Diema DL8 braucht einen Sitz

Selbstgebaute maßstäbliche Schienenfahrzeuge mit/ohne handelsüblichen Zurüstteilen

Moderator: fido

Antworten
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6124
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Diema DL8 braucht einen Sitz

Beitrag von fspg2 »

Moin zusammen,

vor Jahren gab es von der Diema DL8 Bausätze in 1:22,5. - zu einen von Berthold, den Marcel zu etwas älterem Ausehen verholfen hat:

Bild von Marcel

Durch dieses Bild kam der Felbahn-Bazillus übrigens zu mir :wink:



Zum anderen gabe es eine Aktion von BBF-Mitgliedern, die leider durch Streitigkeiten in der Hamsterklause verschwand.


Ein Kollege aus dem Forum baut sich diese Diema DL8 als 1:10-Modell.

Dafür habe ich Getriebe neu gezeichnet,


Diema_DL8-Getriebe (fspg2)
Bild


das von Kalle sehr sauber gedruckt wurde.

Diema_DL8-Getriebe_1zu10 (fspg2)
Bild

Auch auf dem Anycbic-Photon gab es ganz ansehnliche Ergebnisse.

Besonders, wenn man nur Einzelstücke benötigt, ist der Kunststoff-Druck durchaus eine gute Möglichkeit zu einem bezahlbaren Ergebnis zu kommen!


Anycubic_Photon_print-2 (fspg2)
Bild


Anycubic_Photon_print-3 (fspg2)
Bild


Anycubic_Photon_print-5 (fspg2)
Bild

Bei einem 200,00€-Drucker hat man natürlich beim genaueren Hinsehen ein paar mehr Druckstufen, gegenüber dem Formlabs 3 !



Aber nun zum eigendlichen Thema: Auch eine Diema DL8 braucht einen Sitz :!:

Nach Vermessen eines alten Sitzes, war Volker so nett und zeichnete ein Model davon, was als stl-Datei dann wieder zu Kalle ging.

Diema-DL8-Sitz_1zu10 (fspg2)
Bild

Der verwendete Kunststoff ist sehr bruchstabil, obwohl die Wandstärke nur 0,45mm beträgt :!:


Sehr überrascht war ich dann allerdings, als ich vor ein paar Tagen ein kleines Päckchen von Volker erhielt :D

Inhalt: zwei kleinen 1:22,5-Formen des Diema DL8-Sitzes :!:

Sie waren als Stempel und Matritze zum Drücken dieses Sitzes vorgesehen. Volker hatte dabei eine Materialstärke des Bleches von 0,1mm vorgesehen.

Ein schneller Versuch mit einem ausgeglühtem 0,1mm Messingblech war wenig erfolgreich - also wurde 0,1mm Kuperfolie bestellt und mit der Hand ein weiterer Versuch gestartet.

Diema_DL8-Sitz_01 (fspg2)
Bild


Diema_DL8-Sitz_02 (fspg2)
Bild


Diema_DL8-Sitz_03 (fspg2)
Bild

Das obige Ergebnis sah so vielversprechend aus, dass ich mir zum weiteren Drücken ein paar Messingklötze gefräst habe, mit denen ich eine genau Führung erziele, wenn alles im Schraubstock kräftig gepresst wird.


Diema_DL8-Sitz_04 (fspg2)
Bild


Diema_DL8-Sitz_05 (fspg2)
Bild


Zuvor müssen allerdings noch die Löcher für die Durchbrüche in die beiden Formen gebohrt werden.

Volker hatte dafür auf den Rückseiten die korrespondierenden Punkte als Ankörnungen mit drucken lassen.

Ein dritter Messingrahmen wird dazu die Teile auf dem Schraubstock genau ausrichten.

Diema_DL8-Sitz_06 (fspg2)
Bild
Viele Grüße
Frithjof
Benutzeravatar
Regalbahner
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6391
Registriert: Sa 31. Jul 2004, 22:17
Wohnort: ehemaliger Müritzkreis

Re: Diema DL8 braucht einen Sitz

Beitrag von Regalbahner »

Hallo Frithjof,

dem aufmerksamen Beobachter habe ich ja schon vor einiger
Zeit gezeigt, wie man solche Sitze herstellen kann :wink:
fotos/showgallery.php?cat=9460

Geht übrigens auch mit den Fronten von Grubenhunten recht gut :D
fotos/showgallery.php?cat=9496

Auf jeden Fall bin ich nun auf die Metallvariante gespannt :!:

Viele Grüße
Christoph
geht nicht gibt's nicht

Bild
Benutzeravatar
Thomas Engel
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 829
Registriert: Do 5. Jun 2003, 17:26
Wohnort: Solingen, an der Ätzmaschine
Kontaktdaten:

Re: Diema DL8 braucht einen Sitz

Beitrag von Thomas Engel »

:wink: Hallo Frithjof,
fspg2 hat geschrieben:Bei einem 200,00€-Drucker hat man natürlich beim genaueren Hinsehen ein paar mehr Druckstufen, gegenüber dem Formlabs 3 !
das Diema Getriebe wurde auf dem Anycubic Photon mit einer Z Auflösung von 0,05mm gedruckt.

Man hat bei diesem Drucker 25-100µm Z-Achsen Auflösung - allerdings bei verlängerter Druckzeit, wenn man feiner auflöst.

Grüßle

:flamingdev: Thomas
Unsere Seite über Beschilderung und Ätztechnik - 1:1 und im Modell : www.AeHC.de
Antworten