markus Schiffer (Erbauer des GG-Triebwagens) und ich werden alles daran setzen, Besucher und Mitaussteller
mit einem tollen Engagement zu begeistern!

Freue mich sehr auf das Treffen, das wieder grosse Wellen schlagen wird!

Herzliche Grüsse an alle

gograt (Stephan Strub)
Stoffel - 08.05.04 23:29
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Rainer,

das sieht ja schon ganz prächtig aus Ausruf

Zitat:
... zunächst der Gleisplan zur Diskussion

Aufzählung Hmmmmh, gruebel also ehrlich gesagt, würde mir eine eingleisige Streckenführung besser gefallen. naja Aber die Doppelspur ist wohl der Kompromiss, damit ein bisschen mehr los ist auf der Anlage. Die Gornergratstrecke sieht jedoch sehr vielversprechend aus Ausruf

Aufzählung Was aber auf jeden Fall noch fehlt, sind ein paar Abstellgleise, damit auch mal "überzählige" Triebfahrzeuge auf die Seite rangiert werden können.

Aufzählung Meines Erachtens brauchen die Bahnhofsgleise nicht abschaltbar sein, solange man sich darauf einigt, nicht analog zu fahren. Könntest Du zur besseren Abstimmung, die Gastfahrer auf der Schweiz-Anlage in Kontakt bringen (zwei sind mir bereits bekannt) Frage

Aufzählung Wieviele Fahrer werden es denn insgesamt auf dieser Anlage Frage


Gruß vom Stoffel Scherzkeks
furkabahn - 09.05.04 10:02
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Rainer


Ich kann mich dem Stoffel da in allen Punkten anschlissen.

Grundsätzlich gefällt mir die Planung, aber auch ich fände nur ein Gleis besser.
Zudem befürchte ich, das sich da viele Fahrzeuge im Aussenkreiss drängeln werden und innen wegen der R2-Kurven fast kein Zug unterwegs sein wird.
Vieleicht wäre ja statt dem zweiten inneren Kreis ja ein zweiter Bahnhof (auf der linken Seiten im Plan) interessant. Hätte der nur zwei Gleise könnten die Güterzüge dem Bernina-Express dort die Vorfahrt lassen.

Auch ich fände noch ein paar zusätzliche Abstellgleise schön, um abwechslungsreicheren Zugbetrieb möglich zu machen.


An Signalen hätte ich noch zwei Stück herumliegen. Zum Betrieb würde ich auch allerdings eher direkte Zugsteurung bevorzugen, besonders weil einige der eingesetzen Tfz sich sowiso nicht sonderlich um Stromunterbrechungen kümmern. Also würde ich vorschlagen: Lichtstrom an die Signale, Bahnstrom nicht.



Wie gross wird die Gangbreite sein ?? Schön wäre es wenn man da noch ein oder zwei Stühle unterbringen würde und jemand anders dann noch daran vorbeigehen kann.



Viele Grüsse
Joachim
RailroadSheppard - 09.05.04 10:34
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo "Eidgenossen" !

Zu Euren Fragen bzw. Beiträgen:

Die zweigleisige Strecke ist natürlich ein Kompromiß. Es hat sich aber bisher bei allen unseren Ausstellungen bewährt, da das Publikum Fahrzeuge in Aktion sehen will und da reicht eine Strecke nicht aus. Man könnte natürlich die grüne Strecke gleich hinter Stefan Strubs Stand wieder zurück führen, dann wäre der restliche Teil eingleisig ? Dann könnte man vor der Brücke noch einen Bahnhof mit Abstellgleisen einfügen. Probleme bereitet mir nur, daß wir kaum Gebäude haben.

Der Zwischenraum ist etwa 1 Meter breit, so das man sich bequem bewegen kann und noch Platz für einen Tisch mit Technik hat. Wir haben auch schmale Schultische.

Ich schaue nochmal in den Anmeldungen nach und mache dann hier eine Aufstellung mit allen Teilnehmern an der Anlage. Auf jeden Fall kommt noch Ottmar Goergen dazu.
Soweit ich das mitbekommen habe, fahren Stoffel und Furkabahn digital ? Bringt einer eine Zentrale mit ?
Das Gleis will Stefan Strub zur Verfügung stellen. Ich frage hiermit mal nach, ob auch Weichen möglich sind ? Wir haben aber auch R3-Weichen von LGX da und Schaltpulte dazu.

Viele Grüße
Rainer
Ralf - 09.05.04 10:45
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
RailroadSheppard hat folgendes geschrieben::
Hallo "Eidgenossen" !


Ich frage hiermit mal nach, ob auch Weichen möglich sind ? Wir haben aber auch R3-Weichen von LGX da und Schaltpulte dazu.



Hallo Rainer,

3 Weichen LGX bringe ich dir ja noch vorbei. Wo Du/Ihr die einbaut ist mir ja egal.

Vielleicht noch ein Tipp:
so wie ich den Plan verstehe, fehlt da noch eine Verbindung zwischen der R3 (rot) und R2 (grün) Strecke.

Viele Grüße aus dem AW Brockenblick

Ralf
Kellerkind - 09.05.04 10:54
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo zusammen,

ich könnte als Dekomaterial einen Bahnhof mit Grundfläche 120 x 40 cm mit Zwischenbahnsteig und Dach, sowie einen Lokschuppen 70 x 38 cm mit sich öffnenden Türen und Beleuchtung zur Verfügung stellen.
Deko-Material sprich Figuren könnte ich eventuell auch noch mitbringen. Zu sehen sind beide Gebäude auf meiner Homepage unter Gebäude, wenn sie themenmäßig dazu passen.

Diese könnte ich Freitags mitbringen, sie müßten dann grundflächenmäßig nur berücksichtigt werden.

Gebt mir Bescheid.

Viele Grüße

Markus
furkabahn - 09.05.04 12:37
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo zusammen

Ich habe gerade nochmal ein paar Sachen mit Ottmar abgeklärt.
Wir bringen beide unsere Digitalsachen mit, somit haben wir dann eine Zentrale in Reserve. Wir haben dann aber nur den stationären Regler und ein XPA mit Telefon von mir. Hätte noch irgendwer einen Regler der an den Lenz-Bus passt?

Für Flaggen kann ich hoffentlich sorgen, bestellt sind die roten weissen Dinger seit letzter Woche auf jeden Fall. Falls es doch zweigleisig wird, wäre (wie von Ralf vorgeschlagen) eine Verbindung optimal.

Eine kleine Station der DFB könnte ich noch mitbringen, auch mein Pola-bahnhof Susch ist mobil.

Grüsse Joachim
gograt - 09.05.04 13:34
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Rainer und alle Mitplaner der Schweiz-Anlage,

Schön dass Rainer mich mit Verkaufsstand mitten in die Fläche eingeplant hat, muss aber nicht unbedingt so sein. Diese Fläche könnte auch gut für die Anlage genutzt werden. Ich wünschte mir am jetzigen Ende der Gornergrat-Zahnsradstrecke meine neue Zahnstangenweiche einzubauen um auch ein Abstellgleis mit Zahnstange für alternierenden Fahrbetrieb der Gornergratbahn und der Ballenberglok zu ermöglichen. Mir genügte als Verkaufsfläche auch im vorderen Teil, rückseitig an die Wand eine Fläche von 2 mtr Länge und 1.30 mtr Tiefe für Aufstellen meiner Verkaufstheke. Meine langen Flexgleise von 3mtr könnte ich griffbereit im Rücken an der Wand lagern und seitlich unter die Anlage schieben. Die Theke würde längsseitig an die Anlage geschoben und demzufolge alles inkl. Theke ab Wand nur 90 cm der Anlage-Endschleife verdecken. So würde die heute im Entwurf eingezeichnete Verkaufsfläche für Bahnhofsbereich und Abstellgleise zur Verfügung stehen. Wegen Weichen müsst Ihr Euch nicht sorgen, diese würde ich aus dem gleichen Edelstahl-Material wie die Gleise zur Verfügung stellen. Alle Weichen digital mit motorischem Direktantrieb gesteuert. Zum Einsatz kommen 4 spezielle Antriebe, die verdeckt unter der Anlage zu montieren sind. (Jeder einzeln digital ansteuerbar mit direkter Adresse) und motorische Böhlerantriebe an einem MZS-Weichendecoder. MZS-II-Digitalanlage stände von mir zur Verfügung. Verbindung von Kreis R2 und R3 würde ich auch begrüssen. - Auch stelle ich zwei RHB-Vierachswagen zum Verkehr auf der Schweizeranlage als Rollmaterial zur Verfügung:
a) Grüner RhB-Gepäckwagen LGB-33690
b) Roter RhB-Speisewagen LGB-30680 (vollbestückt mit Figuren)
c) Ballenberg-Lok digital mit Phönix-Sound.

Herzliche Grüsse

gograt (Stephan Strub)
RailroadSheppard - 09.05.04 17:07
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Kellerkind,

auch ich "Wohne" sozusagen im Keller im Werkstatt-Trakt. Zu den Mahlzeiten darf ich aber raus.
Verrate mal Deine Homepage-Adresse, damit ich mal äugen darf.

Hallo "Schweizer"

nun ist die Diskussion ja voll im Gang. Ich werde auf jeden Fall den Gleisplan nochmal ändern. Die grüne Strecke war analog geplant, oder fahren alle digital ? Ist bei Ottmars Digital-System auch der Betrieb einer Analog-Maschine möglich ? Danach wird sich auch richten, ob eine Gleisverbindung zum anderen Kreis gemacht wird. Wenn ich Stefan richtig verstanden habe, brauchen wir dann keine Stellpulte für die Weichenbedienung ?
Stefan Strubs Stand werde ich dann an das vordere Ende direkt ansetzen, ist wohl besser, auch für Verkauf und Kundengespräche. Stefan, soll ich die Gornergrat-Strecke dann bis nach vorne an Deinen Stand ziehen ?

Da sich nun auch einige mit Gebäuden gemeldet haben, wird die Sache wohl etwas größer ausfallen. Ich notiere schon alles. Deko-Material haben wir (Figuren, Autos, Kühe, etc.), aber davon kann man nie genug bekommen. Oben am Gornergrat habe ich auch einige Ski-Fahrer, die ich mal aus den Feuerwehrleuten von Preiser gebastelt habe.
Pflanzen, Schotter und Rindenmulch sind reichlich vorhanen, ebenso der Kunstscnee für oben.

Als aktive Teilnehmer sind bisher Steffen Otto, Joachim Peters, Ottmar Goergen, Stefan Strub und meine bzw. unsere Wenigkeit gemeldet.

Viele Grüße
Rainer

P.S. Stefan, verkraftest Du den Wasserfall in Deiner Nähe ? Bei den Temperaturen wie im Vorjahr könnte das auch angenehm werden !
gograt - 09.05.04 17:35
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Rainer,

Ja alle Weichen können digital gestellt werden; Stellpulte brauchen wir meiner Meinung nicht, wenn nicht eine Teilnehmer wirklich eine getrennte Analogstrecke benötigt.

Erstens auf MZS kann immer auch ein Zug analog fahren, meiner Meiner Meinung nach sind aber die meisten Loks digital aufgerüstet.

Zum Weiterziehen der Gornergrat-Strecke bis zu meiner Verkaufstheke wäre ich sehr wohl einverstanden, vom Bahnhof aus könnte nach der Zahnstangenweiche die Strecke doppelspurig bis auf die Höhe meiner Theke, die eine Höhe von 110cm hat, auf über die normalen Gleise als Bergstrecke ansteigen, so könnte hinter der Burg die Grundbahn in einem Tunnel verlaufen, der Tunnelausgang könnte vorne bündig zu meiner Theke stehen und auf der Bergseite könnte die Gornergratbahn zu meiner Theke fahren. Je nach Fertigstellung der aufwendigen Pantographen am Gornergrat-Triebwagen werden wir überlegen, ob nicht ab dem Bahnhof auf der Doppelspurstrecke nicht die originalgetreue Oberleitung erstellt werden soll.

Wer bringt eine Schweizerfahne, hat jemand eine so soll er sich melden, andernfalls muss ich mir eine kaufen!

Herzliche Grüsse

gograt (Stephan Strub)
furkabahn - 09.05.04 19:22
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo zusammen


Meine und Ottmar´s Loks brauchen zwingend Lenz- oder Zimo- Digital (meine HGe 2/2 die auch analog fahren kann mal ausgenommen). Daher wäre es schon wenn wir auf Analog oder MZS bei den Talstrecken verzichten könnten. Wir bringen beide Zentralen mit und eine geht in Reserve. Auf Addresse 0 kann eine Lok ohne Decoder fahren.

Für die Weichenstellung wären mir Handweichen lieber, den je einfacher die Technik, je sicherer der Betrieb. Auch gibt es sonst Probleme, wenn mit einer Digitalzentrale Weichen für drei Strecken gestellt werden sollen.

Ich habe wie weiter oben geschrieben 5 Fahnen bestellt und melde mich nochmal wenn die eingetroffen sind.

Gruss Joachim
gograt - 09.05.04 22:18
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo liebe Freunde und Mitwirker an der Schweiz-Anlage,

Die Weichen müssen nicht digital gestellt werden, können auch manuell und analog mit Stellpult gestellt werden. - Mir ist auch egal, die Weichen mit Stellhebeln zu stellen, nur wenn die von mir erstellten Edelstahlweichen zum Einsatz kommen, müssten die isolierten Herzstücke polarisiert mit Strom versorgt werden. Messingweichen einzusetzten fände ich schade, weil diese nicht zum Antik-Edelstahlgleis passten. (Stellpulte und Stellhebel sowie Strom für Weichenschaltung müssten von Euch bereitgestellt werden!)

Die eingesetzte Digitalzentrale ist natürlich auf die zu verkehrenden Züge auszurichten, auf der Basisstrecke fahre ich ja nicht, offeriere nur das Gleismaterial und den Einsatz der beiden RhB-Wagen, sofern diese gebraucht werden.

Danke, dass Fahnen da sind und ich davon entbunden bin!

Herzliche Grüsse

gograt (Stephan Strub)
RailroadSheppard - 11.05.04 07:16
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Freunde,

ich habe nach den Wünschen und Anregungen nochmal eine grobe Skizze für den Gleisplan gemacht:
Die Zahnradstrecke (blau) kommt oben vom Gornergrat und fährt auf Niveau 0 runter in Bahnhof 1. Danach steigt die Strecke wieder auf +30 um am Ende der Anlage auf Stefans Theke zu kommen.
Die rote Strecke hat einen zweiten Bahnhof und eine doppelte Gleisverbindung zur grünen Strecke. Die grüne Strecke möchte ich gerne haben, damit sich so viel wie möglich bewegt. Dafür hätten wir sogar genug Oberleitung.
Im oberen Teil befindet sich ein Freiraum für das "Personal".
Stefans Verkaufsstand befindet sich dann am unteren Ende.


gleisplanschweizentwurf2 (RailroadSheppard)


Ich bitte um Eure Meinungen.

Viele Grüße
Rainer
gograt - 11.05.04 08:58
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Rainer,

Bin voll Deiner Meinung, dass sich viel bewegen soll. Den Plan finde ich grundsätzlich gut, möchte aber meine Zahnstangenweiche unbedingt nach Bahnhof 1 einbauen und dann zweigleisig zu meiner Theke fahren. Weiss nicht, ob eine zweigleisige Brücke zu meiner Theke möglich ist in der kurzen Zeit, ich würde empfehlen, den Berg und Tunneleingang weiter nach vorne zu ziehen und dann mit meiner zweigleisigen Strecke der Bergseite entlang etwas gestreckter zu fahren, damit ich dann bündig zu meiner Theke rauskomme. An meiner Theke wäre Endstelle mit einem Bloxxs-Wartehäuschen noch auf dem Berg hinter den Gleisen. Tunnelende meiner Meinung demzufolge cirka in der Mitte des Gleisbogens. So würde die Brücke über die Gleisüberführung entfallen.

Bitte gebt doch Eure Meinungen bis Freitag bekannt und wenn Rainer mir bis Freitag die cirka-Masse der ganzen Fäche, Länge, Breite, Gleisabstand und einen kleinen Raster der Fläche mitteilt, würde ich mit Winrail den Gleisplan aufzeichnen, um zu den benötigen Gleise und Weichen mit Bedarfsliste zu kommen.

Herzliche Grüsse

gograt (Stephan Strub)
furkabahn - 11.05.04 10:11
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo zusammen

der neue Plan sieht gut aus Lachend

Stefan, wenn du deine Zahnstangenweiche verbauen möchtest, könnte man im "Bahnhof 1" doch noch ein Ausweichgleis mehr legen und somit von der Zahnstange zweigleising in den Bahnhof einfahren und dort noch eine normale R3 Weiche legen.
In dem Teil der Talstrecke wären im "Bahnhof 1" noch ein bis zwei kurze Abstellgleise für Triebfahrzeuge schön, so das man diesen eine Abkühlphase gönnen kann und mit einem anderen Tfz den Zug weiterbewegt.

Ich habe meine Ideen mal in Rainer´s Plan eingezeichnet. Was meint Ihr dazu??

Viele Grüsse
Joachim
furkabahn - 11.05.04 11:56
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo zusammen

Ich habe Post bekommen Lachend Die fünf Schweizerfahnen sind da Ausruf
Die Masse betragen 90x150 cm.

Grüsse Joachim
gograt - 11.05.04 12:31
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo zusammen,

je nach den sich ergebenden Masse beim aufzeichnen mit Winrail kann evtl. schon vor dem Bahnhof mit Doppelgleis gearbeitet werden und dann wäre das eine Gleis für den Ballenberg-Zug und das andere Gleis für den Gornergrat-Triebwagen. Halt wäre jeweils auf Bahnhof-1. Die Stecke ab Bahnhof-1 bis zu meiner Theke dann zweispurig mit Gegenverkehr bis Bahnhof-1, von Bahnhof-1 bis zum Berggipfel mit Observatorium nur eingleisig ohne Oberleitung. Somit könnten immer zwei Zahnradbahnen gleichzeitig fahren, Die Ballenberg mit dem originellen Phönix-Sound, eventuell könnte ja auch im Gornergrat-Triebwagen einen speziellen Sound eingebaut werden, da gibst ja Spezialisten auf dem Gebiet, die jegliche Sounds aufnehmen und wiederbringen können. Platz im Gornergrat-Triebwagen finden wir schon! - Das aber nur als Nebensache, habe mit den Weichen genug zu tun.

Also bitte alle Kommentare bis Freitag und von Rainer dann die Grundmasse, damit ich Gleisplan mit Winrail zeichnen kann, der dann montags vorlieggen sollte.

Herzliche Grüsse

gograt
Stoffel - 11.05.04 20:11
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo miteinander,

na also, jetzt wird´s doch langsam. gut Rainers zweiter Vorschlag sagt zumindest mir schon viiiiieeeeel mehr zu. Sehr glücklich Auch Joachims Ergänzungen um zusätzliche Abstellgleise machen wirklich Sinn. Ausruf Das spart das lästige Runterheben und wieder Aufgleisen. Schade nur, dass man nun wohl mit auschließlich Hand-betätigten Weichen nicht mehr hinkommt. naja

Aber so ist das halt im Leben: man kann bekanntlich nicht alles haben. Verwirrt Auf jeden Fall möchte ich schon mal für die Mühe danken, die sich Rainer&Team da machen. Da werden wir dann mal ordentlich Gas geben, bis sich die Schienen kräuseln. Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich


Euer Stoffel, Scherzkeks der langsam schon ganz aufgeregt wird.
gograt - 11.05.04 20:38
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Stoffel und liebe Mitstreiter,

Die Weichen kannst Du auch fürs "Handschieben" mit den gewöhnlichen LGB-Antrieben haben. - Wenn dann alle Wünsche klar sind und die mit Winrail erstellten Gleispläne im Netzt stehen, kann ja noch diskutiert werden, welche Weichen mit der grossen nicht masstäbliche Hand rumgeschoben werden sollten!! - Meiner Meinung nach wäre es aber toll, wenn wir ein bewegliches Preislerlein hätten, der normale Weichenstellhebel umstellen könnte! - sor richtig BB-mässig!! Idee 2 Servoantriebe wären schon vorhanden!

Wenn alle Ideen beisammen, wird mir Rainer die Grobmasse geben, damit ich unter bester Ausnutzung der Fläche möglichst grosse Radien hinbringe - Auch wenn ich grosse Bogenweichen dafür bereitstellen muss!

Alle Ideen möglichst rasch einbringen!

Herzliche Grüsse

gograt (der die Zahnstangenweiche endlich am fertigstellen ist!)
RailroadSheppard - 11.05.04 23:44
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Freunde,

ich fasse mal zusammen:

- zusätzliche Ausziehgleise in Bahnhof 1 sind kein Problem und übernehme ich.
- die Zahnstangenweiche in Bahnhof 1 kann ich machen, dann muß ich aber die Platte verbreitern, da auf 1,30 Breite keine 7 Gleise mehr passen. Stefan: was für ein Abstand zwischen den Gleisen ergibt sich bei Deiner Gleis-Geometrie ? Dann würde ich die Platten hinten so schmal wie möglich machen, damit das Personal in der Mitte noch Platz hat.
- die zweigleisige Zahnradstrecke von Bahnhof 1 bis zu Stefans Theke ist kein Problem. Die Brücke müssen wir sowieso bauen. Aus Platzgründen würde ich die Zahnradstrecke dann als Hochtrasse vor der Burg verlaufen lassen. Dann würde die Strecke etwa 2 Meter von der Vorderkante auf die Theke fahren ? Oder ?

Stellpulte für die Weichen müßte ich auftreiben können.

Viele Grüße
Rainer
RailroadSheppard - 16.05.04 08:11
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Freunde,

hier nun der Gleisplan in seiner endgültigen Fassung, in den alle Meinungen und Änderungen eingeflossen sind:


Gleisplan Schweiz-Anlage 2004 (RailroadSheppard)


Spätere Reklamationen sind ausgeschlossen !

Viele Grüße
Rainer
gograt - 16.05.04 09:01
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Lieber Rainer,

Allergrösstes Lob und herzlichen Dank für Deine tolle Arbeit!

Vom mir aus alles bestens, werde die Gleismaterialen aufplanen und diese termingerecht bereitstellen und zustellen.

Ruh Dich gut aus, denn die Tage vergehen so schnell, dass das Super-Ereignis ja bald da ist und dazu ist noch unglaublich viel Arbeit zu leisten!

Herzliche Grüsse an alle

gograt (Stephan Strub)
Stoffel - 16.05.04 11:25
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Rainer,

Zitat:
Spätere Reklamationen sind ausgeschlossen !

Na, da gibt es meines Erachtens nichts zu reklamieren. Ich denke Du bist allen Anregungen und Vorschlägen gerecht geworden. Dass für eine Veranstaltung keine fine scale- Anlage errichtet werden kann, sollte eh´ jedem klar sein. Winke

Vielmehr müssen wir uns sicher schon mal im Vorfeld ganz herzlich für Dein/Euer unermüdliches Engagement bedanken. Große Zustimmung Muss zugeben, ich bin nun wirklich gespannt und freue mich bereits diebisch. Grinseteufel


Gruß vom Stoffel Scherzkeks
furkabahn - 16.05.04 14:29
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo Rainer


Meiner Meinung nach sind da gar keine Raklamationen möglich Ausruf
Du hast da wirklich tolle Arbeit geleistet. Ich freue mich schon sehr auf den Fahrbetrieb auf dieser Anlage.

Was ihr beim Aufbau noch beachten solltet, ist die Zahnstangenweiche und den Gegenbogen in eine schiefe Ebene zu legen und somit in diesem Bereich das Gefälle nicht zu ändern. Sonst könnte es Probleme im Fahrbetrieb geben.

Grüsse Joachim
Kellerkind - 16.05.04 15:40
Titel: Re: Schweiz-Anlage Schkeuditz 2004
Hallo zusammen, Tanzen

vielen Dank für den tollen Plan, dass macht ja einen super Eindruck.

Jetzt kann man endlich anfangen, die Tage im Kalender zu zählen, bis es soweit ist.

Freue mich schon. Tanzen

Viele Grüße

Markus

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau