Stromlose Abschnitte und Gold-Caps

Elektronisches und digitales - Bitte keine Fragen zum MZS

Moderator: fido

Antworten
Benutzeravatar
fido
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 10429
Registriert: Mi 19. Feb 2003, 21:34
Wohnort: Herbipolis
Kontaktdaten:

Re: Stromlose Abschnitte und Gold-Caps

Beitrag von fido »

Hallo Stefan,

das freut uns :-)
:runningdog: Viele Grüße, fido
BR365
Buntbahner
Beiträge: 30
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 10:30
Kontaktdaten:

Re: Stromlose Abschnitte und Gold-Caps

Beitrag von BR365 »

Bei Conrad gibt es sehr günstige 1F/2,5V Doppelschichtkondensatoren (Conrad Artikelnummer 456807, Einzelpreis 0,42€). Die eingangs genannte Schaltung lässt sich damit für knapp 5€ bei 100.000µF/25V erstellen.

Eine Dingler 99 121 mit Dietz DLE V3 Decoder und Susi Soundmodul fährt damit bei Langsamfahrt ca. eine gute Loklänge weiter. Ausreichend für stromlose Weichenherzen oder kleine Verschmutzungen.
Benutzeravatar
flaming
Beiträge: 17
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 11:11
Wohnort: Ulm

Re: Stromlose Abschnitte und Gold-Caps

Beitrag von flaming »

Dieser Thread ist zwar schon ziemlich in die Jahre gekommen, aber nicht zuletzt aufgrund Thomas Hey'ls Eintrag in https://www.themt.de/el-1428-dgt-49.html habe ich mir mit der Hilfestellung hier neun Kondensatoren zu je 3V und 3F mittels der eingangs beschriebenen Schaltung (mit Schalter) in meine 41 Jahre alte Köf eingebaut, die massive Probleme auf Weichen und mit Dreck hatte.

Was soll ich sagen - ich bin begeistert! Bei mittlerer Geschwindigkeit schafft sie nun einen Meter und mehr stromlos, das ist für mich als Laien einfach unglaublich. Meinen Dank an alle, die hierzu beigetragen haben!
schöne Grüße,
Dirk
Antworten