HAWA Stahlwagen in 1:22,5

Selbstgebaute maßstäbliche Schienenfahrzeuge mit/ohne handelsüblichen Zurüstteilen

Moderator: fido

Antworten
Benutzeravatar
Dampfboot
Buntbahner
Beiträge: 88
Registriert: Do 15. Okt 2020, 13:02
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: HAWA Stahlwagen in 1:22,5

Beitrag von Dampfboot »

Hallo Andreas,

Danke für das Teilen des schöne Fotos! Klasse, dass von den 1928-1930 bei der ÜSTRA angschafften Wagen 171 -220 aktuell noch 3 Stück (Schöneberg, Wehmingen, Strabe Hannover e.V.) fahrfähig sind - oder gibt es noch mehr?
Gruß Rainer - https://radow.org
Benutzeravatar
Dampfboot
Buntbahner
Beiträge: 88
Registriert: Do 15. Okt 2020, 13:02
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: HAWA Stahlwagen in 1:22,5

Beitrag von Dampfboot »

Hallo Peter,
schön, wenn man auf solche 'Restbestände' zurückgreifen kann!

Der HAWA Stahlwagen in Wehmingen hat jetzt ein 'Fahrrad' ;-)
Bild

Und einen mager ausgestatteten Führerstand.
Auch gibt es z.B. keine Bremshebelsicherung...
Bild

Im Wagen des Fördervereins sieht es dagegen etwas 'bunter aus'.
Siehe Bild unten links auf dieser Seite:
https://www.strassenbahn-hannover.de/vermietung/tw-178/
Gruß Rainer - https://radow.org
Benutzeravatar
Marcel_Schüler
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 238
Registriert: Do 15. Mär 2018, 15:32
Wohnort: Berlin

Re: HAWA Stahlwagen in 1:22,5

Beitrag von Marcel_Schüler »

Hallo Rainer!

Um nochmal auf die nieten zurück zukommen! Ich habe gestern bei Modulor extrem winzige Nietenbänder von Evegreen gesehen, leider nur als Muster Müsste man also bei Evegreen nachbestellen, leider ist mir die Artikelnummer abhanden gekommen, ich versuch sie dir heute Abend nochmal rauszusuchen. Vielleicht wäre es ja das passende ür dich.

PS: Gab es in verschiedenen Breiten, mustern & höhen etc.


LG Marcel
Schienenkönig
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 287
Registriert: Do 10. Mär 2011, 22:13
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: HAWA Stahlwagen in 1:22,5

Beitrag von Schienenkönig »

Die Handräder bekommst du aus dem Schiffsmodellbau. Ich habe sie als Feststellbremse für meinen Ksw Beiwagen benutzt. Solltest du Haltegriffe für Sitze suchen, so gibt es diese bei Wolfram Heyn

https://www.modell-werkstatt.de/search? ... riffe&c=67

Sitze (Schienenkönig)
Bild
KSW Sitze

strab (Schienenkönig)
Bild
Feststellbremse

Peter
Ps.: Solltest du Kurbeln suchen, notfalls kann ich dir noch einen Satz überlassen.
Benutzeravatar
Dampfboot
Buntbahner
Beiträge: 88
Registriert: Do 15. Okt 2020, 13:02
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: HAWA Stahlwagen in 1:22,5

Beitrag von Dampfboot »

Durch das Stöbern hier im Forum lernt man wirklich viel!

Michaels Ausführungen zum Lackieren haben mir gezeigt, dass 1. spachteln und schleifen dazu gehören und das man 2. kleine Details wohl besser später montiert. Diese Gedanken habe ich heute in die Stoßstangenkonstruktion einfließen lassen.

Bild

Der Stoßstangengrundkörper wird aus 4 lasergeschnittenen Lagen entstehen.

Bild

Hier die Laservorlage. Links die Mittenteile mit den Montagestreben in 2 mm und rechts die 0,5 mm Decklage. So ergibt sich ein vorbildähnliches U-Profil von 5 mm Höhe und 2,5 mm Tiefe.

Die Kettenbefestigung findet über eine Kerbe in einem der 2 mm Teile seine Position. Durch die wie im Vorbild angeordneten (aber etwas stärker dimensionierten) Streben zum Wagenkasten sollten im Fahrbetrieb auch normale Stöße abgefangen werden können.

Bild

Die kleinen Löcher links und rechts, die die Werbetafeln aufnehmen, sind leider etwas verrutscht. Man lasert sie zuerst. Da die 0,5 mm starken Teile aber nur 2,5 mm schmal sind, verbiegen sie sich in der Laserkerbe ein wenig und dann verläuft auf der anderen Seite der Schnitt zu eng am Loch. Dies kommt daher, weil man beim Lasern gewöhmlich keine Stege zum Halten der Teile stehen lassen muss - es treten ja keine Kräfte wie beim Fräsen auf. Hier werde ich nun aber doch solche Haltestege setzen - es soll ja sowieso gefeilt werden ;-)

Dies war auch mal ein Test, wie klein das auf dem Laser (und mit mir) realisierbar ist - kleinere Teile als die Öse werde ich so eher nicht abbilden. In diesen Dimensionen wird eine Schleifzugabe von vielleicht 0,1 -0,2 mm außen auf dem Schnittmuster aufzulegen sein.

Bild

@Marcel: Wusste mal wieder gar nicht, dass es Nietenbänder gibt. Habe diverse Ausführungen im Netz gefunden. Nun sind auf meinem Stahlwagen aber überall Nieten verteilt - nicht nur auf solchen Reihen. Den ersten Wagen werde ich daher wohl mal ohne Nieten bauen und dann schauen, ob mich das stört...

@Peter: Das sind ja putzige Haltegriffe - mein Stahlwagen hat zum Glück nur zwei seitliche, durchgehende Sitzreihen. Zunächst will ich auch versuchen, ohne externe Beschlagteile auszukommen.
Zuletzt geändert von Dampfboot am Mi 16. Dez 2020, 14:17, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Rainer - https://radow.org
Benutzeravatar
Dampfboot
Buntbahner
Beiträge: 88
Registriert: Do 15. Okt 2020, 13:02
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: HAWA Stahlwagen in 1:22,5

Beitrag von Dampfboot »

Heute habe ich die Front 'industrialisiert', also die Montagereihenfolge überdacht und alle Teile mit Haltenasen und Schlitzen versehen. Die Schiebetür hat eine Laufbahn erhalten. Weiterhin ist die Blinker LED, der Stecker zum Dach und ein Kabelkanal untergebracht worden.

Bild


Wieviele Teile da schon zusammenkommen, ahnt man vielleicht beim Betrachten der Explosionsansicht.

Bild


Jetzt werden alle Teile nach Materialstärke sortiert (0,5/1,0/2,0 mm) auf 'Schnittmusterbögen' angeordnet. Ich hoffe dann dieses WE noch ein Pappmodell der Front zeigen zu können. Dazu muss aber auch noch die Bodengruppe überarbeitet werden...
Gruß Rainer - https://radow.org
Benutzeravatar
fspg2
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 6188
Registriert: Do 8. Mär 2007, 22:34
Wohnort: in der Nähe von Braunschweig

Re: HAWA Stahlwagen in 1:22,5

Beitrag von fspg2 »

Moin Rainer,

Deine Explosionszeichnung zeigt sehr eindrucksvoll, wieviel Aufwand und Gehirnschmalz in solch einem Projekt steckt - schön, dass Du uns teilhaben lässt :!:
Viele Grüße
Frithjof
Benutzeravatar
Regelspur
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 694
Registriert: Di 28. Sep 2004, 10:13
Wohnort: Hockenheim

Re: HAWA Stahlwagen in 1:22,5

Beitrag von Regelspur »

Hallo Rainer und Tram-Bahner,

ein sehr schönes Modell das du da auf die Räder stellst. Jeder hat so seine bevorzugte Arbeitsweise. Ich hatte 2014 mal einen Baubericht einer Straßenbahn von Herrn Schartmann, ähnlich deiner, im Spannwerk eingestellt. Das Modell entstand völlig in Handarbeit.

Hier mal der Link zum Bericht:

http://spannwerk.buntbahn.de/phpBB2/vie ... sc&start=0

Gruß Alfred
Benutzeravatar
Dampfboot
Buntbahner
Beiträge: 88
Registriert: Do 15. Okt 2020, 13:02
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: HAWA Stahlwagen in 1:22,5

Beitrag von Dampfboot »

Naja, Herr Schartmann legt da natürlich etwas in feinster HandwerksKUNST vor! Ich tue mich schwer, Dinge mit der Hand zu machen, wenn es eine Maschine besser kann.
Mein Modell soll auch mal von einem geübten Laien gebaut werden können und die Teile bezahlbar bleiben. Daher verzichte ich in der Grundkonstruktion auf kostspielige oder zeitraubende Fertigungsverfahren. Durch die vielen 'Nubsis' und Löcher benötigt man später beim Zusammenbau höchstens einen rechten Winkel.

Die Inneneinrichtung von Herrn Schartmann hat mich aber auch schon darüber nachdenken lassen, eine Luxus-Holzverkleidung zu erzeugen!
Aber mein Projekt steht ja erst ganz am Anfang - vor 2 Monaten wusste ich noch gar nicht, dass ich diese Tram bauen werde ;-)

Habe mich heute ein wenig mit der Front Bodengruppe und der Kuppelstange beschäftigt.
Trittstufen, Träger, Kabelkanal - und Kupplungsgeometrie entsprechen nun so von den Dimensionen her dem Original.
Den Kabelkanal werde ich auch für meine Frontbeleuchtung verwenden. Da ich serielle RGB LEDs verwenden möchte, müssen da nur 3 Adern durch.
Die Kuppelstange (Querschnitt 2x3 mm) und deren Federung am Wagenkasten werden später in Metall ausgeführt und dazu gesondert gezeichnet.

Bild

Die Stellung der Kuppelstange im Bild oben entspricht der S-Kurvenfahrt im LGB R = 600 Radius - Bild unten.
Da ich davon noch diverses Material habe, werde ich das Hängeeisen zum Abstützen der Kuppelstange wohl ein wenig ändern müssen...

Bild

Sieht dann in der S-Kurve schon ein wenig ulkig aus - ist halt ein Kompromiss an die Bespielbarkeit

Bild
Gruß Rainer - https://radow.org
Benutzeravatar
Helmut Schmidt
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 3906
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 21:23
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Re: HAWA Stahlwagen in 1:22,5

Beitrag von Helmut Schmidt »

Hallo Rainer,

das entwickelt sich gut. Möchtest du eigentlich dann auf 45 mm Spurweite wie so viele im HSM fahren, oder denkst über die vorbildgerechten 64 mm Spurweite nach?
Helmut Schmidt
Antworten