buntbahn.de

Umbau & Bausätze - NWE Steinkübelwagen - gedruckt


Kellerbahner - 16.03.19 22:58
Titel: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Buntbahner,

wer sich daran erinnert: HJE hat hier, vor einiger Zeit, innerhalb eines halben Jahres 5 Teilesätze für Wagen, mit Schwerpunkt Harzquerbahn, angeboten:



http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=13175

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=13112

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=13040

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=13027

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=13005



Nun gehört diese Bahngesellschaft nicht zu meinem aktuellen Beuteschema aber als er den Steinkübelwagen vorstellte, kamen wir generell über Steinkübel- und Schotterwagen ins Diskutieren und, nachdem ich mir schon die Drehschemelwagen schweren Herzens verkniffen hatte Heulend , musste es jetzt einfach ein:


... Aufzählung der Steinkübelwagen sollte mein ´erster Gedruckter´ werden ...


auch wenn er (wieder) von der ´falschen´ Bahngesellschaft ist – aber da bin ich ja großzügig … Winke



Nun denn, auf geht´s, hier ein Erfahrungs- und Baubericht zu diesem speziellen Teilesatz aus HJE´s Serie:



Wie gewohnt setzt sich der Teilesatz aus verschiedenen Quellen zusammen Cool .


Ein Paket aus Holland zeigt den Inhalt der ersten:

NWESKW001 (Kellerbahner)


NWESKW003 (Kellerbahner)



Wer daran Spaß hat kann das vor einiger Zeit beliebte, weitere ´unboxing´ in der Galerie verfolgen.


Hier nur die wichtigsten Komponenten für den Wagen lupe :


Das Fahrgestell:

NWESKW008 (Kellerbahner)




Und vor allem die Kübel:

NWESKW009 (Kellerbahner)




Dieselben sind (natürlich) abnehmbar und auch auf- und zu zu klappen, was späteren Spielspaß, ääähhh, Betrieb, fördert:

NWESKW010 (Kellerbahner)


NWESKW005 (Kellerbahner)




Aus 2 bzw. 3 zusätzlichen Teilequellen dann noch einige Zurüstteile:

NWESKW015 (Kellerbahner)




Die Achshalter und Griffstangen aus Messing und aus Sperrholz gelaserte Bretter für die seitlichen Laufflächen am Wagen.


Weil die Vorfreude auf den Bau und das spätere Ergebnis so groß war, ein Bild das den späteren Einsatzort für den Wagen zeigt (auch wenn nicht 100%ig wirklichkeitsgetreu):

NWESKW013 (Kellerbahner)




Anfangs befürchtete ich das die gedruckten Teile sehr empfindlich, weil spröde, sind gruebel . Weit gefehlt: sie sind im Gegenteil so zäh-elastisch, das eine Sprödigkeit überhaupt kein Problem war, es ist dagegen eher schwierig z. B. ein Loch in dieselben zu bohren oder Öffnungen zu fräsen Heulend .


Sogar die dünnen Trittstufen sind, für Kellerbahnen Winke , völlig ausreichend stabil. Nur an einer war durch die Verpackung oder den Transport eine senkrechte Strebe gebrochen – mit einem kleinen Tropfen 2k Kleber auch kein Problem.


Ja, die bekannten Stufen des Druckverfahrens sind zu sehen, mal mehr, mal weniger ja – davon später mehr.

An dieser Stelle schon mal der Hinweis das Wagen die nicht gerade frisch aus dem Herstellerwerk raus rollen auch so ihre Spuren (Rost, Kratzer, Dellen, Dreck, …) ausweisen. Also: für mich - keine Enttäuschung Sehr glücklich .


Damit kann es nun endlich los gehen mit meinem ersten Gedruckten …

… im nächsten Bauabschnitt dann, bis dahin,


Gruß vom

Kellerbahner
Kellerbahner - 13.04.19 22:26
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Buntbahner,

nach der Beschreibung des Teilesatzes nun die ersten Schritte des Zusammenbaus.

Erst mal mit der Materie, d.h. dem Vorbild und dem Material, vertraut werden:

NWESKW017 (Kellerbahner)



Die erste Tat: die Geländer an den Stirnseiten:

NWESKW016 (Kellerbahner)



Hier dachte ich noch (nur) ein Geländer in Messing zu bauen und begann schon mal mit einer Zeichnung dafür:

NWESKW018 (Kellerbahner)



dem Vorbohren:

NWESKW020 (Kellerbahner)



und dem verlöten der Messingprofile:

NWESKW022 (Kellerbahner)



Den Plan das Geländer in Weißmetall zu gießen musste ich fallen lassen Heulend :

NWESKW038 (Kellerbahner)



So auch die Vervielfältigung mit Gießharz heul :

NWESKW039 (Kellerbahner)



Die Streben der Messingprofile sind einfach zu dünn für beide Verfahren. Jedenfalls mit meinen Möglichkeiten Nachdenklich .

Also musste ich in den für mich etwas sauren Apfel beißen:

NWESKW023 (Kellerbahner)



Und das erste Geländer, was ganz gut gelang, nochmal zu löten.


Aber, aus mehreren Gründen, gab ich mit dem Weißmetallguß für den Wagen noch nicht auf Cool . Es gab ja noch die Handbremse zu bauen:

NWESKW024 (Kellerbahner)



Wie schon beim SHE 156 war der Bau einer (angenäherten) Handbremse nicht das große Problem, trotz löten 😉

NWESKW027 (Kellerbahner)



Und auch der Abguß gelang diesmal recht gut:

NWESKW034 (Kellerbahner)



Sie war einfach kleiner und das Metall musste nur kürzere Wege überwinden.

Also schnell ein paar auf Vorrat gefertigt:

NWESKW035 (Kellerbahner)



Damit das Geländer später seine Handbremse bekommen kann:

NWESKW028 (Kellerbahner)




Bis dahin, Gruß vom

Kellerbahner
robby - 15.04.19 21:35
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Ich äußere mich ja sehr selten nur noch. Jedoch kann ich nur mein Hut ziehen. Richtig toll was du hier zeigst. Bleib dran.
Kellerbahner - 25.05.19 22:34
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Robby,

natürlich bleibe ich dran Winke … und weil wir schon beim Gießen waren, gleich die nächste Tat:

NWESKW040 (Kellerbahner)



Die gelaserten Holzbretter sind zwar sehr schön und völlig ausreichend um den Wagen zu bauen:

NWESKW053 (Kellerbahner)



Aber sie bringen nicht so viel Gewicht auf die Waage:

NWESKW054 (Kellerbahner)



Also wird hier der Vorteil des Metalls genutzt, gleich noch vorher den Brettern etwas mehr Struktur verpasst und beide Typen abgegossen:

NWESKW048 (Kellerbahner)



Dadurch wird das Gewicht verzehnfacht Cool :

NWESKW056 (Kellerbahner)



Und der Wagen bekommt unten, im wahrsten Sinne, einen größeren Schwerpunkt:

NWESKW055 (Kellerbahner)



Aber vorher ist noch das Fahrgestell ein wenig weiter zu bearbeiten, später …



Gruß vom

Kellerbahner
viereka - 26.05.19 10:47
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Kellerbahner,
ich finde es immer wieder spannend welche individuellen Lösungen die Nutzer der nicht verschubladierten Teilesätze so auf den Tisch bringen. Man muß sich also nicht an die angedachten Varianten halten sondern kann mit eigenen Dingen auch noch an der Verbesserung der Modelle wirken. Deine Bretteridee gehört dazu und ich habe bedauert, dass man als Entwickler immer das erste Fahrzeug baut. Somit hätte ich nur unter etwas Gewalteinwirkung meinen Wagen von den Holzbrettern befreien können um die gegossenen Teile zu nutzen. Ich habe mich aber über die Idee sehr gefreut und wurde jeden Tag daran erinnert, da die Metallbrettermuster von Dir immer neben den Gleisen der H0-Anlage lagen.
Und damit sie auch noch einer Verwendung zugeführt werden habe ich mir erlaubt, sie einem Teilesatz beizulegen, der in die Nähe von Leipzig gegangen ist.
Immer wieder schön wenn man sieht, wie sich Modellbauer mit den Teilesätzen beschäftigen und was daraus wird.
Man bekommt ja selten mal eine Rückmeldung, ob etwas daraus entstanden ist. Aber bei den Steinkübelwagen und noch mehr beim Wassertender geht die Realisierungsquote wohl gegen 100%.
cu
Hans-Jürgen
Kellerbahner - 29.06.19 23:17
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Hans-Jürgen,

vor allem Dir als Entwickler u.a. dieses Wagens nun wieder
Zitat:
eine Rückmeldung, ob etwas daraus entstanden ist


Und es folgen jetzt die ein oder andere
Zitat:
individuellen Lösungen

die Du, ggf. nach dem ersten Schock, hoffentlich immer noch als
Zitat:
mit eigenen Dingen auch noch an der Verbesserung der Modelle

akzeptieren kannst.


Also los, mit der ersten … am Fahrgestell fehlt natürlich noch etwas wesentliches:

NWESKW058 (Kellerbahner)



Diese wurden als Premiere für mich nach einem Tipp aus einem der Gartenbahn-Profi-Hefte modifiziert:

NWESKW059 (Kellerbahner)



d.h. erst mal von der Achse abgezogen und die Hülsen etwas aufgebohrt so, dass beide Räder sich unabhängig voneinander drehen können.

Das mag für Realitätsliebhaber schändlich sein aber Versuch macht kluch … mal sehen wie das im Betrieb aussieht und sich bewährt (?):

NWESKW061 (Kellerbahner)



Dann geht es an eine weitere Modifikation:

NWESKW064 (Kellerbahner)



Zwar waren im Teilesatz Zughaken und -ösen enthalten aber der Steinkübel sollte mit den schon vorhandenen Wagen kupplungstechnisch kompatibel sein:

NWESKW069 (Kellerbahner)



Die teurere Lösung von schönen Puffern aus Messing wurde zugunsten der ginschdigeren aus gedruckten verworfen.

Die gedruckten brauchten, aus meiner Sicht, zwar noch etwas Nacharbeit:

NWESKW071 (Kellerbahner)



waren danach aber fast so glatt wie die Messingpufferteller.

Dann musste noch eine Konstruktion her, die Haken und Ösen am Fahrgestell beweglich zu befestigen:

NWESKW079a (Kellerbahner)



Was dann aber auch geschafft war:

NWESKW082 (Kellerbahner)



So kann es weiter gehen …


… bis dann, Gruß vom

Kellerbahner
viereka - 30.06.19 11:39
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Kellerbahner,
jetzt könnten die Räder aber auch ein glattes Radreifenprofil haben. Da sich jedes für sich dreht müssen die unterschiedlichen Streckenlängen in den Kurven nicht mehr ausgeglichen werden.
Deine Fahrwerksveränderungen sind auch interessant.
Was sind das für Haken aus Metall für die Kupplung? Selbstgeschmiedet??

Ansonsten ist in der 3-D-Werkstatt genau dieses Fahrwerk durch virtuelles Bearbeiten mit virtueller Knetmasse schon umgeändert worden. Sämtliche Aufnahmen für die Kübel sind verschwunden und nicht mehr lange und es existiert ein neues Fahrwerk für einen schönen gedeckten 2achsigen Harzwagen mit Bremsersitz. Mit dem könnte man Materialien nach Knaupsholz bringen.
Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
cu
Hans-Jürgen
Kellerbahner - 07.07.19 12:06
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Hans-Jürgen,

natürlich wird Dein neues Projekt mit verfolgt – auch wenn es mal wieder, für mein Beuteschema, zur falschen Gesellschaft beiträgt …

… aber das ich das auch entspannt sehe und flexibel bin, zeigt ja dieser Beitrag bzw. dessen Objekt und die verschiedentlich dort gezeigte praktische Umsetzung Deiner Idee:
Zitat:
Mit dem könnte man Materialien nach Knaupsholz bringen



Egal welche Bahngesellschaft:
Zitat:
Was sind das für Haken aus Metall für die Kupplung? Selbstgeschmiedet??

a) [Spaßmodus] Natürlich, das ist ja ein Selbstbauforum !

b) über deren Maßstäblichkeit kann man sicher streiten (will ich aber nicht) aber im Betrieb haben sie sich bewährt


Letzteres und deren Entstehung wurden an verschiedenen Stellen schon mal diskutiert bzw. gezeigt:

so der Bau der Kupplungen und u.a. der Haken bebildert im Beitrag SHE 156

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=12193&postdays=0&postorder=asc&start=10

und vorher beim SHE Ow und SHE 153 eine ‚Kupplungsdiskussion‘ darüber im Beitrag Knaupsholz´sche Verladestelle

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?t=6012&postdays=0&postorder=asc&highlight=j%F6rg&start=440


Wenn Du mal das anschauen oder lesen magst …

Bis dahin:
Zitat:
Ich bin gespannt, wie es weiter geht


Fortsetzung folgt,

verspricht der

Kellerbahner
Botanikus - 08.07.19 17:30
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Kellerbahner,
unermüdliche Fleißarbeit, deshalb Daumen hoch.top
mfg
Herbert
Kellerbahner - 13.07.19 23:28
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Herbert u.a. Steinkübel-Freunde,

es entsteht vielleicht der Eindruck das der Bau dieses ´gedruckten´ Steinkübelwagens zu einem kleinen Experimentierfeld wurde … Frage

… genau das ist richtig Ausruf


Also noch eine Modifikation, die ggf. Stürme der Entrüstung auslösen wird Streiten Doof … aber einem gemeinsamen Fahren mit anderen Wagen (genauer: Menschen) entgegenkommt knuddel , die z. B. keine innenliegenden Balancierkupplung eingebaut haben:


Achtung, wenn erforderlich wegklicken: der gute, alte Flaschenöffner kommt … ! Verstecken :


NWESKW084 (Kellerbahner)



und soll eine zweite Möglichkeit geben die Wagen mit anderen verbinden zu können:

NWESKW092 (Kellerbahner)



Wem das gar nicht behagt oder wenn dieser schlicht nicht nötig ist:

NWESKW095 (Kellerbahner)



die Flaschenöffner sind abnehmbar konstruiert, können bei Bedarf (z. B. bei gemeinsamen Fahren mit anderen) angebracht und z. B. beim Fahren im (Modell-)Knaupsholz wieder abgenommen werden.



Wer jetzt nicht entrüstet geflüchtet ist Lachend Cool , kann sich noch die Verwandlung vom Weißmetall:

NWESKW097 (Kellerbahner)



in Holzbretter

NWESKW101 (Kellerbahner)



betrachten. Und die Befestigung derselben:

NWESKW102 (Kellerbahner)



Denn hier muss ein wenig korrigiert werden.

Die langen Bretter liegen etwas schräg auf dem Fahrgestell auf:

NWESKW077 (Kellerbahner)



Also auf die Querstreben einige kleine 1 mm PS Stückchen geklebt:

NWESKW103 (Kellerbahner)



und schon liegen alle Bretter in einer Ebene:

NWESKW104 (Kellerbahner)




Gruß vom

Kellerbahner
viereka - 14.07.19 09:51
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Kellerbahner,
die Weißmetallholzbretter sind die genialste Idee dieses Wagenbaues von Dir. Die hättest Du schon vor dem Druck des ersten Teilesatze haben sollen. Sehr glücklich Sehr glücklich
Aber wer weiß bei solchen "Abenteuern" schon immer vorher, wohin die Reise geht.
cu
Hans-Jürgen
Botanikus - 14.07.19 11:11
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Kellerbahner,
ja ja die lieben Kupplungen, die habe ich bei meinem roten Brummer schnell
durch Schraubkupplungen ersetzt.Großes Grinsen
Die Brettchen sind der Hit, absolut Authentisch. top
mfg
Herbert
Kellerbahner - 10.08.19 23:16
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Steinkübelfreunde,

nachdem am Fahrgestell das Meiste erledigt wurde, geht es jetzt an die Oberseite:

NWESKW110 (Kellerbahner)



Die vorher brünierten Griffstangen an den Kübeln wurden angebracht:

NWESKW112 (Kellerbahner)



Ebenso die selbst gebogenen an den Geländern:

NWESKW114 (Kellerbahner)



An denen jeweils noch eine ´Metall´platte angebracht wurde:

NWESKW115 (Kellerbahner)



Dann fiel beim Betrachten der Vorbildfotos auf das eine (Druckluft ?)Leitung nicht vorhanden war:

NWESKW116 (Kellerbahner)



Und dem wurde schnell abgeholfen:

NWESKW119 (Kellerbahner)



Die Geländer bekamen noch, nach bekannter Methode, noch ihre Niete, die vorher beim Bearbeiten der Geländer etwas gelitten hatten:

NWESKW122 (Kellerbahner)



Und dann war es soweit:

NWESKW123 (Kellerbahner)



Die Geländer sind befestigt – da freuen sich nicht nur die Mädels darüber … Winke


… sondern auch die Werkstattmannschaft diesen Zwischenstand erreicht zu haben Cool :

NWESKW124 (Kellerbahner)



Zwei wichtige Ergänzungen fehlen noch:

NWESKW127 (Kellerbahner)



Die Bremsschläuche und

NWESKW129 (Kellerbahner)



Die Handbremse.


Die ´gedruckte´ sieht zwar gut aus, auch wenn das ´Rohr´ leicht verbogen war, aber es sollte mal wieder eine aus Weißmetall entstehen.


Die Vorlage dafür war ja schon beim SHE 156 vorhanden.


Und so sieht das dann angebracht aus:

NWESKW130 (Kellerbahner)



So, fertig zum Lackieren - im nächsten Teil.


Gruß vom

Kellerbahner
Kellerbahner - 07.09.19 22:59
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Steinkübelfreunde,

die Grundierung für das Fahrgestell ist aufgebracht:

NWESKW134 (Kellerbahner)


NWESKW135 (Kellerbahner)




Nun geht es an die Kübel:

NWESKW136 (Kellerbahner)



Ein 4mm Rundrohr passt fast exakt:

NWESKW140 (Kellerbahner)



und wird später dann ´verschlossen´. Zuerst bekommen die Kübel auch ihre Grundierung:

NWESKW144 (Kellerbahner)


NWESKW145 (Kellerbahner)



und darauf dann ein paar Salzkristalle bevor die Decklackierung folgt:

NWESKW148 (Kellerbahner)



Diese kommt erst mal auf das Fahrgestell und andere Kleinteile:

NWESKW146 (Kellerbahner)



und füllt noch mehr die vorhandenen Druckriefen aus:

NWESKW147 (Kellerbahner)



Und weil der Luftpinsel schon mal in Betrieb ist:

NWESKW154 (Kellerbahner)



nach dem Trocknen dann wieder eine Stellprobe an bekannter (Verlade)Stelle:

NWESKW155 (Kellerbahner)



Gruß vom

Kellerbahner
Botanikus - 08.09.19 17:48
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Kellerbahner,
deine Steinkübelwagen werden ja mal richtige Schmuckstücker. Respekt
Danke fürs zeigen. Blume
mfg
Herbert
viereka - 08.09.19 18:30
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo,
wenn ich sehe, mit wieviel Liebe die Teile zu einem Wagen zusammengesetzt werden dann erfreut es meine Augen. Leider bekommt man ja von den meisten der Teilebesitzer nicht mit, was damit geschieht. Aber das hier zeigt auf: Es war nicht umsonst. Die Mühe hat sich gelohnt und nur solche positiven Beispiele sollten einen interessieren.
Nun werden wir mal schauen, was das in dieser Woche zu startende Druckprojekt des anderen 2achsigen Wagens für Ergebnisse zeigt.
Könnte nämlich sein, dass damit solche Worte wie Spritzspachtel usw. überflüssig werden.
Und weil Du so fleißig bist, werde ich jetzt mal meine Fühler ausstrecken ob jemand das Fahrwerk eines in Nordhausen stehenden Güterwagens, der mal zur SHE gehörte, ausmessen kann. Und wenn es nur für ein Kellerbahner-Exemplar ist, aber das macht Sinn. Viele Trichtergrüße

Hans-Jürgen
Kellerbahner - 14.09.19 23:23
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo ihr beiden,

es wird erst mal einer, Herbert Verlegen .

Ich liebäugle natürlich mit mehreren für einen kurzen Kübelzug und dank der gedruckten Fahrgestelle, den Aufbauten dazu und den guten Erfahrungen beim Zusammenbau reizt es umso mehr … Essen

… aber es ist halt nicht meine Gesellschaft, also halte ich mich (noch) zurück Augenrollen .


Dafür habe ich allerdings mir schon weitere Fahrgestelle über Hans-Jürgen beschafft und zwei davon sind für meine bevorzugte Gesellschaft und beim dritten bin ich wieder in die Nachbarschaft gegangen.

Aber jetzt erst mal den Steinkübelwagen fertig stellen und an anderen Baustellen weiter machen, bevor es an diese geht.


Jedenfalls bin ich richtig auf den ´Geschmack´ gekommen und wenn die Vorhaben von HJE ggf. umgesetzt werden können, dann bin ich sicher nicht nur mit
Zitat:
Ein[em] Kellerbahner-Exemplar

dabei. Es gibt noch viel zu tun … Winke


Denn, ja, Hans-Jürgen,
Zitat:
Es war nicht umsonst.

und
Zitat:
Die Mühe hat sich gelohnt


Absolut Ausruf


Und Danke dafür, vom

Kellerbahner
Kellerbahner - 21.09.19 22:57
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Steinkübelfreunde,

die vorbereiteten Bolzen werden schon mal zur Probe eingelegt:

NWESKW158 (Kellerbahner)



Die Roststellen etwas verstärkt:

NWESKW160 (Kellerbahner)



und auch die anderen Teile bekommen jetzt ihre erste Schicht Patina:

NWESKW161 (Kellerbahner)



bzw. ihr Fett ab:

NWESKW165 (Kellerbahner)


NWESKW167 (Kellerbahner)



Und der Regen wäscht dann dieselbe wieder etwas aus:

NWESKW171 (Kellerbahner)



Dafür werden die Radflächen endlich von ihrem Klebeband befreit:

NWESKW176 (Kellerbahner)



und dort befestigt wo sie hin gehören:

NWESKW182 (Kellerbahner)



Dann kommen auch die Bretter an die Stellen:

NWESKW184 (Kellerbahner)



wo sie hin gehören:

NWESKW185 (Kellerbahner)



Damit der Wagen endlich auf eigenen ´Füßen´ stehen kann:

NWESKW186 (Kellerbahner)



und die Kübel ihrem Zweck an bekannter Stelle nachkommen können:

NWESKW187 (Kellerbahner)



Damit die Schotterlast später nicht gar zu schwer wird, kommt, wie üblich, der bekannte Styrodurkern zum Einsatz ...:

NWESKW194 (Kellerbahner)



... später.


Gruß vom

Kellerbahner
Kellerbahner - 05.10.19 23:14
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Steinkübelfreunde,

jetzt geht es an das Beschriften:

NWESKW195 (Kellerbahner)



und auch so gut wie möglich an das Verwittern derselben:

NWESKW198 (Kellerbahner)


NWESKW199 (Kellerbahner)



Die Kübel werden dann mit den Bolzen verbunden:

NWESKW206 (Kellerbahner)



Ein Bremszettelkasten:

NWESKW207 (Kellerbahner)



und Schlußscheiben(halterungen) angebracht:

NWESKW208 (Kellerbahner)



Die Schotterladung mit Kern fertig gestellt:

NWESKW210 (Kellerbahner)


NWESKW211 (Kellerbahner)


NWESKW218 (Kellerbahner)



Dann noch ein wenig Schotter dorthin wo er eigentlich nicht hin gehört:

NWESKW219 (Kellerbahner)


NWESKW221 (Kellerbahner)



und das Brett diente vermutlich dazu die Kübel am Haken hängend zu dirigieren oder gar zu öffnen:

NWESKW224 (Kellerbahner)



jedenfalls hat es seinen Platz auch gefunden.


Und der Wagen kann jetzt als fertig bezeichnet werden:

NWESKW225 (Kellerbahner)


NWESKW226 (Kellerbahner)



und die Farben, Beschriftung und Verwitterung kommen seinem Vorbild doch einigermaßen nahe,

NWESKW213 (Kellerbahner)




findet der

Kellerbahner
Regalbahner - 06.10.19 09:52
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Guten Morgen Kellerbahner,

das schaut einfach sehr sehr gut aus top

Viele Grüße
Christoph
Botanikus - 06.10.19 10:47
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Kellerbahner,
mit viel Fleiß und Geduld zum Erfolg. Glück
Dein Steinkübelwagen sieht Klasse aus. Respekt
mfg
Herbert
viereka - 06.10.19 11:49
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Kellerbahner,
Du hast Dir sehr viel Mühe mit der Dokumentation gegeben. Schön wäre es gewesen wenn zumindest einer oder zwei Andere der Klickenden mal für die Mühe Foto einstellen usw. ein kleines Dankeschön geschrieben hätte. Aber da müßte man ja aktiv etwas machen, nehmen ist besser...
Du schreibst:

Zitat:
und das Brett diente vermutlich dazu die Kübel am Haken hängend zu dirigieren oder gar zu öffnen:


Du wirst es nicht glauben. Dass da auf dem Foto vom Original ein Brett liegt habe ich erst heute durch das Lesen Deines Hinweises mitbekommen. Dabei habe ich mir das Foto sehr oft angeschaut, war wohl zu stark auf die Kübel fixiert.
Geöffnet wurden die Kübel wohl mit Seilen, die an diesen seitlichen Haken befestigt wurden. Leider konnte da keiner mehr genaue Auskunft geben, der Kran zur Entladung der Kübel wurde auch bereits dem alten Eisen zugeführt.
Ansonsten ist der Wagen wunderbar geworden, besonders die Alterung finde ich gelungen. Allerdings sind die Leute beim Beladen wohl doch recht schlampig mit dem Fahrzeug umgegangen. Lassen die vorbeigefallenen Kram einfach so lustlos liegen...
Die Arbeiten zum Glätten der Oberfläche wird man sich wohl zukünftig sparen können, wenn ich an den Fahrwerksdruck denke, den mein Modellbahnfreund vorgestern von der Messe in Leipzig mitgebracht hat.
Aber das ist eher ein Thema für den kleinen Kreis.
cu
Hans-Jürgen
hajü - 06.10.19 16:09
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Kellerbahner,

fantastisch was Du da gebaut hast top
Ich freue mich schon auf die Zeit, wenn ich meine Steinkübelwagen anfangen kann.

Gruß
Hans - Jürgen
Jörg Heckhausen - 06.10.19 16:25
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Lieber Kellerbahner,
einen sehr schönen Kübelwagen hast du gebaut, wie immer mit sehr viel Liebe zum Detail.
Meine Kübelwagen sind erst halb bis 2/3 fertig.....
so kann ich mir doch noch das eine oder andere bei dir abschauen. Cool Sehr glücklich Wie die Schlusscheiben und die Schottergeschichte.
Dickes Danke für deine schöne Baubeschreibung Zustimmung Respekt

Liebe Grüße aus dem Rheinland Jörg Ausruf
Harzbahnfreund - 07.10.19 06:54
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Kellerbahner,

der Wagen gefällt mir außerordentlich gut.
Er passt in Deine mit Herzblut gestaltete Knaupsholz-Anlage.
Ich hoffe, im Winter auch mal wieder ein wenig basteln zu können.

Liebe Grüße

Volker
Kellerbahner - 12.10.19 22:32
Titel: Re: NWE Steinkübelwagen - gedruckt
Hallo Steinkübelfreunde,

es freut mich das Euch der Steinkübelwagen gefällt Sehr glücklich .

Vermutlich nicht nur ich hoffe natürlich das auf anderen Strecken noch weitere Exemplare dazu kommen – das Modell hätte es verdient.


Also Jörg, wenn Du aus nach
Zitat:
halb bis 2/3

dann ´fertig´ vermelden kannst, laß´ uns ruhig auch Deine(n) sehen.


Die gleiche Bitte auch an Hans-Jürgen (hajü) und natürlich die besten Wünsche an Harzbahnfreund Volker das er bald wieder los legen kann.


Auch an den anderen Hans-Jürgen (viereka) Danke - auch für die Würdigung des Forum Aufwands für den Baubericht Cool .

Vor allem aber für die (CAD) Verwirklichung des Modells, denn das beschreibt Hans-Jürgen´s (hajü) Aussage noch viel zutreffender:
Zitat:
fantastisch was Du da gebaut hast

denn ohne u.a. die CAD-Konstruktion zusammen mit weiteren ´Helferlein´ dafür, wäre der Wagen so nicht entstanden.


Auf dieser guten Basis musste ich, wie ihr gesehen habt, nicht mehr viel machen: zusammenbauen, noch ein wenig modifizieren, ein bisschen mit Farbe(n) spielen und fertig war die Laube, ääh, der Steinkübelwagen.

Auch das hat mir an der Aktion sehr gut gefallen: (deutlich) mehr Eigenbau als bei einem gekauften Winke aber dafür nicht den Aufwand eines Komplettbaus. Ein schöner Mittelweg, dank heutiger Technik, Wissen und Anbieter.


Das bastlerische Fazit also: kann ich jedem uneingeschränkt empfehlen Ausruf .


Bis zur nächsten (ähnlichen) Aktion, Gruß vom

Kellerbahner


PS. Das modellbahnerische Fazit auf bekannter Strecke

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau