%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   Hersteller/BezugsquellenHersteller/Bezugsquellen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Basaltwerk IIf

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
Max Hensel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beiträge: 668
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 04.03.13 16:31    Titel: Re: Basaltwerk IIf Antworten mit Zitat

Hallo, Kellerbahner und Masinka

ich bedanke mich für eure lieben Worte Grins




Hallo, Buntbahner


irgendwie hat dieses Fertigwerden eines Langzeitprojektes bleibende Schäden bei mir verursacht und führte zu einer verherenden Kurzschlussreaktion mit anschließendem Spontanbesuch im örtlichen Baumarkt.



Basaltwerk IIf 60 (Max H.)


Ich habe angefangen, ein neues Segment zu bauen; eins, das bisher nie geplant war und nun wirklich spontan gebaut wurde.
Wie man so einen Modulkasten zusammenfügt brauche ich wohl nicht zu erläutern.
Wie bisher, erfolgte der Aufbau aus einer 17mm Pressholzplatte, auf die dann noch eine 20mm starke Hartschaumplatte aufgeleimt wurde. Die Stirnbretter bestehen aus 15mm-Multiplex und die Seiten aus jeweils 8mm starken Sperrholz.

Meine vorgehensweise beim GLeisbau habe ich schon vielfach beschrieben, möchte es hier aber nochmal erläutern.
Wie auf dem Bild zu sehen ist, habe ich bereits die Schwellen für die zukünftigen Gleise der Förderbahn gestaltet und aufgeleimt.
Dafür habe ich baumarktübliche Kiefernholzleisten mit dem Profil 5mm*10mm verwendet und diese auf 8mm gesägt. Nach der üblichen Behandlung mit Cutter und Drahtbürste erfolgte die farbliche Gestaltung mit Holzbeize "Nußbaum mittel" sowie stark verdünnter schwarzer, grüner und weißer Farbe.

Als nächstes wird dann das erste Schienenprofil aufgenagelt. Dabei lackiere ich die Schienen vor dem Einbau. Beim Nageln ist darauf zu achten, dass die Schienennägel außermittig sitzen und nach jeder fünften Schwelle die Nagelrichtung wechselt, wie es auch in "Feldbahnen" von Paul Roloff beschrieben ist. Dabei zeichne ich die Löcher der Schienennägel voher an und bohre sie mit einem Dremel vor.
Liegt nun die erste Schiene, kann mit zwei Spurlehren das zweite Profil ausgerichtet werden. Mit dem anzeichnen der Bohrlöcher wiederhohlt sich das ganze Prozedere...

Wenn nun der Gleiskörper abgesehen vom Schotter fertig ist, werde ich ebenfalls aus Hartschaum das Relief an der hinteren Anlagenkante formen.
Was sich dann noch so tun wird, gibt es dann im nächsten Beitrag zu sehen.

Jedenfalls ist nun mein Betriebsdiorama gut 2 Meter lang und auf dem nächsten Segment gibt es dann auch einen genormten Dominoanschluss. Aber voher ist noch mehr als genug auf den ersten Segmenten zu tun...

In diesem Sinne liebe Grüße

Max.

_________________
Schmalspur-, Feld- und Grubenbahnen im Maßstab 1:1 und 1:22,5

Weil es gemeinsam mehr Spaß macht - www.spur-ii.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Max Hensel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beiträge: 668
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 18.05.13 16:25    Titel: Re: Basaltwerk IIf Antworten mit Zitat

Hallo, Buntbahner

Es geht weiter. Ich bitte schonmal vorab die Qualität der BIlder zu entschuldigen, sie entstanden meistens in der schlecht beleuchteten Werkstatt im Keller.

Basaltwerk IIf 61 (Max H.)


Auf diesem Bild sieht man die fertigen Gleise. Außerdem wurde aus dem hinteren Seitenbrett das Relief herausgesägt und die Landschaft mit Hartschaumplatten modeliert. Ein Abschließender Gipsüberzug aus einem Gips-Abtönfarbe-Leim-Gemisch bildet den Abschluss.

Basaltwerk IIf 62 (Max H.)


Nun soll es an den Bau der Stützmauer für den relativ steilen Hang gehen. Das setzt einen Waldspaziergang voraus. Grundstock bildet ein bestreuen der Fläche mit gelbgrünen Streuzeugs. Darauf werden dann die im Wald gesammelten und anschließend wochenlang getrockneten Hölzer aufgestapelt und mit vier Schienenprofilen gehalten. Diese habe ich mit den Farben Lederbraun und Braun von Revell gealtert.

Basaltwerk IIf 63 (Max H.)


Auf diesem Bild ist ein deutlicher Sprung zu sehen. Was ihr nicht sehen könnt ist die Straße aus Betonkeilplatten im Vordergrund. Diese liegen auf einer 3mm-Sperrholzplatte und bestehen aus 4mm Hartschaum. Die Oberfläche und Farbe erhielten sie durch feinen Granitsplitt. Um sie unempfindlicher zu machen, habe ich sie ganz dünn mit matten Klarlack bepinselt. Nach dem verkleben habe ich sie mit feinem Basaltsplitt verfugt und damit auch den Übergang zur Landschaft modelliert. Das wirkt sich nochmals positiv auf das Farbbild der Straße aus, da feine Basaltspuren auf der Straße zurückbleiben.

Außerdem wurden die Schienen mit Basaltschotter eingeschottert und mit dem Landschaftsbau begonnen. Dafür habe ich verschiedene Streusachen aus dem Bastelschrank benutzt.
Den Grund bildet der Acker von Noch, weiterhin habe ich gesiebte hellgrüne Flocken von Hecki aufgebracht und die Bruchstücke von kleingehauenen Schieferplatten aus dem Harz aufgebracht. Verklebt ist der ganze Spaß mit verdünnten Weißleim.

Wie zu sehen ist, habe ich auch schon die ersten Grasfasern "Wildgras" aufgebracht.

Der Rest der Gestaltung geht dann relativ schnell. Aus weiteren Grasfasern, Foliage des Farbtons "Mittelgrün" (Hecki), an manchen Stellen auch "Maigrün" und feinen Ästen und Wurzeln entsteht dann die Landschaft. Dabei arbeite ich mich Stück für Stück vor. An manchen Abenden schaffe ich dann wenige Zentimeter, an anderen auch mal mehr, je nach Lust, Laune und Ideenreichtum.

Und so sieht das dann bei mir aus:

Basaltwerk IIf 64 (Max H.)


Die Wagen sind jedoch nicht meine Winke

Basaltwerk IIf 65 (Max H.)


Das sind übrigens auch die beiden einzigen ansatzweise brauchbaren Bilder aus Schenklengsfeld von mir.

Für Fragen, Kritik, Anregungen etc. bin ich immer offen.

Liebe Grüße

Max.

_________________
Schmalspur-, Feld- und Grubenbahnen im Maßstab 1:1 und 1:22,5

Weil es gemeinsam mehr Spaß macht - www.spur-ii.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Botanikus
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 2343
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 19.05.13 14:29    Titel: Re: Basaltwerk IIf Antworten mit Zitat

Hallo Max,
deine Botanik ist echt sehenswert. top
mfg
Herbert

_________________
Rechtschreibfehler sind wie Unkraut,
sie säen sich immer wieder
auf´s Neue aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
T 20
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 3915
Wohnort: Baden Baden

BeitragVerfasst am: 19.05.13 16:33    Titel: Re: Basaltwerk IIf Antworten mit Zitat

Deine Fortsetzung sieht sehr gut aus Max !

Immer wieder freu ich mich,daß nicht nur die "Alten" hier vertreten sind.
Schade,daß die Bilder nicht ganz die liebevollen Details so zeigen , wie Du sie
gesetzt hast.
Auf Neues freut sich
Tobias

_________________
Seit 2002 (wieder ) Modellbahner,Interesse vor allen am Echt Dampf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
kastenlokker
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beiträge: 2239
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: 19.05.13 16:55    Titel: Re: Basaltwerk IIf Antworten mit Zitat

Hallo Max,

leider habe ich es nicht geschafft nach Schenklengsfeld für einen Besuch.
Neben den Plettenberger Modulen von Volker hätte ich auch gerne dein kleines Basaltwerk gesehen.
Gibt es eigentlich hier im BBF irgendwo (mehr) Bilder von Schenklengsfeld?

Könntest du vielleicht von deinem neuen Modul auch noch ein paar weitere Fotos machen - mich würde auch der Übergang von dem Betonweg seitwärts über den Rand hinaus ins Grüne interessieren, wie du das gemacht hast (beschrieben hast du das ja schon).
Du schreibst, du hast mit feinem Basaltsplitt und Granitpulver gearbeitet (Echtmaterial aus deinem Basaltwerk vermutlich Idee Grins du sitzt ja jetzt an der Quelle...).

Und - btw: ich finde deine Arbeiten ebenfalls sehr gelungen: genaue Beobachtung von vermeintlich unbedeutenden Natur"stücken" und entsprechend getreue Umsetzung (wurde alles schon gesagt). Die Feldbahnstimmung kommt dann sofort rüber, bei nur minimaler weiterer Ausstattung. Für mich sehr authentisch.

Zitat:
Immer wieder freu ich mich,daß nicht nur die "Alten" hier vertreten sind.

Tobias, du sagst es! Genau das freut mich hier auch besonders Ausruf Ausruf
Ich habe eben nochmal vorne im Thread nachgeschaut - der junge Herr Basaltwerksbesitzer dürfte inzwischen grad mal 20 sein ...

Servus, Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Max Hensel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beiträge: 668
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 19.05.13 21:55    Titel: Re: Basaltwerk IIf Antworten mit Zitat

Hallo, Botanikus

ich freue mich, dass gerade dir als Landschaftsbau-Experte meine Landschaft gefällt und bedanke mich für die Blumen.


Hallo, T20

auch über dein Lob freue ich mich natürlich. DIe beiden Bilder hier sind eher so nebenbei in Schenklengsfeld entstanden, aber ich bin ohnehin nicht so der begnadete Fotograph.


Hallo, Kastenlokker

Von Schenklengsfeld sind bisher sehr wenig Bilder veröffentlicht. So weit ich weiß haben ein paar Leute dort Fotos gemacht, mal schauen wann die ersten auftauchen.
Auch auf der Homepage der IG Spur 2 ist die Galerie noch sehr leer.

Ansonsten freue ich mich über deine lobenden Worte. Zwei Bilder hatte ich heute noch gemacht, morgen werde ich, wenn ich das nicht vergesse, noch ein paar andere machen, die dann den Übergang Straße-Landschaft noch besser zeigen.
Der feine Splitt aus Granit und Basalt ist von Asoa, sicherlich nicht ganz billig, aber wenn man weiß, welche Sorten man braucht, geht es. Und auch mit einem kleinen Pott für knapp 15 Euro kommt man dann doch relativ weit.

Aktuell bin ich übrigens noch 19, werde aber dieses Jahr noch 20. Wann genau, darauf findet sich sogar ein Hinweis in einem meiner Harz-Vorbildberichte.


Hallo, Buntbahner

hier gibt es noch zwei weitere Bilder des neuen Segmentes:


Basaltwerk IIf 66 (Max H.)



Basaltwerk IIf 67 (Max H.)



In diesem Sinne liebe Grüße

Max.

_________________
Schmalspur-, Feld- und Grubenbahnen im Maßstab 1:1 und 1:22,5

Weil es gemeinsam mehr Spaß macht - www.spur-ii.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Kellerbahner
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 11629
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 20.05.13 09:15    Titel: Re: Basaltwerk IIf Antworten mit Zitat

Hallo Max,

der Modellbahn- und- bauvirus ist schon nicht zu unterschätzen Winke . Er kann wirklich

Zitat:
bleibende Schäden

verursachen und zu

Zitat:
verhe[e]renden Kurzschlußreaktion[en]

führen.

Aber wenn das Ergebnis diese Infektion dann so aussieht wie Dein neues Segment ist das doch wieder eine Bestätigung dafür das Du diesen Virus im Griff hast.

Besonders schön finde ich Dein Bild 64:

-niedrige Perspektive
-das „Grünzeug“ in unterschiedlicher Größe
-die abgestellten, angewitterten Wagen
-und besonders die Platten der Strasse

Einzige Kritik: der Gelbstich. Ging mir vor kurzem aber auch so, nur da war er blau. Aber den hast Du ja inzwischen korrigiert Cool

Mal sehen wie es mit Deinen Segmenten weiter geht bin dafür .


Gruß vom

Kellerbahner

_________________
Schaffe, schaffe, Häusle baue ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Jörg Heckhausen
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 05.03.2008
Beiträge: 561
Wohnort: Rheinland/Emsland

BeitragVerfasst am: 20.05.13 15:49    Titel: Re: Basaltwerk IIf Antworten mit Zitat

Hallo Max,

ich verfolge deinen Anlagenbau schon von Anfang an, toll was bei dir an Modulen und Segmenten erschaffen wird, ich bin hin und weg vom neuen Segment und seiner "grünen Gestaltung". Danke für die Berichterstattung.
Grüsse Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Max Hensel
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beiträge: 668
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 20.05.13 21:59    Titel: Re: Basaltwerk IIf Antworten mit Zitat

Hallo, Jörg

auch bei dir möchte ich mich für die lieben Worte und die Blumen bedanken Grins
Es freut mich, dass auch dir mein Werk gefällt.

Liebe Grüße

Max.

_________________
Schmalspur-, Feld- und Grubenbahnen im Maßstab 1:1 und 1:22,5

Weil es gemeinsam mehr Spaß macht - www.spur-ii.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
fido
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 19.02.2003
Beiträge: 10223
Wohnort: Herbipolis

BeitragVerfasst am: 21.05.13 09:18    Titel: Re: Basaltwerk IIf Antworten mit Zitat

Hallo Max,

in "echt" ist ist Dein neues Segement viel besser, als es die Fotos zeigen können. Und es gefällt mir sehr gut.

_________________
running dog Viele Grüße, fido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
Seite 9 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido