buntbahn.de

Fahrzeuge - Außergewöhnliche Rollwagenbeladung


viereka - 24.06.18 11:43
Titel: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo,
Güterwagen auf Rollwagen verladen kann jeder Sehr glücklich Augenrollen

Interessant ist ein Gefährt in Nordhausen.

DSC_0085 (viereka)

Der Tender gehört zu einer französischen Lok, stand viele Jahre als Feuerlöschwagen im Bahnhof Minsleben (die heute nicht mehr existierende Station vor Wernigerode) und wurde dann für die Harzquerbahn entdeckt.
Soetwas muß man ja mal nachbilden.
Mittlerweile wurden dafür über 3000 Nietköpfe gezeichnet und die ersten Bauteile sollten in wenigen Tagen aus der Druckerei hier eintreffen.
Selbstbau durch Einsetzen von Niete würde mehr als 600 Euro Kosten für Nietnachbildungen bedeuten.
Tender-4 (viereka)


Wenn ich mir das so anschaue, dann bin ich sogar stolz, dass ich hinter meinem Rücken vor 2 Jahren in Schkeuditz laut in einem Gespräch als "Nietenzähler" bezeichnet wurde.
Nachdenklich Nachdenklich Nachdenklich Nachdenklich
cu
Hans-Jürgen
Marcel_Schüler - 24.06.18 13:45
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
kalsse Idee... Super und noch was... Wilkommen im Club werde auch ständig als Nietenzähler bezeichnet :b
Spureinser - 24.06.18 17:27
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Ja ,
gute Idee habe noch einen P8 Tendergehäuse über . Das geht dann auch . Gleich mal daran machen .

Gruß Thomas aus den Taunusbergen
folkwang - 27.06.18 15:03
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Die haben wohl zuviel Nordhäuser in Nordhausen getrunken Sehr glücklich
vodeho - 28.06.18 07:59
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Guten Morgen Hans-Jürgen,

das sieht doch schon gut aus.gut gut gut

Bin gespannt wie es dann fertig ausschaut.

Gruß aus dem sonnigen Selketal
Volker
volkerS - 28.06.18 09:11
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Hans-Jürgen,
von welcher Normalspurlok stammt denn der Tender?
Hast du da Infos und wie hat es den Tender zur HSB verschlagen?
Volker
viereka - 28.06.18 10:28
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
vodeho hat folgendes geschrieben::
,
..
das sieht doch schon gut aus.gut gut gut
Bin gespannt wie es dann fertig ausschaut.
..
Volker


Hallo Volker Nr.1 Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich

es kommt noch "schlimmer". Ich habe jetzt ein Foto bekommen, auf dem der Tender noch mit seinen Drehgestellen auf dem Rollwagen steht. Ein Blick auf das Bild und der Entschluss stand fest. Drehgestelle müssen auch noch gezeichnet werden...
volkerS hat folgendes geschrieben::
Hallo Hans-Jürgen,
von welcher Normalspurlok stammt denn der Tender?
Hast du da Infos und wie hat es den Tender zur HSB verschlagen?
Volker


Hallo Volker (Nr.2) Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
Hast Du auch leichte Fragen für mich.
Der Tender soll von der französischen Lokbaureihe abstammen:
https://fr.wikipedia.org/wiki/140-101_%C3%A0_370_%C3%89tat_ou_140_C_SNCF
Ich kann mich erinnern, dass der Tender als Wassertender auf Normalspurgleis im Bahnhof Minsleben stand. Während der Besuche als Kind/Jugendlicher bei Oma, Opa und Tante in Halberstadt und den Bahnfahrten nach Wernigerode wurde in Minsleben immer extra auf diese dort stehenden Dinge geachtet. Kann sein, dass da auch noch ein Tender von einer P8 stand, kann aber auch sein dass, wir das Teil fälschlicherweise so zugeordnet haben.
Ich denke der wird irgendwie in Folge der Nachkriegswirren hier verblieben sein.

Der Tender kam dann 1976 zur Harzquerbahn. Der Kesselwagen, der als Wasserwagen für den Feuerlöschzug diente hatte ein zu geringes Fassungsvermögen. Also diente der Tender als Wasserwagen.

Vor über 50 Jahren Geschockt Geschockt Geschockt wäre man bei der Vorbeifahrt an dem Fahrzeug nie auf die Idee gekommen, dass dieses Ding mal auf einem heimischen Blechtrottel in 3-D gezeichnet und dann von einer Firma "gedruckt" wird.
Am 9.6. sollen die ersten gedruckten Bauteile fertig sein.
cu
Hans-Jürgen
Thomas99716 - 28.06.18 11:20
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Hans-Jürgen
Zitat:
Am 9.6. sollen die ersten gedruckten Bauteile fertig sein.

Dann müssen wir ja fast noch 1 Jahr auf das Resultat warten Heulend
Grüße
Thomas
(der dich auch aus einem anderen Forum kennt)
viereka - 28.06.18 11:30
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Thomas99716 hat folgendes geschrieben::
Hallo Hans-Jürgen
Zitat:
Am 9.6. sollen die ersten gedruckten Bauteile fertig sein.

Dann müssen wir ja fast noch 1 Jahr auf das Resultat warten Heulend
Grüße
Thomas
(der dich auch aus einem anderen Forum kennt)


Hallo Thomas mit der verräterischen Nummer hinter dem Namen.
na ja, je älter man wird, um so öfter kommt im Jahr Weihnachten und man kommt doch mal durcheinander. Aber in Anbetracht dass der Juni fast rum ist, meine ich natürlich den 9.7. 2018 Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
Vor ca. 30 Minuten erreichten mich noch 2 Fotos des Tenders, auf einem kann man sehr gut die Drehgestelle erkennen.
Es gibt also viel zu tun, lassen wir es sein. Razz
cu
Hans-Jürgen
viereka - 28.06.18 11:32
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
wieder mal Mist gemacht, statt "edit" auf "zitat" geklickt..
volkerS - 28.06.18 12:35
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Hans-Jürgen,
wenn man sich den Tender hinter der Lok ansieht, dann merkt man erst, was alles verändert wurde. Zughakenführung, Puffer mit Rangierergriffen, Geländer und eingekürzte Seitenwände um nur einiges zu nennen.
Interessant, dass auch 2 verschiedene Drehgestelle unter dem Tender eingebaut sind.
Volker
T 20 - 28.06.18 13:13
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo,
auf Seite 281 und 282 "Die Fahrzeuge der Harzer Schmalspurbahnen"
Schweers + Wall Verlag werden die verschiedenen Umbauten gut
gezeigt.Leider ist das Buch vergriffen, aber es gibt wohl eine Neuauflage.
Auf jeden Fall eine interessante Sache für Harzmodell bahner ab 1976
Gruß
Tobias
vodeho - 28.06.18 14:38
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo,

bei Schweers+Wall steht auch im Text nichts zur Herkunft des Tenders,
nur der es 1976 passiert sein soll

Da ich bis zum nächsten WM-Spiel noch etwas Zeit hatte, habe ich mal meine Büchersammlung bemüht.
Im Buch "Fahrzeuge auf Schmalspurgleisen im Harz" von J. Steimecke steht auf Seite 125 einiges zum Tender.
Er wurde etwa um 1910 in Frankreich für die " Reseau I´Etat" gebaut und fuhr auf Strecken im Westen und Nordwesten von Frankreich.
Er hat ein Fassungsvermögen 18 bzw. 22 m³ und wurde mit Lokomotiven vom Typ 140C benutzt.

Gruß Volker
Flachschieber - 28.06.18 22:42
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Hans-Jürgen,

eine sehr interessante Ladung die Du da für den Drucker modelliert hast. Ich bin mal sehr gespannt wie das Druckteil qualitativ so rauskommt.

Beruflich habe ich dieser Tage mit einem neuen Verfahren bekanntschaft gemacht das aber mit dem gleichen Material zurechtkommt wie das SLS Verfahren. Hier eine Beschreibung:

https://3faktur.com/3d-druck-materialien-und-verfahren/hp-multi-jet-fusion-das-verfahren/#1481032334093-9c9cb5b4-6e92

Es hat zum SLS Verfahren deutliche Vorteile in Festigkeit und Detailtreue und soll dem Vernehmen nach zudem noch günstiger sein als das bisherige SLS Verfahren das eigendlich mein Lieblingsverfahren ist / vielleicht bald war?

Beste Grüße,

Marco
furkabahn - 28.06.18 23:42
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo zusammen,

als alternative außergewöhnliche Beladung eines Rollwagens kann man auch noch eine eigenartige Kombination aus Rasenmäher und Staubsauger verwenden:
http://www.geralds-bahnseiten.de/rmrollwagen.htm

Viele Grüße
Joachim
viereka - 29.06.18 10:20
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Marco,
Dein Link klingt interessant....

Änderung gegenüber dem soeben geschriebenen Text, falls den schon jemand gelesen hat.

Ich konnte beide Bauteile hochladen, der Preisunterschied beträgt ca. 50 Euro.
Leider läuft mein Versuch ja jetzt schon bei Shapeway, aber ich denke das spornt nun an die Drehgestellblenden schnell fertig zu zeichnen und mal dort fertigen zu lassen.
cu
Hans-Jürgen
viereka - 07.07.18 13:11
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo,
virtuell ist der Tender komplett fertig

Wassertender (viereka)


Real sind die ersten gedruckten Bauteile bereits eingetroffen, die Niete werden erstaunlich gut dargestellt.
Aber die müssen erstmal warten, bis andere Dinge fertig gestellt sind.
Es gibt viel zu tun, lassen wir es sein!
cu
Hans-Jürgen
Kellerbahner - 08.07.18 13:36
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Hans-Jürgen,

nein,
Zitat:
Es gibt viel zu tun, lassen wir es sein!

glücklicherweise wirst Du es nicht sein lassen nein Winke .


Dafür ist schon Dein virtueller Stand wieder mal genial genug Geschockt top .


Gruß vom

Kellerbahner
viereka - 18.07.18 21:48
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo,
zu groß geworden ??
Nö, maßstäblich geworden.
cu
Hans-Jürgen

Feuerl_schtender_im_Spreewald (viereka)

davis - 19.07.18 07:10
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Hans-Jürgen,
tolles Gespann, aber habe ich etwas verpasst?
Über den Bau Deiner "Guste" habe ich noch nichts gelesen. Das sieht sehr gut aus, Glückwunsch.
VG davis
viereka - 19.07.18 10:47
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Davis,
Zitat:
tolles Gespann, aber habe ich etwas verpasst?
Über den Bau Deiner "Guste" habe ich noch nichts gelesen.


Du hast nichts verpaßt. Nachdem ich hier längere Zeit nicht mehr aktiv war und in anderen Foren aus bestimmten Gartenbahnerkreisen Süddeutschlands ein regelrechtes Forenmobbing mit mir betrieben wurde, da meine Meinung zu ehrlich, zu krass formuliert und nicht konform mit deren Meinung war, habe ich mir angewöhnt alle Projekte außerhalb von Foren zu realisieren..
Stopp. Stimmt nicht ganz. Es gibt ein total abgeschlossenes Forum, da lief alles ab.
Die Spreewaldguste ist mein letztes Projekt, man wird ja älter. Das läuft seit ca. 2 Jahren und es sind für 10 Loks Teilesätze entstanden. Das Vorbild gab es ja in 7 Exmplaren, jedes unterscheidet sich im Detail von den anderen Baureihenloks. Bei der 99 5703 gibt es insgesamt sogar 3 verschiedene Bauzustände und all diese Varianten haben sich die jeweiligen Modellbauer vorgenommen. Es könnte also lustig werden, wenn sich alle Loks mal treffen. Besonders die Realisation der Steuerung war der Reiz , dieses Modell zu konstruieren. Meine wird die 99 5706, weil ich in Sachen Digitalisierung noch keine Lok mit der Nummer 6 habe.Idee Idee
Falls Du auf Spreewald stehst. Ein Bauteilesatz eines "Fliegenden Spreewälders" läßt sich jederzeit organisieren.
Das mal als Abschweifung.
Der Wassertender war natürlich niemals im Spreewald.
Bei dem gibt es jetzt noch das Radsatzproblem. Aber davon mal später.
Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
cu
Hans-Jürgen
T 20 - 19.07.18 15:01
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Hans Jürgen,
abgesehen von Deiner "Guste", die eine exellente Umsetzung, gerade auch der
Steuerung darstellt, zu der ich gratuliere, ist das ein toller Tender geworden.
Wäre er nicht erst ab 1976 im Einsatz, hätte ich jetzt um eine Auflage
gebettelt. Und man sieht mal wieder, wie unterschiedlich Spur 2 und 2 m sind.
Deswegen bin ich ja auch ein großer Fan von 64 mm.Natürlich in Echt Dampf.
Da schleudern die Maschinchen so schön beim Anfahren Winke
Jedenfalls ein super Werk und Bild
meint
Tobias
viereka - 23.07.18 12:37
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Tobias,
Du schreibst:
Zitat:
Wäre er nicht erst ab 1976 im Einsatz, hätte ich jetzt um eine Auflage
gebettelt.


Also er war auch schon vor 1976 im Einsatz und zwar auf Regelspurgleisen.


80509791607_8_1 (viereka)


Wenn also,nur zu. Aber betteln müßtest Du nicht. Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich Würde auch so gehen, allerdings ist noch nicht der finale Endzustand erreicht, wo man an Interessenten etwas abgeben könnte. Aber jetzt sind die Überlegungen ebenfalls so, dass die Radsätze passen, obwohl ich nun ein Fahrzeug mit 10 Speichen in den Rädern haben werde. Die Nachfolgenden bekommen die vorbildmäßigen 8 Speichen. Aber als "Konstrukteuer" muss man auch mal ein Alleinstellungsmerkmal haben dürfen.

Augenrollen Augenrollen Augenrollen Verlegen Verlegen Verlegen
cu
Hans-Jürgen
volkerS - 23.07.18 16:56
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Hans-Jürgen,
kannst du einmal etwas zu den Abmessungen sagen.
Der Tender wäre als Zusatzwasserwagen ideal. Allerdings mit 8-fachem (2xLänge x 2xBreite x 2xHöhe) Volumen. Dann würde er nämlich hinter eine 5-Zoll Dampflok passen.
Volker
Maestrale5 - 23.07.18 18:12
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Hans-Jürgen,

wenn Du auf Dein letztes Bild genau schaust, ist da ein Scheibenradsatz neben 3 Speichenradsätzen unter dem Tendef. Es ist also fast alles möglich.

Grüße
Georg
viereka - 29.07.18 18:18
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
volkerS hat folgendes geschrieben::
Hallo Hans-Jürgen,
kannst du einmal etwas zu den Abmessungen sagen.
Der Tender wäre als Zusatzwasserwagen ideal. Allerdings mit 8-fachem (2xLänge x 2xBreite x 2xHöhe) Volumen. Dann würde er nämlich hinter eine 5-Zoll Dampflok passen.
Volker


Hallo Volker,
alsoVorbildmaße:
Länge des Tenderoberteils 605 cm
Breite des Tenderoberteils 254 cm
Höhe des Tenderoberteiles 140 cm (nur der Kasten, mit dem schrägen Ansatz sind es 176 cm)

Rechnen mußt Du jetzt selber Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich

@Georg
das mit dem Scheibenrad ist mir erst nach den Hinweisen von Dir und einem weiteren Modellbaufreund aufgefallen. Verrückt das Ganze Sehr glücklich
Jetzt bin ich mir nicht mal mehr sicher, ob "unser" Wassertender eventuell beim ersten Radsatz einen Scheibenradsatz hatte. Leider ist das auf dem vorhandenen Schwarz-Weiß Foto nicht gut erkennbar, deshalb definiere ich für mich: Alles sind Speichenräder Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich

cu
Hans-Jürgen
viereka - 12.08.18 11:28
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo,

Ich habe den Beitrag mal aus Aktuellem Anlaß geändert. Änderungen unten.
viereka - 13.09.18 17:38
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo,

Ich habe den obigen Beitrag mal aus aktuellem Anlaß geändert und neu geschrieben.
Ich möchte etwas in Spur G zeigen.
Grinseteufel Grinseteufel Grinseteufel Grinseteufel

P1130422 (viereka)


Das ist wahre Spur G. Nun wird sich mancher der Geächteten fragen, wieso doch plötzlich Spur G. Ganz einfach: Das ist für mich Spur Groß, wenn ich den Tender wie erfolgt 1:22,5 nachbaue. Ich bin jetzt schon überrascht über die Größe, aber im Keller steht der Tender jetzt in Spur GG. Die ist auch im Maßstab 1:22,5 aber jetzt hat der Tender noch Drehgestelle bekommen und ist damit GanzGroß.
Und wenn er nun noch auf einen Rollwagen aufgesetzt wird, dann entsteht die Nenngröße GGG-Ganz-Ganz-Groß.
Ich hoffe, ich habe niemanden verwirrrt, wer aber zum erstenmal solch Monstrum im Vergleich mit einem niedlichen Schmalspurwagen gesehen hat der weiß, warum Gummi erfunden wurde. Man hatte einfach Angst, die Leute bekommen einen psychischen Schock beim Vergleich der Modelle.
cu
Hans-Jürgen
volkerS - 13.09.18 18:26
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Hans-Jürgen,
frei nach der Olsen-Bande:
Mächtig, gewaltig Hans-Jürgen.
Wann kommen die Bilder von GG und GGG?
Gruß Volker
viereka - 13.09.18 19:58
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Volker,
(Das hätte Egon mit Sicherheit bemerkt)
Das dauert noch bis GG und GGG G(anz) fertig sind.
Heute früh dachte ich, ich wäre fertig. Vorbildfotos wurden x mal angeschaut. Und was muß ich sehen? Im Zustand mit Drehgestellen waren sogar noch Bremsschläuche dran und viel schlimmer.....
Mein Modellbahnfreund muß mir schreiben, dass ich die unteren Trittstufen ergänzen muß.( ich also voll gepennt) Die hatte man beim Abmontieren der Drehgestelle abgeschnitten, das sie sonst mit dem Rollwagen in Konflikt gekommen wären.
Alles nicht so einfach, aber jedesmal wenn ich den kleinen Gerätewagen daneben stelle kommen in mir Zweifel hoch. Und dann stelle ich fest: Es paßt
cu
Hans-Jürgen
holgig - 13.09.18 23:10
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Sehr glücklich Lachend


Ein schönes Modell. Ich bin gespannt, wie der Löschzug insgesamt aussieht. Der wird sicherlich beeindruckend sein.

VG gatzi
viereka - 21.10.18 10:04
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
volkerS hat folgendes geschrieben::
Hallo Hans-Jürgen,
frei nach der Olsen-Bande:
Mächtig, gewaltig Hans-Jürgen.
Wann kommen die Bilder von GG und GGG?
Gruß Volker


Hallo Volker,
Das GG Foto habe ich mir mal gespart und bin gleich zu GGG übergegangen


P1130474 (viereka)


cu
Hans-Jürgen


[/img]
volkerS - 21.10.18 10:27
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Hans-Jürgen,
wieso ist der Löschwagen auf dem Rollwagen zusätzlich zu den Festlegekeilen noch mit Ketten gesichert? Habe ich so noch nie als zusätzliche Sicherung gesehen.
Volker
So kann der Tender jetzt auch auf 64mm rollen. Oder gibt es noch die Version mit den Holzbalken als Drehgestellersatz.
viereka - 21.10.18 10:38
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Volker,
Zitat:
Hallo Hans-Jürgen,
wieso ist der Löschwagen auf dem Rollwagen zusätzlich zu den Festlegekeilen noch mit Ketten gesichert? Habe ich so noch nie als zusätzliche Sicherung gesehen.


Kannst Du mich mal etwas Einfacheres fragen? Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
Es ist ja nicht nur diese Kettensicherung unten um die Achse (aber die macht man wohl generell auch bei "normalen" Rollwagenbeladungen zusätzlich zu den Festlegekeilen , sondern oben an der Pufferbohle ist ja auch noch eine Kette. Letztere ist in den Vorbildfotos allerdings nicht so straff gezogen, wie unten die Kette mit der Kralle um die Achse.
Das Modell kann jetzt so gebaut werden, es rollt auf 64 mm und es ist mit diesen Querträgern (die Du als Holzbalken bezeichnest, es sind aber Eisenträger). Ein Bild davon ist hier eine Seite vorher zu sehen, da sind die Träger aber noch weiß und aus Kunststoff.Lachend

cu
Hans-Jürgen
viereka - 21.10.18 17:12
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo,
was der Roll-Aut-Typ von PIKO kann, kann ich schon lange. Nur schwätze ich nicht ewig rum, bei mir wird sofort gefahren
https://www.youtube.com/watch?v=gfJr838DV3U&t=15s
Feuerlöschwagen und Test eines weiteren Lokmodelles, welches allerdings als Vorbild NIEMALS mit dem Feuerlöschzug zusammengekommen ist.
cu
Hans-Jürgen
Thüringen-DRG - 21.10.18 20:05
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Hans-Jürgen,
das gefällt mir sehr gut, aber nicht den Garten abfackeln.... Lachend

Viele Grüsse Ric
Helmut Schmidt - 21.10.18 21:44
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
viereka hat folgendes geschrieben::
Hallo Volker,
Zitat:
Hallo Hans-Jürgen,
wieso ist der Löschwagen auf dem Rollwagen zusätzlich zu den Festlegekeilen noch mit Ketten gesichert? Habe ich so noch nie als zusätzliche Sicherung gesehen.


Kannst Du mich mal etwas Einfacheres fragen? Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
Es ist ja nicht nur diese Kettensicherung unten um die Achse (aber die macht man wohl generell auch bei "normalen" Rollwagenbeladungen zusätzlich zu den Festlegekeilen , sondern oben an der Pufferbohle ist ja auch noch eine Kette. Letztere ist in den Vorbildfotos allerdings nicht so straff gezogen, wie unten die Kette mit der Kralle um die Achse.

Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung: Sollte der Rollwagen mal unsanft abgebremst werden, was natürlich wirklich nicht sein darf sollen die Ketten verhindern, dass das geladene Fahrzeug nicht über die Festlegekeile gerät.

Hans_Jürgen das Ergebnis gefällt mir aber sehr gut. Respekt
viereka - 21.10.18 22:13
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Danke Helmut,
wieder etwas gelernt.

@Ric
in den Wagen ist ja leider kein Wasser drin, also lassen wir das mit dem Feuer lieber Teuflische Idee Teuflische Idee

cu
Hans-Jürgen
Thüringen-DRG - 21.10.18 22:26
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
noch eine Ergänzung von mir dazu :

Die Ketten hatten auch die Aufgabe seitliche Horizontalkräfte aufzunehmen und damit ein seitliches runterkippen zu vermeiden . Die Gefahr bestand insofern, dass die wagen durch die Federn der Regelspurwagen sich diese sich aufschaukeln bzw. ausfedern konnten.

Viele Grüsse Ric
viereka - 09.01.19 13:46
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo,
neulich fand bei einem Modellbahnfreund ein Fahrtag statt. Dort zogen vorbildgemäßige Züge ihre Runden, also nix mit irgendwelchen lilaviolettorangen Wagenzügen.
Selbstverständlich muß bei einem Fahrtag mit vielen Dampflokomotiven auch auf die Waldbrandgefahr geachtet werden. Deshalb kam der Feuerlöschzug, allerdings noch mit der 199 301, zum Einsatz.


Feuerl_schzug (viereka)


(Vielleicht wird 99 6101 als die "richtige" Zuglok ja 2019 fertig...)

Sollte es an dem Tender noch Interessenten geben, dann melden die sich bitte per Mail oder PN bei mir.
Aber Achtung, für die Leute der "Geiz ist Geil" Fraktion aus dem SpielBahnForum ist dieser Tender nichts.
cu
Hans-Jürgen
Thüringen-DRG - 31.03.19 17:17
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
und dies wäre meine Interpretation des Themas...


20190331_155042 (Thüringen-DRG)



20190331_164828 (Thüringen-DRG)



20190331_164903 (Thüringen-DRG)


Viele Grüsse Ric
viereka - 31.03.19 17:31
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo Ric,
also Deine Eisenbahner sind ganz schöne "Schlampersäcke"...
Der Tender müßte mal gepflegt werden Sehr glücklich Sehr glücklich
cu
Hans-Jürgen
Thomas99716 - 01.04.19 13:47
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Hallo,
nun möchte ich meinen Feuerlöschtender zeigen.
Er entspricht der Ausführung ab Ende der 1980er Jahre
Da mir einige Bilder des Originals zur Verfügung hatte, konnte ich einige Teile, die am 3 D Druck nicht vorhanden waren, noch zusätzlich anbringen.
In nächster Zeit werde ich den Rollwagen und das Untergestell, evtl. noch etwas altern.

Feuerlöschtender der HSB 1 (Thomas99716)



Feuerlöschtender der HSB 2 (Thomas99716)

Gruß
Thomas
Battli - 08.04.19 09:16
Titel: Re: Außergewöhnliche Rollwagenbeladung
Wow! Excelenter Modellbau.
Meint
Battli

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau