%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

03 001 - kohlebefeuert

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  

Den Beitrag fortführen, trotz dass er die Forenziele nicht erfüllt?
JA
94%
 94%  [ 51 ]
NEIN
5%
 5%  [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 54

Autor Nachricht
Kolbenfresser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.11.2004
Beiträge: 1365
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 17.08.11 21:52    Titel: Re: BR 03 001 - kohlebefeuert Antworten mit Zitat

Hallo Janosch



Versuch es doch mal mit einer Ölpumpe!! Idee

Ich brauch nun wesentlich weniger Öl.




Gruß

Roland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Janosch
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 535
Wohnort: Schaffhausen (CH)

BeitragVerfasst am: 17.08.11 22:06    Titel: Re: BR 03 001 - kohlebefeuert Antworten mit Zitat

Hallo Roland,
ich hatte ja konkrete Überlegungen wegen einer Ölpumpe und wir haben diesbezüglich auch einige PN's ausgetauscht.Problem ist, dass auch diese befüllt werden muss und ich diese verstecken müsste.Zusätzlich braucht sie noch einen Antrieb der auch versteckt werden muss.Deshalb mache ich diese Experimente.Wenn sie fehlschlagen sollten, dann versuche ich mich an einer Ölpumpe.Ein Anschluss für diese ist jedenfalls vorgesehen.
Gruß Janosch

_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Janosch
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 535
Wohnort: Schaffhausen (CH)

BeitragVerfasst am: 31.08.11 19:25    Titel: Re: BR 03 001 - kohlebefeuert Antworten mit Zitat

Hallo,
und weiter geht's mit Kleinkram...so langsam tast ich mich an das Gestänge ran:

Es kommen noch kleine 6-kant Stifte als Schrauben, bzw Mutterimitationen auf die beiden Seiten.Die M2 6-kant-Schraube in der Mitte wird noch verschwinden.

Gruß Janosch


_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Janosch
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 535
Wohnort: Schaffhausen (CH)

BeitragVerfasst am: 26.09.11 19:15    Titel: Re: BR 03 001 - kohlebefeuert Antworten mit Zitat

Hallo Interessierte,
inzwischen ist das Kohle-Virus ganz schön umgegangen.Für mich als Kohleverfechter sehr erfreulich.
Auch ich hab ein ganz klein wenig weiter gemacht.Wegen knapper Zeit und die Geduld mal wieder einen Motivationsschub braucht, habe ich angefangen einfache Provisorien zu basteln, damit ich mal in absehbarer Zeit, etwas Bewegtes sehen kann.Außerdem haben die Provisorien den Vorteil, dass sie viel einfacher sind und so Fehler schneller gefunden werden können.So kann ich später beim Bau der Steuerung gewiss sein, dass die Zylinder an sich in Ordnung sind und wenn dann Fehler in der äußeren Steuerung zu suchen sind.

Gemacht werden muss noch bis zum ersten Funktionstest: Verrohrung Wassernachspeisung inklusive Ventilen(Bypassventil und zwei Rückschlagventile), provisorische Schieberschubstange inklusive Befestigung an der Schieberstange und die Feuertür fertig.

Die Feuertür."Richtig" vernietet(weshalb die Nietköpfe leider nicht wirklich gleich sind) und zusätzlich mit etwas "Angstlot" fixiert.


Fahrwerk aktueller Stand Gesamtansicht.







Die Dampfanschlüsse.Wichtig bei deren Konstruktion war mir, dass sie klein und einfach zu montieren sind.Schon bei der 71 fand ich Schraubkonstruktionen störend, da man mit keinem Werkzeug richtig dran kam.Deshalb ist nun alles gesteckt.


Soweit zum aktuellen Stand.
Gruß Janosch

_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Janosch
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 535
Wohnort: Schaffhausen (CH)

BeitragVerfasst am: 05.10.11 20:29    Titel: Re: BR 03 001 - kohlebefeuert Antworten mit Zitat

Hallo Kohleinfizierte,
wie angekündigt habe ich mit Provisorien die Lok das erste Mal laufen lassen...

http://www.youtube.com/watch?v=C1Ex2qQMVT4

Der Sound der Lok überzeugt(man bedenke, das ist der Sound im Leerlauf!).Leider läuft sie nicht ganz rund, mit der richtigen Steuerung mit Sicherheit.Der Kessel macht genügend Dampf(ich kann die Feuertür auch getrost offen lassen, er produziert dennoch genügend Dampf)und die Pumpen liefern genügend nach.Insgesamt gesehen bin ich sehr zufrieden für den ersten Testlauf.Jetzt kommt erst mal lange Zeit wenig, mein Studium hat begonnen(Maschinenbau...was auch sonst bei dem Hobby...)
Gruß Janosch

_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Janosch
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 535
Wohnort: Schaffhausen (CH)

BeitragVerfasst am: 05.10.11 20:36    Titel: Re: BR 03 001 - kohlebefeuert Antworten mit Zitat

Noch was zu den theoretischen Kesselberechnungen: Ausgerechnet hatte ich ja 2,2 Kilogramm Dampf/Stunde(habe ich als maximale Dampfmenge ausgerechnet, die das Sicherheitsventil abführen muss), gebraucht hat die Maschine in 46 Minuten ca. 950ml...demnach ist der Kessel etwas leistungsschwächer, als berechnet.
ABER: Die Maschine lief im Leerlauf! und ich habe oft die Feuertür offen gelassen, damit das Sicherheitsventil nicht andauernd am Blasen ist..Ich mach mir deshalb keine Sorgen...Man kann noch mal einen Test machen, wenn die Maschine auch was zum Schaffen hat Sehr glücklich
Gruß Janosch

_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Kolbenfresser
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 18.11.2004
Beiträge: 1365
Wohnort: Ba-Wü

BeitragVerfasst am: 10.10.11 09:57    Titel: Re: BR 03 001 - kohlebefeuert Antworten mit Zitat

Hallo Janosch


Ein schönes Video!! Mich erstaunt immer wieder, welch kräftigen Klang eine Kohlelok entwickelt obwohl sie ja sehr langsam und ohne Last läuft. Eigentlich dürfte doch kaum Druck notwendig sein damit sie so langsam läuft.

Kannst du dazu was sagen??

Weiterhin viel Erfolg!!


Gruß

Roland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Janosch
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 535
Wohnort: Schaffhausen (CH)

BeitragVerfasst am: 10.10.11 15:35    Titel: Re: BR 03 001 - kohlebefeuert Antworten mit Zitat

Hallo Roland,
die Kohleloks besitzen ja eine Düse, die in der Rauchkammer einen Unterdruck erzeugt.Dadurch wird durch den gesamten Kessel Luft gezogen.Du hast also eine recht großes Volumen an Luft, welches bewegt wird.Zusätzlich muss sich recht viel Dampf durch eine kleine Bohrung, welche konisch zuläuft(Venturi!), was eine hohe Austrittseschwindigkeit bewirkt.Außerdem haben die Flammen eine gewisse Lautstärke und wenn diese in die Rauchrohre gezogen werden(natürlich im Takt des Auspuffschlags), was wieder zusätzlichen Klang bringt.Man hört einen deutlichen Unterschied, wenn die Kohlen anfangen zu brennen.
So denke ich müsste der Klang theoretisch zustande kommen.Die 03 hat einen viel größeren Kessel, als die 71 und ist sehr viel lauter, weshalb die Theorie durchaus plausibel ist.
Mich würde es mal reizen ein Schieberkastenmanometer anzubringen.Leider habe ich derzeit keines mehr frei, weshalb ich zum Druck nicht viel sagen kann.Man muss den Regler jedenfalls nicht mehr als 45° öffnen(Bei einem M5x0,5 Gewinde am Regler!), um den Klang wie im Video zu haben.Aber ich habe die freie Verschraubung, die für die Schmierpumpe vorgesehen war, weshalb es leicht möglich wäre ein Schieberkastenmanometer(nebenbei wäre noch ein Thermometer interessant) anzubringen und da Versuche zu unternehmen.

Am Wochenende konnte ich doch mal für 5 Stunden in die Werkstatt.

Zuerst die groben Feinheiten...



...dann die groben Grobheiten...



...mittelgrobe Feinheiten...



...nach einer Runde auf dem Rundtisch...und die Form ist gegeben.Ölerdeckel und so weiter kommen noch Grins



Und hinterher habe ich schon mal mit dem Kreuzkopf begonnen:


Gruß Janosch

_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Janosch
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 535
Wohnort: Schaffhausen (CH)

BeitragVerfasst am: 16.12.11 15:29    Titel: Re: BR 03 001 - kohlebefeuert Antworten mit Zitat

Hallo,
ich komme kaum noch zum Praktischen, aber hin und wieder zum Theoretischen.So habe ich mich in letzter Zeit sehr intensiv mit der Steuerung befasst.So habe ich zunächst im Valve Gear eine Steuerung konstruiert, diese dann ins CAD übertragen und so lange abgeändert, bis ich eine annähernd ideale Steuerung habe, die weder im CAD kollidiert, noch ein schlechtes Diagramm im Valve Gear ergibt.Bereits fertige Teile habe ich nur grob gezeichnet und auch ur äußere Abmessungen berücksichtigt, um mich da nicht noch zusätzlich aufzuhalten.

Zuerst das Diagramm: Da ich dummerweise die Schieber schon gefertigt habe und ich eine Voreilung von 0mm anstrebe, ist dieses für mich nicht ideal.Ich versuche dennoch, wie die Lok damit läuft.Sollte sie unzufriedenstellend laufen, stelle ich Schieber mit einer größeren Einströmüberdeckung her.In diesem Zustand habe ich derzeit eine Voreilung von 0.18mm.


Und der Konstruktionsstand im CAD, mit dessen Hilfe ich die Konstruktion auf Fehler überprüft habe.


Nun kann ich im Prinzip das Gestänge fräsen, doch fehlt mir hierfür die Zeit.
Gruß Janosch

_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Janosch
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 15.10.2006
Beiträge: 535
Wohnort: Schaffhausen (CH)

BeitragVerfasst am: 01.01.12 16:44    Titel: Re: BR 03 001 - kohlebefeuert Antworten mit Zitat

Gestern kam ich 3 Stündchen in die Werkstatt...
Kreuzkopfgleitbahn:



Kesselrückschlagventil in der Verschraubung...das alte war unzufriedenstellend, da es trotz Teflon getropft hat.Deshalb nach guter alter Technik mit einem Metallsitz: dicht.


Allen ein gutes neues Jahr!
Gruß Janosch

_________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt (Gotthold Ephraim Lessing)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Dampf & Diesel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido