buntbahn.de

Modellbautechniken - kleiner Akkuschrauber als Hilfe beim Gewindeschneiden


eXact Modellbau - 13.01.20 00:14
Titel: kleiner Akkuschrauber als Hilfe beim Gewindeschneiden
Hallo

Ich habe hier einen kleinen Stift-Akkuschrauber zum Gewindeschneiden benutzt. Das hat echt super funktioniert.

http://www.youtube.com/watch?v=Dp3BqMEicoQ
Harzbahnfreund - 13.01.20 08:00
Titel: Re: kleiner Akkuschrauber als Hilfe beim Gewindeschneiden
Hallo Larry,

zum Gewindeschneiden kleinster Gewindebohrungen nehme ich lieber
einen Rändelgriff, (Knupfer) vor allem bei Gewinden unter M2.
Da hat man mehr Gefühl, die Gewindebohrer sind doch recht teuer. Sehr glücklich

Freundliche Grüße

Volker
eXact Modellbau - 13.01.20 09:56
Titel: Re: kleiner Akkuschrauber als Hilfe beim Gewindeschneiden
Für Maschinengewindebohrer ist es besser, in einem Schnitt durchzuschneiden. Die mögen das Stop and Go gar nicht.
Henry (Henner) - 14.01.20 02:21
Titel: Re: kleiner Akkuschrauber als Hilfe beim Gewindeschneiden
Larry,
ein huebsches Werkzeug, aber ich haette auch Bedenken bei einem Geraet ohne Rutschkupplung und Geschwindigkeitsregelung. Wie machst Du das bei einem Sackloch? In der Drehbank schneide ich Gewinde, indem der Gewindbohrer lose im Reitstock sitzt und ich das Drehmoment mit Daumen und Zeigefinger an ein Raendelrad uebertrage. Bei Ueberlastung kann ich sofort loslassen. Die Drehzahl ist auch recht gering.
Regards
eXact Modellbau - 14.01.20 08:47
Titel: Re: kleiner Akkuschrauber als Hilfe beim Gewindeschneiden
Hallo Henry

Ich halte den ganz leicht mit zwei Fingern. Beim geringsten Widerstand dreht sich der Stab einfach weg. Dadurch rutscht dann auch der Schalter unter dem Finger raus.
Für die Vorsichtigen gibt es auch die Version mit Drehmomentwahl:
https://www.amazon.de/gp/product/B07FKDQGDV/ref=ox_sc_mini_detail?ie=UTF8&psc=1&smid=AWMKOOSJEDVQ6
Sandbahner - 14.01.20 11:03
Titel: Re: kleiner Akkuschrauber als Hilfe beim Gewindeschneiden
Hallo,
ich habe mir noch ein kleines Dreibackenfutter für den Schrauber besorgt, damit kann man den auch für kleinere Bohrungen benutzen.
Er könnte dabei ewas schneller drehen, aber man hat ja Zeit Augenrollen

MfG

Ronald
berndkreimeier - 15.01.20 12:12
Titel: Re: kleiner Akkuschrauber als Hilfe beim Gewindeschneiden
GuMo,
@Ronald: Dreibackenfutter mit welchem Spanbereich und woher?

LG ,Bernd
Z13 - 15.01.20 14:36
Titel: Re: kleiner Akkuschrauber als Hilfe beim Gewindeschneiden
zum Beispiel hier



https://www.ebay.de/itm/Schnellspannfutter-mit-4-mm-Sechskant-Bit-DO-MBS01/112302524355?epid=2110443263&hash=item1a25c087c3:g:ChkAAOSw~AVYofZG
https://www.ebay.de/itm/Schnellspannfutter-mit-4mm-Sechskant-Bit-Donau-Elektronik-MBS01/401802220809?epid=2110443263&hash=item5d8d475509:g:d84AAOSwq9FdGwhq


Grüße
Manfred
Sandbahner - 15.01.20 20:08
Titel: Re: kleiner Akkuschrauber als Hilfe beim Gewindeschneiden
Hallo,
Manfred hat die entsprechenden Links eingestellt, Vielen Dank.
Allerdings sind die Minibohrfutter nicht magnetisch, weshalb man diese am Schrauber befestigen muß, ansonsten würde das Bohrfutter herausfallen.
Ich habe da einfach einen Streifen Isolierband drum geklebt.


MfG

Ronald
mabaadre - 16.01.20 13:35
Titel: Re: kleiner Akkuschrauber als Hilfe beim Gewindeschneiden
Hallo Roland,

warum magnetisierst Du nicht das kleine Bohrfutter? Ein Päckchen dieser extrem haftenden Miniaturmagnete
(Bsp. https://www.ebay.de/itm/Neodym-Magnete-Supermagnete-Scheiben-Quader-Wurfel-Kugeln-4x1mm-bis-10x10mm/261678404415?hash=item3ced3f933f:m:mE1qzd0BfTNro09GBiO6jaw)
zwei Tage am Futter anheften, bringt eine angemessene Magnetizität.
Die Scheiben wirst Du sicher dann anderweitig verarbeiten können.
Z13 - 16.01.20 14:02
Titel: Re: kleiner Akkuschrauber als Hilfe beim Gewindeschneiden
Hallo zusammen,

der Schraubbstift mit Drehmomentvorwahl hat in der Aufnahme einen Magneten.
Ob es der einfache Schrauber auch hat weiß ich noch nicht.
Ich kann mir aber nicht vorstellen dass der Sechskant des Futters aus Edelstahl ist.
Bei fehlendem Magneten in der Aufnahme finde ich die Lösung mit eingelegtem oder eingeklebten kleinem Supermagnet sehr gut.

Weiterhin viel Spass beim Bauen
wünscht Manfred
Sandbahner - 16.01.20 17:26
Titel: Re: kleiner Akkuschrauber als Hilfe beim Gewindeschneiden
Hallo,
weder das Bohrfutter, noch die Sechskantaufnahme des Schraubers sind aus Edelstahl.
Das Bohrfutter hält auch, allerdings ist die Magnetkraft nicht stark genug, daß man nach dem Bohren den Bohrer wieder aus dem Material ziehen kann, ohne daß das Bohrfutter aus der Aufnahme rutscht.
Beim Schrauben hat man dieses Problem (meistens) nicht.
Deshalb habe ich mit einem Streifen Isolierband das Bohrfutter am Schrauber befestigt.

MfG

Ronald

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau