CAD Software

Dies und das und allerlei

Moderator: Schrauber

Arbeitszugführer
Beiträge: 11
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 20:37
Wohnort: Deutschland

CAD Software

Beitrag von Arbeitszugführer »

Hallo Buntbahner,


Ich suche CAD Software,die für das konstruieren im Modellbau taugt und für mich als Anfänger in der Anwendung nicht so kompliziert ist :roll:


Viele Grüße

Lutz
giovanni
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 677
Registriert: So 1. Jun 2003, 10:47
Wohnort: Kt. Aargau / CH

Re: CAD Software

Beitrag von giovanni »

Hallo,

im Netz gibt es viele Free Programme, 2D und 3D kannst Du versuchsweise herunterladen und einmal damit arbeiten. Du solltest auch Vorkenntnisse haben.

gi
uwer
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 124
Registriert: So 13. Mär 2005, 21:20
Wohnort: Essen

Re: CAD Software

Beitrag von uwer »

Hallo Lutz,

kostenlos und empfehlenswert ist LibreCAD.

http://librecad.org/cms/home.html

Das ist ein 2D CAD, welches leicht zu erlernen ist.
Dazu findet man auch Tutorials auf youtube.

Gruß
Uwe
stth
Buntbahner
Beiträge: 51
Registriert: So 4. Jan 2015, 15:58

Re: CAD Software

Beitrag von stth »

Hallo,

kostenloses 3D-CAD:

Win: Designspark Mechanical ist kostenlos. Habe ich noch nicht probiert aber die Jungs von c't Hacks haben das wohl erfolgreich eingesetzt:

http://www.rs-online.com/designspark/el ... mechanical
http://www.heise.de/hardware-hacks/meld ... 18531.html

Linux/Win/Mac:
Ich persönlich arbeite auf Linux derzeit mit FreeCad:
http://www.freecadweb.org/
Es ist alles Beta und auf win/mac u.U. schwierig, alle benötigten Bibliotheken zu installieren. Wenn es läuft, kann man damit aber schon einiges anstellen. Die Assembly2-Workbench, mit der man mehrere Teile verknüpfen kann, ist jedoch noch nicht mit dem Stable Release verwendbar.

Dafür nimmt man unter Debian/Ubuntu die Entwicklerversion
https://launchpad.net/~freecad-maintain ... ecad-daily
und zieht sich die Assembly2-Workbench von github (Anleitung auf der Webseite unten)
https://github.com/hamish2014/FreeCAD_assembly2

Um die Begrenzungen des Assembly-Constraint-Solvers (Berechnet die Positionen der Teile zueinander) zu umgehen, sollte man Teile, die man nicht mehr ändern will, nach dem Anordnen festsetzen.

Siehe auch youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=dhaYJKDk4GI

Grüße, Stefan

ps: so, ich hoffe, dass dieser Beitrag reicht, dass ich jetzt wieder angemeldet im stillen mitlesen kann.
Benutzeravatar
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 3874
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 21:23
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Re: CAD Software

Beitrag von Helmut Schmidt »

Ich baue an einer BR 212 mehr dazu im Spannwerk:

Ein Beispiel wäre da zum Beispiel der Tachogenerator.

Bild
Tragarmschwinge mit Tachogeber der 2 Achse vorne links, meiner V 100 BR 212 im Maßstab 1:22,5. Der Tachogeber ist aus 11 Frästeilen mit 8 Stück M0,6 und 4 Stück M1 mit einer Unterlegscheibe zusammengesetzt.

Ich habe ja schon mehrere Versuche unternommen in die 3D Zeichentechnik einzusteigen. Durch einen Tipp erfuhr ich von der kostenlosen freien Software DesignSpark. Mit Hilfe von deutschen Anleitungen bei YouTube habe ich begonnen die Software zu erlernen und hier folgt das erste Ergebnis.
Diesen Hinweis entdeckte ich erst anschließend und möchte ihn deshalb auch noch einmal hervorheben.

Bild
Der Tachogenerator in 3D mit DesignSpark gezeichnet.

Das Ergebnis ist eine STL Datei die Vorlage für einen Messingguss sein soll.
Helmut Schmidt
Benutzeravatar
Dampfboot
Buntbahner
Beiträge: 80
Registriert: Do 15. Okt 2020, 12:02
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: CAD Software

Beitrag von Dampfboot »

Hallo Helmut,

der Einstieg in 3D CAD ist eine zeitintensive Hürde. Das angelernte Wissen somit ein großes Kapital. Viele meiner Bekannten hatten sich intensiv in FUSION360 eingearbeitet - das ist nun aber nur noch sehr eingeschränkt kostenlos benutzbar:

https://www.heise.de/news/Neue-Einschra ... 13626.html

Ob und wann DesignSpark hier auch seine Lizenzbedingungen änder wird kann wahrscheinlich keiner sagen?!

FreeCAD hat in den letzten Jahren einen großen Sprung gemacht und wird ständig weiter entwickelt. Für mittelgroße Projekte sollte es vollumfänglich genügen - und bleibt kostenlos!
Gruß Rainer - https://radow.org
Benutzeravatar
GNEUJR
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1739
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: CAD Software

Beitrag von GNEUJR »

Moin,

ich möchte ALIBRE in den Ring werfen: Davon gibt es zwar keine kostenlose Version, aber meine Erfahrung sagt: "You get what you pay for" -Und wenn man nichts zahlt, ist die Funktionalität und/oder der Support eben auch nur was für "echte Fans".
Mit Alibre kann man sehr bequem parametrisch 3D konstruieren und es gibt eine gute Serie von Tutorials: Wenn man alle durch hat, beherscht man 90% der Funktionen, und wenn man die Option mit Wartung bucht, hat man jederzeit eine Hotline, wo man anrufen kann und man kompetente Hilfe bekommt.

Viele Grüße

Gerd

P.S Habe nix mit Alibre zu tun, setze es selber aber seid vielen Jahren ein.
Zuletzt geändert von GNEUJR am Mo 29. Mär 2021, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 3874
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 21:23
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Re: CAD Software

Beitrag von Helmut Schmidt »

Hallo Rainer, hallo Gerd, danke für eure Tipps.

man kann vieles machen und ich habe es wie zu sehen ist auch geschafft mein Teil mit DesignSpark zu konstruieren. Leider ist das System für meine persönlichen Bedürfnisse zu geschlossen. es gibt leider überhaupt keine Importfunktion.

Auch möchte ich Daten exportieren können um sie in der Software EuroCAD Professional, die ich zusammen mit meiner Fräse einer Mimaki ME 500 nutzen zu können. Da habe ich z.B. Import und Export Möglichkeiten von DXF, DWG und PDF.

Eigentlich hatte ich alles mit Fusion 360 geplant und damit auch begonnen nur dann kamen die kommerziellen Einschränkungen.

Ich habe aus meiner 2D Arbeit diverse Vorarbeiten, auf die ich gerne zurückgreifen möchte.

In FreeCAD habe ich jetzt die Version 19 installiert aber noch keinen Import geschafft. Tutorials für die Importfunktion der 19 Version habe ich leider noch nicht gefunden.

Ich bin somit für meine persönlichen Belange und Herausforderungen noch nicht viel Weiter gekommen. Von ALIBRE gibt es ja auch 4 verschiedene Versionen.

Damit stehe ich eigentlich wieder am Anfang.
Helmut Schmidt
Benutzeravatar
Dampfboot
Buntbahner
Beiträge: 80
Registriert: Do 15. Okt 2020, 12:02
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: CAD Software

Beitrag von Dampfboot »

Hallo Helmut,

Der Import von alten 2D DXF Konstruktionen in ein parametrisches 3D CAD führt meist zu Problemen, da dann die parametrischen Beziehungen und Vorgaben nicht vorhanden, und somit manuell nachzupflegen sind. Man zeichnet das schneller neu...
Gruß Rainer - https://radow.org
Benutzeravatar
Henner (Henry)
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 1418
Registriert: Di 20. Nov 2007, 20:07
Wohnort: Berlin

Re: CAD Software

Beitrag von Henner (Henry) »

Meine 2 (€) cents. Ich kann Rainer nur beipflichten: 2D-DXF's in ein 3D-Programm einzulesen, funktioniert, aber die Parametrisierung geht praktisch verloren. Dies ist sehr wichtig bei Aenderungen. Alibre verwende ich seit Jahren und bin im Prinzip zufrieden damit. Allerdings waren bei frueheren "Hobby"-Versionen nur die erweiterte Exportmoeglichkeit, keine Blechbearbeitung und keine Stuecklisten als Beschraenkung. Damit konnte ich leben. Bei der neusten "Light"-Version sind nun wichtige Funktionen wie z.B Loft entlang einer Linie und andere nicht mehr enthalten. Ich bin dann auf Fusion360 umgeschwenkt, nur um diese eine Konstruktion zu machen. Aber ueber diesem Programm schwebt eben die Ungewissheit, wie sich das fuers Hobby in der Zukunft entwickelt, obwohl einige der urspruenglichen Beschraenkungen wieder rueckgaengig gemacht wurden. FreeCAD habe ich mal kurzzeitig probiert, habe aber keine grosse Erfahrung damit.
Gruss
Zuletzt geändert von Henner (Henry) am Mo 29. Mär 2021, 18:50, insgesamt 1-mal geändert.
Henner (Henry)
Donkey Doktor a.D. EDH Lumber Company
Antworten