%s Foren-Übersichtbuntbahn.de buntbahn.de
Forum für maßstäblichen Selbstbau von 1:1 bis 1:32
Unser Schwerpunkt ist 1:22,5 (Modelleisenbahn in II, IIm, IIe und IIf)
mehr...
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen
 FotosFoto-Galerie   Aktuelle BeiträgeAktuelle Beiträge   KalenderKalender   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die Dampfzahnradbahn Achensee

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 45, 46, 47  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör
Beiträge ausdrucken :: Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen :: Ganz nach unten  
Autor Nachricht
T 20
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 3989
Wohnort: Baden Baden

BeitragVerfasst am: 25.10.11 17:00    Titel: Re: Die Dampfzahnradbahn Achensee Antworten mit Zitat

Hallo,
zwar kann ich mich nicht genau an die Streckenführung der Achenseebahn
halten,so wird es z.B. eine Ausweiche in der Steilstrecke bei mir geben,aber
trotzdem sollen ja wenigstens auschnitthaft einige Elemente des Originals
nachgebildet werden.So z.b. der Durchlass kurz vor der Station "Eben".
Hier die ersten Schritte dazu.
gezackte Grüße von Tobias
Durchlass (T 20)



CIMG6013 (T 20)



CIMG6011 (T 20)

_________________
Seit 2002 (wieder ) Modellbahner,Interesse vor allen am Echt Dampf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
gbheinz



Anmeldungsdatum: 26.02.2011
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 25.10.11 17:23    Titel: Re: Die Dampfzahnradbahn Achensee Antworten mit Zitat

Hallo Tobias!

Du bist der Zeit voraus!!!

Im Vorbild wird über eine Zugkreuzung in der Steilstrecke nachgedacht.
Ist nach der Machbarkeit auch eine Preisfrage.

Bitte um Deine weiteren Berichte ich lese fleißig.

VG Heinz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
T 20
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 3989
Wohnort: Baden Baden

BeitragVerfasst am: 25.10.11 18:13    Titel: Re: Die Dampfzahnradbahn Achensee Antworten mit Zitat

Hallo Heinz,
unsere Beiträge hatten sich überschnitten.Jetzt die Antwort:

ursprünglich wollte ich auf 12,6% fahren,bin jetzt aber runter auf 10 % .
Die Bergfahrt ist kein Problem,aber bei schweren Wagen ist die Talfahrt doch
sehr nervenaufreibend,so läßt es sich besser an.Geplant sind jetzt 10 Module
Steilstrecke von 50 cm auf 170 (siehe Skizze).Der untere Bahnhof auf 40 cm kommt erst
nächstes Jahr ,mit zwei Modulen,der Obere auch wieder eben dann auf einem Modul,also zusammen 13.Eile mit Weile...
Ich habe gerade deinen schönen Film gesehen,die Hühner laufen noch an der gleichen Stelle am Gleis wie Anno 1979 !
Mein Thema sind aber die 60er Jahre,die Wagen werden also grün werden.
Danke für dein Interesse,es grüßt
herzlich
Tobias



CIMG1896 (T 20)



Module (T 20)



Wartestellung (T 20)

_________________
Seit 2002 (wieder ) Modellbahner,Interesse vor allen am Echt Dampf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
gbheinz



Anmeldungsdatum: 26.02.2011
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 25.10.11 20:55    Titel: Re: Die Dampfzahnradbahn Achensee Antworten mit Zitat

Hallo Tobias!

Hast Du schon Pläne wie Du die Weichen bauen möchtest?
Braucht, wie Du schreibst, Deine Lok eine Bremse?
Viele Fragen zu Deiner Anlage. Zahnradlok ist doch eine nette Herausforderung. (Für mich)

VG Heinz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
ottmar
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 1783
Wohnort: Schwelm

BeitragVerfasst am: 27.10.11 18:00    Titel: Re: Die Dampfzahnradbahn Achensee Antworten mit Zitat

Hallo Tobias,

schade dass Du die falsche Spurweite hast Sehr glücklich

Nein im Ernst, das Problem mit den Bremsen kann ich mehr als nachvollziehen, auf meiner Meterspurzahnradstrecke habe ich auch nur 10% Steigung und selbst dort kann ich mit den doch wirklich schweren Brünigzügen nur mit maximal l3 langen GoldenPass Wagen (etwa 9 kg) sicher zu Tal fahren. Mit vier Wagen wird es schon grenzwertig und die Kupplungen neigen zum "Überpuffern". Auf meiner WAB/SPB mit 25% habe ich schon bei 2 um Größenordungen leichteren Wagen das Problem.

Übrigens bremse ich zur Zeit bei allen Zahnradbahnen elektrisch mit "leichten" Kurzschluß über Dekoder oder Fahrtenregler (Dieselelektrische Lok) - Dampf habe ich noch keine Erfahrung.

kannst Do noch kurz auf Mauerwerke eingehen, die sehen perfekt aus!

Gruß Ottmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
T 20
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 3989
Wohnort: Baden Baden

BeitragVerfasst am: 28.10.11 12:17    Titel: Re: Die Dampfzahnradbahn Achensee Antworten mit Zitat

Hallo Heinz und Ottmar,

Heinz,im Moment werde ich versuchen ,bei 10% ,normale Weichen zu nutzen,
doch natürlich müssen nächstes Jahr Zahnstangenweichen her,mal sehen,wie
ich das dann löse,der Bau ist nicht ganz anspruchslos...
Ottmar,bei der Übersetzung an Deinem Selbstbau wirst Du sicher weniger
Probleme bei der Talfahrt haben,wie ich.
Schwere Wagenlasten,so ab 2kg,kann ich zwar einfach bei geschlossenem Regler
talwärts schicken,das Tempo ist dann aber nicht vorbildgemäß.Gebremst wird mit
ein wenig gegen die Fahrtrichtung ausgelegter Steuerung.Bei Kunsstoffwagen brauch ich das nicht ,die Zahnstange bremst den Zug dann genügend.
Doch Du wirst deine eigenen Erfahrungen mit Live Steam sammeln...
Danke für das Lob zum Mauwerwerk.Ich hab einfach mal mit Spachtelmasse
rumprobiert,siehe Bild.Man sollte beim "Altern" aber nicht übertreiben und Farben
sparsam auftragen.Mit einem halbtrockenen Pinsel hab ich dann die "Spitzen"
aufgetragen - fertig.
Zur Zeit werden die Bögen des Durchlasses gefertigt - das Original hat
nämlich schräg versetzte Gewölbeelemente(wohl um dem Druck besser entgegezuwirken ?)
Anbei noch ein Bild der Achenseebahn aus den 1960er Jahren.So soll
auch meine Farbgebung werden.Dazu wird die Lok demnächst ganz in
Schwarz umlackiert - mir gefällt die alte Farbe viel besser und ist für
mich auch "austrianischer".Und da ich bei der Schweer Fan Gemeinde meinen
"Ruf" durch Verschandelung der Lok eh ruiniert habe,kann ich das jetzt gänzlich
ungeniert tun.....(grins).Interessant find ich übrigens die in Wagenfarbe
lindgrüne Schlußscheibe an der Lok.
Immerhin sind wir ja schon zu Dritt im "Zahnstangen Live Steam Club".
Und ich denke, wir werden dafür sorgen,daß es noch mehr Mitglieder
anzieht. Winke
CIMG6002 (T 20)



CIMG6059 (T 20)



CIMG6050 (T 20)



CIMG6055 (T 20)



Ursprüngliche Farben (T 20)

_________________
Seit 2002 (wieder ) Modellbahner,Interesse vor allen am Echt Dampf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
T 20
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 3989
Wohnort: Baden Baden

BeitragVerfasst am: 01.11.11 17:01    Titel: Re: Die Dampfzahnradbahn Achensee Antworten mit Zitat

....langsam nähert sich der Brückenbau dem Ziel,dann kann es an
den Einbau in das nächste Modul gehen.
gezackte Grüße
Tobias
CIMG6091 (T 20)



CIMG6095 (T 20)



CIMG6113 (T 20)

_________________
Seit 2002 (wieder ) Modellbahner,Interesse vor allen am Echt Dampf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
T 20
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 3989
Wohnort: Baden Baden

BeitragVerfasst am: 08.11.11 14:14    Titel: Re: Die Dampfzahnradbahn Achensee Antworten mit Zitat

....jetzt ist der Durchlass eingebaut,Begrünung und Feinarbeiten sind noch
zu erledigen.
verstiegene Grüße von Tobias
Brückenmodul (T 20)



Brückenmodul 2 (T 20)

_________________
Seit 2002 (wieder ) Modellbahner,Interesse vor allen am Echt Dampf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
T 20
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 20.01.2009
Beiträge: 3989
Wohnort: Baden Baden

BeitragVerfasst am: 16.11.11 16:22    Titel: Re: Die Dampfzahnradbahn Achensee Antworten mit Zitat

Hallo Freunde des Zahnrades,
Neues gibt es nicht zu zeigen.Doch war wieder mal eine Testfahrt angesagt.
5 Module sind es bis jetzt geworden,noch gibt es Kinderkrankheiten.
Die Diva und ich haben uns ein wenig mehr anfreunden können,die Betriebszeit
hat sich auf 30 Minuten erhöht,die Lasten sind größer geworden, 3kg bei 11% Steigung ist sogar noch steigerungsfähig - reicht mir aber aus,denn wenn ich
den Waggon dazu baue,komme ich bestimmt unter die Marke.
Anbei der Plan zum (obskuren) Objekt der Begierde,das im Winter angefangen wird.
Und wenn jetzt noch der neue Regler und die 1.4er Düse drinn sind,laß ich mich
mal über die Betriebsdauer überraschen... Sehr glücklich Man ist halt von Reppingen mit 60 Minuten und mehr bei Mallet und Ballerina sehr verwöhnt...
Leider sind wir hier seit zwei Wochen eingenebelt,eigentlich sollte noch ein Film
zur Testfahrt entstehen.So habe ich das Ganze auf die Nacht verlegt,wer mag kann sich den "Gute Nacht Film" mit ein paar Noten von Satie vorm zu Bett gehen noch anschauen...


www.youtube.com/watch?v=08_8gjWUsPY

Guts Nächtle
von Tobias
Schlingerkurs (T 20)



Nachtfahrt (T 20)

Sommerwagen (T 20)

_________________
Seit 2002 (wieder ) Modellbahner,Interesse vor allen am Echt Dampf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Permalink
Dampfcargo63
Buntbahner
Buntbahner


Anmeldungsdatum: 07.04.2003
Beiträge: 289
Wohnort: Weinböhla,Wetter/Ruhr

BeitragVerfasst am: 16.11.11 18:20    Titel: Re: Die Dampfzahnradbahn Achensee Antworten mit Zitat

Hallo Tobias,
wenn Du Probleme mit dem Bremsen hast, wie wäre es mit einer Bandbremse auf der Zahnradachse? Ich habe das gleiche Problem bei meinen Feldbahnfahrzeugen. Bei meiner Hilda habe ich an der Stelle des Wurfhebels einen kleinen Servo mit einem Federelement eingebaut. Weiter gehts wie beim Vorbild. Die Wirkung ist enorm, die Radsätze können blockieren. Du könntest eine dickere Scheibe auf der Welle festkeilen. Dann kommt ein Metallband drum, eine Seite befestigen und die andere Seite über eine Feder vom Servo anziehen lassen. Dann kannst Du experimentieren, bis es funktioniert.
Tschüß Rene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Permalink
Diese Beiträge einschränken und sortieren (Einstellung wird gespeichert):   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    buntbahn.de Foren-Übersicht -> Anlagenbau & Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 45, 46, 47  Weiter
Seite 3 von 47

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Impressum   Datenschutzerklärung
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
+ Erweiterungen von fido