Niederzugschraubstock Optimum Hilfe benötigt

Werkzeuge, Materialien, Tipps & Tricks, Wie mache ich was?

Moderator: fido

Antworten
Benutzeravatar
Fozzibaermopped
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 321
Registriert: Di 30. Aug 2011, 22:45
Wohnort: Solingen

Niederzugschraubstock Optimum Hilfe benötigt

Beitrag von Fozzibaermopped »

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich habe ein Problem mit meinem Niederzugschraubstock und bräuchte mal Hilfe/Info's. Es handelt sich um einen Optimum FMSN 100. Er war über die Jahre innen stark verdreckt. Habe ihn in alle Teile zerlegt, gereinigt, geschmiert und wieder zusammengebaut.
Leider funktioniert der Schraubstock nach der Reinigung nicht mehr richtig. Wenn ich ein Werkstück spanne, dann hebt sich die bewegliche Spannbacke vom Bett ab und wird nicht niedergezogen. Daraufhin habe ich den Schraubstock noch einmal zerlegt und mir ist aufgefallen, dass da wahrscheinlich ein Teil fehlt (Dieses habe ich wohl beim Reinigen im Müll entsorgt).

Ich versuche es mit ein paar Bildern zu erklären:
Hier sieht man auf der Schemaskizze, wo das fehlende Teil sitzen könnte:
Bild
Auf den folgenden Fotos sieht man die Teile aus meinem Schraubstock, dort habe ich die Stelle mit Kreisen markiert:
Bild
Bild
Dort kann man an der Spannbacke eine kallottenförmige einbuchtung erkennen (Halbkugel) und an der Spindelmutter ist ein blanker Abdruck, als ob da über die Jahre etwas angelegen hat.

Wer von Euch kennt sich mit solchen Niederzugschraubstöcken aus und kann mir sagen, ob da wirklich ein Teil dazischen kommt, oder ob ich einen Denkfehler habe und das Ding nur falsch zusammengesetzt habe. Wäre schade den Schraubstock wegzuwerfen, der war echt teuer...
Benutzeravatar
Major Tom
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 115
Registriert: Fr 30. Mai 2003, 23:33
Wohnort: Transdanubien. am Balaton

Re: Niederzugschraubstock Optimum Hilfe benötigt

Beitrag von Major Tom »

Hallo Fozzibaer,

leider habe ich solch ein Teil noch nicht in meinen Händen gehabt.
hier habe ich etwas ähnliches gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=6um3sJnhToE

Bei der "Kuhle" und der Druckpunkt am Gegenstück würde ich auf eine Kugel tippen, die Dir beim Zerlegen weggekullert ist.
Vielleicht hast Du eine Auswahl alter Kugellager im Fundus, um den richtigen Durchmesser zu ermitteln,
vermutlich etwas größer als die Tiefe der "Kuhle".

möglicherweise klappt es, viel Glück !

nette Grüße, Dieter
Völlig losgelöst ...
Benutzeravatar
eXact Modellbau
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 301
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 16:15
Wohnort: Bad Doberan M/V
Kontaktdaten:

Re: Niederzugschraubstock Optimum Hilfe benötigt

Beitrag von eXact Modellbau »

Hallo
Da gehört eine Halbkugel rein. Den Durchmesser kannst Du am Abruck abschätzen. Besorge Dir eine Kugellagerkugel aus einer Firma, die auch mal Kugellager tauscht. Die haben so etwas rumfliegen. Dann schleift Du mit der Flex eine Hälfte weg unbd fertig.
Grüße
Larry

Bild
Benutzeravatar
Fozzibaermopped
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 321
Registriert: Di 30. Aug 2011, 22:45
Wohnort: Solingen

Re: Niederzugschraubstock Optimum Hilfe benötigt

Beitrag von Fozzibaermopped »

Vielen Dank für Eure Tips. Ich hatte mich an Optimum direkt und an 2 Werkzeughändler gewandt, da habe ich als Antwort bekommen: Ja, es gibt das Teil einzeln, ist aber nicht lieferbar!!!
Also selbst ist der Mann: Mit Hilfe einer Unterlegscheibe, welche ich in die Kuhle gelegt habe, konnte ich ermittelt, dass der Radius R8 ist. Die Höhe habe ich mit +1,5mm über Kallottenkante angenommen. So habe ich eine Halbkugel mit dem 3D Drucker gedruckt:
Bild
Damit habe ich getestet und es hat super funktioniert. Also in der Firma eine Halbkugel aus einer 12.9er Schraube heraus gedreht:
Bild
Bild
Benutzeravatar
Fozzibaermopped
Buntbahner
Buntbahner
Beiträge: 321
Registriert: Di 30. Aug 2011, 22:45
Wohnort: Solingen

Re: Niederzugschraubstock Optimum Hilfe benötigt

Beitrag von Fozzibaermopped »

So eingebaut und funktioniert wieder wie neu!
Wer also mal das gleiche Problem hat, die Halbkugel har den Radius 8 und eine Gesamthöhe von 7mm.

Ich danke Euch für Eure Hilfe.
Antworten