Sechskantschraubenkopf kürzen

Werkzeuge, Materialien, Tipps & Tricks, Wie mache ich was?

Moderator: fido

Antworten
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6439
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Sechskantschraubenkopf kürzen

Beitrag von fspg2 »

Moin zusammen,

vor einiger Zeit gab es einen Beitrag, in dem es um das Ablängen von kleinen Schrauben ging,
heute will ich das Kürzen von Sechskant-Schraubenköpfen beschreiben.

Schaut man sich eine DIN 933 -Tabelle für metrische Sechskant-Schrauben an, so erhält man für eine M12-Schraube eine Schlüsselweite von 19,0mm und eine Kopfhöhe von 7,5mm genannt.
Das bedeutet z.B. bei dem Maßstab 1:10 für eine M1,2mm-Sechskantschraube eine SW von 1,9mm und eine Kopfhöhe von 0,75mm.

Es gibt bei diversen Lieferanten Modellbauschrauben mit hohem und mit "flachem" Kopf.
So hat hier z.B. einen M1,2mm Schraube eine Kopfhöhe von 1,2mm (hoher Kopf) bzw. 1,0mm (flacher Kopf)!

Es stört mich immer wieder, wenn ich wunderschöne Modelle betrachte, die durch solche Schrauben irgendwie "komisch" aussehen.

Zudem haben einige Schraubenköpfe oftmals noch einen Pickel auf der Oberseite.


So habe ich in eine kleine 1,5mm dicke Messingplatte fünfzig 1,0mm Löcher gebohrt und 1,2mm Gewinde geschnitten. Etwas mühsam, da diese Gewindebohrer durchaus mit Gefühl bedient werden müssen, also zwei vorsichtig vor - einer zurück…

Auf dem folgenden Bild seht ihr ein Loch ohne Schraube, da hatte der Gewindeschneider ein Stück seiner Spitze hinterlassen.:wink:

Sechskantkopf_kuerzen_01 (fspg2)
Bild

Es wurden zwei kleine Bretter mit zwei verschiedenen Sandpapieren beklebt - links 180ger- und rechts 240ger-Körnung.

Zuerst wurden auf dem etwas gröberem Sandpapier zwei 0,8mm Messingblech-Streifen mit Sekundenkleber befestigt. Jetzt erfolgte der erste grobe Schliff.

Sechskantkopf_kuerzen_02 (fspg2)
Bild

Das gleiche Spiel erfolgte auf dem etwas feinerem Sandpapier, hier haben die beiden Blechstreifen eine Höhe von 0,7mm.

Sechskantkopf_kuerzen_03
(fspg2)
Bild

Um die geschliffenen Kanten der Schraubenköpfe zu brechen, wurde die Platte mit Glasperlen gesandstrahlt.
Die Rückseite mit den Gewinden wurde dabei durch Klebeband geschützt.


Sechskantkopf_kuerzen_04 (fspg2)
Bild

Hier noch einmal der Vergleich der beiden Kopfhöhen - beide M1,2mm und SW von 2,0mm - Kopfhöhe links = 0,7mm und rechts 1,0mm + Pickel.



Eine Variante mit M0,6mm-Sechskantschrauben und 1,0mm Schlüsselweite:

Demag_ML15_Montage_26 (fspg2)
Bild

Hier wurden diese Schrauben von 0,6mm auf 0,4mm Kopfhöhe geschliffen.

Demag_ML15_Montage_27 (fspg2)
Bild
Viele Grüße
Frithjof
Benutzeravatar
Peter_T1958
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 112
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:25
Wohnort: Schaffhausen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Sechskantschraubenkopf kürzen

Beitrag von Peter_T1958 »

Hall Frithjof

Selbst bei solch oft übersehenen Details machst du dir die Mühe, spezielle Lehren herzustellen - das Ergebnis sieht dementsprechend grandios aus! Ganz grosses Kino!!!
Das Missgeschick mit dem 1,2mm Gewindeschneider kenne ich, nur habe ich ihn nicht in einer Lehre abgewürgt, sondern in einer Gussteil... :oops:
Erstaunlicherweise klappte es seither gut, wenn ich bei diesen kleinen Durchmessern die zweite Stufe weglasse. Kann es sein, dass die Unterschiede so minim sind, dass sich die mittlere Stufe eher hindurchzwängt, denn schneidet?
"Siplicity is the ultimate sophistication" - Leonardo Da Vinci-
Antworten