buntbahn.de

Umbau & Bausätze - Gemeinschaftsaktion SHE T14


Kellerbahner - 05.10.15 21:56
Titel: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo SHE-, WEG- und Härtsfeld-Freunde,

in einer BBF-externen Gemeinschaftsaktion augen auf Cool ist diese CAD-Zeichnung für den Kopf des Triebwagens T14 der ehemaligen Südharzeisenbahn entstanden lupe :


shet14001 (Kellerbahner)



sht14002 (Kellerbahner)




Wie schon bei ähnlich gearteten Aktionen dieser Gruppe könnte daraus die Urform für Abgüsse des Kopfes entstehen gruebel .

Das lohnt sich für den Organisator aber nur dann wenn sich genügend Interessenten finden die abgegossenen Köpfe auch abzunehmen Antreiben .

Für die 2 Köpfe eines Triebwagens, die versucht werden als Vakuum-Kunststoffguß herzustellen, werden zur Zeit Kosten zwischen ca. 120 bis 150 Euro veranschlagt Telefonieren .

Die Köpfe könnten auch eine Ausgangsbasis für die späteren Varianten des Triebwagens bei der WEG und der Härtsfeld-Museumsbahn sein:

http://www.roter-brummer.de/fahrzeuglistedetail4.php?fahrzeugnummer=1451


Bisher haben 6 Interessenten bekundet mindestens je 2 Köpfe abzunehmen.
Es wäre klasse wenn sich noch einmal so viele Abnehmer für Köpfe finden würden und damit mithelfen dieses bisher nur geplante Projekt überhaupt weiter verfolgen zu können fleh an augen auf .


Bei ernsthaftem Interesse oder ebensolchen Fragen bitte eine PN an den,

Kellerbahner
fido - 08.10.15 09:26
Titel: Re: Interesse an SHE T14 Köpfen ?
Hi Kellerbahner,

ich finde die Aktion super und bin mit zwei Köpfen dabei.

Allerdings wären mir die Fronten mit dem Regelspurpuffern oben lieber, also in der Version der WEG/WN. Vielleicht machen zwei verschiedene Ausführungen Sinn, wenn das Interesse groß genug ist.

Btw, in der Galerie vom T37 habe ich noch zwei Fotos ergänzt. Für weitere Aufnahmen müsste ich mal wieder nach Neresheim fahren.
furkabahn - 08.10.15 19:29
Titel: Re: Interesse an SHE T14 Köpfen ?
Hallo zusammen,

warum druckt ihr die Teile denn nicht direkt in Kunstoff? Dann wären doch weder die Stückzahl noch die verschiedenen Varianten ein Problem. Oder seht ihr in der Gussmethode deutliche Vorteile?

Viele Grüße
Joachim
Kellerbahner - 11.10.15 16:51
Titel: Re: Interesse an SHE T14 Köpfen ?
Hallo ihr Zwei,


@ fido,

das ist toll das Du mitmachst. Und nochmal Danke, auch von mir, für Deinen ´Nachschlag´ zu den Drehgestellen.

Die Bilder helfen in jedem Fall - wie auch immer die nächsten T14 oder Varianten davon entstehen werden.

Die möglichen Varianten wurden schon andiskutiert aber Du hast die Vorbedingung schon genannt:
Zitat:
wenn das Interesse groß genug ist


Schon für die T14 Version alleine ist das wie beim Pilze sammeln: intensiv suchen und wenn man Glück hat - auch finden Winke .

Aber die Variante(n) sind nicht vergessen auch wenn erst mal der SHE T14 das Licht der (Vorlagen)Welt erblicken muß.



@ Joachim,

das (Drucken) ist schon als potentielle Alternative in Arbeit Cool . Dank dem engagierten Angebots eines anderen Forummitglieds top .

Ob, und wenn ja, wie das mit die geplante Aktion mit eingebunden wird hängt von den Ergebnissen ab nix weiss .

Denn Du hast die mit entscheidende Frage zu dem Thema gestellt:
Zitat:
seht ihr in der Gussmethode deutliche Vorteile?


Das wird sich hoffentlich bzw. vermutlich demnächst herausstellen lupe .



Grüße vom

Kellerbahner
Ge6/6I - 19.10.15 10:06
Titel: Re: Interesse an SHE T14 Köpfen ?
Hallo Kellerbahner!

Der Triebwagen würde mich schon auch reizen! Allerdings lässt die Zeit keinen allzuschnellen Baufortschritt zu. Denkst Du an einen ganzen Teilesatz (mit Laserteilen)? Das würde das Projekt für mich realistischer machen....

Bei Bedarf kann ich übrigens gerne auch was drucken - auch für alle Mitbauer. Die Oberflächen sind aber bei meinem Drucker nicht so glatt wie ein gegossenes Teil - da müsste man noch einiges spachteln & schleifen. Für nicht sichtbare Teile (z.B. Getriebegehäuse) reicht's aber alle Male.
Kellerbahner - 06.12.15 21:12
Titel: Re: Interesse an SHE T14 Köpfen ?
Hallo Fido,

Du hast eine PN zum Thema T14-Köpfe hallo


Gruß vom

Kellerbahner
arne012 - 06.03.16 16:24
Titel: Re: Interesse an SHE T14 Köpfen ?
Hi,
auch ich hatte Interesse an diesem Köpfen und dem Rest des Triebwagens.
Erfreulicherweise kam es zu einer Realisierung des Projekts.
Ein Teil ist bei mir schon eingetroffen, auf einen Teil warte ich noch.
Es wäre schön, wenn ein Admin den Threat zu Umbau & Bausätze verschieben würde, damit man hier Lösungen für eventuelle Probleme vorstellen könnte.
Gruß,
Arne
Regalbahner - 06.03.16 17:37
Titel: Re: Interesse an SHE T14 Köpfen ?
Hi Arne,

ist das Angebot denn jetzt beendet Frage
Ansonsten wäre es sicher besser, wenn du einen neuen Thread über den Bau
des T14 auf machst.

Viele Grüße
Christoph
arne012 - 07.03.16 10:33
Titel: Re: Interesse an SHE T14 Köpfen ?
Hi,
das war nur eine einmalige Aktion.
Gruß,
Arne
bkm - 09.03.16 23:33
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
jo hallo,

was mach ich mit 2 triebwagenköpfen ohne Triebwagen dazwischen grübel Geschockt Augenrollen Frage

Peter
rottenlok - 10.03.16 10:06
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
na ganz einfach:

alle wichtigen Teile dazwischen wurden ebenfalls realisiert......

Gruß Thilo
fspg2 - 10.03.16 12:19
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo,
ich finde es ja schön, dass eine Selbstbauaktion gelaufen ist!
Jetzt bin ich aber neugierig auch etwas zu sehen. Hinweise, dass es Etwas gibt, machen Lust auf Bilder und Erfahrungsberichte.
arne012 - 10.03.16 21:11
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo,
auf der Suche nach Rücklichtern bin ich fündig geworden, seht selbst:

Rücklichter (arne012)

Beim Lasterbauer gefunden

Gruß,
Arne
arne012 - 14.03.16 19:03
Titel: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo,
gestern habe ich an meinen Köpfen die Oberseite der Stirnfenster gespachtelt und heute gerade gefeilt, weil oben doch ein deutlicher Spalt war.

100_1997 (arne012)


Eine Frage hätte ich:

Bin ich der Einzige hier, der sich mit dem Thema beschäftigt?
@Fido: Gibt es Bilder von innen?
MfG,
Arne
rottenlok - 14.03.16 19:32
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo Arne,

Du bist nicht der einzige hier, ich hab bloß noch keine Zeit, ihn zusammenzubauen.

Gruß Thilo
arne012 - 22.03.16 18:31
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hier eine kurze Bauanleitung:
Die Seitenwände sind sehr wabbelig und die Türschwellen brechen sehr
leicht. Ich habe hier als erstes ein 4x1 Stück Polystyrol als Bruchschutz
eingebaut(ca 1cm von der Unterkante).
Die Türen dürfen jetzt noch nicht eingebaut werden!!
Die Seitenwände haben auf der Innenseite eine angefräste Knickkante. Diese
muß man mit einem Cuttermesser o.ä. nachziehen, bis sich die Wand etwas
knicken läßt. Die Klebeflächen an den Köpfen haben auch diesen Knick. Er
ist aber nicht sehr stark.
Danach klebt man die Seitenwände mit den Köpfen zusammen. Zu diesem
Zeitpunkt ist das ganze immer noch sehr instabil.
Nun baut man das Dachgerüst zusammen und klebt es von oben auf auf das
Gehäuse. Damit gewinnt man schon deutlich an Stabilität.
Auf das Dachgerüst kommt nun eine Beplankung aus 2x0,5 oder 1mm
Polystyrolplatten drauf.
Nach dem in Fachkreisen Bommeldach genannten Prinzip schneidet man Längsritzen ein, wodurch man es leicht über die Spanten biegen und verkleben kann. Das Dach muß von oben ordentlich verschliffen werden, dann kann die nächste Lage aufgebracht werden. Nach erneutem verschleifen können die Löcher für die Flettnerlüfter (Eisenbahnfleischer) und das Abluftrohr der Toilette angebracht werden.
So, das mache ich jetzt alles!
Gruß,
Arne
P.S.: Wer Ideen oder Vorschläge oder Kritik hat, bitte anfügen, Es sind noch viele Fragen offen.
arne012 - 24.03.16 16:21
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo,
eine Sache habe ich vergessen,
vor dem Zusammenbau sollte die Unterkante der Seitenteile dem Vorbild entsprechend rundgefeilt werden. Auch springen die Schwellen der Türen einen knappen Millimeter zurück.
Gruß,
Arne
arne012 - 29.03.16 18:26
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo,
zusammengebaut isser jetzt, spachteln und schleifen kommt jetzt.
Gedanken hab ich mir über die Inneneinrichtung gemacht, anhand diverse Bilder die Kloseite festgelegt. Aufgrund der Trennwand ist das Gehäuse ja nicht symetrisch.

Kritzel für Sitze (arne012)


Das nächste Problem sind die Sitze, hat irgendein Hersteller so was im Programm?
Gruß,
Arne
Schienenkönig - 31.03.16 21:12
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo Arne,
gerade eben bei der Suche nach etwas ganz anderem entdeckt, vierlleicht passen die ja.

http://www.ebay.de/itm/Train-Line-3910000-Sitzbanke-fur-Personenwagen-LGB-Piko-Gartenbahn-Spur-G-/291716083587?hash=item43eba22f83:g:X4sAAOSwr7ZW8T~9
Kellerbahner - 14.08.16 20:35
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo Buntbahner,

was aus einem Paar der Köpfe entstanden ist, prangt jetzt auf der Titelseite der aktuellen "Gartenbahn"-Ausgabe (5/2016) Überrascht gut :


http://www.gartenbahn.de/web_16/GB_114_5_16_Info_Web.pdf


und kann dort nachgelesen werden.


Um Mißverständnissen vorzubeugen Cool : nein, das Modell habe nicht ich gebaut, sondern Peter Thonfeld, einer derjenigen die bei der Kopfaktion mitmachten.

Und auf jeden Fall ein schöner und positiver Anreiz daran weiter zu arbeiten Sehr glücklich .


Gruß vom

Kellerbahner
arne012 - 16.08.16 11:18
Titel: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo,
ich möchte hier noch einmal fragen, ob jemand einen Lohnfräser am Start hat, der für dienigen, die daran Interesse haben, die Sitze und Rückpolster fräsen könnte. Das mit der Laubsäge zu machen, kommt mir sehr mühsam vor!

Vielleicht melden sich die Interessenten ja mal hier, ich würde auf jeden Fall einen Satz nehmen und würde auch Bestellung, Kassierung und Versand übernehmen.
Gern auch per Mail: arne-krause@online.de
Gruß,
Arne
arne012 - 18.11.16 12:57
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
So,
das Dach habe ich jetzt grob gespachtelt.
Ich hatte mich für zwei Lagen 0,5mm PolyStyrol entschieden, eine dritte Lage wäre wohl auch noch gegangen.
Da das Ganze noch ziemlich wabbelig war, habe ich von innen 2-3mm Spachtelmasse eingefüllt.
Danach fühlt sich das Gehäuse deutlich besser an! Dann lagenweise Spachtel, bis das Profil der Köpfe erreicht ist, dies überprüfe ich mit eine quadratischen 12mm Eisenstange, die ich über die frischgespachtelte Fläche ziehe. So streicht sie überflüssigen Spachtel ab.

20161118_111544 (arne012)



20161118_111559 (arne012)


Gruß,
Arne
arne012 - 08.01.17 15:31
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo,
der Lieferant der Sitz-Frästeile hat wohl kein Interesse an dem Auftrag.
Muss leider jeder selber machen.
@Fido: Hast du noch Bilder vom Innenraum?
Gruß,
Arne
fido - 09.01.17 12:34
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
arne012 hat folgendes geschrieben::
Hast du noch Bilder vom Innenraum?

Hi Arne,

leider nein. Ich könnte aber auf Wunsch im Sommer welche machen.
Flachschieber - 09.01.17 23:30
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo Arne,

das mit den Innenraumfotos wird schwierig. Der Triebwagen ist momentan durch die Aufarbeitung "Entkernt". Ich denke das sich das bis Sommer auch nicht ändern wird.

Beste Grüße,

Marco
Charly47 - 16.01.17 18:56
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo in die Runde,

ich bin zwar erst kurz im Forum angemeldet, lese aber schon eine ganze Weile interessiert mit.
Auch diesen Beitrag.
Ich selbst habe vor kurzem den VT187 der HSB gebaut und habe dafür auch eine CNC-Fräse genutzt.
Zur Herstellung der Sitze habe ich die gleichen Erfahrungen mit der Laubsäge gemacht, so dass ich sie dann doch mit meiner CNC ausgefräst habe.
Also könnte ich, wenn Ihr wollt, solche Teile herstellen, brauche aber eine Vorlage. Eine Maßzeichnung und ggf. Foto wäre sehr sehr hilfreich.
Henner (Henry) - 23.10.17 09:48
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Zu Kellerbahners Anfrage:
Ich habe diese Drehgestellblenden fuer ein 1:87 Modell konstruiert und inzwischen auch drucken lassen. Ich arbeite einige alte Projekte in dieser Baugroesse auf, die schon seit Jahren rumliegen. Wen's interessiert:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=145389
Ich kann euch gerne das 3D Modell fuer 1:22,5 ueberlassen. Dazu ist folgendes zu bemerken:
1. Die Blenden sind fuer 1:87 konstruiert, daher mussten einige Wanddicken etwas verstaerkt werden.
2. Das Modell ist oberhalb des Wagenkastens abgeschnitten, da man diesen Teil sowieso nicht sieht.
3. Das Modell ist in Alibre (Cubify) konstruiert. Da ich nur die "Billigversion" des Programms besitze, kann ich nur im "Alibre"-Format oder als .stl abspeichern. Fuer 1:22,5 gibt es die Moeglichkeit, dass ich das 3D Modell entprechend vergroessere (Brauche dann den genauen Achsabstand). Die andere Moeglichkeit: Dampfspieler besitzt die Vollversion von Alibre und ist vielleicht so nett, die Alibre Datei in ein gaengiges Format zu wandeln, das ihr dann weiterverarbeiten koennt.
Von wem stammen eigentlich die urspruenglichen 2D Zeichnungen - fido? Jedenfalls besten Dank dafuer.

Regards
Gelöscht - 23.10.17 17:52
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo Henry,
für dieses Projekt gibt es die Blenden bereits. Sie wurden damals mit angefertigt und je nach Wunsch der Teilebezieher auch gegossen.

Drehgestellblenden (viereka)


Wenn Du die Blenden mit Deiner Zeichnung vergleichst wirst Du sehen, dass wir dieses runde Detail unter dem Teller der die Federn hält weggelassen haben. Das ist nämlich nicht auf beiden Seiten eines Drehgestelles vorhanden. Auf einer Seite ist mittig dieser runde Teller , links und rechts von 2 Dreieckabstützungen flankiert, auf der anderen Fahrzeugseite ist aber nur eine mittiige Dreiecksabstützung vorhanden.
Interessanterweise nähern wir uns jetzt bald dem 2jährigen Jubiläum des Projektstartes, allerdings habe ich im Zusammenhang mit 3-D-Diskussion kürzlich hier im Forum gelesen, dass bereits 2006 der Wunsch nach dem Fahrzeug aufkam.
Bisher sind 2 Fahrzeuge fertiggestellt (von denen ich weiß), ein weiteres ist im Bau.
Mal schauen, was da noch kommt.
cu
Hans-Jürgen
arne012 - 23.10.17 20:34
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo H.J.,
ich hoffe, du meinst Meinen mit dem im Bau! Inzwischen habe ich Führerstände und Sitze fast fertig, die Stangen fehlen da noch und ich fang immer neue Sachen an, bevor die Alten fertig sind. Dieses Leiden haben hier allerdings mehrere Kollegen. Wird schon,
Arne
Gelöscht - 23.10.17 22:32
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo Arne,
na, da muss ich mein Wissen korrigieren...
2 fertig, 2 im Bau, 3 angefangen und seit über einem Jahr in Ruhephase.
Ich fand das Originalfahrzeug bei einem Besuch der Härtsfeldmuseumsbahn sehr interessant.
Das mit dem Anfangen ist eine Modellbauerkrankheit. Ich nehme mir dann aber immer eine der angefangenen Baustellen als Hauptbaustelle vor, dann wird auch mal etwas fertig und man ist mit sich zufrieden.
cu
Hans-Jürgen
Gelöscht - 31.05.18 19:09
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo,
da ich soeben in einem anderen Forum etwas über die weitere Vervollständigung eines SHE T 14 aus den hier vorgestellten Bauteilen gelesen habe bin ich neugierig geworden.
Wie schaut es denn hier mit den im Bau befindlichen Modellen aus?
cu
Hans-Jürgen
Gelöscht - 03.06.18 23:06
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Mmmmh......
Still ruht der See....
Keine Reaktion.
Also gehe ich mal davon aus, dass von den fast 20 Teilesätzen der größte Teil in Schubladen verschwunden ist und jetzt Kunststoff- und Polystyrolschimmel, sowie der Messinggammel an den Teilen nagen.
Das ist zwar schade um die Arbeit, die sich alle Beteiligten gemacht haben, aber wenn es so ist, dann ist es so.
So richtig tragisch ist das aber auch nicht, da dies wohl Normalität ist. In der Anfangszeit des BBF habe ich mal Bauteile für einen T1 der HSB verpackt. Für 34 Fahrzeuge wurden damals auf dem Betonfußboden des Bodens die Teile sortiert.
Gebaut wurden wohl etwas unter 10 Stück.
In diesem Sinn. Falls ich 100 Jahre alt werde, so würde es mich freuen, wenn ich bis zum September 2052 noch einige T 14 Exemplare sehen könnte. Alte Menschen erfreuen sich nämlich an Kleinigkeiten. Augenrollen

Grüße in die Nacht
cu
Hans-Jürgen
Bestürzt

PS.:
Ich verspreche hoch und heilig, nie wieder nachzufragen
Regalbahner - 04.06.18 08:41
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Moin Hans-Jürgen,

da geht es den Menschen wie den Leuten Augenrollen
Wenn ich an meine Aktion mit dem Laser geschnittenen Formsignal denke ...
... davon habe ich bis heute auch noch nicht viele fertig gebaut gesehen ...
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewtopic.php?p=306972

Schade aber so scheint das nun mal zu sein
und es beflügelt einen nicht unbedingt dabei,
so eine Aktion noch einmal zu veranstalten.

Da bastel ich doch lieber an meinen eigenen Sachen und spiele damit Lachend

Viele Grüße
Christoph
Mattiacus - 04.06.18 09:41
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo allerseits,

wenn jemand einen Teilesatz oder eine paar Triebwagenköpfe übrig hat, darf er mir das (per PN) gerne anbieten.
Gelöscht - 04.06.18 10:08
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo Mattiacus
Das wird wohl kaum klappen. Wenn der Kram mal in einer Schublade ist, dann ist er dort. Was man hat, hat man, auch wenn es nie gebaut wird. Herausgeben und an einen wirklichen Interessenten weiter geben erfolgt in den seltensten Fällen.

@Regalbahner
An deine Signalaktion habe ich heute früh gedacht. Ich könnte auch an die hier gelaufene Zeichenbrettaktion denken. Ich könnte an Aktionen denken die in anderen Foren gelaufen sind, wo zunächst laut HURRA geschrieben wurde und dann.........Ruhe sanft....
Eine große "Unbedingt haben wollen Schnute" war überall immer dabei. Es gibt eine Menge an Beispielen, egal welches Forum man dabei im Auge hat.

Witzig ist für mich, dass in kleinem Kreis soetwas fertig gestellt wird, aber das findet nicht mehr in Foren statt.
Und nachdem ich heute früh eine Mail bekommen habe ist mir klar geworden.
Dieses Phänomen ist eigentlich genau wie Alkoholsucht als eine Krankheit zu bewerten.
In H0 Kreisen hat man dazu schon einen medizinischen Begriff gefunden. Man bezeichnet so etwas auch als BEMO – Koller, bei dieser Fa. geht man auch davon aus das nur ein geringer Teil jemals montiert wird.
Insofern kann man den Betroffenen nicht einmal einen Vorwurf machen.
Geschockt
cu
Hans-Jürgen
Mattiacus - 05.06.18 09:20
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
viereka hat folgendes geschrieben::
Hallo Mattiacus
Das wird wohl kaum klappen. Wenn der Kram mal in einer Schublade ist, dann ist er dort. Was man hat, hat man, auch wenn es nie gebaut wird. Herausgeben und an einen wirklichen Interessenten weiter geben erfolgt in den seltensten Fällen.


Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt! Winke

Horst
Thomas99716 - 06.06.18 11:22
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo Horst,
genau die würde ich auch nicht aufgeben.
Ich habe mich auch kürzlich von Schubladierten Rollwagenbausätzen getrennt, womit die These von HJE widerlegt ist Sehr glücklich
Grüße Thomas
UPW - 07.06.18 00:42
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo,

Mein Samsung R730 hat die Eigenschaft, mitten im Text Ende zu machen. Dann schickt er den Text ins Nirvana, ohne Kopie, und da dürften inzwischen schon ein paar hundert Kilobyte Text von mir liegen. Gut für Euch, denn somit wird mein Text leicht abgespeckt, im zweiten Anlauf hier:

1. Das Urmuster für den T14-Kopf habe ich verbrochen. Hätte etwas besser ausfallen können, schäme mich auch dafür. Möchte mich hier dafür entschuldigen. Hatte damals aber zu wenig Info über die wahre Form. (Ich war des Gegenteil eines Eunuchen: Habe es gemacht, wusste aber nicht, wie es geht)

2. Für meine Urmuster-Dienstleistung habe ich einen Satz Köpfe erhalten. Dann habe ich noch die Drehgestellblenden, die Laserteile, die Gussteile und die Drucke genommen, da zwei Köpfe alleine sind irgendwie doof. Somit habe ich einen kompletten Satz.

3. Da ich nur in Regelspur unterwegs bin, brauche ich diesen Bauteil-Satz nicht wirklich. Obwohl: Da gibt es wohl jemanden in Hamburg ( nix weiss ) der auch das Teil in Regelspur umsetzt, oder umsetzen will. Auf diesem Wege: Habe Interesse an einer Zusammenarbeit.

4. Wenn sich der Mann aus Hamburg nicht meldet, ist der komplette Satz verfügbar. Bei 5. ist der Samsung abgestürzt, deshalb mach ich mal sicher halt halber hier Schluss.

Gruß,

Uwe


T14 Einzelteile (UPW)

Gelöscht - 07.06.18 10:17
Titel: Re: Gemeinschaftsaktion SHE T14
Hallo Uwe,
Zitat:
1. Das Urmuster für den T14-Kopf habe ich verbrochen. Hätte etwas besser ausfallen können, schäme mich auch dafür. Möchte mich hier dafür entschuldigen. Hatte damals aber zu wenig Info über die wahre Form. (Ich war des Gegenteil eines Eunuchen: Habe es gemacht, wusste aber nicht, wie es geht)


Ich finde es heute noch superprima, dass Du das Urmodell gemacht hast. Ich weiß zwar nicht, welche "Fachmann" Dir eingeredet hat, dass die wahre Form nicht passt, aber das kann nur ein Schlaumeier gewesen sein, der irgendeine Ausrede brauchte.
Die Front wurde von einer Fachuniversität nach Originalzeichnungen gezeichnet und zwar im Rahmen eines Studienprojektes. Da haben die Professoren an der Uni schon ein Auge darauf gehabt, dass die Studenten keinen Mist machen.
Das Dach haben ich dann aufgesetzt.
Ich weiß noch genau, wie mich die Bilder der ersten Druckversuche erreichten, als ich zu Besuch auf einer Modellbahnausstellung in Wolfsburg war. Ich weiß noch genau, wieviel Zeit wir aufgewendet haben, um Versuche zu machen, den knappen Bauraum deines Druckers zu nutzen. Davor kann man nur den Hut ziehen und solche großartige Hilfe gibt es leider sehr wenig oder sie wird nur großartig angekündigt und mehr auch nicht. Wenn durch den Druck also z.B. oben an den Fenster Problemzonen sind, dann dürfte die für einen echten richtigen Modellbauer kein Problem darstellen. In einem anderen Forum erlebe ich gerade, wie diese Schönheitsfehler beseitigt werden.
Also denke ich, Du und alle an dem Projekt beteiligten haben das Recht auf ihre Arbeit solz zu sein, zumal ein gutes Ergebnis dabei herausgekommen ist.
Insofern stimme ich Deiner Tonlage im Punkt 1 nicht so ganz zu, kann aber auch nicht verstehen, wieso es ein "Haben wollen" gibt, dass plötzlich verstummt (nicht das Deinige!). Dabei ist die Diskussion hier doch sehr ausführlich und es sind viele Fotos der Bauteile zu sehen. Somit kann man sich doch sofort ein Bild machen ob "Haben wollen" oder "Nicht haben wollen".
Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich Augenrollen Irgendwie bin ich wohl doch zu alt für diese Welt !
cu
Hans-Jürgen

Druckversion von buntbahn.de - - Modellbahn-Forum für maßstäblichen Selbstbau