%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Meine Dampfspeisepumpe

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Florian
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.10.2007
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: 15.08.11 19:01    Titel: Re: Meine Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo Dampfandy

Scheint das nur so, oder macht auf dem Video nur der linke Pumpentrakt den ganzen Hub, während derjenige rechts nur sehr wenig davon fährt?

Gruss Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Dampfandy
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 26
Wohnort: Kasendorf

BeitragVerfasst am: 15.08.11 19:19    Titel: Re: Meine Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo Florian,

Du hast eine gute Beobachtungsgabe denn es ist wie Du sagst, der
rechte Kolben macht noch nicht genug Hub. Zur Zeit arbeite ich an dem
Problem. Da dies der erste Testlauf war bin ich aber schon froh das
es gleich so gut geklappt hat.
Wenn das Problem mit dem Hub behoben ist werde ich den nächsten
Flim einstellen. Ich denke das sich dann auch die Förderleistung
noch erhöht denn die Wasserkolben haben nur D=5 mm.

Gruß
Dampfandy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Florian
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.10.2007
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: 15.08.11 19:32    Titel: Re: Meine Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo Andy

Also wenn der Kolben rechts zuwenig Hub macht, dann ist die Steuerung, die dort für den linken Kolben abgegriffen wird "zu eng" eingestellt, sprich er steuert den linken Kolben um, bevor er eigentlich nahezu die Endposition erreicht hat. Dass der Kolben noch dazu langsamer geht, deutet darauf hin, dass die Stopfbuchsen dort entweder strammer eingestellt sind, oder jedoch einfach noch nicht eingelaufen sind (im Gegensatz zur linken Seite)

Was für einen Dampfkolben hast du denn? 8mm oder 10 mm?

Mein Prototyp hatte am Schluss einen 8mm Dampfkolben (war immer 8mm) und einen 5mm Wasserkolben (am Anfang 4mm)
Aber ich hab ihn bisher leider nie richtig zum Laufen gebracht, da irgendwo eine Ungenauigkeit vorhanden ist, die ich nie so richtig eruieren /ausmerzen konnte.... Verwirrt

Der zweite Prototyp wäre eigentlich in Arbeit, nur muss ich jetzt mal Zeit finden, an dem weiterzumachen...

Gruss Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kolbenfresser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.11.2004
Beiträge: 1365
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 15.08.11 19:45    Titel: Re: Meine Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo Dampfandy


Schön das sich wieder jemand an den Bau einer Pumpe gemacht hat, leider versuchen das viel zu wenige!!

Für mich sieht der Linke Kolben aus als würde er die Funktion eines Schleuderkolbens übernehmen. Ich kann nicht erkennen, das dieser Wasser pumpt.



Gruß

Roland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Florian
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.10.2007
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: 21.08.11 10:58    Titel: Re: Meine Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo Andy

Du hast doch Bilder versprochen... Cool
Wo bleiben die denn... Verweis

Gruss Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Dampfandy
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 26
Wohnort: Kasendorf

BeitragVerfasst am: 04.09.11 12:01    Titel: Re: Meine Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo Buntbahner,
nach Wochen der Feinjustierung habe ich nun meine Duplexdampfspeisepumpe fertigestellt. Diese hat gestern den Dauertest (1 Std.) an meinen elektrisch beheizten Vessuchskessel erfolgreich bestanden. Alles läuft reibungslos.
Die Leistung hat mich selbst beeindruckt, denn bei hoher Schlagzahl sind
hier ca. 2 l/h drin. Allerdings brauchts schon einen Kessel mit genügend
Dampfmenge denn bei meinem Testkessel geht der Druck zurück wenn
die volle Leistung gefordert ist.

hier die beiden Video's

http://www.youtube.com/watch?v=OgkEqi5kiG0
http://www.youtube.com/watch?v=nkBoTibPqwo&feature=related

Gruß
Dampfandy

Duplexpumpe 1 (Dampfandy)

Der Pumpenkörper nach dem Fräsvorgang.

Duplexpumpe 2 (Dampfandy)

der Pumpenkörper nach dem ausdrehen
[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Florian
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.10.2007
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: 04.09.11 12:14    Titel: Re: Meine Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo Andy

Tönt ja super die Pumpe. Aber sag mal, wieso hast du das alte Video gelöscht ?? Augenrollen

Gruss Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Dampfandy
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 26
Wohnort: Kasendorf

BeitragVerfasst am: 04.09.11 12:30    Titel: Re: Meine Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo Florian,

das alte Video wurde gelöscht weil dort die Pumpe noch nicht fehlerfrei
gelaufen ist (rechte Seite zu wenig Hub). Dafür habe ich das neue eingestellt.

Gruß
Dampfandy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Kolbenfresser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.11.2004
Beiträge: 1365
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 04.09.11 21:46    Titel: Re: Meine Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Hallo Dampfandy


Schön, dass sich das Pumpenthema entwickelt!!! Eine Duplex Pumpe ist natürlich eine weitere Herausforderung. Gut gebaut!! Respekt Respekt
Der gemeinsame Wasserauslass wird ja nochfolgen?!

Hast du schon mal dran gedacht deinen Hub um wenige mm zu vergößern?? Du hättest sofort viel mehr Hubraum und kannst sie dann so richtig langsam laufen lassen.
Wie hoch ist denn die Pumpe??

Bitte lösch deine Link, wenn du das Video gelöscht hast, das stört nur!!!!


Gruß

Roland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
eXact Modellbau
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 21.09.2007
Beiträge: 225
Wohnort: Bad Doberan M/V

BeitragVerfasst am: 04.09.11 22:44    Titel: Re: Meine Dampfspeisepumpe Antworten mit Zitat

Dampfandy hat folgendes geschrieben::
...
der Pumpenkörper nach dem ausdrehen...


Uijuijuijui - Das ist aber eine interessante Aufspannung!

_________________
Grüße
Larry

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido