buntbahn.de

Fahrzeuge - Spreewaldlok 99 5706


viereka - 05.04.19 17:08
Titel: Spreewaldlok 99 5706
Hallo,
da nur noch wenige Leutchen hier für die Bespaßung der Leserschaft mit Beiträgen sorgen unterbreche ich mal kurz die beitragsfreie Zeit.
Noch nicht ganz, aber fast fertig. Noch einige Restarbeiten wie Fensterscheiben/Kohle/Laternen/Decoder/Lokpersonal und dann geht ein mehr als 2jähriges Projekt zu Ende.
Fertig sind aus der Serie der Spreewaldloks schon die von anderen Modellbauern erstellten 99 5701 und 99 5705. Die 99 5702 ud 99 5703 sind in Arbeit, die 99 5704 wird im Herbst begonnen. Die noch vorhandenen weiteren 3 Bausätze werden sicher auch bald folgen, wobei da interessant ist, dass die 99 5703 nochmals auferstehen wird, aber in dem Zustand wie sie jetzt im Spreewaldmuseum in Lübbenau zu finden ist.


P1130700 (viereka)


cu
Hans-Jürgen
eisenbahn-fleischer - 05.04.19 18:27
Titel: Re: 99 5706 FF (Fast Fertig)
.... ach ist die schön! Der exakte Maßstab und schon passen alle Proportionen - Glückwunsch hje ! Das tut gut in den Augen!
Schön sind auch die "von der Norm" abweichenden Lokschilder, dafür waren ja die Loks im Spreewald bekannt.
Ich arbeite gerade an den "verdieselten" Nachfolgern dieser Loks, aber dazu später mehr.....
Gruß Wolfgang
viereka - 05.04.19 18:42
Titel: Re: 99 5706 FF (Fast Fertig)
Hallo Wolfgang,
ich finde die auch irgendwie "knuffig". Interessant ist ja, dass JEDE der Loks von 99 5701 bis 99 5707 in Details Unterschiede hatte, die selbstverständlich von den Modellbauern berücksichtig werden/wurden. Dabei haben uns die Fotografien von Klaus Kieper sehr viel geholfen. Und auch dem Spreewaldmuseum muß man ein Riesenlob ausstellen. Teilweise haben die Mitarbeiter live am Telefon für mich Dinge am Original ausgemessen (Bei der HSB warte ich heute noch auf eine Anfrage von vor mehreren Jahren ob man mal die 99 5903 ausmessen könnte, nicht einmal NEIN konnten die sagen).
Witzig sind die Nummernschilder schon und ein herrliches Detail ist dabei, dass die 99 5702 "normale" Reichbahnnummernschilder besaß.
cu
Hans-Jürgen
PS
Und so ganz unbeteiligt bist Du an dem Bau der Serie durch Hilfe beim Vervielfachen von Teilen auch nicht.
DANKE dafür.
Jens Klose - 05.04.19 20:23
Titel: 99 5706 FF (Fast Fertig)
Hallo Hans-Jürgen,

ein sehr gelungenes Modell und vor allem im richtigen Maßstab.

Weiter so und viel Freude am Hobby.

Gruß Jens
T 20 - 06.04.19 15:19
Titel: Re: 99 5706 FF (Fast Fertig)
Hans Jürgen,

ich weiß zwar nicht, gegen welchen Forumsregeln Dein Werk verstößt,
sonst wäre wohl die Reaktion nicht so mau.
Mich hingegen darf, völlig regelunbetupft, Dein Werk hemmungslos begeistern.
Auch wenn ich mich nur noch als "echtdampfaffin" outen muß,ist das für
meinereiner echte Modell Kunst.Ich habe zwar die Guste nicht mehr erleben
dürfen im Spreewald, aber da riecht man die doch schon und hört sie bimmeln.
Das ist ein Augenscchmaus und vielleicht zeigst Du noch ein paar Bilder im "eins
zu zweiunzwanzigkommafünf Rundgang" um die Spreewälderin
wünscht grüßend
Tobias
viereka - 06.04.19 17:19
Titel: Re: 99 5706 FF (Fast Fertig)
Hallo Tobias
Leider habe ich die Lok auch nicht mehr in Aktion erleben können
Ich sah sie erstmalig vor vielen Jahren noch in der alten Ausstellungshalle in Lübbenau.
Fotos kommen später noch wenn das Modell fertig ist
Ansonsten.....
Die Reaktionen sind doch normal und müssen auch nicht großartig sein
Die Jubelperser, die sichüber jedes gedengeltes Blech oder Stück Rundmaterial überschlagen sind glücklicherweise an anderer Stelle unterwegs
Cu
Hans-Jürgen,
Der sich soeben am Geräusch des Rasenden Rolands erfreut hat
eXact Modellbau - 06.04.19 19:44
Titel: Re: 99 5706 FF (Fast Fertig)
Dass die Forenkultur leidet, ist nicht nur hier zu sehen. Reaktionen kommen nur noch, wenn man liken/disliken kann.
Aber wehe, die bösen Buchstaben L,G und B treten in einer bestimmten Reihenfolge auf, dann ist aber Schluß mit lustig! Geschockt
arne012 - 07.04.19 11:27
Titel: Re: 99 5706 FF (Fast Fertig)
Lieber Larry,
wundertst du dich ernsthaft darüber, das LGB von jedem ernsthaften Spur II/IIm Modelleisenbahner gehasst wird? Sebst im Jahr 2018 war diese Firma nicht in der Lage eine maßstäbliche Modelllok auf den Markt zu bringen. Dann rufen sie 16xx € für eine einfache Lok auf, lächerlich!
Maßstäbliche Grüße,
Arne
eXact Modellbau - 07.04.19 12:58
Titel: Re: 99 5706 FF (Fast Fertig)
Was zu beweisen war! Sehr glücklich

Seit drei Monaten hast Du nichts zu diesem Forumbeigetragen. Aber kaum steht das LGB - Tataa! - klappert die Tastatur.

Und genau das habe ich oben beschrieben. Winke
viereka - 07.04.19 14:43
Titel: Re: 99 5706 FF (Fast Fertig)
Ähm.....
Geht es hier um die Sprewaldlok oder um LGB?
Nur zu Eurer Info.
In derSpreewaldlokserie gibt es:
Exemplare mit gedrucktem Getriebe und gegossen Rädern
Exemplare mit gelaserten Stahlgetriebegehäusen und gegossenen Rädern
Exemplare mit gelasertem Stahlgetriebegehäusen und LGB-Rädern
Exemplare mit LGB-Getrieben und gegossenen Rädern
Exemplare mit LGB-Getrieben und LGB Rädern
Dementsprechend mußten auch entsprechende Kuppelstangenvarianten gefertigt werden.
Ähm....was hattet Ihr BEIDE kürzlich hier als Eigenbau vorgestellt?
Ich würde mich freuen wenn hier diese LGB Diskussion beendet wäre. Ein Text zum Modell hätte besser gepasst.
Cu
Hans-Jürgen
eXact Modellbau - 07.04.19 18:10
Titel: Re: 99 5706 FF (Fast Fertig)
viereka hat folgendes geschrieben::
...Ähm....was hattet Ihr BEIDE kürzlich hier als Eigenbau vorgestellt?...


Wenn Du mich hier in Deinem Thread fragst, muss ich auch hier antworten.
Zu IIm kann ich gar nichts beitragen, zu Modellbautechniken schon.
Als letztes Eigenbauprojekt habe ich meinen maßstäblichen Nachbau des Bahnhof Klütz und dessen Gleisanlagen vorgestellt. Aber auch darauf gab es keine Reaktionen, auch von dir nicht. Verwirrt
viereka - 29.04.19 14:22
Titel: Re: 99 5706
Hallo,
nach etwas mehr als 2 Jahren ist das Fahrzeug nun fertig. Eine "große Freude" hatte ich nochmals am Freitag, als man mir klar machte, dass die Vorbilder dieser Lokreihe schwarze Radreifen hatten..
Hier nun einige Fotos, die auch zeigen, wo doch unsauber gearbeitet wurde. Hinzu kommt, dass das Lokmodell insgesamt 4x aus ca. 1 m Höhe runtergefallen ist, besonders beim letzten Absturz war das Zusammensetzen des Füherhauses ein "herrliches " Puzzelspiel. Heulend Heulend Heulend

99_5706 (viereka)



99_5706-BBF-1 (viereka)



99_5706-Steuerung (viereka)


Die Steuerung besteht aus gewässerten Edelstahlteilen, sowie Neusilbergußteilen, die vorher in 3-D gezeichnet und gedruckt wurden. "Glücklicherweise" besitzt die "Gernrode" (so gut wie) den gleichen Achsstand und sehr sehr ähnliche Steuerungsteile. Insofern kann einiges aus dieser Lokentwicklung nochmals genutzt werden.
So, nun noch einige Baufotos.

P1120595 (viereka)


Der Antriebsblock ist gedruckt, ebenso Rauchkammer,Wasserkasten und Führerhaus. Nachdem ich Dieselloks und einen Kesselwagen habe drucken lassen wollte ich mal Dampflokteile versuchen.


P1120784 (viereka)


Ein Installationsrohr leistet für unsere Gartenbahnloks immer gute Dienste.
Messingteile stammen von den Firma Frey (dort wurden auch die gedruckten Kesselaufsatzteile abgegossen), Firma Strauß und Hermann Echtdampf. Einige der Messingteile wurden vorher von mir in 3-D gezeichnet und den Kleinserienherstellern zur Nutzung vermacht. (z.B. Lampen)
Federn und Ausgleichshebel sind eine Entwicklung nur für die Lok. Sollte Interesse bestehen dann wären diese Teile auch bei Herrn Strauß beziehbar.


P1130444 (viereka)

In diesem Zustand interessierte mich die Funktion der Steuerung. An dem Tag "durfte" die Lok insgesamt 2,5 km hintereinander fahren, aufgeteilt in Vorwärts- und Rückwärtsfahrt



Spreewaldtriebwagen (viereka)


Im letzten Foto trifft sie auf einen Spreewaldtriebwagen, dessen Teile zwar von mir gezeichnet, den ich aber nicht selber gebaut habe. Leider haben wir bei diesem Fototermin nicht an den großen Luftbehälter gedacht.

Zum Schluß noch ein (Rück)Ausblick auf die letzte Gartenbahnlok, die ich bauen werde.
(schließlich wartet auch noch die Messing 99 6101 auf Fertigstellung)
Ich meine man kann bei genauem Hinschauen erkennen, dass es die abgewandelten Gleitbahnen der Spreewaldlok sind. Diesmal war ich so frech, dass ich so gut wie alle Bauteile habe drucken lassen.

P1130683 (viereka)


Und wenn ich mir dann meine ersten Gartenbahnlok anschaue, die 2004/2005 aus "selbstgeschnitzen" Bauteilen entstand, bei der die Steuerung aus geänderten LBG-Teilen besteht, dann wird einem die Entwicklung der vergangenen Jahre auf dem Gebiet der Modellbautechnik erst einmal so richtig bewußt.
(Zu dieser Lok gab es übrigens die erste große BBF-Aktion und zwar wurden Malleträder und Harzbullenräder organisiert)

PICT0006 (viereka)



In diesem Sinn
"Fahrt frei"
cu
Hans-Jürgen
Trambahner - 30.04.19 08:16
Titel: Re: Spreewaldlok 99 5706
Hallo Hans-Jürgen

Schön zu sehen wenn mal etwas fertig wird.

ich finde die Kombination von traditionellen Baumethoden und zweckentfremdeter Teile (Abflussrohr) sowie den neuen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts immer wieder spannend.

Das Resultat spricht hier auch wieder für sich und ich finde das ist ein sehr schönes Modell geworden.

PS: Das mit dem "Fallhöhentest" kenne ich selber zur genüge...
GNEUJR - 30.04.19 10:01
Titel: Re: Spreewaldlok 99 5706
Hallo Hans-Jürgen,

ich hätte mich sehr gefreut etwas vom Entstehen des Modells zu sehen und dabei die Techniken und ggf Probleme verfolgen zu können. Bei einem Foto von einer fertigen Lok fällt mir spontan enig mehr ein als "Oh guck mal ein schönes Modell!"
-Dafür würde ich hier aber nicht die Tasten bemühen...

Viele Grüße

Gerd

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau